Alles zum Thema Fränkische Küche

Beiträge zum Thema Fränkische Küche

Panorama

Fränkische Küche ist keine Bayerische Küche
Partei für Franken kritisiert das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken“

Roth - Die Franken fordern das Bayerische Landwirtschaftsministerium und den Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband auf, das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken“ umgehend in „Ausgezeichnete Fränkische Küche“ umzubenennen. Fränkische Küche ist keine Bayerische Küche. Robert Gattenlöhner, Vorsitzender der Partei für Franken, lehnt das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken“ ab und setzt sich dafür ein, es in „Ausgezeichnete Fränkische Küche“...

  • Mittelfranken
  • 06.06.19
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Winterlicher Ludwigskanal

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal oder einfach nur „der alte Kanal“ ist ein romantisches Relikt aus der Zeit der Industrialisierung. Als im Jahr 1836 mit den Bauarbeiten für den Ludwigskanal begonnen wurde, sah man das Kanalprojekt noch als technische Großtat und hoffte, dass auf der Wasserstraße schon bald Güter in großer Menge transportiert würden. Doch es kam ganz anders, und schuld daran war ein anderes Verkehrsprojekt, das ein Jahr zuvor für Furore gesorgt hatte. Zwischen Nürnberg und Fürth war...

  • Nürnberg
  • 06.12.18
MarktplatzAnzeige

Das Heilig-Geist-Spital

Nur wenige Meter vom Nürnberger Hauptmarkt entfernt liegt das Heilig-Geist-Spital. Im Jahr 1339 war es von dem Kaufmann und reichsten Bürger der Stadt Konrad Groß als damals größte soziale Einrichtung im mittelalterlichen Deutschland gestiftet worden. Berühmt ist das Heilig-Geist-Spital vor allem, weil in ihm von März 1424 an fast 400 Jahre lang die Reichskleinodien verwahrt wurden. Erst mit dem Vordringen der napoleonischen Truppen im Juli 1796 sah man sich gezwungen, den einzigen fast...

  • Nürnberg
  • 05.12.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Rothenburg ob der Tauber

Wo Geschichte auf Wein und kulinarische Genüsse trifft In erster Linie gilt Rothenburg ob der Tauber für viele Besucher als Inbegriff des Mittelalters. Käthe Wohlfahrts Weihnachtsdorf, das Mittelalterliche Kriminalmuseum, der Turmweg und die Nachtwächterführung zählen zu den Höhepunkten bei einem Besuch in der Tauberstadt. Im DEHIO, dem Standardwerk für Deutschlands Kunstdenkmäler, heißt es schlicht und ergreifend: „Die Stadt als Ganzes ist Denkmal.“ Rothenburg atmet auf Schritt und...

  • Nürnberg
  • 15.08.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Landwirtschaft gehört zum Museumskonzept.
2 Bilder

700 Jahre Alltagsgeschichte

Fränkisches Freilandmuseum in Bad Windsheim Ein Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim ist wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte: Über 100 Gebäude vermitteln, wie die ländliche Bevölkerung in Franken früher gebaut, gewohnt und gearbeitet hat – Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Mühlen, Brauereien, Amtshäuser, Schulhäuser und Adelsschlösschen laden zu einer Entdeckungsreise in die Vergangenheit ein. Der besondere Reiz ist dabei, dass die Häuser...

  • Nürnberg
  • 15.08.18
Anzeige
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

„ZennOase“ Langenzenn

Neue Freizeitanlagen mit vielfältigem Angebot Eine Attraktion für Jung & Alt bereichert das Freizeitangebot in Langenzenn: direkt an der Zenn gelegen erstreckt sich mit der „ZennOase“ eine Freizeitzone, die für jeden Geschmack etwas bereithält. Sie kombiniert in idealer Weise die Elemente Bewegung und Erholung. Auf rund 200 Metern reihen sich entlang der Försterallee verschiedene Freizeitangebote aneinander: Vom Bewegungsparcour über eine Ruhezone bis hin zu einem gemütlichen Biergarten...

  • Nürnberg
  • 15.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Rund um Thalmässing

Nach dem Premiumwandern im Freibad entspannen Reiche Vergangenheit und lebendiges Heute. Der Markt Thalmässing, am Rande des Fränkischen Seenlands und im Norden des Naturparks Altmühltal gelegen, lockt mit Geschichte, Kultur, Erholung und Natur. Wanderern zum Beispiel bietet die Juragegend um Thalmässing rund 200 Kilometer Wanderwege mit wunderbarem Ausblick. Inzwischen sind bereits drei der Wanderwege mit dem Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet. So kann der Wanderer –...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Das Fränkische Seenland

Sieben Seen, unzählige Erlebnisse Badespaß und Erholung, Sportbegeisterung und Naturerlebnisse, echt fränkische Traditionen – das kontrastreiche Fränkische Seenland bringt all das zusammen.Sieben zugängliche Seen warten im Fränkischen Seenland auf Badenixen und Wassersportbegeisterte: Altmühlsee, Kleiner und Großer Brombachsee, Igelsbachsee, Rothsee, Hahnenkamm- und Dennenloher See präsentieren sich als zugängliche Wasserflächen, die zum Baden, Boot fahren, Surfen und Segeln einladen. Auch...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
3 Bilder

Erlebnisregion Landkreis Roth

Die Ferien- und Ausflugsregion im Süden von Nürnberg Eingebettet zwischen Fränkischem Seenland und Naturpark Altmühltal präsentiert sich der Landkreis Roth als eine besonders attraktive, abwechslungsreiche Freizeitregion: Ausgedehnte Wald- und Wiesenflächen, wildromantische Schluchten und idyllische Flusstäler warten darauf, per Pedes oder Drahtesel erkundet zu werden. Historische Ortschaften und typisch fränkische Gastwirtschaften heißen Gäste herzlich willkommen.Die Ferien- und...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Da bleibt kein Wunsch offen

„Schnitzelparadies“ in Wendelstein & Abenberg Lebensmittel mit einer Art Panade zuzubereiten geht wohl auf die Byzantiner zurück. In der Renaissance gönnte sich der Adel den Luxus, Speisen mit Gold zu überziehen. Und bereits Ende des 18. Jahrhunderts tauchten in einem österreichischen Kochbuch erstmals gebackene, panierte Schnitzel auf.Schnitzel – um die dreht sich im „Schnitzelparadies“ alles. Eigentlich müsste man sagen: in den „Schnitzelparadiesen“. Denn seit Mai diesen Jahres gibt es...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige

Restaurant „Der Schwan“

Genießen – wohlfühlen – feiern! Im Restaurant & Hotel „Der Schwan“ zelebriert man authentische Gastlichkeit mit Herz. Erstklassige heimische Zutaten werden liebevoll zu jahreszeitlich ausgesuchten Schmankerln veredelt, die man in den historischen Gaststuben oder im wunderschönen romantischen Biergarten in Ruhe genießen kann. Für Ihre Veranstaltungen stehen Nebenräume zur Verfügung und in 20 Themenzimmern können Sie herrlich bequem übernachten  Kontakt Der SCHWAN – Restaurant &...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Markt Königstein

Wanderungen und Badevergnügen im Oberpfälzer Jura Der Markt Königstein, im Oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach gelegen, wurde bereits im 12. Jahrhundert als „Chungestein“ (Königsburg) erwähnt und war damals Sitz der Reichsministerialien von Königstein. Ein Jahrhundert später wurde Königstein zum Markt erhoben und stand bis 1623 unter der Herrschaft der Herren von Breitenstein, deren Turnierschild noch heute das Marktwappen ziert. Neben bemerkenswerten Baudenkmälern wie der aus dem 12....

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
3 Bilder

Der Grotten-Radweg

Von Neukirchen nach Neuhaus an der Pegnitz Der Grotten-Radweg (Markierung: Gr) von Neukirchen nach Neuhaus a.d. Pegn. führt auf knapp 20 Kilometern durch die Hügellandschaften des Bayerischen Jura. Die Highlights der mittelschweren Strecke markieren gleichzeitig den Start und Zielpunkt der Tour: die Osterhöhle in Neukirchen und die Maximiliansgrotte bei Neuhaus a. d. Pegnitz, die mit dem größten Tropfstein Deutschlands jeden Besucher in ihren Bann zieht.Weitere Attraktionen sind – gleich...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Durch das Schottental

Wandern von Hartmannshof nach Pommelbrunn Unsere knapp 17 Kilometer lange Tageswanderung startet am Bahnhof von Hartmannshof. Von dort aus gelangen wir über die Bahnhofstraße zur Amberger Straße. Dort wenden wir uns nach links, um dann gleich wieder rechts in den Haunritzer Weg einzubiegen. Am Ende des Rechtsbogens fädelt der mit einem blauen Kreis gekennzeichnete Weg ein, der uns nach Guntersrieth führt. Hier halten wir uns links und folgen nun dem gelben waagrechten Strich als...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Der Fünf-Flüsse-Radweg

Unsere Etappe führt von Neumarkt/Opf. nach Nürnberg Der „Fünf-Flüsse-Radweg“ führt auf rund 300 Kilometern durch die landschaftlichen Schön-heiten des Bayerischen Jura. In seinem Verlauf verknüpft er die reizvollsten Abschnitte des Donau- und Altmühltal-Radweges, der Tour de Baroque, des Naab- und Vilstal-Radweges und gilt – sowohl bei sportlichen Radfahrern als auch bei gemütlichen Touren-Radlern – als Radwander-Klassiker. Von Neumarkt nach Nürnberg Natürlich kann man den Radweg...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Ein eigenes Bier für Altenberg

„1. Altenberger Brauhaus“ mit Braugaststätte  In Oberasbach, im Ortsteil Altenberg, nur ein paar Kilometer von Fürth und Nürnberg entfernt und daher auch mit dem Rad bestens erreichbar, erfüllten sich der Braumeister Jürgen Hauenstein und seine Frau Lisa vor drei Jahren einen lang gehegten Wunsch und eröffneten im Hinterhof ihres Anwesens an der Zirndorfer Straße eine kleine Brauerei. Ende 2017 wurde – gemäß dem Motto „hier wächst zusammen, was zusammen gehört“ – dann auch die...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Die Hesperidengärten

Barocke Gartenpracht im Stadtteil Johannis Bereits im Mittelalter umgaben rund 300 Gärten die Stadtmauern der freien Reichsstadt Nürnberg. Zu Beginn der Neuzeit nahmen sich dann wohlhabende Kaufleute und Bürger die Pracht der adligen Landsitze und Lustgärten zum Vorbild und legten rund um ihre Sommerhäuser Barockgärten mit formalen Rasenflächen und Blumenbeeten, mit Brunnen und Skulpturen sowie Limonen-, Orangen- und Pomeranzenbäumen nach italienischem Vorbild an. Die Hesperidengärten...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Die Kirche St. Lorenz

Das hochgotische Wahrzeichen Nürnbergs Die Lorenzkirche ist eines der weithin sichtbaren Wahrzeichen Nürnbergs und zählt zu den drei bedeutendsten Kirchen der Stadt. Mit dem Bau der hochgotischen Basilika war zwischen 1243 und 1315 begonnen worden. In einer Zeit, in der Nürnberg immer mehr an Bedeutung gewann, konnte die repräsentative Bürgerkirche nicht zuletzt mit Spenden und Stiftungen der Nürnberger Bürger errichtet werden. Doch es sollte noch bis Mitte des 15. Jahrhunderts dauern, ehe...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Zuerst waren die Schweine da

Der Trödelmarkt im Wandel der Jahrhunderte Der „Trödelmarkt“, auf einer Insel in der Pegnitz gelegen, zählt zweifellos zu den schönsten und stimmungsvollsten Plätzen der Stadt. Die harmonische Mischung aus kleinen Läden und Gastronomie verleiht ihm sein ganz eigenes Flair, das von Einheimischen wie Besuchern gleichermaßen geschätzt wird. Nicht zuletzt bei Veranstaltungen, wie dem Bardentreffen, herrscht auf diesem Platz, etwas abseits der großen Spielstätten und trotzdem nur wenige Meter...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Eine wechselhafte Geschichte

Der Nürnberger Hauptmarkt Der Nürnberger Hauptmarkt ist die gute Stube der Stadt, nicht nur, weil hier alljährlich die Budenstadt des weltberühmten Nürnberger „Christkindlesmarkts“ aufgebaut wird. Auch viele andere Veranstaltungen kultureller, gesellschaftlicher und sportlicher Art nutzen regelmäßig die weitläufige Fläche zu Füßen der „Frauenkirche“. Im frühen Mittelalter grenzte der einst sumpfige Platz an das Flussbett der Pegnitz, ehe man an diesem damals sicherlich nicht gesunden Ort...

  • Nürnberg
  • 08.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Das Tiergärtnertor & sein Platz

Einer der schönsten Orte der Altstadt Das spitzbogige Tiergärtnertor besteht aus einem Torturm, dessen Ursprung auf das späte 13. Jahrhundert geschätzt wird. Es war das Haupttor Nürnbergs in Richtung Nordwesten. Als Mitte des 16. Jahrhunderts die Burgbastei neu gebaut wurde, mauerte man das ursprüngliche Tor zu und richtete westlich des Turms eine Zufahrt ein. Zusammen mit einem Ensemble aus Fachwerkhäusern und Sandsteinbauten, zu denen das Albrecht-Dürer-Haus und das Pilatushaus zählen,...

  • Nürnberg
  • 08.08.18
Die EXPERTEN
Foto: Hubert Schenk

Extratour „Der Thulbataler“

Zwischen Rhön und Fränkischem Weinland Zwischen dem Fränkischen Weinland und der Rhön gelegen, bietet Frankens Saalestück die besten Voraussetzungen für einen Genuss-Wander-Urlaub. Die vom Saale- ufer und vom Weinbau geprägte Landschaft lädt ein zu bequemen Wanderungen durch die Saaleauen, sowie zum Genusswandern in den Weinbergen. Eine besondere Attraktion ist die vom deutschen Wanderinstitut zertifizierte Extratour „Der Thulbataler“. Der gut zehn Kilometer lange, mit einem roten „T“...

  • Nürnberg
  • 28.07.17
Die EXPERTEN

„Kulinatour“

Genussstraße im südlichen Landkreis Roth Bereits seit fünf Jahren gibt es die „KuliNaTour – Genussstraße im westlichen Landkreis Roth“. Inzwischen wird dieses faszinierende Projekt auch durch den südlichen Landkreis fortgeführt. Die rund 45 Kilometer lange „KuliNaTour“ – Genussstraße im südlichen Landkreis Roth“ kann mit dem Auto aber auch mit dem Fahrrad in Angriff genommen werden. Sie startet in Greding, führt von dort aus weiter nach Thalmässing, vorbei an Alfershausen, Heideck,...

  • Nürnberg
  • 26.07.17
Die EXPERTEN
2 Bilder

Das „Schottental“

Ein reizvolles Naturschutzgebiet bei Heldmannsberg Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wo dieses Hartmannshof, der Endhalt der S-Bahnlinie 1, eigentlich liegt? Dann haben wir an dieser Stelle einen Tipp für Sie: Besuchen Sie das unweit von Hartmannshof am Ostrand des Kreises Nürnberger Land gelegene Naturschutzgebiet „Schottental“ (oder: „Schottenloch“). Das malerische, 42 ha große Naturschutzgebiet umfasst den Talgrund sowie die hohen, offenen Hänge dieses tief eingeschnittenen...

  • Nürnberg
  • 25.07.17