Behandlung

Beiträge zum Thema Behandlung

Panorama
Bereits vorliegende Studien, in denen oftmals nur die Patientinnen und Patienten befragt wurden, die aufgrund eines schweren Krankheitsverlaufs behandelt werden mussten, können mit der neue Studie ergänzt werden.

Jeder Zweite leidet an Long-Covid
Studienergebnisse im Überblick: Das sind die Risikofaktoren!

TÜBINGEN (pm/nf) - Viele Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, leiden auch noch Monate nach durchgestandener Infektion an anhaltenden Beschwerden. Um herauszufinden, wie häufig diese Langzeitfolgen, auch Post-COVID-Syndrom genannt, auftreten und um mögliche Risikofaktoren des Krankheitsbildes zu identifizieren, hat eine Forschergruppe des Universitätsklinikums Tübingen nun eine große, bevölkerungsbasierte Studie durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung sind im Deutschen...

  • Nürnberg
  • 15.03.22
Ratgeber
Das Buch "Neustart für die Nieren" ist 2021 in der bereits 2. Auflage erschienen
2 Bilder

So bleiben Ihre Nieren gesund!
Ratgeber von Dr. Andrea Flemmer

REGION (vs) - Mit ihrem Ratgeber "Neustart für die Nieren" möchte die promovierte Biologin Dr. Andrea Flemmer Menschen umfasend informieren, wie sie die Entgiftungsfabriken in ihrem Körper schützen können. Das Problem dabei: Von den rund nun Millionen Deutschen, deren Nieren geschädigt sind, weiß nur rund die Hälfte davon. Andrea Flemmer kennt die Symptome und Gegenmaßnahmen, damit es erst gar nicht soweit kommen muss. Wenn auch der Naturheilkunde verpflichtet, so sind Dr. Flemmers Diagnosen,...

  • Bayern
  • 02.02.22
Panorama

Behandlungspflicht für Versicherte
Kassenärzte dürfen Patienten ohne Corona-Test nicht abweisen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die bayerischen Kassenärzte dürfen ungeimpfte Patienten ohne einen Corona-Test nicht von der Behandlung ausschließen. Dies geht aus den Vorschriften der bayerischen Staatsregierung hervor. In den vergangenen Tagen wurde in den Medien über mehrere niedergelassene Ärzte berichtet, die den Zutritt zur Praxis davon abhängig machen wollten, ob die Patienten geimpft, genesen oder getestet sind. Ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) verwies am Donnerstag...

  • Nürnberg
  • 07.10.21
Panorama

Corona-Pandemie: Auswirkungen auf Aids, Tuberkulose und Malaria
Verheerende Auswirkung von Covid-19 auf andere Krankheiten

GENF (dpa) - Die Covid-19-Pandemie wirkt sich katastrophal auf den Kampf gegen andere schwerwiegende Krankheiten aus. Das berichtete der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria am Mittwoch in Genf. Betroffen seien vor allem Tuberkulose- und Aids-Patienten - bei beiden Krankheiten sei die Zahl der Behandlungen und Tests infolge der Pandemie deutlich gesunken. «Die Covid-19-Pandemie hatte verheerende Auswirkungen auf den Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria im Jahr...

  • Nürnberg
  • 08.09.21
Marktplatz
Mit "Cyberknife" setzt die AOK Bayern auf eine innovative Behandlungsmethode bei Gehirntumoren.

AOK Bayern setzt auf Innovation
Innovative Behandlung von Gehirntumoren

Die AOK Bayern setzt auf Innovation: Die größte Krankenkasse im Freistaat übernimmt jetzt die Behandlungskosten bei dem hochpräzisen strahlenchirurgischen Verfahren ZAP-X. Diese nicht invasive Behandlungsmethode wird bei verschiedenen Gehirntumoren angewandt und kann in vielen Fällen eine Gehirnoperation ersetzen. „Wir haben als bisher einzige gesetzliche Krankenkasse einen Selektivvertrag abgeschlossen, mit dem wir unseren Versicherten dieses innovative Verfahren anbieten können“, so Horst...

  • Mittelfranken
  • 15.07.21
Lokales
Fatimah und ihre Mutter werden auf ihrem langen Weg u.a. von Dr. Hildegard Müller-Erhard und Dr. Faidi Omar Mahmoud (beide Erlangen hilft e.V.) begleitet. Operiert wurde das Mädchen von Dr. Ariawan Purbojo (r., Kinderherzchirurgie / Uni-Klinikum Erlangen).
Foto: Alessa Sailer / Uni-Klinikum Erlangen

Spendenaufruf nach erfolgreicher Operation
Ein Herzenswunsch für die tapfere Fatimah!

ERLANGEN (pm/mue) - Die siebenjährige Fatimah erholt sich in diesen Tagen in der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen von einer schweren Herzoperation. Seit April befindet sich das Mädchen, das mit einem komplizierten Herzfehler geboren wurde und in ärmlichen Verhältnissen im Irak lebt, in Begleitung seiner Mutter in Erlangen. Dem Engagement eines Frankfurter Kinderarztes, des Erlangen hilft e.V., Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Universitätsklinikums Erlangen sowie...

  • Nürnberg
  • 09.07.21
Ratgeber
Eine Bronzestatue der Justitia steht symbolisch auch für diesen Prozess.

Prozess in München
Hat Heilpraktikern eine Krebspatientin auf dem Gewissen?

REGION (Britta Schultejans,dpa) - Es ist ein außergewöhnlicher Fall: Für den kleinen Sohn klagt ein Vater nach dem Krebstod seiner Partnerin gegen deren Heilpraktikerin. Vor dem Oberlandesgericht (OLG) München verlangt der Mann im Namen des Fünfjährigen rund 170.000 Euro Schmerzensgeld und Schadenersatz.
 Der Landshuter Maik Spiering geht davon aus, dass die Heilpraktikerin aus der Nähe von Passau seiner an Gebärmutterhalskrebs erkrankten Lebensgefährtin dazu riet, eine Strahlentherapie...

  • Bayern
  • 28.01.21
MarktplatzAnzeige
Foto: lenetstan/Shutterstock.com
2 Bilder

Das schwache Herz

Herz-Kreislauf-Beschwerden zählen in Deutschland zu den häufigsten Krankheiten. Dazu gehört auch die Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Über 440.000 Menschen werden bundesweit jährlich mit einer Herzschwäche in ein Krankenhaus eingeliefert, jeder zehnte Patient stirbt daran. Bei einer Herzschwäche hat das Herz nicht mehr genug Kraft, um ausreichend Blut durch den Körper zu pumpen und transportiert damit nicht genug Sauerstoff. „Die Folge: Die Betroffenen fühlen sich müde, abgeschlagen und sind...

  • Nürnberg
  • 16.11.17
Ratgeber
Blasenentzündungen sind schmerzhaft und betreffen vor allem Frauen.

Blasenentzündungen auch ohne Antibiotika behandeln

REGION (White Lines Medienservice/vs) - Jede dritte Frau in Deutschland hat einmal im Jahr eine Blasenentzündung, viele sogar mehrmals hintereinander, Experten sprechen dann von einer „rezidivierenden“ Erkrankung. Zur Therapie werden vielfach Antibiotika eingesetzt. Das muss nicht unbedingt sein, denn ganz neu steht in Deutschland ein cleveres Therapie-Konzept zur Verfügung, welches eine Infektion verhindert. Die Basis des Konzeptes bildet D-Mannose. Seit Jahrzehnten werden Blasenentzündungen...

  • Nürnberg
  • 07.07.17
Ratgeber
Ginkgoblätter sind ein wichtiger Rohstoff für Naturarzneien.

Naturarzneien werden immer begehrter

REGION (pm/vs) - Seit Menschengedenken werden natürliche Wirkstoffe zur Vorbeugung und zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Doch dann kam der vermeintliche Heilsbringer Chemie und sein Unfehlbarkeitsanspruch. Erst seit dessen Nachteile offenkundig und die Wirkungen von Naturheilmitteln nach und nach wissenschaftlich aufgeklärt wurden, kam es zu einer Rückbesinnung auf die Heilkräfte der Natur. Heute ist die Behandlung mit Naturarzneien besonders in Deutschland ein Megatrend. Inzwischen...

  • Nürnberg
  • 14.10.15
Ratgeber
Symbolfoto: © eunikas/Fotolia.com

Verpasster Arzttermin: Wann muss ich zahlen?

(VZB) - Ob ein Patient, der einen Arzttermin verpasst hat, ein Ausfallhonorar zahlen muss, wird von den Gerichten unterschiedlich beurteilt und hängt vom Einzelfall ab. Darüber informiert die Verbraucherzentrale Bayern auf ihrer Homepage. Bei einer Bestellpraxis und einer zeitaufwendigen Behandlung kann ein Ausfallhonorar anfallen; jedoch ist der Arzt verpflichtet, den entstandenen Schaden gering zu halten. So kann er in dieser Zeit möglicherweise andere Patienten behandeln oder...

  • Nürnberg
  • 23.07.15
MarktplatzAnzeige

Rhenium PTA: Neuartige Behandlung schützt vor Amputation

AOK in Mittelfranken unterstützt Rhenium PTA Patienten mit der sogenannten „Schaufensterkrankheit“ leiden unter Gefäßverengungen und -verschlüssen in den Füßen und Beinen. Bei vielen Patienten kommt es immer wieder zu Verengungen in denselben Bereichen. In den meisten Fällen können die betroffenen Gefäße mit Hilfe eines Ballonkatheters behandelt und wieder ausgedehnt werden. Gelingt dies nicht, muss operiert werden. Doch bei etwa der Hälfte der Erkrankten kommt es zu einem erneuten Verschluss,...

  • Nürnberg
  • 21.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.