9 Euro Ticket

Beiträge zum Thema 9 Euro Ticket

Panorama

9-Euro-Ticket
Bayern will zusätzliche Züge fahren lassen!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Wegen voller Bahnen nach Einführung des 9-Euro-Tickets will Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter zusätzliche Züge im Freistaat fahren lassen. Um auf beliebten Strecken vor allem an Wochenenden und Feiertagen weitere Verbindungen im Nahverkehr anzubieten, nehme die Staatsregierung acht Millionen Euro in die Hand, kündigte der CSU-Politiker am Dienstag in München an. Unter anderem gehe es um die Strecken München - Buchloe, Ulm - Regensburg - Neumarkt und...

  • Nürnberg
  • 14.06.22
Panorama
Das 9-Euro-Ticket zeigt allerdings auch auf, was passiert, wenn plötzlich viele Menschen auf die Öffentlichen umsteigen.

Gefälle zwischen Stadt und Land
43 Prozent der Bürger bewerten 9-Euro-Ticket positiv

ESSEN/NÜRNBERG (dpa) - Weniger als die Hälfte aller erwachsenen Bundesbürger bewertet das 9-Euro-Ticket laut einer Umfrage positiv. Dies hat eine repräsentative Befragung des Meinungsforschungsinstituts Civey unter 10.000 Bürgerinnen und Bürgern im Auftrag der Eon-Stiftung ergeben. Demnach sehen 43 Prozent der befragten Bundesbürger die Einführung positiv, 38 Prozent sehen hier eine negative Maßnahme der Bundesregierung. Vor allem in strukturschwachen und dünn besiedelten Regionen sei die...

  • Nürnberg
  • 10.06.22
Panorama
Mit dem 9-Euro-Ticket und der Deutschen Bahn zur Bergkulisse des Wettersteingebirges.

Baustellen ++ Bahnreisen ++ Touristenorte
9-Euro-Ticket: Das erwartet die Reisenden in der Ferienzeit

REGION (dpa) - Nach dem Start des 9-Euro-Tickets steht der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) an diesem Pfingstwochenende vor seiner ersten Bewährungsprobe. Zwar weiß niemand, wie groß der Andrang in Bussen und Regionalbahnen tatsächlich sein wird. Doch voll wäre es wohl selbst ohne die Sonderfahrkarten geworden. Was erwartet Reisende zu Pfingsten? Ein Überblick. Das Ticket Seit diesem Mittwoch können Inhaber eines 9-Euro-Tickets damit im ÖPNV durch ganz Deutschland fahren. Die Fahrkarte...

  • Nürnberg
  • 02.06.22
Ratgeber
Das 9-Euro-Ticket ist angelaufen - doch das Chaos blieb aus. Folgt der große Andrang zu Pfingsten?.

Gute Idee? - Mit dem ÖPNV in den Pfingsturlaub
Darauf müssen sich Reisende in den nächsten Tagen einstellen!

BERLIN (dpa/vs) - Es kann durchaus sein, dass Reisende über Pfingsten die sprichwörtlichen "Nerven aus Drahtseil" brauchen. Denn nach dem Start des 9-Euro-Tickets steht der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) an diesem Pfingstwochenende vor seiner ersten Bewährungsprobe. Zwar weiß niemand, wie groß der Andrang in Bussen und Regionalbahnen tatsächlich sein wird. Doch voll wäre es wohl selbst ohne die Sonderfahrkarten geworden. Was erwartet Reisende zu Pfingsten? Ein Überblick. Das Ticket:Seit...

  • Bayern
  • 02.06.22
Panorama
Mit dem Start des 9-Euro-Tickets werden mehr Besucher auf der Insel erwartet.
2 Bilder

Erster Stresstest ++ Aktivisten planen Chaos
9-Euro-Ticket: Alle wollen nach Sylt!

WESTERLAND (dpa) - Wer sich in den vergangenen Wochen in den sozialen Netzwerken umgesehen hat, konnte fast das Gefühl bekommen, für das 9-Euro-Ticket gibt es nur ein Ziel: Sylt. Zur angeblichen Angst der Insulaner, von 9-Euro-Urlaubern überrannt zu werden, wurden unzählige Bildchen mit überfüllten Stränden und Zügen kreiert. Aufrufe linker Gruppen im Netz, die Insel zu entern, machten schnell die Runde. Dabei hatten die Insulaner vorher eigentlich nur darauf aufmerksam machen wollen, dass die...

  • Nürnberg
  • 02.06.22
Freizeit & Sport
Waldseilpark Rummelsberg.
2 Bilder

Pfingstferien mit dem 9-Euro-Ticket
Die Metropolregion für neun Euro entdecken!

NÜRNBERG/REGION - Mit dem 9-Euro-Ticket sparen nicht nur Pendler Geld, sondern auch am Wochenende kann mit dem Nahverkehr die Metropolregion erkundet werden. Ob Kulinarik-Touren, VGN-Genusstouren oder Heimatreisen – die Tourenvorschläge der Metropolregion Nürnberg sind handverlesen, übersichtlich aufbereitet und gut mit dem ÖPNV erreichbar. Karpfenteiche, Streuobstwiesen oder Weinberge – die VGN-Genusstouren und die Kulinarik- Touren führen in die unterschiedlichsten Landschaften der...

  • Nürnberg
  • 01.06.22
Lokales
Das 9-Euro-Ticket ist an den Fahrkartenautomaten der VAG erhältlich.
3 Bilder

Ab jetzt gilt das 9-Euro-Ticket
UPDATE: Großer Ansturm ist ausgeblieben!

UPDATE: NÜRNBERG (dpa/lby) - Der Ansturm auf die öffentlichen Verkehrsmittel ist zum Start des 9-Euro-Tickets am Mittwochmorgen ausgeblieben. «Es ist absolut normaler Betrieb», sagte die Pressesprecherin der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg, Elisabeth Seitzinger. Auch in München waren nach Einschätzung der Verkehrsbetriebe nicht deutlich mehr Fahrgäste unterwegs als sonst. So manche Pendler könnten angesichts des sonnigen Wetters auch aufs Fahrrad umgestiegen sein, vermutete Seitzinger....

  • Nürnberg
  • 31.05.22
Lokales
Start frei für das 9-Euro-Ticket. Online lässt es sich sofort bestellen!
4 Bilder

Verkauf im Kundencenter beginnt am 23. Mai
Online-Verkaufsstart für das 9-Euro-Ticket ab sofort!

NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Die Entscheidung für das 9-Euro-Ticket steht. Nachdem  der Bundestag zugestimmt hat, gab auch der Bundesrat grünes Licht. Das Ticket für den öffentlichen Personennah- und den Regionalverkehr gilt in allen 16 Bundesländern. Die VAG Nürnberg startet umgehend mit dem Verkauf des Tickets über die NürnbergMOBIL App, die VGN App Fahrplan & Tickets sowie über den VGN Onlineshop als Versandticket. Der Verkauf im KundenCenter und den privaten Verkaufsstellen beginnt am Montag,...

  • Nürnberg
  • 20.05.22
Lokales

Wo kann man das 9-Euro-Ticket kaufen?
VGN: Das Wichtigste über das 9-Euro-Ticket!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg gab erste Details zur Umsetzung des 9-Euro-Tickets bekannt. Obwohl noch Unsicherheiten im Hinblick auf die Finanzierung und konkrete Ausgestaltung be­ste­hen, arbeitet der Verbund mit seinen Partnern bereits mit Hochdruck an möglichen Szenarien für die Umsetzung des An­ge­bots im VGN-Gebiet. In intensiver Zu­sam­men­arbeit mit den Ver­kehrs­un­ter­neh­men und auf Basis der schon gefassten Vorgaben der Bund-Länder-Arbeitsgruppe geht...

  • Nürnberg
  • 17.05.22
Panorama
Symbolfoto: Marijan Murat/dpa

Streit um Finanzierung
Warnung vor Blockade des 9-Euro-Tickets

BERLIN (dpa/mue) - Im Streit um die Finanzierung des geplanten 9-Euro-Monatstickets haben sich Verkehrspolitiker der Ampel-Koalition gegen Blockade-Drohungen aus den Ländern gewandt.
 «Durch die Erhöhung der Regionalisierungsmittel werden die Länder in die Lage gebracht, dieses Vorhaben umzusetzen», sagte der FDP-Verkehrsexperte Bernd Reuther der Deutschen Presse-Agentur. «Es gibt daher keinen Grund, dass das vergünstigte Ticket im Bundesrat scheitert.» Die verkehrspolitische Sprecherin der...

  • Nürnberg
  • 16.05.22
Panorama
Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa

9-Euro-Ticket
Verbraucherzentralen fordern Verbesserungen

BERLIN (dpa/mue) - Die Verbraucherzentralen sehen die geplanten 9-Euro-Monatstickets für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) als Chance, fordern aber auch grundlegende Verbesserungen.
 Die Mobilitätsexpertin des Bundesverbands, Marion Jungbluth, sagte der Deutschen Presse-Agentur, das bundesweit gültige Ticket könnte als «Booster für Busse und Bahn» wirken. Bisher schreckten komplizierte Tarife viele vom Umstieg ab. «Das ändert sich nun, und der ÖPNV wird damit einfacher und...

  • Nürnberg
  • 12.05.22
Panorama
Haben sich auf das Entlastungspaket geeinigt:  Bundeskanzler Olaf Scholz und Finanzminister Christian Lindner im Bundeskabinett.

Benzin ++ ÖPNV ++ Energiepauschale
Das Entlastungspaket für die Bürger - und der Haken dabei!

BERLIN (dpa) - Das Bundeskabinett hat am Mittwoch wegen der stark gestiegenen Energiepreise ein milliardenschweres Entlastungspaket für die Bürgerinnen und Bürger auf den Weg gebracht. Es profitieren Bahn- wie Autofahrer und fast alle Erwerbstätigen. Doch umstritten ist, ob die Hilfen die explodierten Preise auch nur annähernd abfedern können. Das wird letztlich auch vom Verlauf des Krieges - und einem möglichen Lieferstopp für russisches Gas - abhängen. Die Spitzen der Koalition aus SPD,...

  • Nürnberg
  • 27.04.22
Panorama
Ab Juni soll für drei Monate bundesweit ein günstiges Ticket im Nah- und Regionalverkehr gelten.

Günstig-Ticket könnte im Bundesrat scheitern
Zankapfel 9-Euro-Ticket: Das Wichtigste im Überblick!

BERLIN (dpa) - Eigentlich soll es ein Aufbruchsignal sein - und ein «Schnupperangebot»: drei Monate lang für 9 Euro pro Monat mit Bussen und Bahnen im Nah- und Regionalverkehr fahren, und das bundesweit. Möglichst viele Autofahrer sollen umsteigen und bleiben. Über das geplante 9-Euro-Ticket aber gibt es einen Streit zwischen Bund und Ländern. Es geht ums Geld. Der Vorwurf der Länder: Der Bund will nicht genug zahlen. Die Verkehrsunternehmen warnen vor einer «Kosten- und Liquiditätsfalle». Ein...

  • Nürnberg
  • 26.04.22
Panorama
Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Städtetag schlägt Alarm
Nahverkehr fehlen 1,7 Milliarden Euro!

BERLIN (dpa/mue) - Der Deutsche Städtetag sieht beim öffentlichen Nahverkehr eine Finanzierungslücke in Milliardenhöhe und fordert wegen des geplanten 9-Euro-Tickets mehr Geld vom Bund.
 Die Idee sei zwar klug, mit dem ermäßigten Ticket im Sinne der Klimaziele mehr Menschen für Bus und Bahn zu gewinnen. «Wir sind allerdings skeptisch, ob das temporäre 9-Euro-Ticket ein wirksamer Anreiz ist, langfristig vom Auto auf Busse und Bahnen umzusteigen», sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy der...

  • Nürnberg
  • 25.04.22
Panorama
Das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr soll es ab 1. Juni geben.

Pro Bahn befürchtet übervolle Züge
9-Euro-Ticket könnte touristische Strecken überlasten

BERLIN (dpa) - Das vergünstigte Nahverkehrsticket «9 für 90» könnte nach Ansicht des Fahrgastverbands Pro Bahn zu übervollen Zügen auf klassischen Ferienverbindungen führen. Fernpendler gehen leer aus «Wir rechnen mit überfüllten Zügen auf touristisch beliebten Strecken», sagte Pro-Bahn-Sprecher Karl-Peter Naumann der «Rheinischen Post». «Dafür müssen mehr Züge bestellt werden», fordert Naumann. Grundsätzlich lobt er das günstige Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, das es ab dem 1. Juni...

  • Nürnberg
  • 13.04.22
Panorama
Bundesverkehrsminister Volker Wissing strebt den Start der Rabattaktion für den ÖPNV spätestens zum 1. Juni an.

9-Euro-Tickets für 90 Tage
2,5 Milliarden Euro: Nahverkehrs-Rabatt soll spätestens zum 1. Juni kommen!

BERLIN/HAMBURG (dpa) - Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) will einen Start des geplanten Nahverkehr-Rabatts spätestens zum 1. Juni. «Wir sollten es nicht zu sehr in den Sommer verlagern, denn wir wollen ja jetzt in der akuten Situation einen Anreiz zum Energiesparen setzen», sagte der FDP-Politiker am Freitag in Hamburg nach einem Treffen mit Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD). Die Verkehrsbranche sieht noch viele offene Fragen und drängt Bund und Länder zu schnellen...

  • Nürnberg
  • 01.04.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.