Booster-Impfungen

Beiträge zum Thema Booster-Impfungen

Panorama

Nutzen der mRNA-Booster-Impfung
Wie wirksam ist der Booster gegen Omikron?

WISSENSCHAFT (DGP/nf) – Wissenschaftler untersuchten, wie wirksam unterschiedliche Impfungen (mRNA-1273; Moderna, BNT162b, BioNTech/Pfizer; Ad26.COV2.S, Janssen) gegenüber Omikron und früheren Virusvarianten (Wildtyp und Delta) sind. Geimpfte Personen wurden je nach Zeit seit der Impfung analysiert. mRNA-Booster zeigten neutralisierende Wirksamkeit gegen Omikron, die kaum schwächer war als gegenüber dem Wildtyp. Andere Impfschemata zeigten hingegen kaum oder keine Wirkung gegenüber der neuen...

  • Nürnberg
  • 13.01.22
Panorama
Symbolbild: © AdobeStock/Yingyaipumi

FAU-Forscher bestätigen
Omikron weitgehend resistent gegen antivirale Mittel!

ERLANGEN (pm/mue) - Während sich die Omikron-Variante des Corona-Virus weiter ausbreitet, scheinen einige der Mittel, mit denen die Medizin Infizierte behandeln kann, ihre Wirksamkeit einzubüßen. Gegen viele der bereits zugelassenen Medikamente auf Antikörper-Basis, die sich gegen frühere Varianten des Virus als hochwirksam erwiesen haben, ist die Omikron-Variante resistent. Das hat die aktuelle Studie eines Forschungsteams, an dem auch Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität...

  • Erlangen
  • 11.01.22
Ratgeber
Fertig aufgezogene Spritzen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer in einem Impfzentrum.

Omikron: DAS ist der beste Impfplan für Sie!
Der richtige Zeitpunkt & das richtige Vakzin

BERLIN (Josefine Kaukemüller, dpa) - Omikron breitet sich rasant in Deutschland aus - und mit der Virusvariante die Unsicherheit. Die zuerst in Südafrika aufgetretene Variante gilt als besonders ansteckend. Gleichzeitig mehren sich Hinweise auf mildere Krankheitsverläufe. Experten sind sich einig: Nur die Impfung kann Omikron seinen Schrecken nehmen. Wie effektiv schützt die Grundimmunisierung gegen die Virusvariante, wie gut der Booster? Und wird ein Booster-Booster nötig? Wichtige Fragen im...

  • Bayern
  • 10.01.22
Panorama
Schematische Darstellung des Spike-Proteins der Omikron-Variante (in der Aufsicht) mit Mutationen (rot) an der Rezeptor-Bindungs-Domäne (lila) und der N-terminalen Domäne (blau).
4 Bilder

Booster ++ Kreuzimpfungen ++ Impfstoff-Anpassung
Meisten Antikörper gegen Omikron wirkungslos - mit einer Ausnahme!

GÖTTINGEN (pm/nf) - Die Omikron-Variante des SARS-Coronavirus-2 verbreitet sich mit besorgniserregender Geschwindigkeit. Schon bald könnte sie die derzeit weltweit dominierende Delta-Variante ablösen. Es ist aber nur wenig dazu bekannt, ob die gegenwärtig verfügbaren Impfstoffe und Medikamente gegen die Omikron-Varianten wirksam sein werden. Um die Wirksamkeit der Impfungen und therapeutischen Antikörpern einzuschätzen, hat ein Forschungsteam um Stefan Pöhlmann und Markus Hoffmann vom Deutschen...

  • Nürnberg
  • 04.01.22
Panorama
Das RKI gibt die Zahl der sicher nachgewiesenen und wahrscheinlichen Omikron-Fälle mit 3198 an.

Omikron-Variante in allen Bundesländern
RKI: Neue Virus-Mutation schreibt jetzt die Regeln

BERLIN (dpa) - Die Omikron-Variante ist mittlerweile in allen Bundesländern angekommen. Auch wenn der überwiegende Anteil der Infektionen nach wie vor von der Delta-Variante des Coronavirus verursacht wird, ist die Zahl der nachgewiesenen Omikron-Fälle in den letzten Wochen deutlich angestiegen, wie das Robert Koch-Institut (RKI) informierte. Dessen Präsident Lothar Wieler sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: «Die Ausbrüche bei Omikron sind beeindruckend. Sehr viele Menschen, die sich mit...

  • Nürnberg
  • 24.12.21
Panorama
Im Kampf gegen die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante haben Bund und Länder neue Regeln vereinbart.

Omikron-Variante ++ Corona-Maßnahmen Januar
Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene

BERLIN (dpa) - Zur Eindämmung der Corona-Virusvariante Omikron kommen spätestens ab dem 28. Dezember Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene. Dann sind private Zusammenkünfte für sie nur noch mit maximal zehn Personen erlaubt, haben Bund und Länder beschlossen. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind davon ausgenommen. Überregionale Großveranstaltungen dürfen spätestens ab dem 28. Dezember nur noch ohne Zuschauer stattfinden. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat die...

  • Nürnberg
  • 21.12.21
Panorama
Sandra Ciesek, Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt.

Omikron-Variante
Virologin warnt vor überhöhten Booster-Erwartungen!

FRANKFURT/BERLIN (dpa) - In Anbetracht der Omikron-Variante des Coronavirus warnt die Virologin Sandra Ciesek vor überhöhten Erwartungen an Booster-Impfungen. Auch eine Auffrischimpfung sei kein hundertprozentiger Schutz vor einer Infektion, sagte die Direktorin des Instituts für medizinische Virologie des Universitätsklinikums Frankfurt in einer Videoschalte. Sie verwies auf Fälle von bereits geboosterten Menschen, die sich selbst infiziert und auch andere Personen angesteckt hätten. «Im...

  • Nürnberg
  • 15.12.21
Panorama

Bundesweit 1 Million Booster-Impfungen
Corona-Inzidenz in Bayern sinkt: kein Landkreis über 1.000

BERLIN (dpa/lby) - Die Corona-Inzidenz in Bayern sinkt seit fast zwei Wochen. Am Donnerstagmorgen meldete das Robert Koch-Institut für den Freistaat einen Wert von 471,2. Das ist der 13. Rückgang in Folge - am Mittwoch war der Wert bei 493,2. Zudem lag am Donnerstag erstmals seit fast einem Monat kein Landkreis und keine kreisfreie Stadt mehr über der Inzidenzmarke von 1000, ab der aktuell schärfere Corona-Maßnahmen in Kraft gesetzt werden. Allerdings meldete das RKI auch einen Anstieg der...

  • Nürnberg
  • 09.12.21
Panorama
Dr. Linda Brunotte, Virologin am Institut für Molekulare Virologie am Universitätsklinikum Münster.
Video

Wie gefährlich ist Omikron?
Virologin erklärt: Das ist das Besondere an der Südafrika-Variante

MÜNSTER (pm/nf) - Das SARS-CoV-2-Virus wird immer weiter mutieren - das ist zu erwarten, sagt Dr. Linda Brunotte, Virologin am Institut für Molekulare Virologie am UKM (Universitätsklinikum Münster). Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Variante Omikron, die in Südafrika die Fallzahlen rasant ansteigen lässt, zu einer besorgniserregenden Virusvariante erklärt. Studien legen nahe, dass Omikron die Immunantwort bereits Genesener umgeht, sodass eine erneute Infektion möglich ist. Dann...

  • Nürnberg
  • 09.12.21
Panorama
Der Bundestag berät heute über eine geplante Impfpflicht für Personal in Kliniken oder Pflegeheimen.

Impfpflicht für Personal in Kliniken
Bundestag: Das steht im Entwurf für noch schärfere Corona-Maßnahmen!

BERLIN (dpa) - Der Bundestag hat erstmals über die geplante Corona-Impfpflicht für Personal in Kliniken oder Pflegeheimen beraten. Die Pläne der Ampel-Parteien SPD, Grüne und FDP sehen außerdem vor, dass Impfungen künftig auch von Zahnärzten oder Apothekern durchgeführt werden können. Die Länder sollen darüber hinaus die Möglichkeit bekommen, in Hotspots auch schärfere Corona-Maßnahmen wie Restaurantschließungen (in Bayern bereits möglich) zu ergreifen. Für die Neuregelungen soll erneut das...

  • Nürnberg
  • 07.12.21
Panorama
Foto: © geargodz / stock.adobe.com

Neue Studie zur Booster-Wirkung
Corona-Drittimpfung unerlässlich bei fehlender Immunantwort!

ERLANGEN (pm/mue) - In einer neuen Studie des Deutschen Zentrums Immuntherapie unter Leitung der Medizinischen Klinik 3 – Rheumatologie und Immunologie am Universitätsklinikum Erlangen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wurden Patienten, die auf zwei Impfungen gegen das neue Coronavirus keine Immunantwort entwickelten und damit keinen Schutz vor einer Infektion hatten, einer dritten Impfung unterzogen. Wie die FAU weiter informiert, zeigen die Ergebnisse, dass diese...

  • Nürnberg
  • 02.12.21
Panorama

Klagen aus Landkreisen ++ Corona-Chaos
Biontech gedeckelt: Jetzt wird auch noch der Impfstoff knapp!

KITZINGEN/WÜRZBURG (dpa/lby) - In mehreren bayerischen Landkreisen gibt es zu wenig Corona-Impfstoff, um die Nachfrage nach Booster- und Erstimpfungen schnell zu stillen. Die Situation in den Impfzentren sei regional unterschiedlich, «gleichwohl erreichen uns vermehrt Rückmeldung, die auf Schwierigkeiten bei der Versorgung mit Impfstoff hinweisen», teilte ein Sprecher des Bayerischen Landkreistags am Freitag mit. Etwa im Lankreis Würzburg können Impftermine für die kommende Woche nicht wie...

  • Nürnberg
  • 26.11.21
Panorama
Jens Spahn (CDU), geschäftsführender Bundesminister für Gesundheit.
Foto: Kay Nietfeld/dpa

Verunsicherung beim Impf-Thema
Minister Spahn schwört weiter auf Moderna

BERLIN (dpa/mue) - Nach heftiger Kritik hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn jetzt bemüht, Vorbehalte gegen das Vakzin von Moderna für Booster-Impfungen zu zerstreuen. 
«Moderna ist ein guter, sicherer und sehr wirksamer Impfstoff», so der CDU-Politiker in Berlin. Zugleich wies er darauf hin, dass viele Auffrischungsimpfungen auch künftig mit dem bei vielen Bürgern bevorzugten Impfstoff von Biontech vorgenommen werden.
 Das Bundesgesundheitsministerium hatte in einem Schreiben an die...

  • Nürnberg
  • 22.11.21
Panorama
Spritzen mit dem Moderna-Impfstoff gegen das Coronavirus liegen in einem Impfzentrum bereit.
Foto: Sven Hoppe/dpa

Kampf gegen die Pandemie
Nachfrage nach Corona-Impfauffrischung steigt

BERLIN (dpa/mue) - 
Mit Blick auf die kommenden Monate fordern neben Politikern und Wissenschaftlern auch Krankenhausträger sowie die Ärzteschaft, alle Kräfte für eine Intensivierung der Impfkampagne zu mobilisieren. 
Das Problem: Nun dringend benötigte Kapazitäten wie etwa große Impfzentren wurden vielerorts zurückgebaut. Neben den niedergelassenen Ärzten setzen die Länder daher nun vor allem auf niedrigschwellige und lokale Angebote, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.
 So...

  • Nürnberg
  • 21.11.21
Lokales
5 Bilder

Verschärfte Corona-Regeln Bayern ++ Christkindlesmarkt abgesagt
Blocken, bremsen und boostern: Das ist Söders hartes Corona-Paket

REGION (dpa/lby/nf) - Angesichts der dramatischen Corona-Lage führt Bayern Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte ein: Es dürfen sich nur noch maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag nach Beratungen der CSU-Freie-Wähler-Koalition in München an. Kinder unter 12 werden dabei ebenso wie Geimpfte nicht mit eingerechnet. Am Dienstag oder Mittwoch sollen die Maßnahmen in Kraft treten.  Weihnachtsmärkte abgesagt In Bayern wird es in...

  • Nürnberg
  • 19.11.21
Panorama
Laut Ständische Impfkommission haben im Augenblick nur etwa elf Prozent der über 60-Jährigen eine Booster-Impfung bekommen.

Eine Million Auffrischimpfungen pro Tag nötig
Corona-Impfschutz nimmt vor allem bei Älteren ab!

BERLIN (dpa) - Immer mehr Studien weisen auf einen Rückgang des Impfschutzes vor schweren Corona-Verläufen nach einigen Monaten hin. So nimmt der Schutz einer schwedischen Untersuchung zufolge nach einem halben Jahr stark ab. Deutsche Fachleute warnen zwar vor einer Überbewertung dieser Ergebnisse, sehen aber grundsätzlich einen Trend bestätigt, auf den auch andere Studien hindeuten. Booster bei Risikogruppen seien daher sehr wichtig. Bislang haben in Deutschland rund fünf Prozent der Menschen...

  • Nürnberg
  • 17.11.21
Panorama

Termine für Auffrischungsimpfungen Mangelware
Gewerkschaft: Zügige Drittimpfungen für Lehrer und Erzieher

MÜNCHEN (dpa/lby) - Lehrer und Erzieher sollen nach Ansicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern (GEW) zügig die Möglichkeit zu Corona-Auffrischungsimpfungen erhalten. Das forderte der Verband am Mittwoch angesichts steigender Infektionszahlen. Florian Kohl, stellvertretender GEW-Vorsitzender sagte, er werde im Personalrat immer häufiger von Kollegen angesprochen, die sich um ihre Gesundheit sorgten. Die zweite Impfung liege bei vielen ein paar Monate zurück, einen Termin für eine...

  • Nürnberg
  • 17.11.21
Panorama
Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission Thomas Mertens.

Desolate Krisenkommunikation ++ Impfhektik
Stiko-Chef deutet Ausweitung der Booster-Empfehlung an

BERLIN (dpa) - Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, hat eine baldige Ausweitung der Empfehlung für Corona-Auffrischungsimpfungen in Aussicht gestellt. Die Stiko werde «über die nächste, sozusagen die fortgeschriebene Empfehlung beraten, und das wird nicht lange dauern, und dann wird die jetzt von Ihnen reklamierte Empfehlung auch kommen», sagte Mertens  auf eine entsprechende Frage in der ZDF-Sendung «Markus Lanz». Bislang empfiehlt das Gremium eine...

  • Nürnberg
  • 17.11.21
Lokales

Nürnberger Land ++ Impfnachfrage steigt sprunghaft an
Impfzentrum: Corona-Impfungen ab sofort nur noch mit Termin

NÜRNBERGER LAND (lra/nf) - Die Nachfrage nach Impfungen gegen das Corona-Virus hat in den letzten anderthalb Wochen sprunghaft zugenommen. Deswegen sind Impfungen im Impfzentrum in Röthenbach ab sofort nur noch nach vorheriger Terminbuchung möglich. Wie im ersten Halbjahr erfolgt die Anmeldung online unter https://impfzentren.bayern/. Die verschärften 3G- bzw. 2G-Regeln und der Aufruf zu Booster-Impfungen für alle Altersgruppen haben in der vergangenen Woche zu Schlangen vor dem Impfzentrum in...

  • Nürnberg
  • 12.11.21
Panorama
Ministerpräsident Dr. Markus Söder (CSU).

Künftig 2-G plus in Clubs und Diskotheken
Söder fordert Beschluss zu partieller Impfpflicht

MÜNCHEN (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat einen bundesweiten Beschluss zu einer partiellen Impfpflicht, etwa für Bedienstete im Gesundheitswesen gefordert. Die Ministerpräsidentenkonferenz, die am nächsten Donnerstag tagen wird, müsse einen entsprechenden Beschluss fassen, sagte Söder am Donnerstag in München. Söder forderte zudem eine möglichst flächendeckende Hochstufung der Zugangsvoraussetzungen zu öffentlichen Veranstaltungen auf 2G - Zugang also nur noch für...

  • Nürnberg
  • 11.11.21
Panorama
Angesichts einer immer schwierigeren Corona-Lage suchen die Gesundheitsminister nach einem gemeinsamen Kurs.

Booster-Impfungen ++ Infektions-Treiber
Gesundheitsminister ringen um weiteren Corona-Kurs

BERLIN (dpa) - Die vierte Corona-Welle in Deutschland hat bisher nicht gekannte Höhen erreicht: Laut RKI meldeten die Gesundheitsämter einen Rekordwert von 33.949 Neuinfektionen binnen eines Tages - so viele wie bisher noch nie im Verlauf der Pandemie. Es blieb vorerst offen, inwiefern der Feiertag Allerheiligen eine Rolle bei der Erfassung spielte. Der bisherige Rekord lag bei 33.777 Fällen am 18. Dezember 2020. Über zusätzlichen Schutz vor allem für gefährdete ältere Menschen im Winter...

  • Nürnberg
  • 04.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.