Bartgeier

Beiträge zum Thema Bartgeier

Panorama
Die Bartgeierweibchen "Wally" (l.) und "Bavaria" (r). werden vor ihrem Transport gezeigt.

Nationalpark Berchtesgaden
Bartgeier-Projekt: Bavarias Erstflug mangelte es an Eleganz!

BERCHTESGADEN (dpa/lby) - Bartgeier Bavaria hat vier Wochen nach der Auswilderung den ersten Flug in den bayerischen Alpen absolviert. Am Donnerstagmorgen habe das Weibchen seine Felsnische «wie aus dem Nichts» verlassen und sei außer Sichtweite in einer Wiese gelandet, sagte der Leiter des Auswilderungsprojekts vom Landesbund für Vogelschutz, Toni Wegscheider. «Wir sind überglücklich, dass alles so gut geklappt hat.» Besonders elegant sei der Jungfernflug nicht gewesen, sagte Wegscheider. Er...

  • Nürnberg
  • 08.07.21
Panorama
Bavaria und Wally: Ihr nächster Schritt ins Erwachsenenleben heißt fliegen lernen!
2 Bilder

Bartgeier-Mädchen Bavaria und Wally haben sich gut entwickelt
Ausgewilderte Bartgeier vor Erstflug: Futter liegt bereit

RAMSAU (dpa/lby) - Die beiden im Nationalpark Berchtesgaden ausgewilderten Bartgeier stehen kurz vor ihrem Erstflug. «Sie flattern echt richtig viel - ich schätze, Mitte nächster Woche geht es los», sagte Projektleiter Toni Wegscheider vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die wesentlich kräftigere Bavaria schaffe inzwischen mehr als 370 Flügelschläge am Tag, die zierlichere Wally an guten Tagen deutlich über 200 - es können aber auch mal nur 80 sein....

  • Nürnberg
  • 02.07.21
Lokales
Ein Bartgeier sitzt im Tiergarten in Nürnberg.

Hoffnung auf Nachwuchs hat sich zerschlagen
Kein Bartgeierküken in Nürnberg

NÜRNBERG (dpa) - Im Nationalpark Berchtesgaden sollen Bartgeier heimisch werden - doch ein fränkischer Jungvogel wird bei der Auswilderung im Frühsommer nicht dabei sein. Die Hoffnung auf Nachwuchs bei einem Bartgeierpaar im Tiergarten Nürnberg hat sich zerschlagen. Obwohl das Weibchen Anfang Januar zwei Eier gelegt hatte, sei kein Jungvogel geschlüpft, teilte Vize-Direktor und Biologische Leiter des Tiergartens, Jörg Beckmann, am Freitag mit. «Ein Bartgeier-Ei ist während der Brut zerbrochen,...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
Lokales
Der Bartgeier (Gypaetus barbatus) zählt mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,90 Metern zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt. Das Foto zeigt das Bartgeier-Pärchen im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
Video 2 Bilder

Tiergarten Nürnberg ++ Mayestätischer Greifvogel war ausgerottet
Auswilderungsprojekt: Nürnberger Bartgeier brüten!

NÜRNBERG (pm/nf) - Im kommenden Mai wird der bayerische Naturschutzverband „Landesbund für Vogelschutz“ (LBV) in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Berchtesgaden zum ersten Mal drei junge Bartgeier auswildern. Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei auch ein Jungvogel aus dem Tiergarten der Stadt Nürnberg stammen könnte, ist nun weiter gestiegen. Das Nürnberger Bartgeier-Paar hat vor kurzem mit der Brut begonnen, nachdem das Weibchen zwei Eier gelegt hatte. „Wir freuen uns sehr darüber, dass...

  • Nürnberg
  • 05.02.21
Freizeit & Sport
Die Auszucht von Bartgeiern im Nürnberger Tiergarten dient dem Arterhalt dieser bis vor wenigen Jahrzehnten nahezu ausgerotteten Vogelart.
5 Bilder

Junger Bartgeier im Tiergarten Nürnberg

NÜRNBERG (pm/vs) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg wächst wieder ein junger Bartgeier heran. Am 21. März 2015 ist – für diese Vogelart relativ spät – der diesjährige Nachwuchs geschlüpft. Diese Geier waren im Alpenraum schon zu Beginn des vorigen Jahrhunderts ausgerottet worden (Deutschland 1855, Österreich 1906, Schweiz 1885). In Frankreich und Spanien überlebte nur ein kleiner Restbestand (Pyrenäen und auf Korsika). Auch auf dem Balkan verschwand der Bartgeier in Rumänien (1940), Bulgarien...

  • Nürnberg
  • 14.08.15
Freizeit & Sport
Der König der bayerischen Lüfte: Mit einer Flügelspannweite von bis zu fast drei Meter ist der Bartgeier ein wahrer Blickfang am Himmel.

LBV bittet Wanderer in den Allgäuer Alpen die Sichtung von Bartgeiern zu melden

REGION (pm/vs) – Während einer Führung des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) ist in den Allgäuer Alpen dieser Tage ein extrem seltener Bartgeier gesichtet worden. Nachweise dieser Art kommen in Bayern nur in Ausnahmefällen vor, denn alpenweit gibt es derzeit nur knapp 200 Exemplare. Der LBV bittet Wanderer, eventuelle Sichtungen zu melden. Mit fast drei Metern Spannweite gehört der Bartgeier zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt und ist auch am Himmel eine wahrlich beeindruckende...

  • Nürnberg
  • 03.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.