Restaurant

Beiträge zum Thema Restaurant

Lokales
Es geht wieder los! Geschäftsführer Markus Lehner (Mitte) mit den Bedienungen Christina und Valya. Im Hintergrund zapft Barkeeper Max.
  8 Bilder

NEUES AUS NÜRNBERGS GASTRO-SZENE
Kult-Lokal Enchilada: Alles neu zum Hammer-Comeback!

NÜRNBERG (mask) – Jetzt kommen auch wieder gute Nachrichten aus der Gastro-Szene! Markus Lehner, Betreiber und Geschäftsführer des Kult-Lokals Enchilada am Obstmarkt, im Herzen Nürnberger City, meldet stolz: "Wir sind wieder da!" Er und sein Team waren fleißig und haben die Corona-Zwangspause genutzt und das gesamte Lokal renoviert. Ein Hammer-Comeback! Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum erstrahlt der Laden im neuen Glanz. Alles ist erneuert, der gesamte Look, ein Großteil der Technik und...

  • Nürnberg
  • 01.07.20
Panorama
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof kippte die Corona-Sperrzeiten der Bayerischen Staatregierung.

Verwaltungsgerichthof kippte die Einschränkungen
Update: Keine Corona-Sperrstunden mehr für Biergärten und Restaurants!

Update: 17 Uhr (dpa/lby) - Die Öffnungszeiten von Bayerns Biergärten und Restaurants unterliegen ab sofort keinen Vorgaben der Staatsregierung zur Eindämmung der Corona-Krise mehr. ,,Es gibt jetzt keine spezifischen Vorgaben für die Öffnungszeiten mit Blick auf die Corona-Pandemie. Das gilt ab sofort", sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in München. Faktisch gelten damit wieder die gleichen Vorgaben für die Öffnungszeiten wie vor Beginn der...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Ratgeber
Der TÜV Süd hilft dem türkischen Gastgewerbe.

Zusammenarbeit schafft Vertrauen
TÜV Süd sichert türkische Urlaubshotels und Restaurants

ISTANBUL (dpa/lby) - Die türkische Regierung und der TÜV Süd haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Sicherung von Hotels und Restaurants gegen das Coronavirus geeinigt. Mitarbeiter von TÜV Süd würden nun ausgewählte Unternehmen regelmäßig überprüfen und damit einen «wichtigen Beitrag zur Hygiene» leisten, sagte eine TÜV-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. An dem «Programm für sicheren Tourismus» der türkischen Regierung können sich Gastronomen und Hotels freiwillig beteiligen...

  • Bayern
  • 03.06.20
Ratgeber

#supportyourlocalrestaurants
speisekarte.de unterstützt Restaurants mit eigenem Bestell-Service

speisekarte.de stellt Restaurants, die kurzfristig auf den Außer-Haus-Verkauf umsteigen (müssen), eine kostenlose Speisekarte mit Bestellfunktion zur Verfügung. Der Spezialist für digitale Speisekarten mit über 11jähriger Erfahrung, erweitert sein Produktportfolio um eine Bestellfunktion für den AußerHaus-Verkauf. Die Bestellung erfolgt online auf www.speisekarte.de oder auch auf der restauranteigenen Webseite, die Bezahlung direkt im Restaurant bei der Abholung. „Wir haben uns für die...

  • Nürnberg
  • 07.04.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die EXPERTENAnzeige
  2 Bilder

Durch das winterliche Fürth

Vom Rathaus über die Uferpromenade zum „Berolzheimer“ Wer vom Fürther Rathaus aus über den Waagplatz – vom 6. bis 15. Dezember findet hier der idyllische Altstadt-Weihnachtsmarkt statt – in die Gustavstraße gelangt, ist sofort vom gemütlichen Altstadtviertel St. Michael angetan. Kein Haus gleicht dem anderen. Dachformen, Höhen, Stile und Fassadengestaltung wechseln sich ab. Typisch sind hier die Schieferverkleidungen an vielen Häusern. Hinter ihnen wurde das ursprüngliche Fachwerk verborgen,...

  • Nürnberg
  • 11.02.20
Anzeige
Die EXPERTENAnzeige

Das Heilig-Geist-Spital

Nur ein paar Schritte vom Christkindlesmarkt entfernt, lädt auf dem Hans-Sachs-Platz die „Nürnberger Kinderweihnacht“ seit zwanzig Jahren zu Weihnachtszauber für die ganze Familie ein. Dort liegt auch das Heilig-Geist-Spital, das im Jahr 1339 von dem wohlhabenden Nürnberger Kaufmann Konrad Groß als – zu dieser Zeit – größte soziale Einrichtung im mittelalterlichen Deutschland gestiftet worden war. Besondere Berühmtheit erlangte das Heilig-Geist-Spital aber durch die Reichskleinodien des...

  • Nürnberg
  • 15.01.20
Die EXPERTENAnzeige
  2 Bilder

Das Heilig-Geist-Spital zu Nürnberg
Wichtige soziale Einrichtung und Aufbewahrungsstätte der Reichskleinodien

Nur wenige Meter vom Nürnberger Hauptmarkt, im Herzen der Noris mit ihren zahllosen Sehenswürdigkeiten, liegt das Heilig-Geist-Spital. Das 1339 von dem Nürnberger Kaufmann Konrad Groß gestiftete Spital war zunächst eine soziale Einrichtung für alte und hilfsbedürftige Menschen, stellte jedoch auch über 100 Betten für Kranke zur Verfügung. Schon bald wurde deutlich, dass das Stiftungsvermögen viel zu knapp bemessen war, um die vielfältigen Aufgaben zu erfüllen. Zahlreiche Zustiftungen erhöhten...

  • Nürnberg
  • 30.07.19
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Winterlicher Ludwigskanal

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal oder einfach nur „der alte Kanal“ ist ein romantisches Relikt aus der Zeit der Industrialisierung. Als im Jahr 1836 mit den Bauarbeiten für den Ludwigskanal begonnen wurde, sah man das Kanalprojekt noch als technische Großtat und hoffte, dass auf der Wasserstraße schon bald Güter in großer Menge transportiert würden. Doch es kam ganz anders, und schuld daran war ein anderes Verkehrsprojekt, das ein Jahr zuvor für Furore gesorgt hatte. Zwischen Nürnberg und Fürth war...

  • Nürnberg
  • 06.12.18
MarktplatzAnzeige
  3 Bilder

Eislauf-Action beim Winterzauber

Wetterfester Spielspaß im PLAYMOBIL-FunPark Auch in diesem Winter hat das HOB-Center im FunPark wieder täglich geöffnet. Auf insgesamt 5.000 m² ist hier während der Wintermonate wetterfester Spielspaß garantiert. Ab dem 01.12.2018 bis zum 10.03.2019 können die Besucher täglich viele schöne Spielstunden im großen Indoorbereich und im überdachten Klettergarten verbringen. Erstmalig heißt es in diesem Jahr im FunPark außerdem „ab aufs Eis!“: Auf der 190 m² großen, überdachten Eislauffläche...

  • Nürnberg
  • 05.12.18
MarktplatzAnzeige

Das Heilig-Geist-Spital

Nur wenige Meter vom Nürnberger Hauptmarkt entfernt liegt das Heilig-Geist-Spital. Im Jahr 1339 war es von dem Kaufmann und reichsten Bürger der Stadt Konrad Groß als damals größte soziale Einrichtung im mittelalterlichen Deutschland gestiftet worden. Berühmt ist das Heilig-Geist-Spital vor allem, weil in ihm von März 1424 an fast 400 Jahre lang die Reichskleinodien verwahrt wurden. Erst mit dem Vordringen der napoleonischen Truppen im Juli 1796 sah man sich gezwungen, den einzigen fast...

  • Nürnberg
  • 05.12.18
Freizeit & Sport
Inspiration zum Ausgehen in der Region: Die neuen Gutscheinbücher sind da!
  3 Bilder

Gastrotipps und -gutscheine gewinnen: Die Gutscheinbücher für Nürnberg, Fürth und Erlangen

REGION - Sparfüchse aufgepasst: Essen gehen oder andere Freizeitaktivitäten kann man jetzt wieder richtig günstig in der Region genießen mit den neuen Ausgaben von Gutscheinbuch.de. Wir verlosen für Nürnberg, Fürth und Erlangen jeweils drei Gutscheinbücher. Regionale Highlights und Geheimtipps entdecken Ein schönes Abendessen zu zweit, ein Relax-Tag in der Therme oder eine ausgiebige Shoppingtour: Die „Schlemmerreisen" mit Gutscheinbuch.de Nürnberg, Erlangen & Fürth   laden...

  • Nürnberg
  • 22.11.18
MarktplatzAnzeige
  3 Bilder

Auf Richard Wagners Spuren

Jahr für Jahr pilgern Opernliebhaber nach Bayreuth Ein Theater, erbaut für einen einzigen Komponisten: das Bayreuther Festspielhaus auf dem Grünen Hügel am nördlichen Stadtrand von Bayreuth. 1876 fanden in dem Bau mit seiner markanten Architektur und der weltweit einzigartigen Akustik die ersten Festspiele statt. Auf dem Spielplan stand die erste vollständige Aufführung von Richard Wagners „Ring der Nibelungen“. Wagner-Kenner, Freunde des großen Komponisten aber auch viele Skeptiker...

  • Nürnberg
  • 15.08.18
MarktplatzAnzeige

1. deutscher Spaßwanderweg

Training für die Bein- und Lachmuskeln Im Gemeindegebiet von Thalmässing gibt es mehr als 170 km markierte Wanderwege, darunter drei Wanderwege mit dem Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts. Die Wanderer können also – je nach Tagesform – selbst entscheiden, ob sie 8 („Jurakante“), 12 („Vorgeschichtsweg“) oder 18 Kilometer („Thalachtal-Panoramaweg“) unterwegs sein wollen. Eine besondere Attraktion – vor allem für Familien mit Kindern – ist der „1. deutsche Spaßwanderweg“. Spaß ist bei...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Da bleibt kein Wunsch offen

„Schnitzelparadies“ in Wendelstein & Abenberg Lebensmittel mit einer Art Panade zuzubereiten geht wohl auf die Byzantiner zurück. In der Renaissance gönnte sich der Adel den Luxus, Speisen mit Gold zu überziehen. Und bereits Ende des 18. Jahrhunderts tauchten in einem österreichischen Kochbuch erstmals gebackene, panierte Schnitzel auf.Schnitzel – um die dreht sich im „Schnitzelparadies“ alles. Eigentlich müsste man sagen: in den „Schnitzelparadiesen“. Denn seit Mai diesen Jahres gibt es...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
  3 Bilder

Der Grotten-Radweg

Von Neukirchen nach Neuhaus an der Pegnitz Der Grotten-Radweg (Markierung: Gr) von Neukirchen nach Neuhaus a.d. Pegn. führt auf knapp 20 Kilometern durch die Hügellandschaften des Bayerischen Jura. Die Highlights der mittelschweren Strecke markieren gleichzeitig den Start und Zielpunkt der Tour: die Osterhöhle in Neukirchen und die Maximiliansgrotte bei Neuhaus a. d. Pegnitz, die mit dem größten Tropfstein Deutschlands jeden Besucher in ihren Bann zieht.Weitere Attraktionen sind – gleich...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Durch das Schottental

Wandern von Hartmannshof nach Pommelbrunn Unsere knapp 17 Kilometer lange Tageswanderung startet am Bahnhof von Hartmannshof. Von dort aus gelangen wir über die Bahnhofstraße zur Amberger Straße. Dort wenden wir uns nach links, um dann gleich wieder rechts in den Haunritzer Weg einzubiegen. Am Ende des Rechtsbogens fädelt der mit einem blauen Kreis gekennzeichnete Weg ein, der uns nach Guntersrieth führt. Hier halten wir uns links und folgen nun dem gelben waagrechten Strich als...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Das Schwarzachtal entdecken

Gemütliche Wanderung zwischen Burgthann und Altdorf Ausgangspunkt unserer entspannten, gut zehn Kilometer langen Wanderung, die meist an den Ufern der Schwarzach entlangführt, ist der Parkplatz am Kinderspielplatz in Burgthann. Direkt gegenüber führt uns der Weg in die Gibitzenhofstraße, der wir vorbei an der Förres-Mühle bis zum Waldrand und dann hinunter zur Schwarzach folgen. Bis Prethalmühle folgen wir nun dem wildromantischen Flüsschen. Kurz bevor wir den Ort erreichen überqueren wir...

  • Nürnberg
  • 10.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Der Fünf-Flüsse-Radweg

Unsere Etappe führt von Neumarkt/Opf. nach Nürnberg Der „Fünf-Flüsse-Radweg“ führt auf rund 300 Kilometern durch die landschaftlichen Schön-heiten des Bayerischen Jura. In seinem Verlauf verknüpft er die reizvollsten Abschnitte des Donau- und Altmühltal-Radweges, der Tour de Baroque, des Naab- und Vilstal-Radweges und gilt – sowohl bei sportlichen Radfahrern als auch bei gemütlichen Touren-Radlern – als Radwander-Klassiker. Von Neumarkt nach Nürnberg Natürlich kann man den Radweg...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Ein eigenes Bier für Altenberg

„1. Altenberger Brauhaus“ mit Braugaststätte  In Oberasbach, im Ortsteil Altenberg, nur ein paar Kilometer von Fürth und Nürnberg entfernt und daher auch mit dem Rad bestens erreichbar, erfüllten sich der Braumeister Jürgen Hauenstein und seine Frau Lisa vor drei Jahren einen lang gehegten Wunsch und eröffneten im Hinterhof ihres Anwesens an der Zirndorfer Straße eine kleine Brauerei. Ende 2017 wurde – gemäß dem Motto „hier wächst zusammen, was zusammen gehört“ – dann auch die...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
Foto: Uwe Niklas / 2016
  3 Bilder

PLAYMOBIL-FunPark

Einzigartiges Spielvergnügen Im PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf laden auf insgesamt 90.000 m² zahlreiche PLAYMOBIL-Spielwelten im Großformat zu unbegrenztem Spiel- und Kletterspaß ein. Ob Ritterburg, Piratenschiff, das Zauberhafte Feenland oder der Bauernhof – hier können alle Abenteurer ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Der große Wasserspielplatz und der Sand-Matschbereich sorgen an heißen Tagen für die perfekte Erfrischung. Achterbahnen oder Fahrgeschäfte gibt es nicht, denn „aktiv sein...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Jetzt zweimal in Nürnberg

„pizz & via“ nun auch in den Stuhlfauth-Stuben Im Jahr 2012 wollte eine große Tageszeitung im Rahmen eines Tests wissen: „Wo gibt‘s Nürnbergs leckerste Pizza“. Die Antwort lautete damals: bei „pizz & via“ in der Königstraße 36, nur einen Steinwurf von der Lorenzkirche entfernt. Dass sich daran bis heute nichts geändert hat, davon überzeugen sich tagtäglich zahllose Stammgäste, die sich hier mit Pizza aber auch mit Antipasti, Salaten, Nudelgerichten und anderen italienischen Köstlichkeiten...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Die Hesperidengärten

Barocke Gartenpracht im Stadtteil Johannis Bereits im Mittelalter umgaben rund 300 Gärten die Stadtmauern der freien Reichsstadt Nürnberg. Zu Beginn der Neuzeit nahmen sich dann wohlhabende Kaufleute und Bürger die Pracht der adligen Landsitze und Lustgärten zum Vorbild und legten rund um ihre Sommerhäuser Barockgärten mit formalen Rasenflächen und Blumenbeeten, mit Brunnen und Skulpturen sowie Limonen-, Orangen- und Pomeranzenbäumen nach italienischem Vorbild an. Die Hesperidengärten...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Die Kirche St. Lorenz

Das hochgotische Wahrzeichen Nürnbergs Die Lorenzkirche ist eines der weithin sichtbaren Wahrzeichen Nürnbergs und zählt zu den drei bedeutendsten Kirchen der Stadt. Mit dem Bau der hochgotischen Basilika war zwischen 1243 und 1315 begonnen worden. In einer Zeit, in der Nürnberg immer mehr an Bedeutung gewann, konnte die repräsentative Bürgerkirche nicht zuletzt mit Spenden und Stiftungen der Nürnberger Bürger errichtet werden. Doch es sollte noch bis Mitte des 15. Jahrhunderts dauern, ehe...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
MarktplatzAnzeige
  2 Bilder

Zuerst waren die Schweine da

Der Trödelmarkt im Wandel der Jahrhunderte Der „Trödelmarkt“, auf einer Insel in der Pegnitz gelegen, zählt zweifellos zu den schönsten und stimmungsvollsten Plätzen der Stadt. Die harmonische Mischung aus kleinen Läden und Gastronomie verleiht ihm sein ganz eigenes Flair, das von Einheimischen wie Besuchern gleichermaßen geschätzt wird. Nicht zuletzt bei Veranstaltungen, wie dem Bardentreffen, herrscht auf diesem Platz, etwas abseits der großen Spielstätten und trotzdem nur wenige Meter...

  • Nürnberg
  • 09.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.