MPU

Beiträge zum Thema MPU

Lokales
Symbolfoto: © Rüdiger Kottmann / stock.adobe.com

Kind ungesichert im Auto
Familie dreimal auf A3 gestoppt!

ERLANGEN (pm/mue) - Wie die Erlanger Polizei informiert, wurde auf der A3 ein Pkw-Fahrer mehrmals erwischt, als er sein Kind ohne Sicherung transportierte. Zuerst wurde der 25 Jahre alte Dortmunder mit seinem Pkw auf Höhe Erlangen-Tennenlohe durch Polizeikräfte angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass seine Frau mit dem einjährigen Kind auf der Rückbank saß und das Kind ohne jede Sicherung auf dem Schoß liegen hatte. Ein Kindersitz war nicht im Auto. Der Familie wurde die...

  • Erlangen
  • 26.08.20
Panorama
Das klassische Knöllchen ist die eine Möglichkeit – (notorischen) Falschparkern können unter Umständen jedoch noch schärfere Strafen drohen. Symbolfoto: © spuno/Fotolia.com

Falschparkern drohen drastische Strafen

(ampnet/mue) - Falschparken gilt unter Autofahrern häufig als Kavaliersdelikt. Die Zeit drängt, kein Parkraum ist in Sicht – „lassen wir es also drauf ankommen“, denken viele im Zweifelsfall. Tatsächlich kosten solche Ordnungswidrigkeiten auch oftmals „nur“ 10 Euro. Wer sich allerdings als zu nonchalanter Falschparker erweist, dem kann im ungünstigen Fall ein deutlich höheres Bußgeld drohen, das Fahrzeug abgeschleppt oder er selbst bei mehrfachen Wiederholungen zu einem...

  • Nürnberg
  • 26.04.16
Ratgeber
Ergibt ein Test einen zu hohen (Rest-)Alkoholwert im Blut, sind für den Ertappten in der Regel die Schwierigkeiten vorprogrammiert. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Restalkohol ist und bleibt gefährlich

(ampnet) - Alkohol und Autofahren ist nach wie vor eine schlechte Kombination – aber auch Restalkohol darf nicht unterschätzt werden. Am Morgen nach einer Feier setzen sich laut ADAC die meisten mit reinem Gewissen hinters Steuer. Wer aber einen Fahrfehler begeht, den Verkehr gefährdet oder gar einen Unfall verursacht, muss schon ab 0,3 Promille Blutalkohol mit Strafe und Führerscheinentzug rechnen. Übermüdung und der große Kater beeinflussen das Reaktionsvermögen zusätzlich negativ. Je...

  • Nürnberg
  • 24.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.