Weitere Autobahnauffahrt im Süden des Landkreises Bamberg
Bahnlinie und neue Autobahnzufahrt für Altendorf wird zeitgleich gebaut

Landrat Johann Kalb, Staatssekretär Thomas Silberhorn und den Bürgermeistern Michael Karmann und Karl-Heinz Wagner begutachten die Planunterlagen für die neue Autobahnauffahrt für Altendorf.
2Bilder
  • Landrat Johann Kalb, Staatssekretär Thomas Silberhorn und den Bürgermeistern Michael Karmann und Karl-Heinz Wagner begutachten die Planunterlagen für die neue Autobahnauffahrt für Altendorf.
  • Foto: Pressestelle Landratsamt Bamberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

ALTENDORF (pm/nf) - Seit 2017 fordern der Landkreis Bamberg und die Gemeinden Altendorf, Buttenheim, Hirschaid und Strullendorf, dass zeitgleich mit dem Bahnausbau eine zusätzliche Autobahnauffahrt gebaut wird. „Mit der direkten Anbindung von Altendorf an die Autobahn A 73 entlasten wir rund 25.000 Menschen im südlichen Landkreis Bamberg von Verkehr.“ Der Bamberger Landrat Johann Kalb freut sich außerordentlich darüber, dass Altendorf südlich des Ortes nun mit drei neuen Kreisverkehren und einer Bahnüberführung direkt an die Autobahnauffahrt Buttenheim angebunden wird.

Eine neue Autobahnauffahrt bei Altendorf wird den südlichen Landkreis Bamberg verkehrlich entlastet.
  • Eine neue Autobahnauffahrt bei Altendorf wird den südlichen Landkreis Bamberg verkehrlich entlastet.
  • Foto: Planunterlagen Planfeststellung)
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

„Wir stehen seit 2017 mit allen Beteiligten im intensiven Austausch, beide Maßnahmen - Ausbau der Bahnlinie und Bau der Autobahnauffahrt - zeitgleich zu verwirklichen“, ging Kalb auf eine ganze Reihe von Spitzengesprächen und schriftlicher Korrespondenz mit Bahn- und Straßenbauverwaltung ein. „Es ist maßgeblich Staatssekretär Thomas Silberhorn zu verdanken, dass sowohl die Kreisverkehre als auch die Anbindung an die Autobahn realisiert werden“, so Landrat Johann Kalb.

Die abgestimmte Gesamtplanung sieht nun vor, dass südlich von Altendorf bei der Firma Röckelein ein Kreisverkehr an der Staatsstraße 2244 entsteht. Von dort führt dann die neue Auffahrt in östliche Richtung auf die A 73 über eine neue Bahnüberführung. Östlich und westlich der Autobahn wird der Verkehr über zwei ebenfalls neue Kreisverkehre geführt.

„Damit lenken wir auch den Verkehr, der vom Süden des Landkreises in die fränkische Schweiz führt, aus der Ortschaft heraus“, ging er bei einem Ortstermin mit Staatssekretär Thomas Silberhorn und den Bürgermeistern Michael Karmann und Karl-Heinz Wagner von einer deutlichen Entlastung für Altendorf, Buttenheim, Hirschaid und Strullendorf aus.  „Wir sind den Verantwortlichen von Bahn und Straßenbauverwaltung sehr dankbar, dass sie diese Maßnahmen parallel umsetzen werden“, so Altendorfs Bürgermeister Karl-Heinz Wagner.

Landrat Johann Kalb, Staatssekretär Thomas Silberhorn und den Bürgermeistern Michael Karmann und Karl-Heinz Wagner begutachten die Planunterlagen für die neue Autobahnauffahrt für Altendorf.
Eine neue Autobahnauffahrt bei Altendorf wird den südlichen Landkreis Bamberg verkehrlich entlastet.
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen