MdL Barbara Regitz informierte sich vor Ort
Wie sieht der Lebensalltag in einer Gemeinschaftsunterkunft aus?

Gudrun Brendel-Fischer, MdL (links, Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung) und Barbara Regitz, MdL zeigen das neue Corona-Info-Plakat.
  • Gudrun Brendel-Fischer, MdL (links, Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung) und Barbara Regitz, MdL zeigen das neue Corona-Info-Plakat.
  • Foto: Büro Regitz
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Landtagsabgeordnete Barbara Regitz traf sich kürzlich mit der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung Gudrun Brendel-Fischer (MdL) und Vertretern von Kirche, Schule und weiteren Flüchtlings- sowie Integrationsakteuren zu einem Informationsgespräch im Gemeindehaus Melanchthon. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stand die Frage ,,Wie schaut der Lebensalltag in einer  Gemeinschaftsunterkunft wie der in der Rathsbergstraße in Corona-Zeiten aus?“

Regitz und Brendel-Fischer informierten sich bei Pfarrer Dr. Matthias Dreher aus Nürnberg-Ziegelstein, den Sprechern des AK Flüchtlinge Ziegelstein Dr. Bernd Arnold sowie Susanne Mahlein, Regierungsdirektor Oliver Reibling und dem Leiter der Unterkunftsverwaltung Nürnberg Udo-Ulrich Henning als Vertreter der Regierung von Mittelfranken und bei der Verbindungslehrkraft der Grundschule Ziegelstein Ruth Engewald über die aktuellen, Corona-bedingten Herausforderungen. Die beiden CSU-Politikerinnen waren sich einig: „Wir müssen vor allem die Kinder im Blick haben. Auch wenn Schule in Corona-Zeiten für alle Familien eine Ausnahmesituation darstellt, sind Kinder aus Elternhäusern mit Flucht- oder Migrationshintergrund hauptsächlich von dieser Pandemie-Situation betroffen. Hier braucht es ein besonderes Augenmerk und eine gezielte Unterstützung.“

Vor der Gemeinschaftsunterkunft in der Rathsbergstraße übergab die Integrationsbeauftragte im Anschluss ihr neues Info-Plakat „Corona-positiv – was dann?“, das sich in zwölf Sprachen an Bewohner in Gemeinschaftsunterkünften richtet. Brendel-Fischer erläuterte: „Das Info-Plakat ist ein leicht verständlicher Wegweiser, insbesondere für die vielen unbedenklichen Krankheitsverläufe. Es zeigt das Allerwichtigste auf einen Blick mit vielen Bildern und wenig Text in einfacher Sprache: Was heißt Quarantäne? Weshalb ist diese so wichtig? Was muss ich tun? Was muss ich beachten, um meine Familie zu schützen?“

Das Info-Plakat kann ab sofort unter http://integrationsbeauftragte.bayern.de/downloads/ heruntergeladen und in verschiedenen Größen ausgedruckt werden.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen