Anzeige

Hyundai Kona N mit stolzen 280 PS
Ordentlich Power für den Crossover

Hyundai Kona N.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

(ampnet/mue) - Einer der gelungensten kompakten Crossover erhält ein sportliches Spitzenmodell.

Hyundai lanciert den Kona in einer N-Variante mit stolzen 280 PS (206 kW).Damit avanciert der kompakte Koreaner zu einem der faszinierendsten Autos seiner Klasse. Der 2,0-Liter-Turbomotor bringt über ein Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe stolze 392 Newtonmeter Drehmoment auf die Straße. Damit spurtet der rund 1,5 Tonnen schwere Fronttriebler in nur 5,5 Sekunden auf 100 km/h und weiter bis zu einer abgeregelten Spitze von 240 km/h. Das Getriebe ist auf sportliches Fahren abgestimmt und verzichtet im manuellen Modus auf die Zwangshochschaltung am Drehzahlbegrenzer. Das Fahrwerk wurde speziell auf die hohe Motorleistung abgestimmt, und eine elektronische Dämpferverstellung sowie ein elektronisches Sperrdifferential sollen für perfekte Bodenhaftung sorgen. Die Pirelli-P-Zero-Pneus der Dimension 235 / 40 R 19 sind auf Aluminium-Schmiederäder aufgezogen.

Der sportliche Auftritt des Kona N wird durch zahlreiche spezifische Designelemente unterstrichen, darunter ein Kühlergrill im Wabendesign und ein Doppel-Heckflügel mit einem dritten Bremslicht in Form eines Dreiecks. Im Innenraum gibt es eine N-spezifische Instrumentierung, ein eigenständiges Head-up-Display, ein Sportlenkrad mit konfigurierbaren Schaltern zum Abrufen sportlicher Fahreinstellungen und spezielle Sportsitze.

Der Kona N ergänzt das ungewöhnlich breitgefächerte Modellprogramm der Baureihe. Es gibt den Crossover mit Front- und Allradantrieb, mit Otto- und Dieselmotor, als 48-Volt-Hybrid und als Elektroauto sowie mit Handschaltung oder Automatik. Zu den engsten Wettbewerbern des neuen Spitzenmodells gehören der Mercedes-AMG GLA 35 und der Volkswagen T-Roc R.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen