RKI

Beiträge zum Thema RKI

Panorama

RKI: Corona-Inzidenzwerte fallen
Hoffnungsvolle Corona-Zahlen - Ansteckungstrend gestoppt?

BERLIN (dpa) - Erstmals seit zwei Monaten ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Ansteckungen an zwei Tagen hintereinander gefallen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert mit 82,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an (Dienstag 83,8; Montag 84,3; Mittwoch der Vorwoche: 75,7). Zuletzt war die Inzidenz Anfang Juli zwei Mal hintereinander gefallen. Auch die für die   des Virus entscheidende Reproduktionszahl lässt hoffen. Der Sieben-Tage-R-Wert liegt seit kurzem...

  • Nürnberg
  • 08.09.21
Panorama
In den ostdeutschen Bundesländern sind weniger Menschen gegen Covid-19 geimpft als bundesweit.

Impfquoten, Impfablehnung und die Folgen
Corona-Pandemie: Warum im Osten weniger geimpft wird

BERLIN (dpa) - Jetzt schnell impfen - oder es wird ein schlimmer Corona-Herbst: Mit diesem Appell meldete sich erst der Virologe Christian Drosten, dann stimmte der Ostbeauftragte Marco Wanderwitz mit ein. Die Corona-Impfquoten reichen bundesweit nicht für ein Ende der Pandemie - besonders niedrig aber sind sie in Ostdeutschland. Das bundesweite Schlusslicht Sachsen liegt fast 20 Prozentpunkte hinter Spitzenreiter Bremen. Warum ist das so? Und was lässt sich tun? Antworten sind nicht ganz...

  • Nürnberg
  • 08.09.21
Lokales
Laut Robert Koch-Institut liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth am 3. September 2021 bei 41,3 pro 100 000 Einwohner und damit am dritten Tag hintereinander über dem Wert von 35.    Screenshot: Robert-Koch-Institut

RKI meldet eine Sieben-Tage-Inzidenz von 41,3
Im Landkreis Fürth gilt jetzt 3G

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) – Laut Robert Koch-Institut liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth heute bei 41,3 pro 100 000 Einwohner und damit am dritten Tag hintereinander über dem Wert von 35. Dementsprechend treten ab dem 05.09.2021 nach der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV) die sogenannten "3G-Regeln" in Kraft. Ab diesem Wert dürfen nur noch Geimpfte, Genesene und Getestete insbesondere folgende Innenräume besuchen:  Öffentliche und private...

  • Landkreis Fürth
  • 03.09.21
Lokales
Im Landkreis Roth geht die Kurve mit Infektionen durch das Coronavirus aktuell steil nach oben.

Zahl der Infizierten wieder über 100
Coronavirus hat Landkreis Roth im Griff

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Die 7-Tage-Inzidenz beträgt jetzt in gerechnet auf alle Städte und Gemeinden des Landkreises Roth aktuell rund 61, und die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus Infizierten hat seit gestern die 100-Marke gerissen: Immer mehr Städte und Gemeinden im Landkreis Roth können sich dem bundesweiten Aufwärtstrend nicht enziehen. Der rasante Anstieg ab Herbst 2020 scheint sich zu wiederholen. Zur Erinnerung: Am 11. März 2021 hatte das Landratsamt Roth für den gesamten Landkreis 109...

  • Landkreis Roth
  • 03.09.21
Panorama
Charité-Virologe Christian Drosten plädiert mit Blick auf Herbst und Winter für eine Anpassung der Prognosen an die Realität.
Aktion

Schluss mit Corona oder Lockdown im Winter?
MarktSpiegel-Umfrage: Winter ohne neue Corona-Maßnahmen?

BERLIN (dpa) - Die vierte Pandemie-Welle hat Fahrt aufgenommen: Deutschland startet mit einer deutlich höheren Zahl täglicher Corona-Neuinfektionen in den Herbst als im Vorjahr. Zwar gibt es eine wachsende Impfquote von derzeit rund 60 Prozent und Risikogruppen sind weitgehend geschützt - doch reicht das, um ohne neue Einschränkungen durch den Winter zu kommen? Wie wird das anstehende Winterhalbjahr, wie das Frühjahr - und haben die bisherigen Prognosemodelle des Robert Koch-Instituts (RKI)...

  • Nürnberg
  • 02.09.21
Lokales
Auch im Landkreis Roth nimmt die Zahl an Corona-Neuinfektionen dramatisch zu.

Landkreis Roth im Sog der Pandemie
Mehr Fälle als Mitte Oktober 2020!

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Auch der Landkreis Roth ist in den Sog der bundesweit steigenden Zahlen an Corona-Neuinfektionen geraten. Was möglicherweise Anlass zu großer Sorge ist: Der aktuelle Wert von 79 Infizierten war zu Beginn der damals zweiten Welle erst am 22. Oktober 2020 und damit rund zwei Monate später erreicht worden! Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz liegt laut Aussage des Robert Koch Instituts (RKI) mit Stand 27. August 2021 bei 44,0 und dürfte nach dem Wochenende die Marke von 50...

  • Landkreis Roth
  • 27.08.21
Lokales
Der aktuelle Lagebericht für die Stadt Fürth vom 27. August 2021. Grafik: Screenshot RKI

Sieben-Tage-Inzidenz weiter deutlich über 50
Das gilt ab Sonntag in Fürth

FÜRTH (pm/ak) – Die Sieben-Tage-Inzidenz für die Stadt Fürth liegt am 27. August laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 80,3 und damit den dritten Tag in Folge über dem Schwellen-Wert von 50. Das Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz gibt öffentlich bekannt, dass ab Sonntag, 29. August, entsprechend der Dreizehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung folgende weiteren Regelungen gelten: Kontaktbeschränkungen Die Personenzahl für einen gemeinsamen Aufenthalt im öffentlichen Raum...

  • Fürth
  • 27.08.21
Lokales
OB Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl werben für die Impfung.

Corona-Pandemie: Steigende Zahlen auch in Stadt und Landkreis Fürth
OB Jung und Landrat Dießl werben für die Impfung

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) – Nach Wochen der Stagnation auf relativ niedrigem Niveau steigen nun die Corona-Fallzahlen auch in Stadt und Landkreis Fürth wieder deutlich an. So meldet das RKI am 26. August die Inzidenzen 70,0 für die Stadt und 35,6 für den Landkreis. Anlass für Oberbürgermeister Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl sich zur derzeitigen Situation zu äußern: „Nach einer Mitteilung des Gesundheitsministeriums vergangene Woche gibt es in Bayern eine um das Zehnfache höhere Inzidenz...

  • Landkreis Fürth
  • 26.08.21
Panorama

Corona-Situation in den Intensivstationen ++ Corona-Infektionen trotz Impfung
Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt sprunghaft an

BERLIN (dpa/nf) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat sich sprunghaft erhöht. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 8324 Neuinfektionen - und damit über 4400 mehr als am Vortag (3912). Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 4996 Ansteckungen gelegen. Zuletzt lag der Wert am 21. Mai über 8000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Darüber hinaus stieg die Sieben-Tage-Inzidenz weiter an und über die Marke von 40. Nach Angaben des RKI lag sie bei...

  • Nürnberg
  • 18.08.21
Lokales
Aktuell steigen die Zahlen an Coronainfektionen auch im Landkreis Roth wieder deutlich.

Vierte Coronawelle erreicht Landkreis Roth
Zahlen steigen seit dem Wochenende

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Rund zweieinhalb Monate lang hat die 7-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen im Landkreis Roth im einstelligen Bereich gelegen. Doch damit ist seit dem Wochenende Schluss. Die Zahlen steigen, wenn auch moderat wieder deutlich an. So sieht die Statistik des Landratsamtes Roth - basierend auf den Daten des Robert Koch Instituts (RKI) - am heutigen Dienstag (17. August 2021) aus: Wendelstein meldet 6 Infizierte, in Roth sind es 5 und in Hilpoltstein 4. Weitere 3...

  • Landkreis Roth
  • 17.08.21
Panorama

Labortests bei Kindern und Corona-Geimpften ++ Corona-Überblick
Infektionszahlen steigen: Wo steckt man sich an, wer landet im Krankenhaus?

BERLIN (dpa) - Um eine stärkere Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland zu verhindern, sind laut Robert Koch-Institut (RKI) Labortests auch bei Kindern und Geimpften mit leichten Symptomen wichtig. Darauf hat die Gesundheitsbehörde in ihrem Covid-19-Wochenbericht hingewiesen. In Arztpraxen sei die Zahl solcher PCR-Tests in den vergangenen Wochen stark gesunken. Der Anteil positiver Ergebnisse wird jedoch bereits wieder größer. Ein Überblick: WER SICH ANSTECKT: Die meisten Infektionen mit...

  • Nürnberg
  • 13.08.21
Panorama
Nach einer RKI-Befragung scheinen mehr Erwachsene mindestens einmal geimpft zu sein als offiziell erfasst.

Meldezahlen sollen überprüft werden ++ Skepsis bei der 2-G-Regel
Corona-Pandemie: Intensivmediziner fordern Klärung der aktuellen Impfquote!

BERLIN (dpa) - Intensivmediziner haben eine unabhängige, repräsentative Bevölkerungsumfrage zum Stand des Impfens in Deutschland gefordert. «Das Impfen ist der entscheidende Erfolgsfaktor der Pandemie. Wir müssen alles dafür tun, das Vertrauen in die Impfkampagne zu stärken», sagte Gernot Marx, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Es sei deswegen wichtig, die vom Robert-Koch-Institut (RKI)...

  • Nürnberg
  • 12.08.21
Panorama
Gestern lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 25,1.

RKI: Steigende Infektionszahlen bundesweit
Inzidenz nähert sich der Marke von 30

BERLIN (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Morgen lag sie bei 27,6 - am Vortag hatte der Wert 25,1 betragen, vor einer Woche lag er bei 19,4. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 5.638 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 04.03 Uhr wiedergeben. Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 3.539 Ansteckungen gelegen. Die Inzidenz war in der...

  • Nürnberg
  • 12.08.21
Panorama

Impfbereitschaft unterschätzt ++ Viel mehr Erstgeimpfte
RKI: Impfquote zu niedrig ausgewiesen?

BERLIN (dpa) - Bei der Interpretation von Impfquoten-Daten gibt es laut Robert Koch-Institut (RKI) eine «gewisse Unsicherheit». Mehrere Überlegungen legten nahe, dass die Meldungen im sogenannten Digitalen Impfquotenmonitoring (DIM) die Impfquoten vermutlich unterschätzen, geht aus einem RKI-Report vom Dienstag hervor. Vor allem unter jungen Erwachsenen und Erwachsenen im mittleren Alter könnten demnach schon mehr Menschen eine erste Impfung erhalten haben als offiziell verzeichnet. Das DIM...

  • Nürnberg
  • 11.08.21
Panorama
Mittlerweiule haben 22,5 Prozent der 12- bis 17-Jährigen eine erste Impfung erhalten.

Genug Impfstoff für alle Altersgruppen
Spahn: Mehr als eine Million Kinder ab 12 Jahren geimpft

BERLIN (dpa) - Die Corona-Impfungen bei Kindern und Jugendlichen gehen weiter voran. Bei den 12- bis 17-Jährigen haben mittlerweile mehr als eine Million eine erste Impfung erhalten, wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf Twitter mitteilt. Dies entspricht nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 22,5 Prozent dieser Altersgruppe. Spahn betonte erneut: «Wir haben genug Impfstoff für alle Altersgruppen.» Bund und Länder hatten angekündigt, mit Blick auf den Schulstart nach den...

  • Nürnberg
  • 10.08.21
Panorama
Die Sieben-Tage-Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen.

Corona-Inzidenz vervierfacht sich innerhalb eines Monats
Trotz Corona-Impfung: Infektionszahlen steigen schneller als im Sommer 2020

BERLIN (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz hat sich innerhalb eines Monats etwa vervierfacht. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag sie am Freitagmorgen bei 20,4 - am Vortag hatte der Wert 19,4 betragen, beim jüngsten Tiefststand am 6. Juli 4,9. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI binnen eines Tages 3448 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 2454 Ansteckungen gelegen. Laut RKI steigt die Inzidenz derzeit mehrere Wochen früher und schneller an als im...

  • Nürnberg
  • 06.08.21
Panorama
Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, beantwortet Fragen vor der Bundespressekonferenz.

Wiederholt sich Corona-Szenario vom Sommer 2020?
Jens Span verteidigt die Ausweitung der Einreise-Testpflicht

REGION (dpa) - Die ab diesem Sonntag geplante Ausweitung der Einreise-Testpflichten soll laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine stärkere Corona-Ausbreitung verhindern. "Alle nicht geimpften Einreisenden nach Deutschland müssen sich künftig testen lassen – egal ob sie mit dem Flugzeug, Auto oder der Bahn kommen», sagte der CDU-Politiker am heutigen Freitag. "Damit reduzieren wir das Risiko, dass zusätzliche Infektionen eingetragen werden." Generell gelte, dass Reisen mit Impfung leichter...

  • Bayern
  • 30.07.21
Panorama
Sollten gegen das Coronavirus geimpfte Menschen mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte?

Druck auf Nichtgeimpfte nimmt zu
Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiter an

BERLIN (dpa/vs) - Mit Blick auf steigende Infektionszahlen ist jetzt in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eine verschärfte Debatte um mehr Einschränkungen für Ungeimpfte zur Eindämmung der Corona-Pandemie entfacht. "Das ist keine Diskriminierung der Nicht-Geimpften", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Interview mit RTL/ntv. Er achte es, wenn jemand sich aus persönlichen Gründen gegen eine Impfung entscheide. "Aber die nicht geimpfte Person muss auch einsehen, dass wir die...

  • Bayern
  • 26.07.21
Panorama
Proben für einen PCR-Test werden von einem Laboranten verpackt.

Bald wieder Corona Hotspots in Bayern?
Amberg und Bamberg näheren sich der kritischen Marke

REGION (dpa/lby/vs) - Ist das der Auftakt zur vierten Coronawelle? - In Bayern steigt die Inzidenz seit Tagen kontinuierlich weiter. Die ersten Städte und Landkreise sind schon wieder auf dem Weg zum Hotspot mit einer 7-Tage-Inzidenz von 50 und mehr! Am heutigen Donnerstag (Stand 3.15 Uhr) meldete das Robert Koch-Institut (RKI)11,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Das sind 0,7 mehr als am Mittwoch und 3,0 mehr als vor Wochenfrist.
 Innerhalb des Freistaats...

  • Bayern
  • 22.07.21
Panorama
Die Sieben-Tage-Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen. Das Symbolfoto zeigt ein Testzentrum in Berlin.

RKI meldet deutlich höhere Zahlen
Infektionen steigen bei jungen Erwachsenen

BERLIN (dpa) - Der leichte Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland vorige Woche scheint vor allem auf Corona-Infektionen bei jungen Erwachsenen zurückzugehen. Während sich die Fälle pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen in fast allen Altersgruppen über mehrere Wochen hinweg ungefähr konstant oder rückläufig entwickeln, haben sie bei den 20- bis 29-Jährigen vor allem in der vergangenen Woche zugenommen. Das geht aus dem jüngsten Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor....

  • Bayern
  • 14.07.21
Panorama
Die Sieben-Tage-Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen.

Wieder deutlich mehr Corona-Neuinfektionen
Reproduktionszahl steigt weiter an

BERLIN (dpa/vs) - Ist das der Beginn der vierten Welle? -  Seit mehr als einer Woche steigt die Sieben-Tage-Inzidenz jeden Tag an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag sie bei 7,1 - am Vortag betrug der Wert 6,5, beim jüngsten Tiefststand am 6. Juli 4,9. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 1548 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards vom heutigen Dienstag 04.50 Uhr wiedergeben. Zum Vergleich:...

  • Bayern
  • 14.07.21
Lokales
Aufgrund der niedrigen Coronazahlen im Landkreis Roth kann die Mund-Nasen-Bedeckung bei immer mehr Anlässen abgenommen werden.

Traumhafter R-Wert im Landkreis Roth
Aktuell nur noch wenige Coronafälle

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Der positive Trend setzt sich fort: Seit dem 7. Juni 2021 liegt die sogenannte 7-Tage-Inzidenz (je 100.000 Einwohner) an Neuererkrankungen im Landkreis Roth konstant unter der Marke 10. Auch die Zahl jener Menschen, die aktuell (Stand Dienstag, 13. Juli 2021) an Covid-19 erkrankt sind, bleibt konstant, beziehungsweise nimmt sogar leicht ab. 9 Fälle sind derzeit im gesamten Landkreis Roth gemeldet. Mit 5 Fällen führt Wendelstein, gefolgt von Roth (2 Fälle). Jeweils ein...

  • Landkreis Roth
  • 13.07.21
Panorama

7-Tage-R-Wert über der Schwelle von 1
Corona-Infektionen steigen wieder an!

BERLIN (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz bei Corona-Infektionen ist am dritten Tag infolge angestiegen. Sie lag bei 5,5 Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Zum Vergleich: Vor einem Tag lag sie bei 5,2, vor zwei Tagen bei 5,1. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 949 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 649 Ansteckungen gelegen. Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in der dritten...

  • Nürnberg
  • 09.07.21
Panorama
Ein Abstrich für einen Coronatest. In Deutschland sind knapp 4.000 Menschen trotz vollem Impfschutz erkrankt.

RKI sieht Impftoff-Wirksamkeit bei über 90 Prozent
Knapp 4.000 Corona-Erkrankungen trotz Impfung!

BERLIN (dpa) - Bislang sind knapp 4.000 Menschen in Deutschland trotz vollständigem Impfschutz an Covid-19 erkrankt - bei rund 975.000 registrierten Corona-Erkrankungen insgesamt im selben Zeitraum. Das geht aus dem Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) von Mittwochabend hervor. Die Effektivität der Impfung bewertet das RKI auch aufgrund dieser Werte als hoch, ohne nach Impfstoffen zu differenzieren. Bislang seien 3.806 sogenannte Impfdurchbrüche - also symptomatische Corona-Infektionen...

  • Nürnberg
  • 08.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.