Immobilienpreise

Beiträge zum Thema Immobilienpreise

Lokales
Symbolfoto: © marcus_hofmann / stock.adobe.com

Bauland wird immer teurer
Bodenpreise in Erlangen um bis zu 23 Prozent gestiegen!

ERLANGEN (pm/mue) - Der unabhängige Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Stadt Erlangen hat aktualisierte Bodenrichtwerte veröffentlicht. Wie es in einer Mitteilung aus dem Rathaus heißt, wurden für die vergangenen zwei Jahre erneut teilweise kräftige Preissteigerungen ermittelt: Die Preise für individuelles Wohnbauland sind im stadtweiten Durchschnitt um knapp 18 Prozent gestiegen, für Geschosswohnungsbauland sogar um knapp 23 Prozent. In den besonders begehrten Wohnlagen...

  • Erlangen
  • 06.07.21
Ratgeber
Willkommen im Urlaubsparadies: Ein eigener Pool im Garten wertet die Immobilie insgesamt deutlich auf.
Foto: Pool-Konzept/akz-o

Eigener Pool im Garten
Zu Hause bleiben ohne Fernweh

(akz-o/mue) - „Zu Hause bleiben“ war früher etwas für Langeweiler. Heute ist es Ausdruck solidarischen Verhaltens mit Weitblick. Verreisen galt als weltoffen, jetzt wird es als „leichtsinnig“ deklariert. Spontan in den Urlaub aufbrechen – das war einmal. Heute heißt es erst mal Quarantänebestimmungen studieren, Testzentrum finden und Abstand halten. Hatten wir vor 2020 Bedenken gegenüber chemischen Produkten, so haben Desinfektionsmittel nun eine Renaissance erlebt. Wer aber schon zu Hause...

  • Nürnberg
  • 01.07.21
Lokales
Symbolbild: © Jonas Wolff / Fotolia.com

Bodenpreise steigen weiter!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Bodenpreise in Erlangen sind in den vergangenen acht Jahren deutlich angestiegen. Dies zeigt ein Bericht des so genannten Gutachterausschusses, der im Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss des Erlanger Stadtrats vorgestellt wurde. Lagen die Preissteigerungen für Wohnbauland in Erlangen lange unter dem Bundesdurchschnitt, entwickeln sie sich Angaben zufolge mittlerweile leicht überdurchschnittlich. Die Preise, die für individuelles Wohnbauland entrichtet werden müssen,...

  • Erlangen
  • 23.07.18
Ratgeber
In Nürnberg wird ein Preisanstieg von bis zu 26 Prozent prognostiziert.

Wird der Wohnungskauf in Nürnberg bald unbezahlbar?

NÜRNBERG (pm/vs) - Die Wohnungspreise in Deutschland werden in den nächsten Jahren weiter steigen. Dies gilt auch und besonders für Nürnberg. Bis Ende 2020 liegt die Zunahme im Mittel bei 22 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Immowelt-Kaufpreis-Prognose. Dafür wurden die Preise von Eigentumswohnungen bis 2020 vorausberechnet. Berücksichtigt wurde dabei die Entwicklung von Bevölkerung, Verbraucherpreisindex und Baupreisindex sowie ein durchschnittlicher Zinssatz von 1,68 Prozent für...

  • Nürnberg
  • 25.01.18
Lokales
An der Nägelsbachstraße entstehen die „Erlanger Höfe“. Foto: Uwe Müller

Wo's geht, wird gebaut: Wohnungsmarkt bleibt hart umkämpft

ERLANGEN (pm/mue) - Die Lage auf dem Erlanger Wohnungsmarkt ist nach wie vor sehr angespannt. Bereits Ende Juli lagen 1.840 Anträge vor, und damit mehr als im kompletten Kalenderjahr 2016 (1.787 Anträge). Darauf hat die Abteilung Wohnungswesen des Sozialamts im Stadtrat hingewiesen. „Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum ist groß und kann nur sehr begrenzt befriedigt werden“, erläutert Sozialbürgermeisterin Elisabeth Preuß. Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum betreffe breite gesellschaftliche...

  • Erlangen
  • 08.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.