Alles zum Thema Kindertagesstätte KiTa

Beiträge zum Thema Kindertagesstätte KiTa

Lokales
Kinder und Eltern können zufrieden sein: Beim Thema Betreuung nimmt die Stadt Erlangen nach wie vor einen Spitzenplatz ein.
�Foto: © Oksana Kuzmina / stock.adobe.com

Neueste Zahlen belegen super Quoten
Erlangen führend in der Kinderbetreuung

ERLANGEN (pm/mue) - Die Stadt Erlangen bietet in Sachen Kinderbetreuung beste Bedingungen – so das Ergebnis einer aktuelle Auswertung des Bayerischen Städtetags zu den Betreuungsquoten, also zum Anteil der Kinder, die Kindertageseinrichtungen besuchen. Bei der Gesamtbetreuungsquote der Kinder bis zum Grundschulalter liegt Erlangen mit 44,4 Prozent an der absoluten Spitze; nur weitere elf von 95 Jugendämtern liegen über 40 Prozent. In Mittelfranken liegt die Gesamtbetreuungsquote...

  • Erlangen
  • 28.06.19
Lokales
Symbolfoto: © famveldman / Fotolia.com

Mehr KiTa-Plätze für Erlangen: Temporäre Einrichtung am Buckenhofer Weg geplant

ERLANGEN (pm/mue) - Um bis zum angestrebten Ausbau der Betreuungsplätze im gesamten Stadtgebiet von Erlangen keine Versorgungslücken entstehen zu lassen, wird für 80 Kindergarten- und 24 Krippenplätze eine temporäre Kindertageseinrichtung (KiTa) geplant. Wie das Presseamt im Rathaus informiert, soll diese am östlichen Ende des Buckenhofer Wegs in Bruck errichtet und in städtischer Trägerschaft für maximal fünf Jahre betrieben werden. Die Plätze sollen demnach an Kinder aus dem gesamten...

  • Erlangen
  • 26.02.19
Lokales
Für Kinder im Kindergartenalter wird in Erlangen der Bedarf an Betreuungsplätzen bereits heute zu knapp 100 Prozent abgedeckt – auch Lernstubenplätze sollen künftig verstärkt geschaffen werden. Foto: © Robert Kneschke / Fotolia.com

Erlangen: KiTa-Ausbau weiter auf der Agenda

ERLANGEN (pm/mue) - Der Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen (Kita) in Erlangen geht weiter. Die Einwohnerzahl steige, Erlangen sei eine attraktive Stadt für Familien – nach Meldungen aus dem Rathaus liegt die Versorgungsquote für Kinder unter drei Jahren derzeit bei über 42 Prozent (angestrebt sind 50 Prozent) und im Kindergartenalter sogar bei knapp 100 Prozent. In Erlangen gibt es somit seit Jahren ein stadtweit gut aus-gebautes Angebot an Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern....

  • Erlangen
  • 02.11.18
Lokales
In Erlangen sind die Jüngsten gut aufgehoben – gemessen am gemeldeten und statistisch errechneten Bedarf gibt‘s für jedes Kind einen KiTa-Platz. Foto: © Africa Studio / Fotolia.com

Für jedes Kind gibt's einen KiTa-Platz

ERLANGEN (mue) - Die Meldung mag für manche Kommunen wie ein Märchen klingen, ist nichts desto trotz aber Tatsache: Erlangen kann den gemeldeten Bedarf an Betreuungsplätzen in Kindertageseinrichtungen (KiTa) deckeln – und zwar zu 100 Prozent. Grundsätzlich haben alle Kinder unter sechs Jahre (U6 / Kinderkrippe + -garten) einen Rechtsanspruch, davon benötigen unter Dreijährige (U3 / ca. 45 Prozent) einen Platz – und bekommen ihn auch. Für Anke Steinert-Neuwirth, Referentin für Bildung, Kultur...

  • Erlangen
  • 21.12.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Die Betreuung der Kleinsten will sich die Stadt Forchheim künftig deutlich mehr kosten lassen. Foto: © highwaystarz / Fotolia.com

Forchheim erhöht Fördersätze für neue KiTa-Plätze auf 100 Prozent

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Stadt Forchheim erhöht die Fördersätze für neue Plätze in Kindertagesstätten auf 100 Prozent. Damit soll die nach wie vor vorhandene Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Vorschulkinder im Stadtgebiet unterstützt werden. Hierbei kann es sich um neue Krippen, Kindergärten oder Großtagespflegstellen handeln. Träger können Kirchengemeinden, Vereine, Unternehmen, aber auch Privatpersonen sein. Bisher wurden solche Vorhaben mit 75 Prozent der förderfähigen Kosten...

  • Forchheim
  • 20.11.17
Anzeige
Lokales
Die Raumluft im Carl-Zeitler-Kindergarten in der Bügstraße ist belastet. Foto: Stadt Forchheim

Belastete Raumluft: Steht der Carl-Zeitler-Kindergarten vor der Schließung?

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Stadt Forchheim lässt derzeit intensiv die Luft im Carl-Zeitler-Kindergarten in der Bügstraße messen. Im schlimmsten Fall müsste der Kindergarten geschlossen und das Gebäude saniert werden. Es begann damit, dass Mitarbeiter des Kindergartens im Frühsommer über gesundheitliche Beschwerden im HNO-Bereich geklagt hatten. Diese nahm die Stadt Forchheim zum Anlass, sofort zu reagieren und am 22. Juli entsprechende Raumluftproben durch einen Gutachter durchführen zu lassen....

  • Forchheim
  • 29.09.17