Ukraine

Beiträge zum Thema Ukraine

Lokales
Patienten aus der Ukraine am Airport gelandet.
4 Bilder

Albrecht Dürer Airport Nürnberg
Patienten aus der Ukraine in Empfang genommen

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Donnerstag, 2. Juni, landete gegen 16 Uhr ein Airbus A310 der Bundeswehr mit ukrainischen Patienten an Bord. Diese werden nach dem sogenannten Kleeblattkonzept in Krankenhäusern in ganz Bayern verteilt und behandelt. Die Flughafenfeuerwehr und der Verkehrsbereich des Flughafens übernahmen die Organisation vor Ort; die Integrierte Leitstelle der Feuerwehr Nürnberg koordinierte in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die...

  • Nürnberg
  • 02.06.22
Panorama
Die vom Rüstungshersteller Diehl herausgegebene Aufnahme zeigt einen Lenkflugkörper des Systems IRIS-T, der unter einem Trägerflugzeug hängt.
2 Bilder

Deutschland liefert Waffen in bestehenden Krieg
Scholz sagt Ukraine modernes Flugabwehrsystem zu

BERLIN (dpa) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat der Ukraine die Lieferung eines modernen Flugabwehrsystems zugesagt. Außerdem werde den ukrainischen Streitkräften ein modernes Ortungsradar zur Verfügung gestellt, das Artillerie aufklären könne, sagte Scholz am Mittwoch im Bundestag. Er kündigte auch an, dass Deutschland die von den USA angekündigte Lieferung von Mehrfachraketenwerfern in die Ukraine «nach unseren technischen Möglichkeiten» unterstützen werde. Bei dem Luftabwehrsystem handelt...

  • Nürnberg
  • 01.06.22
Panorama
Historischer Moment: Die schwedische Außenministerin Ann Linde unterzeichnet den Antrag auf eine Nato-Mitgliedschaft.

Antrag auf NATO-Mitgliedschaft zugestimmt
Finnisches Parlament bricht mit Tradition der Bündnisfreiheit

HELSINKI (dpa) - Mit überwältigender Mehrheit hat das finnische Parlament einem Antrag auf eine Nato-Mitgliedschaft des Landes zugestimmt. Nach einer zweitägigen Debatte sprachen sich am Dienstag 188 Abgeordnete für einen Mitgliedsantrag in dem Verteidigungsbündnis aus, 8 votierten dagegen. Damit ist der Weg für eine finnische Bewerbung um die Nato-Mitgliedschaft endgültig frei. Finnland beendet damit eine jahrzehntelange Tradition der Bündnisfreiheit. Der Antrag auf eine Nato-Mitgliedschaft...

  • Nürnberg
  • 17.05.22
Panorama
Arbeiter eines Aufräumtrupps agieren vor einem Gebäude nach einer Explosion in Kiew: Die führenden westlichen Industrienationen (G7) beraten über milliardenschwere Zuschüsse für die Ukraine.

15 Milliarden-Hilfe für drei Monate
Umstritten: Muss die Ukraine Darlehen zurückzahlen?

BERLIN/KÖNIGSWINTER (dpa) - Die führenden westlichen Industrienationen (G7) sprechen über über milliardenschwere Zuschüsse für die Ukraine. Beim Treffen der G7-Finanzminister in dieser Woche auf dem Petersberg bei Bonn wollen sie Budgethilfen für das vom Krieg betroffene Land auf den Weg bringen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Umfeld des Finanzministeriums erfuhr. Demnach hat die Ukraine für drei Monate um Hilfen in einer Größenordnung von rund fünf Milliarden Euro pro Monat gebeten....

  • Nürnberg
  • 17.05.22
Panorama
Beim Gipfeltreffen der G7-Außenminister kündigte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell (r.) weitere Hilfen für die Ukraine an.

Militärhilfe für Ukraine: 2 Milliarden Euro
EU kündigt weitere 500 Millionen Euro für Waffen an!

WANGELS (dpa) - Die EU will weitere 500 Millionen Euro für die Lieferung von Waffen und Ausrüstung an die ukrainischen Streitkräfte zur Verfügung stellen. Das kündigte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Freitag am Rande des G7-Außenministertreffens nahe dem Weißenhäuser Strand an der Ostsee an. Damit würden sich die für die Ukraine zur Verfügung stehenden EU-Mittel für Militärhilfe auf zwei Milliarden Euro erhöhen.

  • Nürnberg
  • 13.05.22
Panorama
Bayerischer Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.

Aiwanger fordert Sofortpaket für Gasversorgung
Energiekrise: ,,Habeck redet die Dinge schön"

MÜNCHEN (dpa/lby) - Nach der Kürzung russischer Gaslieferungen fordert Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ein Sofortpaket des Bundes zur Sicherung der Gasversorgung. Die Lagebeurteilung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) ist nach Aiwangers Einschätzung zu rosig. «Habeck redet die Dinge schön», sagte der Freie-Wähler-Chef am Donnerstag. «Er muss mehr tun.» Aiwangers Sofortpaket umfasst fünf Punkte, um die deutschen Gasspeicher bis zum Winter befüllen zu können. Punkt eins sind...

  • Nürnberg
  • 12.05.22
Panorama
Finnlands Präsident Sauli Niinistö hat sich für eine Nato-Mitgliedschaft seines Landes ausgesprochen.

Russland fühlt sich umzingelt
Finnlands Führung für ,,unverzüglichen" Nato-Beitritt

HELSINKI/BRÜSSEL (dpa/nf) - Angesichts der Ukrainekrieges hat sich die politische Führung Finnlands für einen unverzüglichen Beitritt des Landes zur Nato ausgesprochen. Spätestens Anfang der kommenden Woche dürfte nun der offizielle Aufnahmeantrag in der Brüsseler Zentrale der Militärallianz eingehen. Mit Spannung wird erwartet, wie Russland reagiert - schon in der Vergangenheit behauptete das Land, von der Nato umzingelt zu werden. Fragen und Antworten zu den jüngsten Entwicklungen: Warum will...

  • Nürnberg
  • 12.05.22
Panorama
Laut Wirtschaftsminister Robert Habeck kann der Markt den Gasausfall aus Russland kompensieren.
Foto: Michael Kappeler/dpa

Krieg in der Ukraine
Habeck: Sind auf russische Energie-Sanktionen vorbereitet

MOSKAU / BERLIN (dpa/mue) - Deutschland ist nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck auf die von Russland angekündigten Sanktionen im Energiesektor eingestellt. «Wir haben uns auf die Situation vorbereitet», sagte der Grünen-Politiker im Bundestag.
 Zuvor hatte Russland Sanktionen gegen die Firma Gazprom Germania und andere ehemalige Tochterunternehmen des russischen Gaskonzerns verhängt. Die Sanktionen haben laut Habeck bereits Auswirkungen. In Deutschland bekämen einige der...

  • Nürnberg
  • 12.05.22
Panorama

Bayern Kulturministerkonferenz
20.695 Schüler aus der Ukraine gehen bei uns zur Schule

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayern hat bisher 20.695 ukrainische Schüler aufgenommen - mehr als jedes andere Bundesland laut Daten der Kulturministerkonferenz (KMK). Deutschlandweit wurden 105.869 aus der Ukraine geflüchtete Kinder und Jugendliche an den hiesigen Schulen empfangen, wie aus den Daten der KMK am Donnerstag hervorging. Nach dem Freistaat meldeten die Bundesländer Nordrhein-Westfalen (18.232) und Baden-Württemberg (15.393) die meisten Aufnahmen. KMK-Präsidentin Karin Prien (CDU) hatte...

  • Nürnberg
  • 12.05.22
Panorama
Die Ukraine bereitet nach Daten des Netzbetreibers OGTSU einen Transit-Stopp für russisches Gas durch die Region Luhansk im Osten vor.

Gasversorgung Europa gefährdet
Ukraine stoppt Transit-Gas nach Europa!

KIEW (dpa) - Die Ukraine bereitet nach Daten des Netzbetreibers OGTSU einen für Mittwoch angekündigten Transit-Stopp für russisches Gas durch die Region Luhansk im Osten vor. Das kann auch Auswirkungen auf die Versorgung in Europa haben. Für die Durchleitung durch die Sojus-Pipeline in Richtung Westen wurden für diesen Tag nur noch Aufträge des russischen Energieriesen Gazprom angenommen, bei denen Gas in eine Station auf russischem Staatsgebiet gepumpt wird, wie aus Daten des ukrainischen...

  • Nürnberg
  • 11.05.22
Panorama
Die Ausbildung der ukrainischen Soldaten an der Panzerhaubitze 2000 soll etwa 40 Tage dauern: Sie müssen lernen, die Panzerhaubitze zu fahren, mit ihr zu schießen und Störungen im Betrieb zu beseitigen. (Archivbild).
2 Bilder

Aktive Kriegs-Hilfe mit schwerem Artilleriesystem
Ukrainisches Millitär trainiert in Deutschland

BERLIN (dpa) - Ukrainische Soldaten sind zur Ausbildung an der Panzerhaubitze 2000 in Deutschland eingetroffen. Die künftigen Besatzungen des Waffensystems und technische Fachleute landeten am Dienstag in Rheinland-Pfalz. Sie sollen heute in die Ausbildung an der Artillerieschule der Bundeswehr in Idar-Oberstein eingewiesen werden, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen in Berlin erfuhr. Zur Verteidigung gegen den russischen Angriff wollen Deutschland und die Niederlande der...

  • Nürnberg
  • 11.05.22
Panorama
Eine Außenansicht der deutschen Botschaft in Kiew.

Baerbock besucht Ukraine
Deutsche Botschaft in Kiew öffnet wieder

KYJIW (dpa) - Außenministerin Annalena Baerbock hat bei einem Besuch in der Ukraine die Wiedereröffnung der deutschen Botschaft in der Hauptstadt Kiew (Kyjiw) kurzfristig angekündigt. Die Arbeit der Botschaft werde in Minimalpräsenz wieder aufgenommen, sagte die Grünen-Politikerin in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ihrem ukrainischen Amtskollegen Dmytro Kuleba in der ukrainischen Hauptstadt. In der Botschaft werde es zunächst einen eingeschränkten Betrieb geben. Sie sei sehr froh, dass...

  • Nürnberg
  • 10.05.22
Panorama

Corona-Krise ++ Flüchtlingsströme
Innenminister Herrmann hebt bayernweiten Katastrophenfall auf!

REGION -  Mit Ablauf des 11. Mai 2022 endet der bayernweit festgestellte Katastrophenfall zur Corona-Pandemie und zur Bewältigung der Flüchtlingsströme aus der Ukraine. Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann nach der Kabinettssitzung bekannt gegeben. ,,Die Corona-Infektionslage hat sich mit Beginn des Frühjahrs weitgehend entspannt. Die Zahl der Neuinfektionen ist ebenso wie die Zahl der mit COVID-19-Patienten belegten Intensivbetten zurückgegangen", stellte Herrmann fest. Auch die...

  • Nürnberg
  • 10.05.22
Marktplatz
4 Bilder

Spendeaktion Unicef Ukraine Kinderhilfe
Trödelmarkt Eibach der Werbegemeinschaft Eibach aktiv e.V.

Die Spendenaktion „Gratis vs Spende" zugunsten der Unicef Ukraine-Kinderhilfe auf dem 38. Eibacher Trödelmarkt war ein voller Erfolg. 234,30 € haben wir in 5 Stunden bei ca. 60 Spendern eingenommen. Dabei kam der überwiegende Teil von den Standbesitzern selbst. Doch auch mit unserem mobilen Trödelstand, unserem Bollerwagen, konnten wir ein Duztend spontan von Standbesitzern gespendeter Artikel an Trempler gegen eine Spende eintauschen. Den verbliebenen Rest werden wir an einer Sozialeinrichtung...

  • Nürnberg
  • 10.05.22
Panorama
Olaf Scholz und Annalena Baerbock im Kanzleramt. Die deutsche Außenministerin wird in die Ukraine reisen.

Baerbock wird in die Ukraine reisen
Ungebrochene Reiselust der Politiker nach Kiew

BERLIN (dpa) - Nach wochenlanger Verstimmung zwischen Berlin und Kiew soll Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) «demnächst» in die Ukraine reisen. Das kündigt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Abend bei einer Pressekonferenz mit dem tschechischen Ministerpräsidenten Petr Fiala in Berlin an. Wenige Stunden zuvor hatte der zunächst in Kiew unerwünschte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj telefoniert. Das sei eine «gute Sache», sagte...

  • Nürnberg
  • 06.05.22
Panorama
Letzte Woche genehmigte die Bundesregierung erstmals den Export schwerer Waffen direkt aus Deutschland.

Waffen für mehr als 190 Millionen Euro geliefert
Tabubruch: Bundesregierung informiert unvollständig über Rüstungsexporte!

BERLIN (dpa) - Die Bundesregierung hat in den ersten acht Kriegswochen Waffen und andere Rüstungsgüter im Wert von mindestens 191,9 Millionen Euro in die Ukraine geliefert. Das geht aus einer Antwort des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Sevim Dagdelen hervor. Vom ersten Kriegstag, dem 24. Februar, bis zum 19. April gab die Regierung danach grünes Licht für die Lieferung von Kriegswaffen für 120,5 Millionen Euro und für sonstige...

  • Nürnberg
  • 03.05.22
Panorama
Im Bundestag wurde ein Antrag für Waffenlieferungen an die Ukraine beschlossen.
2 Bilder

Kritik an Scholz ++ Ist Deutschland Kriegspartei?
Bundestag stimmt für die Lieferung schwerer Waffen für Ukraine

BERLIN (dpa/nf) - Mit großer Mehrheit hat sich der Bundestag für die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine entschieden. Es gab 586 Ja- und 100 Nein-Stimmen sowie 7 Enthaltungen. Die Ampel-Koalition und die CDU/CSU streiten weiter vehement über den Kurs im Ukraine-Krieg - trotz der Einigung auf einen gemeinsamen Antrag zu Waffenlieferungen. Unionsfraktionschef Friedrich Merz warf am Donnerstag im Bundestag Kanzler Olaf Scholz (SPD) vor, über Wochen die Frage offen gelassen zu haben, ob...

  • Nürnberg
  • 28.04.22
Panorama
Waffenlieferungen und ein Sondervermögen für die Bundeswehr - darüber debattiert der Bundestag heute.

Umfrage: Waffenlieferungen ja oder nein?
Bundestag debattiert über schwere Waffen für die Ukraine

BERLIN (dpa) - Nach der Ankündigung der Bundesregierung, die Ukraine mit schweren Waffen gegen Russland zu unterstützen, geht die Diskussion um den richtigen Weg im Ukraine-Krieg weiter. In der Bundestagssitzung am Mittwoch dürfte es neben den ersten Beratungen zum geplanten Sondervermögen der Bundeswehr erneut um die Frage gehen, wie der Ukraine Waffen zur Verfügung gestellt werden können. Neben einem Antrag der Ampelfraktionen zum Ukraine-Krieg hat auch die Union als größte...

  • Nürnberg
  • 27.04.22
Panorama
Ein Flakpanzer vom Typ Gepard fährt auf einem Truppenübungsplatz.
Aktion

Umfrage: Wird Deutschland jetzt Kriegspartei?
Ampel-Regierung will Gepard-Panzer in die Ukraine liefern

BERLIN (dpa) - Die Bundesregierung will nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur nun eine Lieferung von Panzern aus Beständen der Industrie an die Ukraine erlauben.  Dazu soll der Rüstungshersteller Krauss-Maffei Wegmann (KMW) grünes Licht erhalten, um technisch aufgearbeitete Gepard-Flugabwehrpanzer aus früheren Beständen der Bundeswehr verkaufen zu können. Eine entsprechende Entscheidung wurde nach diesen Informationen im Grundsatz getroffen. Krauss-Maffei Wegmann (KMW) verfügt über...

  • Nürnberg
  • 26.04.22
Panorama
Wirft der Bundesregierung vor, die Öffentlichkeit mit der Zusage weiterer finanzieller Militärhilfe zu täuschen: Johann Wadephul.
Foto: Annette Riedl/dpa

CDU/CSU-Fraktion droht mit Antrag
Schwere Waffen für Ukraine gefordert

BERLIN (dpa/mue) - Die Union erhöht den Druck auf Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), schwere Waffen an die Ukraine zu liefern. Die CDU/CSU-Fraktion droht damit, notfalls selbst im Bundestag einen Vorstoß zu unternehmen.
 «Wir wollen die Bundesregierung in dieser Krise unterstützen», schrieb Unionsfraktionsvize Johann Wadephul (CDU) auf Twitter. Sollte sich Scholz bei der Frage von Waffenlieferungen aber nicht bewegen, müsse er dazu in der nächsten Woche mit einem Antrag von CDU und CSU im...

  • Nürnberg
  • 19.04.22
Lokales
Glückliche Daria Holterova aus Charkiw mit ihrer kleinen Tochter Xenia, die am 6. April in Fürth auf die Welt kam.
6 Bilder

Hochschwanger auf der Flucht aus der Ukraine
Lebenswege: Aus Charkiw geflohen - in Fürth geboren

Von Nicole Fuchsbauer (Text) und Oksana Dolgirev (Übersetzung) CHARKIW/FÜRTH - So haben sich Daria und Ihor Holterov aus Charkiw den Start ins Leben ihrer kleinen Tochter Xenia sicher nicht vorgestellt. Das Kriegsgeschehen in der Ukraine hat exemplarisch für viele auch diese Familie völlig überrannt. Ihre riskante Flucht aus Nürnbergs Partnerstadt Charkiw - Daria hochschwanger, mit der 6-jährigen Tochter Zlatoslava und Ehemann Ihor - hat alles abverlangt. Doch ein Schutzengel wartete bereits...

  • Nürnberg
  • 13.04.22
Panorama
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gibt in der deutschen Botschaft vor Pressevertretern eine Erklärung zur Reiseabsage nach Kiew.

Selenskyj: Schwere Waffen statt Diplomatie
Affront: Steinmeier in Ukraine nicht erwünscht - Scholz soll kommen

WARSCHAU (dpa) - Nach der Ablehnung eines Besuchs des deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier hat die Ukraine Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nach Kiew eingeladen. «Das haben wir auch so kommuniziert, dass mein Präsident und die Regierung sich darauf sehr freuen würden, wenn der Bundeskanzler Olaf Scholz Kiew besucht», sagte der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk, auf ProSieben und SAT.1. Bei dem Besuch solle es darum gehen, wie Deutschland der Ukraine mit schweren...

  • Nürnberg
  • 13.04.22
Panorama
Osterbrunnen in Heiligenstadt, Oberfranken.

Brauchtum ++ Bedeutung von Ostern
Trotziges Osterfest im Schatten von Krieg und Corona

NÜRNBERG/BAMBERG/REGION (dpa/lby) - Die Kar- und Ostertage stehen bevor - und in den bayerischen Kirchen wird der Ukraine-Krieg in vielen Predigten eine große Rolle spielen. «Ich wüsste kein anderes Fest, das ich in diesen Tagen lieber feiern möchte als das Osterfest. Ostern ist ein Fest der Freude und der Hoffnung. Aber es verdrängt das Leid nicht. Denn zum christlichen Osterfest gehört der Karfreitag dazu», sagte der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. «Der Mann, in dem wir...

  • Nürnberg
  • 12.04.22
Panorama
Symbolfoto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Spürbare Kriegsfolgen
Onlinehandel in Deutschland wächst langsamer

BERLIN (dpa/mue) - Der Ausbruch des Ukraine-Krieges hinterlässt auch im deutschen Onlinehandel tiefe Spuren.
 Das bis zum Kriegsbeginn am 24. Februar zu beobachtende stürmische Umsatzwachstum im E-Commerce sei nach dem Einmarsch der russischen Truppen in der Ukraine deutlich gebremst worden, berichtete der Branchenverband bevh. Während demnach die Umsätze im Onlinehandel mit Waren in den Wochen vor dem Krieg noch um durchschnittlich 11,5 Prozent zulegten, schrumpfte das Wachstum nach dem...

  • Nürnberg
  • 11.04.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.