Baustellen

Beiträge zum Thema Baustellen

Lokales
Foto: © Superingo / stock.adobe.com

3,3 Millionen Quadratmeter in Erlangen
Dauerpatient Straßennetz!

ERLANGEN (pm/mue) - Das etwa 3,3 Millionen Quadratmeter große Straßennetz der Hugenottenstadt ist sehr stark befahren; aufgrund dieser Belastung und des teilweise schlechten Zustands der Straßen sind nach wie vor Sanierungsmaßnahmen nötig. Nach Angaben aus dem Rathaus kommen Modernisierungsmaßnahmen oder Neuinstallationen „unter der Fahrbahn“ wie zum Beispiel am Kanalnetz, an den Leitungen der Erlanger Stadtwerke oder an Leitungen von Telekommunikationsunternehmen hinzu. Das städtische...

  • Erlangen
  • 15.07.20
Ratgeber
Verkehrsministerin Kerstin Schreyer stellt das neue BayernInfo vor.
  2 Bilder

Überarbeitetes BayernInfo-Portal ++ Praktische App für unterwegs
Pfingstferien & Reiseverkehr: Wissen, was auf den Straßen los ist

REGION (pm/nf) - Zu einem modernen Verkehrsmanagement gehört eine gute Versorgung mit verlässlichen Informationen zu Verkehrslage und Baustellen. Der Freistaat Bayern hat daher sein bewährtes Verkehrsinformationsportal BayernInfo grundlegend überarbeitet und bietet Reisenden damit ein umfängliches Serviceangebot rund um das Thema Reise und Verkehr. BayernInfo trägt dazu bei, den Verkehrsfluss zu verstetigen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und - durch sein multimodales Informationsangebot...

  • Nürnberg
  • 28.05.20
Lokales
Die einen Home-Office, die anderen Handwerk: Bauarbeiter packen auch in Corona-Zeiten zu – und sind damit eine zentrale Stütze der heimischen Wirtschaft.
Foto: © Robert Kneschke / Fotolia.com

Erlangens Bauarbeiter packen weiter zu
Stütze für die heimische Wirtschaft!

ERLANGEN (pm/mue) - Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche in Erlangen mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 870 Bau-Beschäftigten in der Stadt für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machen das auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die Hand-in-Hand-Arbeit nicht leichter, ist aber ein Muss. Trotzdem zeigt sich die...

  • Erlangen
  • 01.04.20
Lokales
Bauarbeiter packen auch in Corona-Zeiten zu – und sind damit eine zentrale Stütze der heimischen Wirtschaft.

Fürth: Für die IG BAU steht die Gesundheit der 690 Bau-Beschäftigten an erster Stelle
Bauarbeiter packen trotz Corona zu

FÜRTH (pm/tom) - Die Republik geht ins Home-Office, aber auf vielen Baustellen laufen die Arbeiten weiter: Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche in Fürth mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 690 Bau-Beschäftigten in der Stadt für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machen das auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten...

  • Fürth
  • 27.03.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auto & Motor
Im Test: die neue Staumelder App BayernInfo.
  3 Bilder

Informiert über Staus und Baustellen
Staumelder in Echtzeit auf der App ,,BayernInfo"

Neue Webcams verschaffen Überblick über Wartezeit an der Grenze, aber auch in den Städten  ++ „Bayernnetz für Radler“ zeigt Wege durch Bayern REGION (pm/nf) - Die bayerischen Sommerferien haben begonnen und auf den Straßen Bayerns drohen lange Staus. Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart empfiehlt deshalb vorab den Blick auf die App „BayernInfo“, die in Echtzeit die unterschiedlichen Staus bayernweit meldet. „Wer sich die App auf sein Smartphone lädt, kann sich zudem über alle...

  • Nürnberg
  • 31.07.19
Anzeige
Lokales
Vergangenes Jahr war unter anderem die Schornbaumstraße an der Reihe. Auch heuer werden im Rahmen des Gesamtprogramms etliche Straßen saniert. Foto: © Stadt Erlangen

Über 8 Millionen Euro eingeplant: In Erlangen wird auch heuer fleißig weiter saniert

ERLANGEN (pm/mue) - Straßen, Brücken, Ampelanlagen und Beleuchtungen: Auf dem Maßnahmenplan der Stadt Erlangen stehen für dieses Jahr eine ganze Reihe von Sanierungen. Im Zuge dessen wird an einigen Stellen die Verkehrssituation geändert und verbessert. Bei einer Pressekonferenz haben Planungs- und Baureferent Josef Weber sowie Tiefbauamtschef Andreas Pfeil jüngst die großen und vor allem verkehrsbedeutenden Projekte näher vorgestellt, wie etwa die Fahrbahndeckenerneuerung samt Umbau der...

  • Erlangen
  • 20.02.19
Lokales

Stauprognose für Ostern: Diese Baustellen sorgen für massive Behinderungen

NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Ab in den Süden und die Osterferien genießen? Das planen viele Nordbayern auch in diesem Jahr wieder. Wie immer steht aber eine Sache dem entspannten Urlaub im Weg: der Stau. Wer sich auf Reisen begibt, muss um Ostern mit erheblichen Staus und Behinderungen rechnen – egal ob in nördlicher oder südlicher Richtung. Gerade die wichtigen Passagen der A3, A7 und A9 sind besonders gefährdet. Am Ende der Karwoche ist mit dem höchsten Verkehrsaufkommen zu rechnen, da...

  • Nürnberg
  • 28.03.18
Panorama
Gerade in Nordbayern tragen zahlreiche Baustellen zusätzlich zur Stauproblematik zum Beginn der Sommerferien bei.
  2 Bilder

Da kommt's ganz dick: Viele Staus zum Ferienbeginn

ADAC Nordbayern rät von Urlaubsstart am ersten Ferienwochenende ab – Sommerreiseverkehr nähert sich dem Höhepunkt – Wann Sie am besten losfahren und welche Strecken am stärksten belastet sind! – Fahrverbot für LKW an allen Samstagen im Juli und August NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stausituation auf Bayerns Fernstraßen droht am Wochenende vom 28. bis 30. Juli zu eskalieren. Mit dem Beginn der Sommerferien in Bayern und Baden-Württemberg befindet sich dann ganz Deutschland auf dem Weg in den...

  • Nürnberg
  • 21.07.17
Lokales

Karte zeigt Baustellen

ERLANGEN (pm) - Neuer Online-Service des kommunalen Referats für Planen und Bauen: Im Internet gibt es ab sofort eine interaktive Stadtkarte, in der alle (länger andauernden) Baustellen eingetragen sind. Mit einem Mausklick auf das jeweilige Baustellensymbol wird in einem „Datenfenster“ die Maßnahme ausführlich beschrieben, zum Beispiel Dauer oder auch Umleitungsstrecken betreffend. www.erlangen.de/baumaßnahmen

  • Erlangen
  • 09.07.15
Freizeit & Sport
Foto: Screenshot Youtube

WM-Arbeiter wie Sklaven behandelt - Amnesty International schlägt Alarm

Täglich stirbt ein Mensch für die WM Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International schlägt wiederholt Alarm wegen "sklavenähnliche Zustände" im Golfstaat Katar, wonach Gastarbeiter, die mit dem Bau der Stadien für die Fußball-WM 2022 beschäftigt sind, reihenweise sterben, weil schlechte Arbeits- und Lebensbedingungen regelmäßig zum Tod der dort arbeitenden Migranten führt. Demnach sterbe im Schnitt "täglich ein Mensch an Erschöpfung oder Herzversagen", berichtet eine Amnesty-Experin...

  • Nürnberg
  • 08.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.