Jährlicher Kongress für unabhängige Autoren mit 5 Minuten Leserausch
Nürnberger Burg wird zur Festung des 6. Self-Publishing-Day

Auditorium beim 5. Self-Publishing-Day
3Bilder
  • Auditorium beim 5. Self-Publishing-Day
  • Foto: Dr. Lutz Kreuzer
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

NÜRNBERG (bm/rr) - Zum 6. Self-Publishing-Day treffen sich am 18. Mai Bestsellerautoren und Anfänger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum auf der Nürnberger Burg.

Der Self-Publishing-Day ist in jedem Jahr ein Highlight einer jungen Branche, die sich seit 2011 im deutschsprachigen Raum rasant entwickelt. Mittlerweile wird geschätzt, dass etwa einhunderttausend Autoren das Self-Publishing als verlagsunabhängige Vertriebsform nutzen.

Der 6. Self-Publishing-Day 2019 steht unter dem Motto „Dialoge, Charaktere und Spannung – Entwickeln, Plotten, Schreiben“ und widmet sich neben diesen Kernthemen auch Marketing- und Social Media Strategien oder Sonderthemen wie dem digitalen Nachlass.

Im Gegensatz zu Verlagsautoren sind Selfpublisher neben dem Schreiben auch für das Buchcover, das Lektorat, das Korrektorat und für das Marketing selbst zuständig. Viele Autoren, die ihre Werke erfolgreich im Selbstverlag herausgebracht und vermarktet haben, bekommen mittlerweile gute Angebote von klassischen Verlagen. Denn die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen, die von erfolgreichen Selfpublishern erreicht wird, steht Verlagsproduktionen in nichts nach. Außerdem haben Selfpublisher bereits ihre ganz persönliche Lesergemeinde aufgebaut, was Verlage in dieser direkten Form nicht erreichen können.

Self-Publisher als Auftraggeber

„Selfpublisher sind mittlerweile Auftraggeber für Lektoren und Designer, weil sie ihre Bücher komplett in Eigenregie erstellen“, sagt Dr. Lutz Kreutzer, Veranstalter des Self-Publishing-Days.
„Die Professionalisierung im Self-Publishing hat ein sehr hohes Niveau erreicht.“ Das spüre man auch am Publikum beim Self-Publishing-Day, so Kreutzer. „Literaturscouts und -agenten besuchen mittlerweile die Tagung, um talentierte Autoren zu entdecken.“ So unterstützen auch die großen und bedeutenden Internet-Plattformen und Marktplätze für Selfpublisher als Sponsoren und Aussteller den SP-Day. Sponsoren sind amazon, Books on Demand, BookRix, DramaQueen, eBookWaterMark, Lovelybooks, der Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels (MVB), Neopubli, Schreibfuss, Snipsl, Thalia, tolino media, Twentysix und der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL).

Bestsellerautoren treffen Einsteiger

Das Ungewöhnliche am Self-Publishing-Day ist, dass Bestsellerautoren sich offen und bereitwillig mit Einsteigern austauschen. Dies geschieht in Vorträgen, Workshops, beim Podiuminterview und in den Pausengesprächen. Zwei Super-Bestsellerautorinnen erzählen, wie auch sie vor wenigen Jahren aus dem Nichts angefangen haben: Mira Valentin, Preisträgerin des Deutschen Selfpublisher Award 2017, stellt sich einem ausführlichen Interview auf offener Bühne, und Michelle Schrenk hält einen Workshop, wie ihr Buch zum Kindle Jahresbestseller 2017 wurde. Alle Speaker beim Self-Publishing-Day 2019 in Nürnberg sind übrigens erfolgreiche Autorinnen und Autoren oder branchennahe Social Media und Marketing-Experten.

„5 Minuten Leserausch“ – der Lesungswettbewerb

Zum ersten Mal veranstaltet der Self-Publishing-Day in diesem Jahr den Lesungswettbewerb „5 Minuten Leserausch“ in der Thalia-Filiale Nürnberg am 17. Mai um 18.00 Uhr. Bei dieser öffentlichen Veranstaltung treten ausschließlich Selfpublisher auf und lesen aus ihren Büchern.
Dabei steht die Qualität ihres Vortrags im Mittelpunkt. „Der Inhalt spielt zwar auch eine wichtige Rolle“, so Kreutzer, „aber die Idee des Wettbewerbs ist, mehr Bewusstsein für die große Bedeutung der Performance einer Lesung zu schaffen. Denn eine Lesung steht und fällt mit der stimmlichen Ausdruckskraft, die Autoren zumeist erst einmal finden und entwickeln müssen.“
In der Jury sitzen neben einem Stimmcoach der ARD auch je ein Vertreter von tolino media und Thalia, die beide die Veranstaltung mittragen. Für die Zuschauer ist der Eintritt zum Lesungswettbewerb frei. Anmeldungen unter http://leserausch.sp-day.de .

Interviewtraining mit Literaturradio

Neben den sechs Vorträgen und acht Workshops gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit, einInterview mit dem Chefredakteur von „Literaturradio Höhrbahn“ Uwe Kullnick zu reservieren.

Kullnick ist Vorsitzender des Feien Deutschen Autorenverbands Bayern und war
Juryvorsitzender des kindle Storyteller award und unterstützt den Self-Publishing-Day auspersönlicher Überzeugung. Die Interviews gehen dann später tatsächlich auf Sendung.

Lauschen, Plauschen und gute Gespräche

„Das Tolle am Self-Publishing-Day ist, dass sich alles um die Autoren dreht“, sagt MatthiasMatting, Branchenkenner und Betreiber der Internetplattform „Die Self-Publisher-Bibel“. Und eine bekannte Millionenseller-Autorin meint: „Der Self-Publishing-Day ist wie Klassentreffen.“

Neben dem hochkarätigen Programm bietet der SP-Day 2019 während der gemeinsamen Mittags- und Kaffeepausen die Möglichkeit zu regem Austausch und Gesprächen untereinander sowie mit den Sponsoren oder dem Selfpublisher-Verband. Abends klingt die Tagung dann mit einem gemeinsamen Essen aus. Die perfekte Chance, die Kontakte zwischen den Autoren, den Sponsoren und Förderern des Self-Publishing-Days zu vertiefen.

Mehr Infos und Tickets unter: https://self-publishing-day.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen