Aufzug

Beiträge zum Thema Aufzug

Lokales
Rote Schilder weisen auf der S-Bahn Tür auf die Pflicht zum Tragen einer Maske hin.

In Bus und Bahn bleibt es bei FFP2-Maske
VAG: Maskenpflicht fällt in U-Bahnhöfen und Aufzügen

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 3. April 2022 gelten in vielen Bereichen Lockerungen in Bezug auf die Corona-Schutzmaßnahmen. Auch im Öffentlichen Personennahverkehr. Die VAG hat ihre Regelungen neu bewertet und angepasst.  Die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung legt fest, dass  „In 1. Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs für Fahrgäste sowie für das Kontroll- und Servicepersonal und das Fahr- und Steuerpersonal, soweit für dieses tätigkeitsbedingt physischer Kontakt zu...

  • Nürnberg
  • 06.04.22
Lokales
Mittlerweile genügt der medizinische Mundschutz nicht mehr. In Bussen und Bahnen gilt FFP2-Maskenpflicht.

Busse/Bahnen, U-Bahnhöfe, Aufzüge
Infektionsschutzgesetz: Wer 3G nicht nachweisen kann, steigt aus!

NÜRNBERG (pm/nf) - Das neue Infektionsschutzgesetz, das Bundestag und Bundesrat in der vergangenen Woche verabschiedet haben und am 23. November 2021 veröffentlicht worden ist, bringt auch für den öffentlichen Personennahverkehr ab heute, Mittwoch, 24. November 2021 eine wesentliche Neuerung: Künftig, längstens bis voraussichtlich 19. März 2022, dürfen mit Bussen und Bahnen nur noch Fahrgäste fahren, die nachweisen können, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Diese Regelung gilt nicht...

  • Nürnberg
  • 24.11.21
Lokales
Bürgermeister Thomas Zwingel vor der Baustelle am Rathaus. 2022 wird der Aufzug in Betrieb genommen.

Neue Aufzugsanlage am Zirndorfer Rathaus
Barrierefreiheit schreitet voran

ZIRNDORF (pm/ak) – Im Rahmen der Haushaltsberatungen hat der Zirndorfer Stadtrat auf Anraten der Verwaltung die Installation einer Aufzugsanlage am Haupteingang des Zirndorfer Rathauses beschlossen.Parallel zur Baumaßnahme wird auch die Auskunft des Rathauses umgestaltet. Im Foyer des Haupteingangs zum roten Gebäude, dem zentralen Anlaufpunkt für alle Rathausbesucher, entsteht ein offengestalteter Empfang, von dem aus alle Abteilungen des Rathauses barrierefrei zugänglich sind. Die Planung im...

  • Landkreis Fürth
  • 06.08.21
Panorama
Stadtbauamtsleiter Wolfgang Schaffrien (links) und Erster Bürgermeister Kurt Krömer vor der Rückseite der Alten Kirche, wo der neue Aufzug bald barrierefreien Zugang zum Obergeschoss erlauben wird.�

Barrierefreier Umbau der Alten Kirche beginnt
Neuer Aufzug für das Gotteshaus

STEIN (pm/ak) - Die Alte Kirche ist ein beliebter Veranstaltungsort in Stein, der bislang nicht barrierefrei erreichbar ist. Mithilfe von Fördergeldern bekommt sie jetzt einen Aufzug und neue Toilettenanlagen, die es auch Menschen im Rollstuhl ermöglichen, an den Veranstaltungen im 1. Stock teilzunehmen. Schon im Frühjahr 2020 sollen die Neuerungen an der Alten Kirche eingezogen und die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Neben einem Personenaufzug auf der Rückseite des Gebäudes, erhält die Alte...

  • Landkreis Fürth
  • 02.09.19
Lokales
Für rund 30 Minuten im Aufzug des Fürther Rathauses gefangen: Dr. Thomas Jung (l.) und Dr. Markus Söder.

Hochrangige Politiker steckten im Aufzug fest

FÜRTH (web) - "Markus Söders Aufstieg wurde nur kurz unterbrochen“, kommentierte Thomas Jung süffisant die prekäre Situation. Mit Bayerns Finanzminister war das Fürther Stadtoberhaupt im Aufzug stecken geblieben. Man hätte es nicht besser inszenieren können. Söder und Jung im Aufzug eingeschlossen. Ausgerechnet mit einem Sozi saß der CSU-Politiker fest. Ausgerechnet mit „am Glubberer“ dachte sich wohl der bekennende Kleeblatt-Fan Jung. Gemeinsam mussten sie rund eine halbe Stunde im Fahrstuhl...

  • Fürth
  • 06.12.16
Lokales

Aufzug wird erneuert

NÜRNBERG (pm/nf) - Am U-Bahnhof Rothenburger Straße wird in den kommenden Wochen ein neuer Aufzug eingebaut und in Betrieb genommen. Deshalb steht bis voraussichtlich Freitag, 28. Februar, kein Aufzug mehr zur Verfügung. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die auf einen Aufzug angewiesen sind, aber auch Eltern mit Kinderwagen werden daher gebeten, eine U-Bahn-Station früher oder später ein- beziehungsweise auszusteigen. Dank des VAG-Serviceversprechens können mobilitätseingeschränkte Fahrgäste,...

  • Nürnberg
  • 13.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.