Krötenwanderung

Beiträge zum Thema Krötenwanderung

Lokales
Besonders Kröten sind beim Überqueren von Straßen immer wieder bedroht. Foto: © Konstanze Gruber / Fotolia.com

Rücksicht ist gefragt: Schutz für Amphibien im Straßenverkehr

LANDKREIS (pm/mue) - Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer beginnen dieser Tage wieder damit, die Welt für wandernde Amphibien sicherer zu machen. Meist nachts und außerorts bringen sie Kröten, Frösche und Molche auf die andere Straßenseite, damit diese sicher zu ihren Laichgewässern kommen. Besonders betroffen ist die Kreisstraße ERH 25 zwischen Niederndorf und Obermichelbach – um die Helferinnen und Helfer zu schützen, gilt hier bis Dienstag, 30. April, eine...

  • Erlangen
  • 21.02.19
Lokales
Wer hat Lust bei der Krötenwanderung mitzuhelfen?

Brunner Kröten suchen Freunde

NÜRNBERG (pm/nf) - Wenn die Kröten wieder wandern und dabei Straßen überqueren müssen, brauchen sie Menschen, die ihnen helfen. Das Umweltamt und die Naturschutzwacht suchen engagierte Naturfreundinnen und Naturfreunde, die bei der Aufstellung und bei der Überwachung der Krötenzäune vor allem in Brunn mithelfen. Der Einsatz dauert von der Dämmerung an gerechnet eine oder zwei Stunden. Als Ausrüstung braucht man lediglich eine gute Taschenlampe und wasserdichte Kleidung, denn bei...

  • Nürnberg
  • 23.02.18
Lokales
Foto: © Reena/Fotolia.com

Kröten wandern wieder

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - Wie das Amt für Umweltschutz und Energiefragen der Stadt Erlangen informiert, ist wie in den letzten Jahren aufgrund der starken Amphibienwanderung die Ortsverbindungsstraße zwischen Steudach und Neuses (Am Lobersberg) ab sofort jeweils in der Zeit von 19.00 bis 6.00 Uhr komplett gesperrt. Autofahrer werden gebeten, in dieser Zeit auf die Verbindungsstraße zwischen Frauenaurach und Steudach auszuweichen. Auch an weiteren Stellen im Stadtgebiet kreuzen Amphibien...

  • Erlangen
  • 24.02.17
Lokales
Gerettete Kröte - ohne die Helfer hätten viele Tiere einfach  keine Chance zu überleben.

März macht müde Amphibien munter: Fleißige Krötenretter gesucht

Aktiver Natur- und Tierschutz - mitmachen und Leben retten NÜRNBERG (pm/nf) - Der März macht müde Amphibien munter. Umweltamt und Naturschutzwacht und privater Helfer und Helferinnen geleiten in den Morgen- und Abendstunden die Tiere sicher über die Straße. Gesucht werden engagierte Naturfreunde, die bei Auf- und Abbau sowie bei der Überwachung der Krötenzäune in Brunn und Fischbach mithelfen. Der Einsatz dauert von der Dämmerung an gerechnet eine oder zwei Stunden. Dabei muss...

  • Nürnberg
  • 15.02.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Symbolfoto: © Konstanze Gruber / Fotolia.com

Kröte & Co. wieder unterwegs

LANDKREIS / REGION (pm/mue) - Kröten und andere Amphibien sind derzeit wieder auf Wanderung. Auf den Straßen gilt daher besondere Vorsicht. Noch bis 30. April gilt auf der Kreisstraße ERH 25 zwischen Niederndorf und Obermichelbach eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 50. Vor allem nachts sind dort während der Amphibienwanderungszeit ehrenamtliche Mitarbeiter auf der Fahrbahn unterwegs, welche die Amphibienübergänge betreuen und die Tiere mit Eimern sicher auf die andere Straßenseite...

  • Erlangen
  • 18.03.16
Anzeige
Lokales
Seit vielen Jahren bemühen sich Umweltamt, Naturschutzwacht und Privatleute um den Schutz von Erdkröten, Grasfröschen und Molchen. Für die Amphibienwanderung in Brunn und Fischbach sucht das Umweltamt dringend Helferinnen und Helfer. Der Einsatz startet Anfang/Mitte März und endet je nach Wetterlage Mitte/Ende April.

Helfende Hände für die Kröten gesucht

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit vielen Jahren bemühen sich Umweltamt, Naturschutzwacht und Privatleute um den Schutz von Erdkröten, Grasfröschen und Molchen. Für die Amphibienwanderung in Brunn und Fischbach sucht das Umweltamt dringend Helferinnen und Helfer. Der Einsatz startet Anfang/Mitte März und endet je nach Wetterlage Mitte/Ende April. Das Umweltamt sucht engagierte Naturfreunde, die bei der Überwachung der Krötenzäune in Brunn und Fischbach mithelfen. Der Einsatz dauert von der Dämmerung an...

  • Nürnberg
  • 23.02.16
Lokales
Das Team des Bautrupps Landkreis Forchheim mit Stefan Wagner, Otto Kalb, Tobias Dittrich und Christian Seeberger (v.l.n.r.) beim Aufstellen des Krötenschutzzaunes zwischen Kirchehrenbach und Leutenbach. Foto: oh

Krötenwanderung: Vorbereitungen laufen

KIRCHEHRENBACH (pm/mue) - Schon bei der Grabenreinigung des Ablaufes des BN-eigenen Weihers konnte man die erste Erdkröte in Händen halten: Ein Zeichen dafür, dass die Massenwanderung bald losgehen wird. Noch fehlt zwar die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h im Bereich des Krötenzaunes zwischen Kirchehrenbach und Leutenbach, „... aber das Landratsamt Straßenverkehr hat bereits mit Schreiben vom 10. Februar aus Gründen der Sicherheit und Ordnung den Vollzug der Straßenverkehrsordnung für...

  • Forchheim
  • 28.02.14
Lokales
Bitte helfen Sie mit die Kröten zu retten und lernen Sie nette, gleichgesinnte Leute kennen!

Helferinnen und Helfer für Krötenwanderung gesucht

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Umweltamt sucht Helferinnen und Helfer für die Amphibienwanderung in Brunn und Fischbach. Seit vielen Jahren bemühen sich Umweltamt, Naturschutzwacht, aber auch Privatleute, um den Schutz von Erdkröten, Grasfröschen und Molchen. Mit mobilen Krötenzäunen sowie fest installierten Betonplatten werden die Wanderwege der Tiere an den Straßen unterbrochen. Und dann hofft man, dass sie die eigens für sie angelegten Krötentunnels benutzen, um ungefährdet auf die andere...

  • Nürnberg
  • 12.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.