Brexit

Beiträge zum Thema Brexit

Lokales

Britische Staatsangehörige in Nürnberg
Kein Brexit Ende März 2019

Das Einwohneramt der Stadt Nürnberg weist darauf hin, dass britische Staatsangehörige zunächst noch bis 12. April 2019 Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union (EU) bleiben NÜRNBERG (pm/nf) - Der Europäische Rat hat am 21. März 2019 einer Fristverlängerung des Austrittsdatums bis zum 22. Mai 2019 unter der Voraussetzung zugestimmt, dass das Austrittsabkommen in der nächsten Woche (13. Kalenderwoche) vom britischen Unterhaus gebilligt wird. Falls das Austrittsabkommen in der...

  • Nürnberg
  • 25.03.19
Lokales

1,4 Milliarden Euro futsch?

MarktSpiegel erklärt, was der Brexit für Oberfranken bedeuten kann OBERFRANKEN (pm/rr) – Der nun aller Voraussicht nach ungeregelte Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU stellt die oberfränkische Wirtschaft vor große Herausforderungen, erklärt Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth. Am 29. März wird Großbritannien die EU verlassen, so der aktuelle Zeitplan. Großbritannien zählt zu den wichtigsten Außenhandelspartnern Oberfrankens, rund 200...

  • Oberfranken
  • 21.02.19
Lokales
Die Ausländerbehörde im Einwohneramt der Stadt Nürnberg wird in Nürnberg gemeldete britische Staatsangehörige vor dem für 29. März 2019 angekündigten ,,Brexit" anschreiben und bittet deshalb darum, zum aktuellen Zeitpunkt von Anfragen und Anträgen abzusehen.

Brexit: Ausländerbehörde Nürnberg wird Briten informieren

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Ausländerbehörde im Einwohneramt der Stadt Nürnberg wird in Nürnberg gemeldete britische Staatsangehörige vor dem für 29. März 2019 angekündigten „Brexit“ anschreiben und bittet deshalb darum, zum aktuellen Zeitpunkt von Anfragen und Anträgen abzusehen. Am 29. März 2019 wird das Vereinigte Königreich nach derzeitigem Stand die EU verlassen („Brexit“). Von diesem Zeitpunkt sind britische Staatsangehörige nicht länger EU-Bürger und deren Angehörige oder...

  • Nürnberg
  • 16.01.19
Lokales
Der britische Botschafter Sir Sebastian Wood (3.v.l.) mit  Lady Sirinat Wood und (v.l.) Honorarkonsul Dr. Johannes Schmitt, Dirk von Vopelius, Präsident IHK Nürnberg für Mittelfranken, Prof. Dieter Kempf, BDI Präsident, Generalkonsul Simon Kendall, Markus Lötzsch, Hauptgeschäftsführer IHK Nürnberg für Mittelfranken, sowie FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger (v.l.).

IHK-Kammergespräch mit dem britischen Botschafter: EU bleibt ein wichtiger Partner!

NÜRNBERG (hb) - „Wir verlassen die Europäische Union, aber nicht Europa“: Dies unterstrich Sir James Sebastian Wood, Botschafter Großbritanniens in der Bundesrepublik Deutschland, beim IHK-Kammergespräch in Nürnberg. Enge wirtschaftliche Kontakte und eine weiterhin starke sicherheitspolitische Zusammenarbeit seien auch in Zukunft unabdingbar. Im Historischen Rathaussaal erklärte der Diplomat, in Großbritannien sei die EU von jeher hauptsächlich als wirtschaftliches Projekt betrachtet...

  • Nürnberg
  • 27.07.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Schaubild: IHK für Oberfranken Bayreuth – Entwurf Malte Tiedemann
Quelle: IHK Konjunkturbefragung

Oberfränkische Wirtschaft startet mit Allzeithoch ins neue Jahr

OBERFRANKEN (pm/rr) - Eine hohe Auslastung und volle Auftragsbücher meldet die oberfränkische Wirtschaft zu Jahresbeginn. Der Konjunkturklimaindex der IHK für Oberfranken Bayreuth – seit 2010 auf einem ungewöhnlich hohen Niveau - steigt um einen weiteren Zähler und liegt jetzt bei 128 Punkten. Vor allem die aktuelle Geschäftslage beurteilen die Unternehmen sehr positiv. Diese hat im Januar 2018 einen neuen historischen Höchststand erreicht. Unternehmen sind optimistisch Trotz der...

  • Oberfranken
  • 25.01.18
Anzeige
Lokales
Hochrangige Gäste im Pressclub (v.l.) Jürgen Brand, Friedrich Merz und Prof. Andreas Falke.

Friedrich Merz war zu Gast im Presseclub

NÜRNBERG (mask) - Im überfüllten Marmorsaal begeisterte Ex-CDU/CSU Fraktionsvorsitzender Friedrich Merz 300 Gäste mit seinem eindringlichen Appell für mehr europäische Zusammenarbeit als Folge des Brexits und der Trump-Regierung in den USA. Merz, Vorsitzender der ,,Atlantik-Brücke", war auf Einladung des Kreisvorsitzenden der überparteilichen Europa-Union Nürnberg Jürgen Brand gekommen. Das Schlusswort sprach Prof. Andreas Falke, Direktor des Deutsch-Amerikanischen Instituts Nürnberg.

  • Nürnberg
  • 14.06.17
Lokales
Foto: H. Iwann

Mittelstands-Union diskutierte Erbschaftssteuer

LANDKREIS (pm/mue) - Zu ihrem diesjährige Sommerfest hatte die Mittelstandsunion (MU) Erlangen und Erlangen-Höchstadt unlängst in die Räume der VR Bank EHH eingeladen. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Johannes Hofmann (2.v.l.) und seinen Stellvertreter Hans-Peter Lechner (M.) referierte der Münchner Rechtsanwalt und Steuerberater Michael Böhlk-Lankes (2.v.r.) über die Reform des Erbschaftssteuergesetzes. In einer anschließenden Diskussion wurde thematisiert, wie schwierig es...

  • Erlangen
  • 06.07.16
Ratgeber
Symbolbild: © sea and sun/Fotolia.com

Was bedeutet der Brexit für mein Geld?

(pm/mue) - Shocking! Das Referendum der Briten zum Austritt aus der Europäischen Union sorgt für Turbulenzen und Spekulationen. Wie es im United Kingdom aktuell weitergeht – unklar. Viele Deutsche sind verunsichert und fragen sich: Was bedeutet die Brexit-Entscheidung für mein Geld? Der Bundesverband deutscher Banken beantwortet die dringendsten Fragen: Was ist, wenn ich ein Tagesgeld-Festgeld-Konto bei einer britischen Bank habe? Der Sparer würde durch die britische Einlagensicherung...

  • Nürnberg
  • 01.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.