Ämtergebäude am Hauptmarkt brauchen dringend ein Facelift

Nord- und Ostfassade des Ämtergebäudes Hauptmarkt 18.
  • Nord- und Ostfassade des Ämtergebäudes Hauptmarkt 18.
  • Foto: Peters/Schüßler/Sperr Ingenieurbüro für Bauwesen GmbH
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Fassadenarbeiten am Ämtergebäude Hauptmarkt 18

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Ost- und Nordfassade des Ämtergebäudes Hauptmarkt 18 wird ab Montag, 23. Juli 2018, vom städtischen Hochbauamt saniert. Das dafür notwendige Gerüst wird rechtzeitig zum Christkindlesmarkt wieder entfernt.

Die Sanierungsarbeiten kosten rund 400.000 Euro. „Bei einer Überprüfung der Fassaden des gesamten Gebäudes wurden Schäden aufgrund von Witterungseinflüssen festgestellt. Einige der Fassadenplatten aus Sandstein weisen starke Längenänderungen aufgrund der jahreszeitlichen Temperaturunterschiede sowie von Schlagregen und Frost auf“, erklärt Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich.
Die Fassadenplatten aus Sandstein werden mit Gewindestangen neu befestigt und die Bohrlöcher mit Sandsteinersatzmaterial wieder verschlossen. Das städtische Hochbauamt wird aus Rücksicht auf Eheschließungen im Standesamt am Vormittag lärmintensive Arbeiten grundsätzlich außerhalb dieser Zeit durchführen. Es ist nur mit kurzfristigen Einschränkungen im Verkehr während des Gerüstaufbaus oder durch Baulieferverkehr zu rechnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen