Erneuerbare Energien

Beiträge zum Thema Erneuerbare Energien

Lokales
Die Delegation vor der E-Ladesäule.

Energieaustausch zwischen Landkreis Forchheim und den Landkreisen Bialystok und Hajnówka gestärkt.
Polnische Energieagentur zu Gast in Ebermannstadt

EBERMANNSTADT (lra/rr) –Eine Delegation aus Ostpolen informierte sich in Ebermannstadt über die Entwicklung erneuerbarer Energien. Im Rahmen einer Studienreise, die durch das Bundesumweltministerium und das Programm „Europäische Klimaschutzinitiative“ (EUKI) gefördert wird, waren Sie zu Gast beim Klimaschutzmanagement des Landkreises und bei den Stadtwerken Ebermannstadt. Energieberatung für Kommunen und Privatpersonen Ziel des Projektes ist es, mit den polnischen Partnern in den zwei...

  • Landkreis Forchheim
  • 01.08.19
Ratgeber

Die Stadtwerke Forchheim präsentieren ihren Bericht zum Energiekonzept „Power-to-Gas“
Wenn Strom zu Gas wird

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Stadtwerke stehen für eine nachhaltige Energiewende und Klimaschutzpolitik vor Ort. Eine der größten Herausforderungen ist es, eine Lösung zu finden, wie mit überschüssigem erneuerbarem Strom umgegangen wird. Eine Lösung stellt die Technologie Power-to-Gas dar. Um das Potenzial für das Netzgebiet von Forchheim zu ermitteln, haben die Stadtwerke eine Machbarkeitsstudie beauftragt, die durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und...

  • Forchheim
  • 17.06.19
Lokales

Förderprogramm geht weiter

LANDKREIS (pm/mue) - Auch heuer bekommen Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Erlangen-Höchstadt einmalig 200 Euro beim Kauf eines neuen Elektrorollers oder eines so genannten „S-Pedelecs“ (die schnellere Variante des elektrisch unterstützten Fahrrades) dazu. Wer zudem nachweisen kann, dass sein Haushalt zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien bezieht, erhält zusätzlich einmalig 20 Euro. Insgesamt 5.000 Euro stellt der Landkreis wieder bereit – 25 Zweiräder können damit gefördert...

  • Erlangen
  • 17.05.18
Panorama
Die Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf (Mitte) mit den Projektmitgliedern der TH Nürnberg (v.l.): Prof. Dr.-Ing. Marcus Reichenberger, Dr. Jens Helbig - Geschäftsführer OHM-CMP, B.Eng. Daniel Sperr, M.Sc. Kristina Grunewald)

Neue Impulse für erneuerbare Energien durch die Nanotechnologie?

Forschungsergebnisse des Projektverbunds UMWELTnanoTECH NÜRNBERG (pm/nf) - Die Forschungsgruppe um Prof. Dr. Marcus Reichenberger erforscht im Projektverbund UMWELTnanoTech seit 2013 neue Umwelttechnologien auf Basis der Nanotechnologie. Die TH Nürnberg hat mit dem Teilprojekt ,,Drucktechnologien zur Herstellung thermoelektrischer Generatoren" neue Ergebnisse zum Abschluss des Projekts präsentiert. Das Bayerische Umweltministerium hat das Gesamtprojekt mit 3 Mio. Euro finanziert. Im Fokus...

  • Nürnberg
  • 16.12.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales

Jetzt für Bürgerenergiepreis bewerben

LANDKREIS (pm/mue) - Das Büro Energie und Klima des Landkreises Forchheim weist auf den bereits zum dritten Mal von der Bayernwerk AG mit Unterstützung der Regierung von Oberfranken ausgelobten „Bürgerenergiepreis Oberfranken“ hin. Die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an Privatpersonen, Vereine, Schulen und andere nicht gewerbliche Gruppierungen, die mit ihren Ideen und Projekten einen Impuls für die Energiezukunft setzen. Gefördert werden außergewöhnliche Ideen und...

  • Forchheim
  • 28.06.16
Anzeige
Ratgeber
Der Trend geht in Richtung „Smart Home“: Moderne Öl-Brennwertheizungen leisten dazu ihren Beitrag.

Das sind die Trends bei den neuen Heizungen

REGION (djd) - Eine moderne Öl-Brennwertheizung kann den Heizölbedarf gegenüber einem alten Kessel um bis zu 30 Prozent senken, das zeigen Berechnungen des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO). Doch der Fortschritt betrifft nicht nur den Verbrauch. Kompakte Bauformen, wertige Oberflächen und reduzierte Bedienelemente belegen, dass Heizungstechnik auch durch modernes Design überzeugen kann. Davon profitieren Verbraucher vor allem, wenn das Gerät nicht im Keller, sondern im...

  • Nürnberg
  • 27.10.15
Lokales
Dr. Herbert Barthel (Bund Naturschutz), Willi Harhammer, Barbara Cunningham, Dr. Christoph Wurmthaler, MdB Thomas Silberhorn, Siegfried Maier, Anita Kern (Stadträtin) und Bernhard Birnfeld (v.l.n.r.). Foto: oh

Energiewende: Hoffen auf die Abgeordneten

FORCHHEIM (pm/mue) - „Wenn die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) so umgesetzt wird, wie im April von der Bundesregierung beschlossen, dann bedeutet dies weitgehend das Ende der ,Energiewende von unten’, das heißt, Energieprojekte unter Bürgerbeteiligung wird es praktisch nicht mehr geben“, so Barbara Cunningham, Sprecherin der neu formierten Energie- und Klima-Allianz Forchheim. Die Allianz hat deshalb jüngst ihre Bedenken und Änderungsvorschläge ausführlich mit den...

  • Forchheim
  • 12.06.14
Lokales
Die Energiewende muss vorangetrieben, Potentiale müssen genutzt werden – Florian Janik und Sigmar Gabriel sprachen beim Termin in Erlangen die gleiche Sprache. Foto: oh

Gabriel und Janik: Energiewende voranbringen!

ERLANGEN (pm/mue) - Auf Einladung von SPD-Oberbürgermeisterkandidat Florian Janik war der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, am Montag zu Gast in Erlangen. Gemeinsam mit Vertretern lokaler Energiewende-Initiativen, Wolfgang Geus, Vorstandsvorsitzender der Erlanger Stadtwerke (ESTW), Christian Pech, Landrats-Kandidat der SPD für Erlangen-Höchstadt, und MdB Martina Stamm-Fibich sprachen Janik und Gabriel über den aktuellen Stand und die Chancen, welche die Energiewende...

  • Erlangen
  • 04.03.14
Lokales

Kostenlose Energieberatung

FORCHHEIM - Wer Fragen zu den Themen „Energetische Gebäudesanierung“, „Energieausweise“, „Förderprogramme“ oder „Erneuerbare Energien“ hat, für den wird am 20. Februar im Büro „Energie und Klima“ des Landkreises (Löschwöhrdstr. 5) eine kostenlose Energiebratung angeboten. Als Ansprechpartner steht dabei ein unabhängiger Energieberater des Energieberaternetzwerkes Franken zur Verfügung. Anmeldungen für Einzeltermine bitte bei Frau Galster, Landratsamt Forchheim, Telefon 09191/861025. Weitere...

  • Forchheim
  • 01.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.