Robert Koch Institut

Beiträge zum Thema Robert Koch Institut

Lokales
Oberbürgermeister Peter Reiß überreichte Elfriede Perolf-Remele ein kleines Geschenk im Namen der Stadt.

Kleiner Erfolg gegen das Coronavirus
Schwabach meldet Impfung Nummer 10.000!

SCHWABACH (pm/vs) - Gestern (15. April 2021) ist im Impfzentrum Schwabach die 10.000 Spritze gegen das Coronavirus gesetzt worden. Damit hat rein rechnerisch ein Viertel der Schwabacher Bevölkerung wenigstens die erste Immunisierung erhalten. „So viele habt ihr schon?“: Sichtlich überrascht war die 74-Jährige Elfriede Perolf-Remele, als ihr Oberbürgermeister Peter Reiß mitteilte, dass sie soeben die 10 000. von allen Impfdosen erhalten hatte, die im Impfzentrum Schwabach bisher verabreicht...

  • Schwabach
  • 16.04.21
Lokales
Oberbürgermeister Peter Reiß nutzt das Angebot und zeigt einen negativen Schnelltest auf dem Smartphone.

Ab Montag in Schwabach möglich
Nach dem Testen gleich den Einzelhandel besuchen!

SCHWABACH (pm/vs) - Solange die 7-Tage-inzidenz nicht die Marke von 200 überschreitet, gibt es ab Montag, 12. April,  eine Möglichkeit bei einem negativen Coronatest Schwabacher Einzelhandelsgeschäfte im Rahmen des sogenannten „Terminshoppings“ besuchen zu können. Dazu hat das Schwabacher Schnelltestzentrum im Markgrafensaal seine Öffnungszeiten erweitert: Ab Montag können sich Menschen, die in Schwabach leben oder arbeiten, zusätzlich montags bis samstags von 8 bis 11 Uhr testen lassen....

  • Schwabach
  • 09.04.21
Lokales
Beim Podiumsgespräch hatten Dr. Michael Fraas (l.) und Dr. Markus Söder bereits Abstand gehalten.

Im Frühjahr 2020
Auch das Coronavirus war schon zu Besuch im Markgrafensaal

SCHWABACH (vs) - Egal, ob beim Ausklang der Karnevalsession oder beim Empfang der CSU Schwabach mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder am 1. März im Markgrafensaal: Bei den publikumsstarken Events im Frühjahr 2020 ist das Coronavirus vermutlich schon als ungebetener Gast dabei gewesen. Einen Vorwurf kann man den Veranstaltern jedoch nicht machen. So hatten die Karnevalisten bereits mit dem Faschingsdienstag, 25. Februar, ihre Session beendet und das zu einem Zeitpunkt, als das...

  • Schwabach
  • 26.02.21
Lokales
Weil die 15 Kilometer erst ab der Stadtgrenze gelten, haben die Schwabacherinnen und Schwabacher trotz der 15-Kilometer-Regel einen größeren Aktionsradius.

Sinkende Coronazahlen
15-Kilometer-Regel in Schwabach ab morgen aufgehoben

Update: Eine aktuelle und gute Nachricht: Die Beschränkung touristischer Tagesausflüge auf einen Radius von 15 Kilometern rund um das Stadtgebiet Schwabachs wird aufgehoben. Dies gilt ab Samstag, 23. Januar. Die Regelung kann aufgehoben werden, da der maßgebliche Wert der 7-Tage-Inzidenz nach dem Robert-Koch-Institut (corona.rki.de) zwischen Samstag, 16. Januar, und Freitag, 22. Januar, unter einem Wert von 200 Fällen pro 100.000 Einwohner lag. Zuletzt am 22. Januar betrug die 7-Tage-Inzidenz...

  • Schwabach
  • 14.01.21
Lokales
Krisenstab: Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (vordere Reihe r.) und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (vordere Reihe l.) mit dem Inspekteur der bayerischen Polizei Harald Pickert (hintere Reihe Mitte), BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk als Vertreter der freiwilligen Hilfsorganisationen in Bayern (hintere Reihe l.) sowie Dr. Fritz-Helge Voß, Landesbeauftragter Technisches Hilfswerk Landesverband Bayern (hintere Reihe r.).

Manche Großveranstaltungen könnten abgesagt werden
Bayerns neuer Coronavirus-Krisenstab nimmt Arbeit auf

MÜNCHEN/NÜRNBERG (pm/nf) - Der neu eingerichtete Coronavirus-Krisenstab Bayerns ist vergangenen am Sonntag im bayerischen Gesundheitsministerium in München zum ersten Mal zusammengekommen. Die Sitzung fand unter Leitung von Gesundheitsministerin Melanie Huml und von Innenminister Joachim Herrmann statt. Beteiligt an dem Krisenstab sind auch weitere bayerische Staatsministerien. Außerdem nahm der Präsident des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), Dr. Andreas Zapf, an den...

  • Nürnberg
  • 02.03.20
Lokales

Bestätigter Coronavirus-Fall in Bayern ++ Vorsichtsmaßnahmen der NürnbergMesse ++ Wie macht sich das Virus bemerkbar?
Update: Kommt mit der Spielwarenmesse das Corona-Virus auch nach Franken?

Update: 28. Januar Bestätigter Corona-Virus-Fall in Bayern - Infektionsschutzmaßnahmen laufen Ein Mann aus dem Landkreis Starnberg hat sich mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert. Darauf hat am späten Montagabend ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums in München hingewiesen. Der Patient befindet sich nach Angaben der ,,Task Force Infektiologie" des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) klinisch in einem guten Zustand. Er wird medizinisch überwacht und ist...

  • Nürnberg
  • 24.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.