Bürgertelefon

Beiträge zum Thema Bürgertelefon

Lokales
Foto: © ASDF / stock.adobe.com

Katastrophenfall aufgehoben
Telefonhotline weiter erreichbar

ERLANGEN (pm/mue) - Die Bayerische Staatsregierung hat den bayernweiten Katastrophenfall aufgehoben. Grundlage sind die stabil niedrigen Infektionszahlen. Eine Überlastung der Krankenhäuser konnte vermieden werden, die Gefahr könne auf andere Weise als im Katastrophenfall abgewendet werden. Nach diesem Beschluss beendet auch die Führungsgruppe Katastrophenschutz der Stadt Erlangen ihre Arbeit; um jedoch den erhöhten Abstimmungsbedarf sicher zu stellen, wird ein „Koordinierungsstab Corona“ in...

  • Erlangen
  • 20.06.20
Lokales
Foto: © ASDF / stock.adobe.com

Freitags jetzt nur noch bis 12.30 Uhr
Bürgertelefon bleibt weiter erreichbar

ERLANGEN (pm/mue) - Das Bürgertelefon der Stadt Erlangen ist ab sofort an Freitagen bis 12.30 Uhr geschaltet (bisher 14.00 Uhr). So der Inhalt einer Pressemeldung aus dem Rathaus. Unter 09131 / 866866 ist der Anschluss unverändert montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr besetzt, an Feiertagen sowie am Wochenende dagegen nicht. Am Bürgertelefon gibt‘s Informationen über alle die Stadtverwaltung betreffenden Maßnahmen und Entscheidungen zur Corona-Pandemie, eine medizinische...

  • Erlangen
  • 28.05.20
Lokales
Karte des Evakuierungsgebietes. 

Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung, Darstellung der Flurkarte als Eigentumsnachweis nicht geeignet. Luftbild 2006/2009. ©Aerowest GmbH/Google Inc.

Evakuierung ist aufgehoben
Fliegerbombe in der Brunecker Straße entschärft

Update: Die Fliegerbombe in der Brunecker Straße ist seit 16.55 Uhr entschärft. Die von der Evakuierung betroffenen Bürgerinnen und Bürger können wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.Sprengmeister Michael Weiß hat für die Entschärfung der amerikanischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ab 16.18 Uhr eine gute halbe Stunde benötigt. Die Straßensperrungen sowie die Einschränkungen des Flugverkehrs wurden aufgehoben. Im Neuen Gymnasium, Weddingenstraße 21, waren 36...

  • Nürnberg
  • 04.05.20
Lokales
Foto: © ASDF / stock.adobe.com

Für Fragen rund um Corona-Maßnahmen
Bürgertelefon bleibt weiter erreichbar

ERLANGEN (pm/mue) - Das Bürgertelefon der Stadt Erlangen steht weiterhin unter der Rufnummer 09131/866866 zur Verfügung – Montag bis einschließlich Donnerstag von 8.30 bis 16.00 Uhr und am Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr. Wie gewohnt gibt es hier Auskunft zu allen die Stadtverwaltung betreffenden Maßnahmen und Entscheidungen bezüglich Corona, es erfolgt jedoch keine medizinische Beratung. In diesem Zusammenhang auch nochmals der Hinweis auf die Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung:...

  • Erlangen
  • 23.04.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Besuch des Innenministers beim Katastrophenschutz-Stab im Rathaus. 
Foto: © Stadt Erlangen

Joachim Herrmann informierte sich
Erlangens Strategie gegen Corona!

ERLANGEN (pm/mue) - Bereits seit Mitte März gilt – erstmals überhaupt – in ganz Bayern aufgrund der Corona-Pandemie der Katastrophenfall („K-Fall“). Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, Chef der obersten Katastrophenschutzbehörde im Freistaat, hatte ihn formal festgestellt. Im Rahmen eines Besuches bei der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) der Stadt hat sich der Innenminister über die Arbeit des Gremiums und die Auswirkungen der getroffenen Regelungen vor Ort genauer informiert....

  • Erlangen
  • 15.04.20
Anzeige
Lokales
Foto: © Photographee.eu / stock.adobe.com

Bereits über 1.200 Nachfragen
Erlanger nehmen das Bürgertelefon gut an

ERLANGEN (pm/mue) - Zu Beginn der ersten Anordnungen des Freistaats Bayern wegen der Corona-Pandemie hatte die Stadt Erlangen ein Bürgertelefon (09131 / 866866) eingerichtet; seit dem 14. März ist es durchgehend täglich (7,5 bzw. vier Stunden) besetzt. Bisher wurde hier über 1.200 Anrufe entgegen genommen – neben vielen Fragen zu den Allgemeinverfügungen des Freistaats und der Ausgangsbeschränkung waren oft Details zu Trauungen bzw. Beerdigungen, zum Kontaktverbot oder auch zur Notbetreuung...

  • Erlangen
  • 03.04.20
Lokales
Farbenprächtig präsentierte sich das Rathaus im vergangenen November bei den „Fürther Glanzlichtern“. Jetzt gelten hier – wie in allen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens – gravierende Einschränkungen.

Staatsregierung beschließt Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus
Diese Einschränkungen gelten in Fürth

FÜRTH (pm/tom) – Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und somit auch die Belastung für das Gesundheitswesen zu reduzieren, wurde von der Bayerischen Staatsregierung eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, die am 18. März in Kraft treten und voraussichtlich bis 30. März gelten. Um eine Grundversorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln zu sichern, dürfen Supermärkte, Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken, Tankstellen, Banken, Bau- und Gartenmärkte, Sanitätshäuser, Optiker,...

  • Fürth
  • 17.03.20
Lokales
  2 Bilder

Entschärfungsmaßnahmen betreffen auch den Luftraum über Nürnberg
Laufende Updates Fliegerbombe: Blindgänger im Wöhrder See!

Um 18.47 Uhr hat Sprengmeister Michael Weiß die britische Fliegerbombe entschärft! Der Flugbetrieb am Airport wurde wieder aufgenommen. Während Evakuierung und Entschärfung waren 52 Kräfte der Polizei, 36 des THW, etwa 140 der Rettungsdienste, 110 der Freiwilligen Feuerwehren sowie 20 Stabsmitarbeiter der Berufsfeuerwehr und Fachberater, insgesamt also rund 360 Kräfte im Einsatz. –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– Update: Das Evakuierungsgebiet ist seit...

  • Nürnberg
  • 29.07.19
Lokales
Plan des Evakuierungsgebiets auf Nürnberger Stadtgebiet.
  2 Bilder

Update 14: Fliegerbombe entschärft, Evakuierung aufgehoben!

Update 14, 23.41 Uhr Der Katastrophenalarm wurde aufgehoben,  das Evakuierungsgebiet freigegeben. Anwohner können wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.  Südwesttangente wieder befahrbar! Auch der Schiffsverkehr ist freigegeben. Flugverbotszone besteht nicht mehr.  Dank an alle Einsatzkräfte! –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– Update 13, 23.15 Uhr Sprengmeister bestätigt, dass die Sprengung (23.07 Uhr) die Fliegerbombe (250 Kilo) aus dem Zweiten Weltkrieg...

  • Nürnberg
  • 18.02.19
Freizeit & Sport
Der Metropolmarathon in Fürth ist einer der Höhepunkte im Festprogramm „200 Jahre eigenDynamik“.

Mehr als 6.500 Läufer in Fürth

FÜRTH (pm/ak) - Alles rund um Straßensperrungen und Busumleitungen während des Metropolmarathons. Der „Metropolmarathon powered by OBI“ am Sonntag, 17. Juni, ist nicht nur sportlich, sondern für die Organisatoren auch logistisch eine echte Herausforderung. Um den über 6.500 Läuferinnen und Läufern freie Bahn zu geben, sind zahlreiche Straßen gesperrt. Da die Marathonstrecke in diesem Jahr anlässlich des Festjahres „200 Jahre eigenständig“ wieder über eine ganze Runde geht, ist in fast allen...

  • Fürth
  • 08.06.18
Lokales
Evakuierungsgebiet Hardhöhe wegen Bombenfund.
  2 Bilder

Bombenfund in Fürth: Fliegerbombe entschärft – Anwohner können in ihre Häuser zurück!

Update 17.37 Uhr: Bombe in Fürth entschärft Sprengmeister Christian Scheibinger und seine Kollegen Josef Beier und Tobias Oelsner vom Sprengkommando Nürnberg haben ganze Arbeit geleistet: In nur 40 Minuten entschärften sie die Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Fürther Stadtteil Hardhöhe. Rund 4.000 Anwohner und Anlieger waren heute ab 13 Uhr von der Evakuierungsmaßnahme betroffen, dazu kamen weiträumige Straßensperrungen, die auch den Öffentlichen Personennahverkehr samt S-...

  • Fürth
  • 06.03.18
Lokales
Bombenfund am Hauptbahnhof: Evakuierungsgebiet.

Update: Fliegerbombe problemlos entschärft

NÜRNBERG (pm/nf) - Sprengmeister Michael Weiß und sein Kollege Dietmar Penkova haben 13 Minuten für die Entschärfung der Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg benötigt. Unmittelbar nach dem Ende der Arbeiten um 20.28 Uhr konnten die Bewohnerinnen und Bewohner des hauptsächlich von der Evakuierung betroffenen Stadtteils Galgenhof wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Relativ viele Menschen mussten mit Rettungs- und Krankenwagen evakuiert werden. Zum Teil mussten Menschen auch über...

  • Nürnberg
  • 12.02.18
Lokales

Bürgertelefon zu Rock im Park

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Ordnungsamt der Stadt Nürnberg richtet zum Musikfestival Rock-im-Park wieder ein Bürgertelefon vor Ort ein. Es ist unter der Telefonnummer 09 11 / 8 18 61 74 am Freitag, Samstag und Sonntag 3., 4. und 5. Juni 2016, jeweils von 16 bis 1 Uhr besetzt. In den vergangenen Jahren gingen vor allem Beschwerden wegen zu lauter Musik ein. Rock-im-Park ist natürlich über das Festivalgelände hinaus zu hören, bei ungünstigen Wetterlagen auch weiter entfernt, wobei vor allem die...

  • Nürnberg
  • 02.06.16
Lokales

Bürgertelefon bei Rock im Park

NÜRNBERG (pm/nf) - Auch in diesem Jahr hat das Ordnungsamt wieder ein Bürgertelefon für Fragen zum Musikfestival Rock im Park eingerichtet. Es ist unter der Rufnummer 09 11 / 8 18 61 74 zu diesen Zeiten besetzt: Freitag, 6. Juni 2014, von 16 bis 23 Uhr, Samstag, 7. Juni 2014, von 16 bis 1 Uhr, Sonntag, 8. Juni 2014, von 16 bis 1 Uhr und Montag, 9. Juni 2014, von 16 bis 23.15 Uhr. Am Freitag, 6. Juni 2014, von 8 bis 16 Uhr sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamts...

  • Nürnberg
  • 02.06.14
Lokales

Bombenfund: Evakuierung bislang problemlos

Aktueller Videobericht in Kürze auf MarktSpiegel Online! NÜRNBERG (pm/nf) - Die Evakuierung ist um 8.45 Uhr angelaufen. Die fünf Evakuierungsabschnitte waren um 10.15 Uhr zu 50 bis 99 Prozent geräumt. Im Einsatz sind aktuell 566 Kräfte, davon 496 von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten und THW für die Evakuierung und 70 Verkehrspolizisten für die Absperrungen. Eingesetzt sind auch Lautsprecherfahrzeuge. Bis 10 Uhr gab es 18 Transporte des Rettungsdiensts von nicht mobilen Personen. In...

  • Nürnberg
  • 14.01.14
Lokales

Bombenfund: Bürgertelefon geschaltet, Entschärfung morgen, Mittwoch, 11 Uhr

Die Evakuierung erfolgt am Mittwoch, 11. Dezember 2013, ab 8 Uhr NÜRNBERG (pm/nf) -Am gestrigen Montagabend, 9. Dezember 2013, war bei Bauarbeiten auf dem Grundstück gegenüber der Allersberger Straße 17/19 eine 10-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie liegt fünf Meter unter der Geländehöhe und hat einen Front- und einen Heckzünder. Die Zünder liegen frei. Die Fundstelle wurde umgehend abgesichert. Der Sprengmeister wurde sofort hinzugezogen. Eine aktuelle Gefahr...

  • Nürnberg
  • 10.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.