Heimatministerium Nürnberg hatte zum Besuchertag eingeladen

Attraktion beim Tag der offenen Tür: Fanny, der Robotikdrache neben Staatsminister Dr. Markus Söder (r.), Staatssekretär Albert Füracker (3.v.r.) und Sandro Bauer (l.), Bürgermeister Furth im Wald, sowie Ritter und Burgfräulein.
8Bilder
  • Attraktion beim Tag der offenen Tür: Fanny, der Robotikdrache neben Staatsminister Dr. Markus Söder (r.), Staatssekretär Albert Füracker (3.v.r.) und Sandro Bauer (l.), Bürgermeister Furth im Wald, sowie Ritter und Burgfräulein.
  • Foto: © John R. Braun
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (jrb/vs) - Das Heimatministerium in Nürnberg hatte zu einem Blick hinter die Kulissen mit Rundgang durchs Haus, Informationsständen aus allen Bereichen des Ministeriums, einem Bürgerdialog und einem speziellen Kinderprogramm eingeladen. Auf dem Vorplatz gastierte der Further Drache, der größte Schreitroboter der Welt, brüllend und feuerspeiend. Staatsminister Dr. Markus Söder stellte sich im Dialog den Fragen und hatte ein Ohr für die vielen kleinen Probleme der Leute.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.