Förderprogramme

Beiträge zum Thema Förderprogramme

Panorama
Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, im Bundestag.

Corona-Krise
Bund und Länder einigen sich auf Corona-Härtefallfonds!

BERLIN (dpa) - Der milliardenschwere Härtefallfonds bei den Coronahilfen ist unter Dach und Fach. Das Programm sei einsatzbereit, schrieb Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in einem Brief an seine Amtskollegen in den Ländern. Das Schreiben lag der Deutschen Presse-Agentur vor. Die Hilfen sind für Firmen vorgesehen, die bei den Förderprogrammen bisher durchs Raster fallen. Der Fonds hat ein Volumen von 1,5 Milliarden Euro. Der Bund stellt den Ländern dafür einmalig Mittel in Höhe von...

  • Nürnberg
  • 18.03.21
Lokales
Der Lockdown lässt den Einzelhandel sterben - nicht nur in den Innenstädten.

Positives Fazit nach 1. Rundem Tisch zur Innenstadt-Belebung
Wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?

REGION (pm/nf) - Auf Initiative von Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer haben sich zahlreiche Akteure aus Politik, Kommunen und Verbände beim 1. Runden Tisch zur Belebung der bayerischen Innenstädte in einer Videoschalte ausgetauscht. Die Corona-Pandemie hat die ohnehin schwierige Situation in zahlreichen Innenstädten und Ortszentren teils drastisch verschärft. „Wir haben in Bayern zahlreiche gute Förderprogramme für die Stadt- und Ortsentwicklung. Wir müssen uns anschauen, ob diese...

  • Nürnberg
  • 05.03.21
Lokales
v.l. Bernhard Bedenk (ÜZ Mainfranken(, Dominik Bigge (Klimaschutzmanager Landratsamt Forchheim), Kurt Singer (Neunkirchen a. Brand), Tamara Moll (Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth), Daniela Bittner (Neunkirchen a. Brand), Stefan Sablofski (Stadtwerke Ebermannstadt), Andreas Reißner (Gemeinde Effeltrich), Michael Engelhardt (Gemeinde Heroldsbach), Kathrin Heimann, (1. Bürgermeisterin der Gemeinde Effeltrich).
2 Bilder

Netzwerktreffen der Bürgermeister
Mehr Klimaschutz in Neubaugebieten

FORCHHEIM (lra/rr) – Noch vor Beginn der Coronakrise informierten sich Vertreter der Kommunen und Abwasserzweckverbände im Energieeffizienznetzwerk des Landkreises über nachhaltige „Arealnetze“ zur Strom- und Wärmeversorgung für Wohnquartiere. Ingo Endres vom Institut für Energietechnik (IfE) ging in seinem Vortrag auf die aktuellen energietechnischen Projekte und aktuelle Förderprogramme ein. Die Kommunen im Netzwerk arbeiten jeweils zusammen mit einem energietechnischen Berater an...

  • Forchheim
  • 02.04.20
Ratgeber
Viele Städten und Gemeinden haben Förderprogramme, damit in die Energiewende vorankommt.

Stadt Schwabach und der Landkreis Roth unterstützen die Energiewende

REGION (pm/vs) - Wenn es ums Stromsparen geht, sind auch die Stadt Schwabach sowie die Gemeinden des Landkreises Roth seit langem mit im Boot. Neben persönlichen Beratungsangeboten für die Bürgerinnen und Bürger gibt es auch besondere Projekte, die nicht überall gefördert werden. Zentrale Anlaufstelle für den Landkreis Roth ist die Unabhängige EnergieBeratungsAgentur GmbH mit Sitz im Landratsamt (Weinbergweg 1, Zimmer U 38) in Roth. Das Büro ist montags und dienstags sowie donnerstags von 8 bis...

  • Landkreis Roth
  • 25.07.18
Lokales
Seit Jahren drängt Zirndorfs Bürgermeister Thomas Zwingel für einen barrierefreien Ausbau des Zirndorfer Bahnhofs, etlicher Schriftverkehr mit Bahn und Staatsministerium hat sich seither angehäuft. Trotz erneuter Absage aus dem Staatsministerium will er weiterhin für den barrierefreien Ausbau des Zirndorfer Bahnhofs kämpfen.

Barrierefreiheit des Zirndorfer Bahnhofs lässt auf sich warten

ZIRNDORF - Vor 2021 besteht keine Hoffnung auf einen barrierefreien Ausbau des Zirndorfer Bahnhofs, so lautet die offizielle Antwort von Staatsminister Joachim Herrmann auf erneutes Drängen von Zirndorfs Bürgermeister Thomas Zwingel im Januar 2017. Bereits 2014 hatte Bürgermeister Thomas Zwingel den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann im Rahmen der Feierlichkeiten zum 179. „Eisenbahn-Geburtstag“ auf die prekäre bauliche Situation am Zirndorfer Bahnhof, der nur über eine steile...

  • Landkreis Fürth
  • 09.03.17
Lokales

Kostenlose Energieberatung

FORCHHEIM - Wer Fragen zu den Themen „Energetische Gebäudesanierung“, „Energieausweise“, „Förderprogramme“ oder „Erneuerbare Energien“ hat, für den wird am 20. Februar im Büro „Energie und Klima“ des Landkreises (Löschwöhrdstr. 5) eine kostenlose Energiebratung angeboten. Als Ansprechpartner steht dabei ein unabhängiger Energieberater des Energieberaternetzwerkes Franken zur Verfügung. Anmeldungen für Einzeltermine bitte bei Frau Galster, Landratsamt Forchheim, Telefon 09191/861025. Weitere...

  • Forchheim
  • 01.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.