Robert Koch Institut

Beiträge zum Thema Robert Koch Institut

Panorama
Jens Spahn (CDU), geschäftsführender Bundesminister für Gesundheit.

Corona-Horror: Massive Kontaktverbote im Gespräch
Jens Spahn warnt vor katastrophalen Folgen

BERLIN (dpa/vs) - Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat dringend umgehende Kontaktreduzierungen eingefordert, um eine immer weitere Corona-Ausbreitung in ganz Deutschland abzuwenden. Die Lage sei so ernst wie noch zu keinem Zeitpunkt in der Pandemie, sagte der CDU-Politiker am Freitag in Berlin. Doch zu wenig passiere, und oft zu spät. "Wir müssen jetzt diese Welle stoppen", mahnte Spahn. Zu viele auch in politischer Verantwortung dächten, es werde schon gut gehen. Die...

  • Bayern
  • 26.11.21
Panorama
Spritzen mit dem Moderna-Impfstoff gegen das Coronavirus liegen in einem Impfzentrum bereit.
Foto: Sven Hoppe/dpa

Kampf gegen die Pandemie
Nachfrage nach Corona-Impfauffrischung steigt

BERLIN (dpa/mue) - 
Mit Blick auf die kommenden Monate fordern neben Politikern und Wissenschaftlern auch Krankenhausträger sowie die Ärzteschaft, alle Kräfte für eine Intensivierung der Impfkampagne zu mobilisieren. 
Das Problem: Nun dringend benötigte Kapazitäten wie etwa große Impfzentren wurden vielerorts zurückgebaut. Neben den niedergelassenen Ärzten setzen die Länder daher nun vor allem auf niedrigschwellige und lokale Angebote, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.
 So...

  • Nürnberg
  • 21.11.21
Panorama
Lothar Wieler, RKI-Präsident, stellt vor der Bundespressekonferenz eine Grafik mit den neuesten Corona-Zahlen hoch und beantwortet Fragen von Journalisten.
3 Bilder

Kontaktbeschränkungen ++ 2-G-plus Regel ++ Bars und Clubs wieder schließen
Wieler: ,,Es ist fünf nach zwölf!"

BERLIN (dpa) - Wegen der drastischen Ausbreitung des Coronavirus hat der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, die Menschen in Deutschland eindringlich zur Beschränkung ihrer Kontakte aufgerufen. «Es ist fünf nach zwölf», sagte Wieler am Freitag in Berlin. In etlichen Landkreisen gebe es so viele Neuinfektionen, dass die Kliniken und besonders die Intensivstationen an der Kapazitätsgrenze seien. Dies werde ohne zusätzliche Maßnahmen überall in Deutschland eintreten. «Die...

  • Nürnberg
  • 12.11.21
Lokales
Die Zahlen der Corona-infizierten steigen auch im Landkreis Roth weiter dramatisch an.

Corona hat Landkreis Roth im Würgegriff
Zahl der Fälle steigt weiter

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Im Landkreis Roth nimmt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiter zu. Im Vergleich mit den Werten vor einem Jahr dürfte die aktuelle 4. Welle im Winter 2021/2022 den bisherigen Rekord von 690 infizierten Personen (Stand 14. Januar 2021) bereits in wenigen Wochen erreicht haben, um dann bis dahin unbekannte neue Höchstmarken anzupeilen. Mit Stand vom 3. November 2021 sind dem Landratsamt Roth quer durch alle Städte und Gemeinden 369 infizierte Personen...

  • Landkreis Roth
  • 03.11.21
Lokales

Impfzentrum Nürnberg Messe schließt ++ Geimpft zum Norisring
Sonderimpfaktionen in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts hat vergangenen Freitag, 10. September 2021, eine COVID-19- Impfempfehlung für bisher ungeimpfte Schwangere und Stillende ausgesprochen. Die STIKO empfiehlt die Corona-Impfung für alle Schwangeren ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft (also ab dem vierten Monat) und Stillende unabhängig von Vorerkrankungen. Darüber hinaus empfiehlt die Impfkommission ausdrücklich allen noch nicht oder unvollständig Geimpften...

  • Nürnberg
  • 14.09.21
Lokales
Laut Robert Koch-Institut liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth am 3. September 2021 bei 41,3 pro 100 000 Einwohner und damit am dritten Tag hintereinander über dem Wert von 35.    Screenshot: Robert-Koch-Institut

RKI meldet eine Sieben-Tage-Inzidenz von 41,3
Im Landkreis Fürth gilt jetzt 3G

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) – Laut Robert Koch-Institut liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth heute bei 41,3 pro 100 000 Einwohner und damit am dritten Tag hintereinander über dem Wert von 35. Dementsprechend treten ab dem 05.09.2021 nach der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV) die sogenannten "3G-Regeln" in Kraft. Ab diesem Wert dürfen nur noch Geimpfte, Genesene und Getestete insbesondere folgende Innenräume besuchen:  Öffentliche und private...

  • Landkreis Fürth
  • 03.09.21
Lokales
Im Landkreis Roth geht die Kurve mit Infektionen durch das Coronavirus aktuell steil nach oben.

Zahl der Infizierten wieder über 100
Coronavirus hat Landkreis Roth im Griff

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Die 7-Tage-Inzidenz beträgt jetzt in gerechnet auf alle Städte und Gemeinden des Landkreises Roth aktuell rund 61, und die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus Infizierten hat seit gestern die 100-Marke gerissen: Immer mehr Städte und Gemeinden im Landkreis Roth können sich dem bundesweiten Aufwärtstrend nicht enziehen. Der rasante Anstieg ab Herbst 2020 scheint sich zu wiederholen. Zur Erinnerung: Am 11. März 2021 hatte das Landratsamt Roth für den gesamten Landkreis 109...

  • Landkreis Roth
  • 03.09.21
Panorama
Das Logo der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im europäischen Hauptquartier der Vereinten Nationen in Genf.

Pandemiefrühwarnzentrum
WHO-Frühwarnzentrum für Pandemien wird in Berlin eröffnet

GENF/BERLIN (dpa) - In Berlin wird an diesem Mittwoch das neue Pandemiefrühwarnzentrum der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eröffnet. Dort sollen die Fäden aus aller Welt zusammenlaufen, um Bedrohungen wie durch das Coronavirus früh zu erkennen. Dann könnten Regierungen rechtzeitig Maßnahmen verhängen und etwa Verhaltens- oder Reiseempfehlungen aussprechen. An der Eröffnung nehmen Bundeskanzlerin Angela Merkel, Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) und WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom...

  • Nürnberg
  • 01.09.21
Lokales
Auch im Landkreis Roth nimmt die Zahl an Corona-Neuinfektionen dramatisch zu.

Landkreis Roth im Sog der Pandemie
Mehr Fälle als Mitte Oktober 2020!

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Auch der Landkreis Roth ist in den Sog der bundesweit steigenden Zahlen an Corona-Neuinfektionen geraten. Was möglicherweise Anlass zu großer Sorge ist: Der aktuelle Wert von 79 Infizierten war zu Beginn der damals zweiten Welle erst am 22. Oktober 2020 und damit rund zwei Monate später erreicht worden! Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz liegt laut Aussage des Robert Koch Instituts (RKI) mit Stand 27. August 2021 bei 44,0 und dürfte nach dem Wochenende die Marke von 50...

  • Landkreis Roth
  • 27.08.21
Panorama
Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an.

Corona-Impfquote immer noch zu niedrig
Robert Koch-Institut sieht Beginn der vierten Pandemie-Welle

BERLIN (dpa) - Nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) hat in Deutschland die vierte Welle der Corona-Pandemie begonnen. Der Anteil der positiven Proben unter den PCR-Tests in Laboren sei binnen einer Woche bis Mitte August von vier auf sechs Prozent gestiegen, heißt es im jüngsten Wochenbericht des Instituts. Grundlage ist rund eine halbe Million Tests aus fast 200 Laboren. Von Infektionen betroffen seien vor allem jüngere Menschen. «Damit zeigt sich nun deutlich der Beginn der...

  • Nürnberg
  • 20.08.21
Panorama

Aktuelle Impfquote
Mindestens jeder Zweite in Deutschland vollständig geimpft

BERLIN (dpa) - Bei den Corona-Impfungen ist jetzt in allen 16 Bundesländern mindestens jeder zweite Einwohner vollständig geimpft. Als letztes Land schaffte Sachsen die Marke von 50 Prozent mit nun 50,1 Prozent, wie aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervorgeht. Vier Länder sind bereits über der Marke von 60 Prozent: Bremen mit 68,3 Prozent voll geimpften Einwohnern, das Saarland mit 62,5 Prozent, Schleswig-Holstein mit 61,4 Prozent und Nordrhein-Westfalen mit 60,3 Prozent. Bundesweit...

  • Nürnberg
  • 18.08.21
Panorama

Corona-Situation in den Intensivstationen ++ Corona-Infektionen trotz Impfung
Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt sprunghaft an

BERLIN (dpa/nf) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat sich sprunghaft erhöht. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 8324 Neuinfektionen - und damit über 4400 mehr als am Vortag (3912). Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 4996 Ansteckungen gelegen. Zuletzt lag der Wert am 21. Mai über 8000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Darüber hinaus stieg die Sieben-Tage-Inzidenz weiter an und über die Marke von 40. Nach Angaben des RKI lag sie bei...

  • Nürnberg
  • 18.08.21
Lokales
Aktuell steigen die Zahlen an Coronainfektionen auch im Landkreis Roth wieder deutlich.

Vierte Coronawelle erreicht Landkreis Roth
Zahlen steigen seit dem Wochenende

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Rund zweieinhalb Monate lang hat die 7-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen im Landkreis Roth im einstelligen Bereich gelegen. Doch damit ist seit dem Wochenende Schluss. Die Zahlen steigen, wenn auch moderat wieder deutlich an. So sieht die Statistik des Landratsamtes Roth - basierend auf den Daten des Robert Koch Instituts (RKI) - am heutigen Dienstag (17. August 2021) aus: Wendelstein meldet 6 Infizierte, in Roth sind es 5 und in Hilpoltstein 4. Weitere 3...

  • Landkreis Roth
  • 17.08.21
Panorama

Labortests bei Kindern und Corona-Geimpften ++ Corona-Überblick
Infektionszahlen steigen: Wo steckt man sich an, wer landet im Krankenhaus?

BERLIN (dpa) - Um eine stärkere Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland zu verhindern, sind laut Robert Koch-Institut (RKI) Labortests auch bei Kindern und Geimpften mit leichten Symptomen wichtig. Darauf hat die Gesundheitsbehörde in ihrem Covid-19-Wochenbericht hingewiesen. In Arztpraxen sei die Zahl solcher PCR-Tests in den vergangenen Wochen stark gesunken. Der Anteil positiver Ergebnisse wird jedoch bereits wieder größer. Ein Überblick: WER SICH ANSTECKT: Die meisten Infektionen mit...

  • Nürnberg
  • 13.08.21
Panorama
Nach einer RKI-Befragung scheinen mehr Erwachsene mindestens einmal geimpft zu sein als offiziell erfasst.

Meldezahlen sollen überprüft werden ++ Skepsis bei der 2-G-Regel
Corona-Pandemie: Intensivmediziner fordern Klärung der aktuellen Impfquote!

BERLIN (dpa) - Intensivmediziner haben eine unabhängige, repräsentative Bevölkerungsumfrage zum Stand des Impfens in Deutschland gefordert. «Das Impfen ist der entscheidende Erfolgsfaktor der Pandemie. Wir müssen alles dafür tun, das Vertrauen in die Impfkampagne zu stärken», sagte Gernot Marx, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Es sei deswegen wichtig, die vom Robert-Koch-Institut (RKI)...

  • Nürnberg
  • 12.08.21
Panorama
Gestern lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 25,1.

RKI: Steigende Infektionszahlen bundesweit
Inzidenz nähert sich der Marke von 30

BERLIN (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Morgen lag sie bei 27,6 - am Vortag hatte der Wert 25,1 betragen, vor einer Woche lag er bei 19,4. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 5.638 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 04.03 Uhr wiedergeben. Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 3.539 Ansteckungen gelegen. Die Inzidenz war in der...

  • Nürnberg
  • 12.08.21
Panorama

Impfbereitschaft unterschätzt ++ Viel mehr Erstgeimpfte
RKI: Impfquote zu niedrig ausgewiesen?

BERLIN (dpa) - Bei der Interpretation von Impfquoten-Daten gibt es laut Robert Koch-Institut (RKI) eine «gewisse Unsicherheit». Mehrere Überlegungen legten nahe, dass die Meldungen im sogenannten Digitalen Impfquotenmonitoring (DIM) die Impfquoten vermutlich unterschätzen, geht aus einem RKI-Report vom Dienstag hervor. Vor allem unter jungen Erwachsenen und Erwachsenen im mittleren Alter könnten demnach schon mehr Menschen eine erste Impfung erhalten haben als offiziell verzeichnet. Das DIM...

  • Nürnberg
  • 11.08.21
Panorama
Die Sieben-Tage-Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen.

Corona-Inzidenz vervierfacht sich innerhalb eines Monats
Trotz Corona-Impfung: Infektionszahlen steigen schneller als im Sommer 2020

BERLIN (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz hat sich innerhalb eines Monats etwa vervierfacht. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag sie am Freitagmorgen bei 20,4 - am Vortag hatte der Wert 19,4 betragen, beim jüngsten Tiefststand am 6. Juli 4,9. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI binnen eines Tages 3448 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 2454 Ansteckungen gelegen. Laut RKI steigt die Inzidenz derzeit mehrere Wochen früher und schneller an als im...

  • Nürnberg
  • 06.08.21
Panorama
Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, beantwortet Fragen vor der Bundespressekonferenz.

Wiederholt sich Corona-Szenario vom Sommer 2020?
Jens Span verteidigt die Ausweitung der Einreise-Testpflicht

REGION (dpa) - Die ab diesem Sonntag geplante Ausweitung der Einreise-Testpflichten soll laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine stärkere Corona-Ausbreitung verhindern. "Alle nicht geimpften Einreisenden nach Deutschland müssen sich künftig testen lassen – egal ob sie mit dem Flugzeug, Auto oder der Bahn kommen», sagte der CDU-Politiker am heutigen Freitag. "Damit reduzieren wir das Risiko, dass zusätzliche Infektionen eingetragen werden." Generell gelte, dass Reisen mit Impfung leichter...

  • Bayern
  • 30.07.21
Panorama
Sollten gegen das Coronavirus geimpfte Menschen mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte?

Druck auf Nichtgeimpfte nimmt zu
Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiter an

BERLIN (dpa/vs) - Mit Blick auf steigende Infektionszahlen ist jetzt in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eine verschärfte Debatte um mehr Einschränkungen für Ungeimpfte zur Eindämmung der Corona-Pandemie entfacht. "Das ist keine Diskriminierung der Nicht-Geimpften", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Interview mit RTL/ntv. Er achte es, wenn jemand sich aus persönlichen Gründen gegen eine Impfung entscheide. "Aber die nicht geimpfte Person muss auch einsehen, dass wir die...

  • Bayern
  • 26.07.21
Panorama
Proben für einen PCR-Test werden von einem Laboranten verpackt.

Bald wieder Corona Hotspots in Bayern?
Amberg und Bamberg näheren sich der kritischen Marke

REGION (dpa/lby/vs) - Ist das der Auftakt zur vierten Coronawelle? - In Bayern steigt die Inzidenz seit Tagen kontinuierlich weiter. Die ersten Städte und Landkreise sind schon wieder auf dem Weg zum Hotspot mit einer 7-Tage-Inzidenz von 50 und mehr! Am heutigen Donnerstag (Stand 3.15 Uhr) meldete das Robert Koch-Institut (RKI)11,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Das sind 0,7 mehr als am Mittwoch und 3,0 mehr als vor Wochenfrist.
 Innerhalb des Freistaats...

  • Bayern
  • 22.07.21
Panorama
Die Sieben-Tage-Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen.

Wieder deutlich mehr Corona-Neuinfektionen
Reproduktionszahl steigt weiter an

BERLIN (dpa/vs) - Ist das der Beginn der vierten Welle? -  Seit mehr als einer Woche steigt die Sieben-Tage-Inzidenz jeden Tag an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag sie bei 7,1 - am Vortag betrug der Wert 6,5, beim jüngsten Tiefststand am 6. Juli 4,9. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 1548 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards vom heutigen Dienstag 04.50 Uhr wiedergeben. Zum Vergleich:...

  • Bayern
  • 14.07.21
Panorama
RKI-Präsident Lothar Wieler, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor dem Eingang zum Robert Koch-Institut.
4 Bilder

Klarer Standpunkt beim Besuch des Robert Koch Instituts
Kanzlerin Merkel ist gegen Impfpflicht

BERLIN (dpa) - Mit einem gemeinsamen Appell an die Bevölkerung haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) am Dienstag versucht, der Corona-Impfkampagne wieder mehr Schwung zu geben. Eine Impfpflicht, wie sie in Frankreich oder Griechenland geplant ist, soll es in Deutschland aber nicht geben, stellte Merkel nach einem Gespräch mit Spahn und dem Präsidenten des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, in Berlin klar. In Frankreich müssen sich...

  • Bayern
  • 13.07.21
Lokales
Aufgrund der niedrigen Coronazahlen im Landkreis Roth kann die Mund-Nasen-Bedeckung bei immer mehr Anlässen abgenommen werden.

Traumhafter R-Wert im Landkreis Roth
Aktuell nur noch wenige Coronafälle

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Der positive Trend setzt sich fort: Seit dem 7. Juni 2021 liegt die sogenannte 7-Tage-Inzidenz (je 100.000 Einwohner) an Neuererkrankungen im Landkreis Roth konstant unter der Marke 10. Auch die Zahl jener Menschen, die aktuell (Stand Dienstag, 13. Juli 2021) an Covid-19 erkrankt sind, bleibt konstant, beziehungsweise nimmt sogar leicht ab. 9 Fälle sind derzeit im gesamten Landkreis Roth gemeldet. Mit 5 Fällen führt Wendelstein, gefolgt von Roth (2 Fälle). Jeweils ein...

  • Landkreis Roth
  • 13.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.