7-Tage-Inzidenz

Beiträge zum Thema 7-Tage-Inzidenz

Ratgeber
Angesichts sehr vieler Impfverweigerer und der höchsten Corona-Rate in Italien sorgt sich der Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner um das Ansehen seiner Heimat als Tourismusziel.

Bergsteiger Messner hat Angst um Südtirol
Vergraulen Impfverweigerer die Touristen?

BOZEN (dpa) - Angesichts sehr vieler Impfverweigerer und der höchsten Corona-Rate in Italien sorgt sich der Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner um das Ansehen seiner Heimat als Tourismusziel. "Wir verlieren an Renommee", sagte der 77-Jährige in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. "Die Leute werden sich überlegen, ob sie zu uns zum Skifahren kommen, wenn es heißt: In Italien sind wir die schlechtesten." Südtirol gehört bislang auch für Bundesbürger zu den beliebtesten...

  • Bayern
  • 01.12.21
Panorama
Jens Spahn (CDU), geschäftsführender Bundesminister für Gesundheit.

Corona-Horror: Massive Kontaktverbote im Gespräch
Jens Spahn warnt vor katastrophalen Folgen

BERLIN (dpa/vs) - Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat dringend umgehende Kontaktreduzierungen eingefordert, um eine immer weitere Corona-Ausbreitung in ganz Deutschland abzuwenden. Die Lage sei so ernst wie noch zu keinem Zeitpunkt in der Pandemie, sagte der CDU-Politiker am Freitag in Berlin. Doch zu wenig passiere, und oft zu spät. "Wir müssen jetzt diese Welle stoppen", mahnte Spahn. Zu viele auch in politischer Verantwortung dächten, es werde schon gut gehen. Die...

  • Bayern
  • 26.11.21
Lokales
Im Landkreis Roth sinkt die 7-Tage-Inzidenz aktuell.

7-Tage-Inzidenz sinkt deutlich
Corona-Wende im Landkreis Roth?

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Nach einem rasanten Anstieg vermeldet der Landkreis Roth seit einigen Tagen einen Rückgang bei den Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Hatte die so genannte 7-Tage-Inzidenz am 22. November 2021 mit 590,6 einen Höchstand erreicht, so liegt der Wert aktuell (25. November) bei 537,9. Dies entspricht in etwa dem Wert vom 16. November 2021, wo die Zahl bei 538,7 lag. Hohe Zahl an InfiziertenAktuell sind im Landkreis Roth 1.274 Personen gemeldet, die sich mit dem Coronavirus...

  • Landkreis Roth
  • 25.11.21
Panorama
Corona-Daten aus mehreren Bundesländern deuten auf einen wesentlich höheren Anteil an Neuinfektionen unter Ungeimpften hin als unter Menschen mit vollständigem Impfschutz.

Hospitalisierung und schwere Verläufe
Corona-Zahlen Ungeimpfter sind deutlich höher als die von Geimpften

BERLIN (dpa/nf)) - Corona-Daten aus mehreren Bundesländern deuten auf einen wesentlich höheren Anteil an Neuinfektionen unter Ungeimpften hin als unter Menschen mit vollständigem Impfschutz. Zwar werden Ungeimpfte vermutlich viel häufiger getestet, doch eine grobe Einschätzung des Pandemiegeschehens getrennt nach Impfstatus lassen die Werte aus Expertensicht dennoch zu. Immense Lücke Im Corona-Hotspot Sachsen zum Beispiel, wo die Quote der vollständig Geimpften derzeit bundesweit mit weniger...

  • Nürnberg
  • 17.11.21
Lokales
Im Landkreis Roth sind erstmals seit dem Beginn der Corona-Pandemie mehr als 1.000 gleichzeitig Infizierte registriert worden.

Mehr als 1.000 Corona-Infizierte im Landkreis Roth
7-Tage-Inzidenz über 500

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - So wie in Schwabach, so steigt auch im Landkreis Roth die Zahl jener Personen, die sich aktuell mit dem Coronavirus infiziert haben, rasant an. Erstmals seit dem Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 ist jetzt die Marke von 1.000 überschritten worden. Laut dem Robert Koch Institut liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Roth am heutigen Montag bei 529,2. Der Wert hat sich in den letzten 10 Tagen mehr als verdoppelt. Nach wie vor führend bei den Neuinfektionen ist die...

  • Landkreis Roth
  • 15.11.21
Panorama
Menschen stehen vor einem Impf- und Schnelltestzentrum Schlange.

Bayern weiter Corona-Schwerpunkt
Jeder dritte Corona-Tote kommt aus Bayern

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen und -Toten steigen in Bayern weiter rasant an. Das Robert Koch-Institut meldete am Freitagmorgen 13.197 neue Covid-19-Fälle im Freistaat - das ist mehr als ein Viertel der insgesamt 48.640 Neuinfektionen in Deutschland. Außerdem wurden 63 neue Pandemieopfer in Bayern gemeldet. Fast jeder Dritte der bundesweit 191 Corona-Toten kam somit aus dem Freistaat. Acht der zehn Landkreise mit den bundesweit höchsten Sieben-Tage-Inzidenzen lagen am...

  • Nürnberg
  • 12.11.21
Panorama

Bayern an der Corona-Spitze
Zahl der Corona-Toten steigt schnell

MÜNCHEN (dpa/lby) - In Bayern steigt die Zahl der Corona-Todesopfer sehr schnell an. Das Robert Koch-Institut meldete am Donnerstagvormittag 71 neue Pandemieopfer in Bayern, fast ein Drittel der bundesweit gezählten 234 Todesfälle und damit im Bundesvergleich ein weit überdurchschnittlicher Wert. Mit Stand Mittwoch hat die Pandemie in Bayern innerhalb einer Woche 234 Tote gefordert, mehr als in jedem anderen Bundesland. Das geht aus der täglich aktualisierten Auswertung der Münchner...

  • Nürnberg
  • 11.11.21
Lokales
Die Zahlen der Corona-infizierten steigen auch im Landkreis Roth weiter dramatisch an.

Corona hat Landkreis Roth im Würgegriff
Zahl der Fälle steigt weiter

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Im Landkreis Roth nimmt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiter zu. Im Vergleich mit den Werten vor einem Jahr dürfte die aktuelle 4. Welle im Winter 2021/2022 den bisherigen Rekord von 690 infizierten Personen (Stand 14. Januar 2021) bereits in wenigen Wochen erreicht haben, um dann bis dahin unbekannte neue Höchstmarken anzupeilen. Mit Stand vom 3. November 2021 sind dem Landratsamt Roth quer durch alle Städte und Gemeinden 369 infizierte Personen...

  • Landkreis Roth
  • 03.11.21
Panorama
Corona-Zahlen und Regeln in Nürnberg aktuell: Hohe Inzidenz bei Kindern zwischen 5 und 14 Jahren!

Hohe Inzidenz bei 5- bis 14-Jährigen
Corona-Zahlen und Regeln in Nürnberg aktuell

Täglich aktuelle Corona-Zahlen und Regeln für Nürnberg: Hier erfahren Sie die neuesten RKI-Daten zum Coronavirus von 7-Tage-Inzidenz bis Impfungen sowie Neuinfektionen und Todesfälle Ihrer Region für heute, den 04.10.2021. Die Corona-Zahlen für Nürnberg aktuell: 7-Tage-Inzidenz, Neuinfektionen, Todesfälle Für Nürnberg in Bayern wurden im Vergleich zum Vortag am Montag, den 04.10.2021 03:47 Uhr, über das Robert-Koch-Institut 95 Neuinfektionen und keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit dem...

  • Nürnberg
  • 30.09.21
Lokales

Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung aktualisiert ++ 3-G-Regel
Sieben-Tage-Inzidenz über 35: Diese neue Regelungen gelten jetzt!

NÜRNBERG (pm/nf) - Gestiegene Corona-Infektionszahlen führen auch in Nürnberg zu Einschränkungen. Das Robert Koch-Institut meldet am Samstag, 21. August 2021, einen Sieben-Tage-Inzidenz-Wert von 45,5. Durch die Änderung der 13. Bayerischen lnfektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV), mit der die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz vom 10. August 2021 umgesetzt werden, werden ab Montag, 23. August 2021, 0.00 Uhr, einige Einschränkungen wirksam. 3-G-Regel Ab Montag gilt in Bayern bei...

  • Nürnberg
  • 21.08.21
Lokales
Aktuell steigen die Zahlen an Coronainfektionen auch im Landkreis Roth wieder deutlich.

Vierte Coronawelle erreicht Landkreis Roth
Zahlen steigen seit dem Wochenende

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Rund zweieinhalb Monate lang hat die 7-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen im Landkreis Roth im einstelligen Bereich gelegen. Doch damit ist seit dem Wochenende Schluss. Die Zahlen steigen, wenn auch moderat wieder deutlich an. So sieht die Statistik des Landratsamtes Roth - basierend auf den Daten des Robert Koch Instituts (RKI) - am heutigen Dienstag (17. August 2021) aus: Wendelstein meldet 6 Infizierte, in Roth sind es 5 und in Hilpoltstein 4. Weitere 3...

  • Landkreis Roth
  • 17.08.21
Panorama
Sollten gegen das Coronavirus geimpfte Menschen mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte?

Druck auf Nichtgeimpfte nimmt zu
Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiter an

BERLIN (dpa/vs) - Mit Blick auf steigende Infektionszahlen ist jetzt in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eine verschärfte Debatte um mehr Einschränkungen für Ungeimpfte zur Eindämmung der Corona-Pandemie entfacht. "Das ist keine Diskriminierung der Nicht-Geimpften", sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Interview mit RTL/ntv. Er achte es, wenn jemand sich aus persönlichen Gründen gegen eine Impfung entscheide. "Aber die nicht geimpfte Person muss auch einsehen, dass wir die...

  • Bayern
  • 26.07.21
Panorama
Proben für einen PCR-Test werden von einem Laboranten verpackt.

Bald wieder Corona Hotspots in Bayern?
Amberg und Bamberg näheren sich der kritischen Marke

REGION (dpa/lby/vs) - Ist das der Auftakt zur vierten Coronawelle? - In Bayern steigt die Inzidenz seit Tagen kontinuierlich weiter. Die ersten Städte und Landkreise sind schon wieder auf dem Weg zum Hotspot mit einer 7-Tage-Inzidenz von 50 und mehr! Am heutigen Donnerstag (Stand 3.15 Uhr) meldete das Robert Koch-Institut (RKI)11,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Das sind 0,7 mehr als am Mittwoch und 3,0 mehr als vor Wochenfrist.
 Innerhalb des Freistaats...

  • Bayern
  • 22.07.21
Panorama
Die Sieben-Tage-Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen.

Wieder deutlich mehr Corona-Neuinfektionen
Reproduktionszahl steigt weiter an

BERLIN (dpa/vs) - Ist das der Beginn der vierten Welle? -  Seit mehr als einer Woche steigt die Sieben-Tage-Inzidenz jeden Tag an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag sie bei 7,1 - am Vortag betrug der Wert 6,5, beim jüngsten Tiefststand am 6. Juli 4,9. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 1548 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards vom heutigen Dienstag 04.50 Uhr wiedergeben. Zum Vergleich:...

  • Bayern
  • 14.07.21
Lokales
Aufgrund der niedrigen Coronazahlen im Landkreis Roth kann die Mund-Nasen-Bedeckung bei immer mehr Anlässen abgenommen werden.

Traumhafter R-Wert im Landkreis Roth
Aktuell nur noch wenige Coronafälle

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Der positive Trend setzt sich fort: Seit dem 7. Juni 2021 liegt die sogenannte 7-Tage-Inzidenz (je 100.000 Einwohner) an Neuererkrankungen im Landkreis Roth konstant unter der Marke 10. Auch die Zahl jener Menschen, die aktuell (Stand Dienstag, 13. Juli 2021) an Covid-19 erkrankt sind, bleibt konstant, beziehungsweise nimmt sogar leicht ab. 9 Fälle sind derzeit im gesamten Landkreis Roth gemeldet. Mit 5 Fällen führt Wendelstein, gefolgt von Roth (2 Fälle). Jeweils ein...

  • Landkreis Roth
  • 13.07.21
Lokales
Aktuell sind im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach zusammen nur vier aktuelle Coronafälle gemeldet.

7-Tage-Inzidenz bei Null
Keine neuen Coronafälle mehr im Landkreis Roth

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Der Landkreis Roth hat es aktuell geschafft: Mit Stand heute, 23. Juni 2021, liegt laut Auskunft des Landratsamtes Roth die sogenannte 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus bei Null. Das heißt, dass in den letzten 7 Tagen im Rahmen der Tests keine neuen Fälle mehr bekannt geworden sind! Ob es sich dabei nur um die Ruhe vor dem sprichwörtlichen nächsten Sturm handelt, oder ein langfristiger Durchbruch erzielt worden ist, werden...

  • Landkreis Roth
  • 23.06.21
Lokales
Die Stadt Schwabach hat es aktuell geschafft: In den letzten 7 Tagen sind keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden.

Seit 7 Tagen keine neue Meldung mehr
Schwabach ist coronafrei!

SCHWABACH (pm/vs) - Die Goldschlägerstadt hat es geschafft. Mit Stand heute, 18. Juni, liegt die sogenannte 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner laut Aussage des Robert-Koch Instituts (RKI) bei 0! Ob dies so bleibt, wird sich in den nächsten Tagen und Wochen zeigen. Denn der mutmachende Nullstand erfasst ja nur die Zahl der erkrankten beziehungsweise getesteten Personen. Es ist davon auszugehen, dass ein Teil der aktuellen Infektionen nicht bemerkt wird und daher auch nicht in der Statistik...

  • Schwabach
  • 18.06.21
Lokales
Auch, wenn in den Geschäften weiterhin Maskenpflicht gilt, wie hier in  Nürnberg: Viele sind jetzt wieder geöffnet und man kann ohne Voranmeldung shoppen gehen.
6 Bilder

Nach dem Corona-Lockdown
Jetzt macht das Einkaufen endlich wieder Spaß!

REGION (pm/vs) - Auch, wenn es regionale Unterschiede gibt: Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz bei den neu gemeldeten Neuinfektionen mit dem Coronavirus liegt in der gesamten Metropolregion Nürnberg seit einigen Tagen unter der kritischen Marke 50. Deshalb dürfen Geschäfte und die meisten gastronomischen Betriebe seit letzter Woche wieder öffnen. Natürlich ist Corona-Pandemie damit noch nicht vorbei. Bars und Kneipen sind weiterhin geschlossen, Gastronomie findet bevorzugt im Freien statt und in...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Lokales
Der Eingang zum Schwabacher Rathaus und zum Bürgerbüro.
2 Bilder

Inzidenz von 4,9
Schwabach gehört zu den Corona-Besten in Bayern

SCHWABACH (pm/nf) - Glückliche Schwabacher! Heute, am 28. Mai 2021, präsentierte das RKI sensationell gute Corona-Zahlen für die Goldschläger-Stadt: Der Inzidenzwert betrug 4,9! Damit steht Schwabach auf Platz 2 in Bayern. Nur Weiden ist noch besser aufgestellt mit einem Inzidenzwert von 2,3.  Corona-Lockerungen ab SamstagUnd nachdem die Stadt am Donnerstag, 27. Mai, zum 5. Mal in Folge die 7-Tage-Inzidenz von 50 unterschritten hat, treten ab Samstag, 29. Mai, folgende Lockerungen in Kraft:...

  • Nürnberg
  • 28.05.21
Lokales
2 Bilder

Dritte Welle ++ Impfungen ++ Arbeitsmarkt ++ Hochzeiten
Zwischen Hoffen und Bangen: So ist Nürnbergs Corona-Situation!

NÜRNBERG (pm/nf) - Das neu erschienene Datenblatt Mai des Amts für Stadtforschung und Statistik stellt die aktuellen Entwicklungen des Corona- Infektionsgeschehens von November 2020 bis April 2021 dar.  Dritte WelleNachdem das Infektionsgeschehen im Februar relativ moderat verlaufen war, spitzte sich die Lage in Nürnberg im März und April wieder zu. Ab dem 12. März 2021 überschritt die Sieben-Tage-Inzidenz kontinuierlich den Schwellenwert 100. Ab 26. März wurde sogar der Wert von150...

  • Nürnberg
  • 28.05.21
Panorama
Ein Mund-Nasen-Schutz liegt im Unterricht auf Unterlagen.

Inzidenzzahlen sinken
Ende des Distanzunterrichts nach den Ferien in Sicht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Mit dem Ende der Pfingstferien könnte das Thema Distanzunterricht für bayerische Schüler erst einmal vorbei sein. Die Entwicklung der Corona-Inzidenzen im Freistaat deutet derzeit in Richtung Präsenz- oder Wechselunterricht in den letzten Wochen des Schuljahres, wie aus aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Freitagmorgen hervorgeht. Demnach lag den dritten Tag in Folge kein Landkreis und keine kreisfreie Stadt bei Werten über 165 - der Grenze, ab der...

  • Nürnberg
  • 28.05.21
Lokales

Click & Meet wieder erlaubt
Nürnbergs Schulen und Handel öffnen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Nürnberger Grund- und Förderschulen starten am morgigen Dienstag, 18. Mai 2021, mit Wechsel- beziehungsweise Präsenzunterricht. Der dafür ausschlaggebende Schwellenwert wurde laut dem Robert-Koch- Institut an fünf Tagen in Folge unterschritten. In den Grundschulen werden ab morgen nicht mehr nur die 4. Klassen, sondern auch die Jahrgangsstufen 1 bis 3 wieder wechselnd in Präsenz unterrichtet. In den Förderschulen einschließlich der Schulvorbereitenden Einrichtungen...

  • Nürnberg
  • 17.05.21
Lokales
2 Bilder

Gesundheitsreferentin Walthelm in der Kritik
Falsche Corona-Zahlen: CSU verlangt Verlässlichkeit und Kompetenz

NÜRNBERG (pm/nf) - Die wiederholten Falschmeldungen von Corona-Fällen auf Grund von Doppelzählungen durch das Nürnberger Gesundheitsamt sind für die CSU-Stadtratsfraktion nicht akzeptabel. Die dadurch zu hohen Inzidenzwerte für Nürnberg haben zu einem Vertrauensverlust bei der Bevölkerung geführt. Die Hoffnung auf Öffnungsschritte, wie sie in anderen Kommunen bereits stattgefunden haben, war für die Nürnberger durch die vermeintlich hohe Inzidenz in hoffnungslose Ferne gerückt. In vielen...

  • Nürnberg
  • 14.05.21
Panorama

Biontech, Moderna & Co
Bayern gibt alle Impfstoffe in Arztpraxen frei

MÜNCHEN (dpa) - Bayern will ab dem kommenden Montag (17. Mai) die Priorisierung für alle Corona-Impfstoffe bei Hausärzten aufheben. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch nach Angaben von Teilnehmern in einer Rede bei der Klausur der CSU-Landtagsfraktion in München an. In den Impfzentren soll es demnach aber bei dem bisherigen Verfahren mit Priorisierungen bleiben. Bislang sind lediglich die Impfstoffe von Astrazeneca und Johnson & Johnson unabhängig von der Priorisierung...

  • Nürnberg
  • 12.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.