BUND

Beiträge zum Thema BUND

Panorama

Omikron-Infektionen trotz Booster
Diese Corona-Maßnahmen will die neue Koalition absegnen

BERLIN (dpa) - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sollen Bundestag und Bundesrat heute eine erste begrenzte Impfpflicht und weitere Krisenregelungen beschließen. Die Gesetzespläne der neuen Koalition von SPD, FDP und Grünen sehen vor, dass Beschäftigte in Einrichtungen mit schutzbedürftigen Menschen wie Pflegeheimen und Kliniken bis Mitte März 2022 Nachweise als Geimpfte oder Genesene vorlegen müssen. Neben Ärzten sollen auch Apotheken, Zahnärzte und Tierärzte mitimpfen können. Ergänzt und...

  • Nürnberg
  • 10.12.21
Panorama
Klaus Holetschek, bayerischer Gesundheitsminister (CSU), spricht.

Tägliche Testung unzumutbar
Länder-Minister: Testpflicht für Praxen und Kliniken lockern

MÜNCHEN (dpa) - Die Gesundheitsminister der Länder fordern vom Bund eine Lockerung der Testpflicht für geimpfte und genesene Beschäftigte in Arztpraxen und Kliniken. Zwei Mal pro Woche durchgeführte Selbsttests müssten ausreichend sein, teilte der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Bayerns Ressortchef Klaus Holetschek (CSU), nach einem einstimmigen Beschluss am Donnerstag mit. Nach dem neuen Bundesinfektionsschutzgesetz müssten sich auch geimpfte und genesene Beschäftigte täglich...

  • Nürnberg
  • 25.11.21
Panorama
Markus Söder (CSU).

Länder sollen Rechte für Corona-Maßnahmen erhalten
Söder: SPD, Grüne, FDP für Corona-Rechtsrahmen verpflichtet

KÖNIGSWINTER (dpa) - Nach dem einstimmigen Votum der Länder für den bundesweiten Rechtsrahmen für Corona-Schutzmaßnahmen sieht Bayerns Ministerpräsident Markus Söder SPD, Grüne und FDP in der Pflicht. «Leider kommt Corona mit großer Wucht zurück. Die neue Ampel-Mehrheit darf sich nicht wegducken», sagte der CSU-Chef am Freitag nach dem Ende der Ministerpräsidentenkonferenz im nordrhein-westfälischen Königswinter. «Wir müssen vorsichtig bleiben, um gut durch den Herbst und Winter zu kommen. Ohne...

  • Nürnberg
  • 22.10.21
Panorama
Hubert Weiger.

Hubert Weiger BUND geehrt
Landtags-SPD zeichnet langjährigen BUND-Chef Weiger aus

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die bayerische Landtags-SPD ehrt den Naturschützer Hubert Weiger mit ihrem jährlich verliehenen Wilhelm-Hoegner-Preis. Weiger sei eine herausragende Persönlichkeit, die sich seit Jahrzehnten für den Umweltschutz einsetze, begründete der SPD-Fraktionsvorsitzende Florian von Brunn am Montag die Auszeichnung. Der 74-jährige Weiger war viele Jahre lang Bundes- und bayerischer Landesvorsitzender des BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland), mittlerweile ist er bei...

  • Nürnberg
  • 05.10.21
Panorama
Auf dem Dürrenberg steht der Funkturm einer ehemaligen US-Militär-Funkstation.

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Mehrere Bieter für ehemaligen US-Funkturm auf dem Dürrenberg

HEIDENHEIM (dpa/lby) - Mehrere Bieter haben sich um das teilweise verfallene Gelände rund um einen ehemaligen Funkturm der US-Amerikaner auf dem Dürrenberg bei Heidenheim (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen). Bis zum Ablauf der Gebotsfrist in der Nacht zum Freitag seien mehrere Angebote eingegangen, sagte ein Sprecher der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, die als zuständige Behörde den Verkauf für den Bund als Eigentümer abwickelt. Über die Höhe der Angebote und die Bieter machte er unter...

  • Nürnberg
  • 01.10.21
Panorama
Ein Strahlenwarnzeichen steht in der Sperrzone um das explodierte Atomkraftwerk Tschernobyl auf einem Feld. Der vierte Block des sowjetischen Atomkraftwerks Tschernobyl war am 26. April 1986 bei einem missglückten Experiment explodiert.

Neukartierung 35 Jahre nach Reaktorunfall
Spezialisten des Bundes ermitteln Radioaktivität in der Sperrzone von Tschernobyl

BERLIN (pm/nf) - Vor 35 Jahren ging die Nachricht von dem katastrophalen Reaktorunfall von Tschernobyl um die Welt. Während die Auswirkungen auf Deutschland heute kaum mehr spürbar sind, sind die Folgen für die Ukraine nach wie vor gravierend: Rund um den Reaktor sind noch immer Gebiete so hoch kontaminiert, dass eine Sperrzone aufrechterhalten werden muss, die nur mit Genehmigung betreten werden darf. Wie sich die Kontamination in den vergangen 35 Jahren verändert hat, soll nun erhoben werden:...

  • Nürnberg
  • 03.09.21
Lokales
Bund fördert Umgestaltung des Quartiersplatzes in St. Leonhard mit 342.000 Euro.

Innerstädtische Biodiversität
Bund fördert Umgestaltung des Quartiersplatzes in St. Leonhard mit 342.000 Euro

NÜRNBERG - Der Bund fördert das Projekt „Umgestaltung Quartiersplatz Marie-Beeg-Straße“ im Rahmen des Bundesförderprogramms „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ mit 342.000 Euro. Das haben die Nürnberger CSU- Bundestagsabgeordneten Sebastian Brehm und Michael Frieser soeben bekannt gegeben. Der Finanz- und haushaltspolitischer Sprecher der CSU im Bundestag Sebastian Brehm freut sich, dass erneut eine Förderung aus dem Bund für Nürnberg erzielt werden konnte: „Endlich kann der...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Lokales
Beim Bau von Stromleitungen von vor allem im Norden produziertem Windstrom in den Süden gibt es Verzögerungen.

Bund macht Druck beim Bau der Stromtrassen - Region betroffen
Scheitert die Klimawende in Deutschland?

BERLIN (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht bei der Energiewende große Herausforderungen beim Bau des Stromnetzes. "Wir sind hier unter einem sehr großen Druck", sagte Merkel am Donnerstag in Berlin nach Beratungen mit den Ministerpräsidenten der Länder. Der Leitungsbau dauere lange und sei kompliziert - sei aber die Voraussetzung dafür, den Bedarf an erneuerbaren Energien befriedigen zu können. Länderchefs verlangten mehr Tempo beim Ausbau des Ökostroms. Verfassungsgerichtsurteil...

  • Nürnberg
  • 11.06.21
Panorama
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) trifft zur außerplanmäßigen Videokonferenz des bayerischen Kabinetts im Bayerischen Staatsministerium für Finanzen und für Heimat in Nürnberg ein.

Reiserückkehrer
Bayern will Ausweitung von Corona-Risikogebieten

NÜRNBERG (dpa) - Der Freistaat Bayern hat dem Bund vorgeschlagen, im Ausland weitere Regionen als Corona-Risikogebiete zu definieren. «Die Ausweitung kann deutlich dynamischer erfolgen als in der Vergangenheit», sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag nach einer Sitzung seines Kabinetts in Nürnberg an. Die bisherigen Tests bei Reiserückkehrern hätten gezeigt, dass viele positiv Getestete auch aus Gebieten zurückkämen, die derzeit nicht als Risikogebiete gelten. Derzeit sind rund...

  • Nürnberg
  • 10.08.20
Panorama
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) steht vor einer deutschen Flagge.

BR-Fernsehen-Umfrage: Kanzler, Schulen, Krisenmanagement
Bayern sehen Söder als Top-Kanzlerkandidaten - wollen ihn aber nicht an den Bund verlieren

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die große Mehrheit der Bayern sieht in CSU-Chef Markus Söder den mit Abstand besten Kanzlerkandidaten der Union - gleichwohl wollen sie ihn aber auch als Ministerpräsidenten behalten. In einer Infratest-dimap-Erhebung für das BR-Fernsehen in Bayern, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, nannten 77 Prozent Söder als guten Kanzlerkandidaten. Von den Bewerbern um den CDU-Vorsitz kam Friedrich Merz mit 27 Prozent weit hinter Söder auf den zweiten Rang. Für Norbert Röttgen...

  • Nürnberg
  • 22.07.20
Panorama
Ralph Brinkhaus spricht im März bei der 154. Sitzung des Bundestages. Er und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt haben ein Mandat erhalten, mit der SPD zu verhandeln.

SPD-Reaktion erwartet
Union einig bei Wahlrechtsreform-Modell

BERLIN (dpa) - Nach der Einigung der Union auf ein Modell für eine Wahlrechtsreform wird mit Spannung die Reaktion der SPD erwartet. Das Modell der CDU/CSU sieht für die Bundestagswahl 2025 eine Verringerung der Zahl der Wahlkreise von 299 auf 280 und das Nicht-Ausgleichen von sieben Überhangmandaten vor. In der mehr als dreistündigen Diskussion der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hatte sich am Dienstagabend nach Angaben von Teilnehmern zudem eine Mehrheit dafür abgezeichnet, dem Koalitionspartner...

  • Nürnberg
  • 02.07.20
Panorama
Bayerns Finanzminister Albert Füracker.

Belastungen für den Einzelhandel
Fürackers Kritik im Zoff um Ladenkassen verhallt in Berlin

MÜNCHEN (dpa/lby) - Staatsregierung und Bund streiten um Ladenkassen: Finanzminister Albert Füracker (CSU) hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) am Mittwoch vorgeworfen, die Einzelhändler durch die in Kürze geplante Pflicht zur Aufrüstung ihrer Kassen gegen Umsatzschwindel zu belasten. «Entlastungen statt Belastungen sind das Gebot der Stunde», sagte Füracker. «Es kommt jetzt darauf an, die Unternehmen zu unterstützen und aus der Krise zu führen.» Ab 30. September müssen Ladenkassen mit...

  • Nürnberg
  • 01.07.20
Panorama
Markus Söder im Livestream der Bundesregierung nach der Konferenz der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel.

Großveranstaltungen frühestens ab November
Söder: Bund und Länder tragen Corona-Regeln gemeinsam

BERLIN (nf/dpa) - Nach viel Streit sieht Bayerns Ministerpräsident Markus Söder Bund und Länder im Kampf gegen die Corona-Krise nun auf einem gemeinsamen, guten Kurs. Die Grundregeln und die Grundphilosophie würden von allen mitgetragen, sagte Söder am Mittwoch nach einer Konferenz der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel in Berlin. Er sprach von einem guten, gemeinschaftlichen Ergebnis. Die Konferenz sei auch von der Stimmung her konzentrierter und harmonischer gewesen als die...

  • Nürnberg
  • 17.06.20
Lokales
Nach dem Beratungsmarathon von Bund und Ländern (v.l.): Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder, Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Bürgermeister von Hamburg, Peter Tschentscher.

Kontaktbeschränkungen zunächst bis 3. Mai verlängert
Corona-Maßnahmen sollen abgestuft entschärft werden

REGION (dpa/ak) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder rufen die Bürger erneut auf, sich weiterhin an die Beschränkungen im Kampf gegen die Pandemie zu halten. Man habe zwar etwas erreicht, was nicht von vorneherein absehbar gewesen sei, die Krankenhäuser, die Ärzte und die Pflegekräfte seien nicht überlastet worden, sagt Merkel. Aber das sei nur ein Zwischenerfolg, "ein zerbrechlicher Zwischenerfolg", warnt Merkel. Es gebe noch nicht viel Spielraum für...

  • Nürnberg
  • 15.04.20
Lokales
Hermetisch abgeriegelt. Die Villa in der Wielandstraße 27.
3 Bilder

Seit Jahren ungenutzt in bester Wohnlage in St. Johannis
Stadt Nürnberg soll ehemalige BND-Villa kaufen

NÜRNBERG (nf) - Seit Jahren steht sie leer, die früher durch den BND („Hauptstelle für Befragungswesen“, Zweigstelle Nürnberg) genutzte geheimnisvolle Villa in der Wielandstraße 27 mitten in St. Johannis. Für den Vorsitzenden des Bürgervereins St. Johannis Sven Heublein ein Unding, und das aus mehreren Gründen. Er fordert nun die Stadt Nürnberg auf, die Villa zu erwerben und für eine soziale Nutzung herzurichten. ,,Mehrere Gründe sprechen dafür, diese Liegenschaft zu erwerben. Es kann doch...

  • Nürnberg
  • 23.10.19
Lokales
Übergabe der Urkunden für Fördermittel in Höhe von insgesamt 4.466.127 Euro (v.l.): Karl-Heinz Pöverlein, Vorstandsmitglied VAG/E-NERGIE, MdB Sebastian Brehm, MdB Martin Burkert und Tim Dahlmann-Resing.
5 Bilder

Sebastian Brehm (CSU) und Martin Burkert (SPD) überbrachten die frohen Botschaften
Bund unterstützt den Ausbau digitaler Angebote bei VAG und E-NERGIE

NÜRNBERG (nf) - Diese frohen Botschaften wollten die beiden ,,Berliner" selbst in ihre Heimatstadt überbringen: Zwei Urkunden mit der Zusage von Bundesfördermitteln in stolzer Höhe von insgesamt 4.466.127 Euro für VAG und E-NERGIE übergaben die beiden Nürnberger Bundestagsabgeordneten Sebastian Brehm (CSU) und Martin Burkert (SPD) kürzlich persönlich an Tim Dahlmann-Resing (Vorstand Technik und Marketing der VAG) und Karl-Heinz Pöverlein (Vorstandsmitglied VAG und E-NERGIE). Für die...

  • Nürnberg
  • 28.03.19
Lokales
Gastreferent und BN-Bundesvorsitzender Hubert Weiger (li.) beglückwünschte den Fürther BN-Vorstand mit dem Vorsitzenden Reinhard Scheuerlein (2.v.li.) an der Spitze zur Wahl.

Naturschützer schreiben sich Aufwertung des Stadtgrüns auf die Fahnen

FÜRTH - (web) Eine durchaus positive Bilanz, vor allem beim Einsatz für die Erhaltung des Grüns in der Stadt, zog Reinhard Scheuerlein. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde er zudem in seinem Amt als Vorsitzender des Bund Naturschutz-Kreisgruppe Fürth-Stadt bestätigt. Auf viele gelungene und erfolgreiche Aktivitäten wie etwa dem „Tag der Artenvielfalt“, Führungen und Kurse im Jahr 2016 konnte Scheuerlein zurückblicken. Im Mittelpunkt stand dabei für den Fürther Bund Naturschutz die...

  • Fürth
  • 11.04.17
Ratgeber
Die Mikroplastik-Studie 2016 ergab, dass von der Industrie weiterhin oft Mikroplastikteile  in Kosmetika verwendet werden.

Studie: Mikroplastik in Kosmetik und Duschgels

REGION (pm/nf) - Die Mikroplastik-Studie 2016, die Codecheck in Kooperation mit dem BUND erhoben hat, kommt zu alarmierenden Ergebnissen. Die Untersuchung von 103.000 Produkten hat ergeben, dass Mikroplastik trotz freiwilliger Verzichtserklärung vieler Hersteller weiterhin in Kosmetika eingesetzt wird. Neben Polyethylen finden noch weitere Mikroplastikstoffe breite Anwendung. So enthält beispielweise jedes vierte Duschgel Polyquaternium-7. Elke Röder, Geschäftsführerin des Bundesverband...

  • Nürnberg
  • 19.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.