Bewegung

Beiträge zum Thema Bewegung

Ratgeber
Experten raten Diabetikern, Signale wie kribbelnde oder sich taub anfühlende Füße ernst zu nehmen: Diese können Anzeichen für Nervenschäden sein, die behandelt werden müssen.

Erstes Anzeichen sind häufig Missempfindungen in den Füßen
So kann man Nervenschäden bei Diabetes vermeiden

REGION (djd/vs) - Die schlechte Nachricht: Schon im Vorstadium eines Diabetes mellitus entstehen vielfach Nervenschäden, die früher noch als späte Komplikation der Erkrankung galten. Doch es gibt zahlreiche Warnsignale, die eine erfolgreiche Therapien möglich machen können. Diese Erkenntnisse hat Professor Dr. Dan Ziegler, stellvertretender Direktor am Institut für Klinische Diabetologie des Deutschen Diabetes Zentrums (DDZ) in Düsseldorf, beim Deutschen Diabetes-Kongress 2019 vorgestellt. Er...

  • Nürnberg
  • 31.01.20
MarktplatzAnzeige
v.l. oben: Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken, Dr. Christiane Kohlhof, Konrektorin der Grundschule Wiesenschule, Nathalie Büttner, Lehrerin an der Maria-Ward-Grundschule, Carmen Steffan, Lehrerin an der Birkenwald Grundschule, Stefanie Tluczynski, Lehrerin an der Maria-Ward-Grundschule, Silke Schatz, Lehrerin an der Grundschule Scharrerschule, Claudia Hirsch, Schulleiterin der Georg-Paul-Amberger-Schule, Rebecca Welsel, Gesundheitsförderin „Klasse2000“, Silke Kuhr, regionale Koordinatorin Bayern Nord des Vereins „Klasse2000 e.V.“, Claudia Oelsner, Gesundheitsförderin „Klasse2000“, Yvonne Wohlleben, stellv. Schulleitung der Konrad-Groß-Schule, Lieselotte Niekrawitz, Schulleiterin der Gretel-Bergmann-Schule, Melanie Scheuerbrand, Lehrerin an der Birkenwald Grundschule, und Manuel Riester, Gesundheitsförderer „Klasse2000“, freuen sich über die Förderurkunden des Projekts „Klasse2000“.

AOK fördert Kindergesundheit:
„Klasse2000“-Patenschaft für neun Nürnberger Grundschulen

Stark, gesund und selbstbewusst: Das gesunde Aufwachsen der Kleinsten liegt der AOK besonders am Herzen. Deshalb unterstützt die Gesundheitskasse im vierten Jahr in Folge Grundschulen vor Ort mit dem Projekt „Klasse2000“ – einem Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung sowie zur Sucht- und Gewaltvorbeugung. In diesem Schuljahr hat die AOK in Nürnberg die Patenschaft für 18 erste Klassen aus neun Nürnberger Grundschulen übernommen. Zur Übergabe der offiziellen Förderurkunden lud Christine...

  • Nürnberg
  • 22.03.19
Ratgeber
Auch viel Bewegung kann helfen, das Bindegewebe straff zu halten. Foto: pixabay.com/akz-o

Tipps für ein straffes Bindegewebe

(akz-o/mue) - Auch jüngere Frauen können Probleme mit Cellulite haben. Ein Wundermittel dagegen gibt es nicht. Der beste Effekt ergibt sich wahrscheinlich durch eine Kombination aus Training, Ernährung, äußeren Anwendungen und speziellen Arzneimitteln. Schutz und Stabilität Das Bindegewebe ist im ganzen Körper präsent. Es bietet Schutz und Stabilität, zugleich ist es elastisch und zugfest. Zwischen den Zellen füllt es die Räume auf wie Schaumstoff. Leider können mit den Jahren Elastizität,...

  • Nürnberg
  • 13.09.18
Ratgeber
Je entspannter man mit den Wechseljahren umgeht, desto besser lässt sich diese Zeit meistern. Foto: contrastwerkstatt/fotolia.com/akz-o

Entspannt durch die Wechseljahre

(akz-o/mue) - Die Wechseljahre einer Frau sind keinesfalls eine Krankheit – auch wenn sich die damit verbundenen Beschwerden für die Betroffenen manchmal genauso anfühlen. Hitzewallungen zu den ungünstigsten Gelegenheiten, Schlafstörungen, die die Nacht zum Tag machen, aber auch Stimmungsschwankungen, innere Unruhe und Reizbarkeit sind die klassischen Symptome, die vielen Frauen schwer zu schaffen machen. Etwa jede zehnte Frau befindet sich in den Wechseljahren und drei Viertel davon spüren das...

  • Nürnberg
  • 13.09.18
MarktplatzAnzeige
Eine abwechslungsreich gefüllte Schultüte gehört für ABC-Schützen zum ersten Schultag.

© AOK-Mediendienst
2 Bilder

Gesund durch den Schulalltag

AOK gibt Tipps zum Schulbeginn Endlich zur Schule! Viele Abc-Schützen sind mächtig stolz auf Schulranzen, Schultüte und Co. – immerhin sind das sichtbare Zeichen, dass sie „schon groß“ sind. Die AOK in Nürnberg gibt Tipps, die dazu beitragen, dass Kinder gesund durch den Schulalltag kommen. Ob selbstgebastelt oder gekauft: „Zum Schulanfang gehört eine Schultüte unbedingt dazu, denn für viele Kinder ist sie ein Höhepunkt ihres ersten Schultags“, so Christina Herzog, Ernährungsfachkraft bei der...

  • Nürnberg
  • 09.09.18
MarktplatzAnzeige
Sich gemeinsam bewegen bringt Spaß und stärkt die Gesundheit.Sich gemeinsam bewegen bringt Spaß und stärkt die Gesundheit.

Foto: © panthermedia.net / Arne Trautmann

AOK-Familienstudie:

AOK-Familienstudie: Mehr Bewegung in den Alltag bringen Familien in Bayern bewegen sich zu wenig – so lautet ein wesentliches Ergebnis der AOK-Familienstudie 2018. Danach bewegen sich 40 Prozent der befragten Eltern zwar täglich mit ihren Kindern, doch für jede dritte Familie spielt körperliche Aktivität in der Freizeit kaum eine Rolle. Ein Grund könnte der zeitliche Stress von Eltern sein, den 39 Prozent der Befragten als größten Belastungsfaktor ansehen. Nahezu identische Ergebnisse ergab...

  • Nürnberg
  • 27.08.18
MarktplatzAnzeige
Das AOK-Sommerferienprogramm bietet Bewegungs-, Ernährungs- und Entspannungskurse für Kinder von 6 bis 14 Jahren.

Anmeldung für das AOK-Sommerferienprogramm startet

Sommer, Sonne und viel mehr AOK in Nürnberg organisiert Sommerferienprogramm für Schüler Sechs Wochen schulfrei – darauf freuen sich die Kinder schon jetzt. Nicht jede Familie fährt in den Ferien in den Urlaub. Doch auch hier gibt es vielfältige Möglichkeiten, die freie Zeit sinnvoll zu nutzen. Die AOK organisiert für Versicherte in der Metropolregion Nürnberg ein buntes Programm rund um die Themen Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung. Sechs- bis 14-Jährige können sechs Wochen lang...

  • Nürnberg
  • 09.07.18
MarktplatzAnzeige
Auch in der kalten Jahreszeit fit blieben – mit dem AOK-Kursprogramm
Foto: AboutLife/Shutterstock.com

Fit und gesund durchs Jahr

AOK in Nürnberg bringt neues Kursprogramm raus Im Sommer gibt es viele Möglichkeiten sich an der frischen Luft zu bewegen: Schwimmen, Joggen oder Radfahren stehen bei Vielen auf dem Programm. Damit mit den ersten kühleren Tagen die Fitness nicht abnimmt, unterstützt die AOK Bayern mit vielfältigen Bewegungskursen. Am 25. Juni kam das aktuelle AOK-Gesundheitsprogramm Herbst/Winter 2018 raus. Neben Sportangeboten, wie Functional Training und Pilates, gibt es Kurse zur gesunden Ernährung und...

  • Nürnberg
  • 06.07.18
Ratgeber
Mit dem E-Bike haben auch weniger Trainierte Spaß am Fahrradfahren.
Foto: AOK-Mediendienst

Rückenwind aus der Steckdose:

E-Bikes liegen im Trend Den Berg schaffen sie mühelos: Für E-Bike-Fahrerinnen und -Fahrer sind steile Steigungen und lange Strecken kein Problem mehr. Mit Elektro-Rädern haben auch weniger trainierte Radler oder sogar Sportmuffel Spaß am Radfahren. Die gesundheitsfördernden Effekte des Fahrradfahrens sind bekannt: „Radfahren stärkt Herz und Kreislauf, schont die Gelenke und verbrennt Fett“, so Franz Reber von der AOK in Nürnberg. Die gleichmäßigen Bewegungen, auch beim Elektro-Fahrradfahren,...

  • Nürnberg
  • 05.07.18
MarktplatzAnzeige
v.l. hinten: Frau Reimold und Frau Weihberg, die beiden Initiatoren des Projekts „Gesundes Klassenzimmer“ haben mit ihren Schülern freudig den symbolischen Scheck von Christine Brummer (hinten rechts), Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken, entgegengenommen.

Wiesenschule erhält Förderung für Präventionsprojekt „Bewegtes Klassenzimmer“

AOK engagiert sich für Kindergesundheit  Die AOK in Nürnberg macht sich stark für die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern. Sie unterstützt die Wiesenschule bei ihrem Präventionsprojekt „Bewegtes Klassenzimmer“ finanziell. Am 15. Dezember 2017 übergab Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken, den symbolischen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an die Bildungsstätte. „Bewegung ist ein wichtiger Baustein bei der gesunden Entwicklung von Kindern. Umso mehr freut es uns, wenn...

  • Nürnberg
  • 15.12.17
MarktplatzAnzeige
Mehr Bewegung in den Alltag integrieren – mit einem AOK-Gesundheitskurs ist dies ganz einfach.

Foto: AOK
2 Bilder

Gesunder Start in den Frühling

Das AOK-Gesundheitsprogramm Frühjahr/ Sommer 2018 ist da Wer sich ausgewogen ernährt, ausreichend bewegt und regelmäßig für Entspannung sorgt, tut etwas für seine Gesundheit. Die AOK in Nürnberg unterstützt dabei mit ihrem aktuellen Gesundheitsprogramm für das kommende Halbjahr. Es stehen wieder vielfältige Kurse aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung zur Auswahl. „Ob Übergewicht, Kreislaufprobleme oder Stress: Wir möchten mit unserem Programm möglichst viele dazu anregen,...

  • Nürnberg
  • 29.11.17
MarktplatzAnzeige
Klassleiterin Nadja Heller (oben 3. v.l.), Schulleiterin Heidi Mauder (oben Mitte) und AOK-Pressesprecherin Christine Brummer (3. v.r.) überreichten den Schülern der Klasse 3a die Bücher "Beweg dich schlau".
2 Bilder

Brainfitness für die Schüler der Regenbogenschule

AOK übergibt Bücher von Felix Neureuther an die Klasse 3a Schon Grundschulkinder haben häufig Lernprobleme. Auch Konzentrationsschwierigkeiten, fehlende Teamfähigkeit und mangelnde soziale Integration sind Auslöser von Stress und Aggressionen bei den Kindern. Dem will die Cleven-Stiftung mit der bundesweiten Initiative für Gesundheits- und Bewegungsförderung bei Kindern „fit4future“ entgegen wirken. Nach den Modulen „Bewegung“ und „Ernährung“ startet die Stiftung im dritten Jahr mit dem Modul...

  • Nürnberg
  • 19.05.17
Ratgeber
Mit Bewegung hält man die Gelenke geschmeidig – und sich selbst dadurch fit. Foto: Maiwolf/gettyimages/akz-o

Gelenkschmerzen richtig behandeln

(akz-o/mue) - Knie und Hüfte schmerzen bei jedem Schritt, der Ellenbogen lässt sich kaum durchstrecken und die Schulter ist nur eingeschränkt belastbar: Nicht nur ältere Menschen kennen diese Beschwerden. Wenn Gelenke schmerzen wird der Alltag spürbar beeinträchtigt – fast die Hälfte der Menschen über 45 Jahre klagen über Schmerzen in den Gelenken, und mit zunehmendem Alter steigt die Zahl der Betroffenen. Doch welche Arten von Gelenkschmerzen gibt es eigentlich, wie entstehen sie und was kann...

  • Nürnberg
  • 16.03.17
Freizeit & Sport
Das Zentrum Aktiver Bürger bietet kostenlose Spaziergeh-Treffs an.

Bewegung für alle: 3000 Schritte für die eigene Gesundheit

NÜRNBERG (pm/nf) - Bewegung ist gesund, das weiß heute jeder. Aber was ist zu tun, wenn aufgrund von Alter oder Krankheit die Bewegung schwer fällt? Hier helfen die ehrenamtlich geleiteten „3000-Schritte-Treffs“ des Zentrums Aktiver Bürger. Eine Stunde in gemächlichem Tempo gehen, das bewältigen auch Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß oder mit Gehhilfen unterwegs sind. Die Bewegung in der Natur und die angenehme Unterhaltung in der Gruppe machen einfach Spaß. Die Teilnahme an den...

  • Nürnberg
  • 15.02.17
MarktplatzAnzeige
BU: Gesunde Arbeitsbedingungen sind Beschäftigten wichtig – dazu gehört auch die richtige Schutzkleidung.

Betriebliche Gesundheitsförderung kommt gut an

Gesunde Arbeitsbedingungen stehen an erster Stelle bei Arbeitnehmern Gesunde Arbeitsbedingungen zählen für mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer zu den wichtigsten Gesundheitsfaktoren. Erst danach folgen Aspekte wie Bewegung, Entspannung oder Nichtrauchen. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Auswertung von Mitarbeiterbefragungen des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). „Mehr als 30.000 Beschäftigte in fast 120 Betrieben haben sich bundesweit zwischen 2011 und 2015 an den Umfragen...

  • Nürnberg
  • 07.12.16
Ratgeber
Auch Bewegung ist ein guter Weg, die innere Anspannung zu lindern: Durch körperliche Aktivität baut der Körper Stresshormone ab – die beste Voraussetzung für Erholung. Foto: © Aleksei Nabokov / Fotolia.com

Strategien gegen den Stress

(akz-o/mue) Endlich Feierabend! Für die meisten Berufstätigen beginnt jetzt die schönste Zeit des Tages, die sie mit Hobbies oder im Kreise ihrer Lieben verbringen. Doch davon können viele Frauen nur träumen: Anstatt sich nach anstrengenden Stunden im Büro entspannt zurück zu lehnen, kümmern sie sich bis spät abends um Haushalt und Familie. Experten unterscheiden zwischen akutem Stress und Dauerstress. „Akuter Stress tritt zum Beispiel auf, wenn wir eine Prüfung ablegen müssen. Er geht rasch...

  • Nürnberg
  • 20.06.16
MarktplatzAnzeige
Stundenlanges Sitzen am Schreibtisch kann zu muskulären Verspannungen führen, der Rücken schmerzt – gezielte Dehnungsübungen können helfen.

Tag der Rückengesundheit am 15. März

Bewegung verbessert die Rückengesundheit Rückenschmerzen kennt fast jeder. Schätzungen zufolge haben rund zwei Drittel der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens mindestens einmal Rückenbeschwerden. Aber nur ungefähr zwei Prozent aller Rückenschmerzen haben eine schwerwiegende Ursache. „Bei Rückenschmerzen gilt: Bewegung hilft in der Regel, aber bei akuten Schmerzen kann es sinnvoll sein, sich für ein bis zwei Tage zu schonen und eine ärztliche Meinung einzuholen“, so Josefin Denecke,...

  • Nürnberg
  • 09.03.16
Freizeit & Sport
BU: Freuten sich gemeinsam mit den Gewinnern, v. l. n. r. Jens Ott, Vorsitzender ADFC Nürnberg; Hugo Walser, Fahrradbeauftragter der Stadt Nürnberg; Christian Boeckmann Gewinner des NN-Abos; Katja Purucker, Gewinnerin des Fitness-Trackes ; Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken; Stephan Doll, Vorsitzender DGB Region Mittelfranken; Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken; Jasmin Hartung Gewinnerin des Fahrrads und Christa Ebert Gewinnerin des Fahrrads.

"Mit dem Rad zur Arbeit" - Jubiläumsaktion geht erfolgreich zu Ende

15 Jahre „Mit dem Rad zur Arbeit!“ Nicht nur im Rahmen des Jubiläums hat die Gesundheitskasse erneut für mehr Bewegung im Alltag gesorgt. 9.236 Berufstätige haben sich allein in Mittelfranken im Aktionszeitrum vom 1. Juni bis 31. August 2015 wieder aufs Rad geschwungen und somit aktiv ihre Gesundheit mitgestaltet. „Insgesamt 1.662 mittelfränkische Betriebe haben in diesem Jahr ihre Mitarbeiter zu gesundheitsbewusstem Verhalten motiviert“, freut sich Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in...

  • Nürnberg
  • 30.10.15
MarktplatzAnzeige
Freuten sich gemeinsam mit den Kindern der Kinderinsel Wandererstraße über den Besuch des AOK-Jolinchens, v.l.n.r.  Karin Leiner, stv. Einrichtungsleiterin der Kinderinsel in Nürnberg, Christine Filmer, AOK-Projektleiterin JolinchenKids, Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken und Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken

Gesundheit als Entdeckungsreise -

AOK intensiviert Programm zur Gesundheitsförderung in Kindergärten JolinchenKids – Fit und gesund in der KiTa“ – so heißt das innovative ganzheitliche Gesundheitsförderungsprogramm für Kinder von drei bis sechs Jahren. In Nürnberg nehmen elf Kindergärten an dem Programm teil, darunter die Kinderinsel in der Wandererstraße in Nürnberg. Ziel ist es, Kinder, Eltern und Erzieher für einen gesunden Lebensstil zu begeistern. „Unsere Kindheit prägt uns lebenslang. Wer sich als Kind gerne bewegt hat,...

  • Nürnberg
  • 27.10.15
Ratgeber
2 Bilder

Zeitumstellung - So bekommt man den Biorhythmus in den Griff

Der 25-Stunden-Tag: Am 25. Oktober beginnt die Winterzeit Am letzten Oktoberwochenende werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt: Die Winterzeit beginnt und die Zeitumstellung sorgt für den längsten Tag des Jahres. Manche Menschen merken davon gar nichts, freuen sich über den längeren Sonntag und stellen sich sofort auf den neuen Rhythmus ein. Laut einer repräsentativen Umfrage von Statista hat jeder Vierte damit keinerlei Probleme. Fast die Hälfte gibt allerdings an, die zusätzliche...

  • Nürnberg
  • 18.10.15
Lokales
V.l.: Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken, Heidi Mauder, Schulleiterin der Regenbogenschule Nürnberg, Stefan Schumann, AOK-Bewegungsfachkraft, Elisabeth Rombs, Betreuungslehrkraft des Projekts „fut4future“ und Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken haben gemeinsam mit den Erstklässlern die rote Spieltonne ausprobiert.

,,fit4future" startet in der Regenbogenschule

Gesundheits- und Bewegungsförderungsprojekt - AOK Bayern übernimmt Schulpatenschaft NÜRNBERG - Der Medienkonsum bei Kindern steigt kontinuierlich. Auf der anderen Seite sinken die Bewegungsaktivitäten. Um Folgen wie Übergewicht entgegenzuwirken hat die Cleven-Stiftung mit „fit4future“ eine bundesweite Initiative für Gesundheits- und Bewegungsförderung bei Kindern ins Leben gerufen. Durch die Unterstützung der AOK Bayern können im Freistaat acht Grundschulen in das Projekt eingebunden werden....

  • Nürnberg
  • 21.07.15
MarktplatzAnzeige
Lebt Gesundheit vor – AOK-Direktor Norbert Kettlitz mit den Kindern der Stadtparkknirpse Fürth bei einem gesunden Frühstück.

AOK in Nürnberg stellt Gesundheitsprogramm für das zweite Halbjahr vor

Gesunde Kinder – gesunde Zukunft „Kinder machen alles nach – machen Sie das Richtige vor!“ So lautet die aktuelle Botschaft der AOK Bayern. Mit dieser „Nachmacher-Kampagne“ möchte die AOK Eltern ermutigen, ihren Kindern eine gesunde Lebensweise vorzuleben. Besonders leicht gelingt das mit dem neuen Gesundheitsprogramm der AOK. Hier gibt es beispielsweise Präventionsangebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Eltern ausgerichtet sind. „Dank unserer knapp 450 Ernährungs-,...

  • Nürnberg
  • 30.06.15
MarktplatzAnzeige

Frühlingssonne aktiv genießen - Tipps für das sportliche „Durchstarten“

Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen im Frühling machen es leichter, den „Winterschlaf“ zu beenden und sich wieder in Bewegung zu setzen. Wer seine sportlichen Aktivitäten in der Winterpause etwas vernachlässigt hat, sollte vor allem darauf achten, sich nicht gleich zu viel zuzumuten. „Lieber mit fünf bis zehn Minuten im gemäßigten Tempo anfangen statt voll durchstarten“, rät Josefin Denecke, Bewegungsfachkraft bei der AOK in Nürnberg. Ansonsten riskiert man Verletzungen, überfordert sich...

  • Nürnberg
  • 17.04.15
MarktplatzAnzeige
Der Kurs „Ausdauer-Mix“ ist neu im AOK Gesundheitsprogramm für Herbst/Winter 2014. Hier werden Elemente aus dem Bereich Nordic Walking, dem Training mit Raktoren und Walking miteinander verbunden. 

Foto: AOK

Aktiv durch Herbst und Winter - AOK in Nürnberg veröffentlicht neues Kursprogramm

BMI, Taillenumfang, Bauchfett – auf was kommt es an? Wer seinen Fettpolstern an der Hüfte den Kampf ansagt, vermindert erheblich das Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und Schlaganfall. Neben einer gesunden Ernährung hilft viel Bewegung langfristig gesund zu bleiben. Hier unterstützt die AOK jeden Einzelnen mit einer Vielzahl an Gesundheitskursen „Unser neues Kursprogramm für Herbst und Winter richtet sich an alle Zielgruppen: Ob für Kinder, Schwangere, 50+ oder chronisch Kranke – hier ist für...

  • Nürnberg
  • 03.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.