Shoa

Beiträge zum Thema Shoa

Lokales
In einer stillen Gedenkzeremonie haben am Mittwoch, 27. Januar 2021, Stadtdekan Andreas Lurz von der katholischen Kirche, Oberbürgermeister Marcus König, Jo-Achim Hamburger, Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg, und Dekan Christopher Krieghoff (v. l.) von der evangelischen Kirche am Synagogendenkmal der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gedacht.

Gedenkfeier musste coronabedingt ausfallen
Stilles Gedenken am Holocaustgedenktag

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Holocaustgedenktag am 27. Januar erinnert an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Weltweit wird der ermordeten Juden, Sinti und Roma, der kranken und behinderten Menschen, der Homosexuellen und all derer, denen ihr Recht auf Leben abgesprochen wurde, gedacht. In Nürnberg musste die jährliche Gedenkfeier in der Reformations-Gedächtnis-Kirche coronabedingt entfallen. Stattdessen hat die Stadt gemeinsam mit dem evangelischen Dekanat, der katholischen...

  • Nürnberg
  • 27.01.21
Lokales
Joachim Herrmann duldet keinen Antisemitismus in Deutschland.

Jüdische Bürgerinnen und Bürger sollen sich bei uns sicher und zuhause fühlen
Innenminister Joachim Herrmann: Keinen Millimeter Platz für Antisemitismus in Deutschland!

ERLANGEN (pm/vs) - Eine eindeutige und mutmachende Aussage: Beim Neujahrsempfang der Jüdischen Kultusgemeinde in Erlangen hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann betont, dass er und die gesamte Bayerische Staatsregierung alles in ihrer Macht stehende dafür tun, dass sich alle jüdischen Bürgerinnen und Bürger in unserem Land sicher und zuhause fühlen können – heute und in Zukunft. Zum jüdischen Neujahrsfest Rosch ha-Schana, das vor wenigen Tagen gefeiert wurde, wünschte Joachim Herrmann alles...

  • Erlangen
  • 08.10.19
Panorama
Ein Stolperstein erinnert an den Schuhhändler Julius Moritz Prager.
8 Bilder

Gedenkveranstaltung in St. Gereon
Neue Stolpersteine in Forchheim

FORCHHEIM (rr) – Am Donnerstag den 4. Juli hat der Künstler Gunter Demnig in der Nürnberger Straße und in der Hornschuchallee vier weitere Stolpersteine für deportierte und ermordete Forchheimer Juden verlegt. Seit 1992 hat Demnig bereits über 70.000 Stolpersteine gesetzt.   Vorher hatten Schüler des Herder-Gymnasiums unter Federführung von Lehrerin Sonja Döbrich eine Gedenkveranstaltung in St. Gereon mit Musik und Beiträgen zum Leben der Ermordeten vorbereitet. Organisiert wurde die Verlegung...

  • Forchheim
  • 30.07.19
Ratgeber
Pfarrer Markus Pöllinger: Gedenkplatte in Auschwitz Birkenau
5 Bilder

Holocaustgedenktag am 27.Januar: "Ein Aufschrei der Verzweiflung und eine Mahnung an die Menschheit"

Vor dem Internationalen Holocaust-Gedenktag am Sonntag hat die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, einen entschlossenen Kampf gegen Antisemitismus gefordert. In der „Passauer Neuen Presse“ (Samstag) verlangte sie einen „Aufschrei der gesellschaftlichen und politischen Institutionen“ und „gesellschaftlichen Widerstand“ gegen zunehmenden Judenhass in Deutschland. Hintergrundinformation: https://www.youtube.com/watch?v=JgqNm5uVSF0 Die Evangelische...

  • Fürth
  • 26.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.