Impfdurchbrüche

Beiträge zum Thema Impfdurchbrüche

Ratgeber
Ein Mann erhält im Schiba-Krankenhaus in Ramat Gan die vierte Dosis des Corona-Impfstoffs.

Omikron: Kann man sich vierte Impfung sparen?
Aktuelle Studie aus Israel

TEL AVIV (dpa) - Eine vierte Corona-Impfung schützt laut einer israelischen Studie nicht ausreichend gegen die Omikron-Variante. Man beobachte auch bei vierfach Geimpften Ansteckungen, sagte Professor Gili Regev vom Schiba-Krankenhaus bei Tel Aviv am Montag. Zwei Wochen nach einer vierten Dosis des Präparats von Biontech/Pfizer sei zwar ein «schöner Anstieg» der Antikörper zu beobachten. Deren Zahl liege sogar etwas über dem Wert nach der dritten Impfung. «Aber für Omikron ist dieser schöne...

  • Bayern
  • 18.01.22
Panorama
Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht im bayerischen Landtag während einer Plenarsitzung.

Zwangspause wegen Impfdurchbrüchen
Omikron-Infektionsgefahr bringt Bayerns Landtag an Grenzen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Angesichts der sich rasant ausbreitenden Omikron-Welle ist noch völlig offen, wie der bayerische Landtag in den kommenden Wochen arbeiten kann. «Wir hoffen, dass wir mit den Testungen einen sicheren Parlamentsbetrieb hinbekommen», sagte Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in München. Weiter: «Es wird schwierig.» Wie das Testmanagement konkret aussehen kann, ist dem Vernehmen nach aber bislang unklar. Denkbar wäre eine Reduzierung...

  • Nürnberg
  • 13.01.22
Panorama

Vorwürfe wegen Corona-Maßnahmen
Staatsregierung fehlen Daten über Entwicklung der Pandemie!

MÜNCHEN/NÜRNBERG (dpa/lby) - Der Staatsregierung fehlen in der Corona-Pandemie nach wie vor verlässliche Daten über den Impfschutz hochbetagter Pflegeheimbewohner. Das Gesundheitsministerium geht davon aus, dass zum Stichtag 1. November 87 Prozent der geschätzt 127.000 bayerischen Pflegeheimbewohner zweimal geimpft waren. Darüber hinaus hatten die staatlichen Impfzentren bis zum 3. Dezember insgesamt 63.827 Auffrischungsimpfungen für Bewohnerinnen und Bewohner gemeldet, wie das...

  • Nürnberg
  • 10.12.21
Panorama
Wolfgang Preiser ist Mitglied des Forschungskonsortiums, das die Variante entdeckt hat.

Trotz Booster mit Omikron infiziert
Biontech arbeitet an angepasstem Corona-Impfstoff

BERLIN (dpa) - Sieben Deutsche haben sich nach einer Untersuchung in Südafrika trotz Booster-Impfung mit der Omikron-Variante des Coronavirus infiziert. «Durchbruchsinfektionen gibt es sehr viele. Was wir nicht wussten ist, dass auch eine Booster-Impfung mit Biontech/Pfizer das nicht verhindert», sagte Wolfgang Preiser, Mitglied des Forschungskonsortiums, das die Variante entdeckt hat, dem «Tagesspiegel». Impfung hilft dennoch Preiser mahnte zugleich: «Das darf man natürlich nicht falsch...

  • Nürnberg
  • 10.12.21
Lokales

Quarantäne bei Impfdurchbrüchen
Corona-Krise: Auch in Nürnberg steigt die Infektionskurve steil nach oben

NÜRNBERG (pm/nf) - Ungewöhnlich früh steigt in diesem Herbst die Infektionskurve nach oben. Die Neuinfektionen in Nürnberg betreffen zu 75 Prozent Ungeimpfte beziehungsweise Personen, die keine Angabe zum Impfstatus machen. 25 Prozent der Corona-Neuinfektionen sind Impfdurchbrüche, das heißt sie betreffen vollständig Geimpfte, die zumeist von einem milden Verlauf ihrer Infektion berichten. Der Inzidenzwert in Nürnberg am 4. November liegt bei 229,9. Den höchsten bayerischen Wert (zum gleichen...

  • Nürnberg
  • 04.11.21
Panorama

Sieben Landtagsabgeordnete positiv getestet
Corona-Alarm im bayerischen Landtag

MÜNCHEN (dpa/lby) - Schreck im bayerischen Landtag: Zuletzt sind sieben Abgeordnete positiv auf das Coronavirus getestet worden - und zwar aus unterschiedlichen Fraktionen. Nach vier Fällen in der vergangenen Woche seien nun noch einmal drei dazugekommen, sagte eine Sprecherin des Landtags am Mittwoch. Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) ordnete deshalb für die Plenarsitzung kommende Woche (27. Oktober) wieder Maskenpflicht an. Wie es im November weitergeht, soll dann im Lichte der weiteren...

  • Nürnberg
  • 20.10.21
Panorama
In Deutschland kommt es vermehrt zu Impfdurchbrüchen.

Jeder zehnte Corona-Intensivpatient geimpft
In Deutschland kommt es vermehrt zu Impfdurchbrüchen!

BERLIN (dpa) - Ungefähr jeder zehnte der im August und September wegen Corona auf Intensivstationen behandelten Patienten war vollständig geimpft. Das geht aus einer Ende September übermittelten Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sahra Wagenknecht hervor. Die Angaben entsprechen in etwa auch früheren Aussagen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Der hatte Anfang September im Werben für die Corona-Schutzimpfung gesagt, 90 Prozent der...

  • Nürnberg
  • 12.10.21
Lokales
2 Bilder

Impfquote Nürnberg ++ Intensivbetten++ Impfdurchbrüche ++ Lockdown
OB König: Impfung ist der beste Schutz vor der 4. Coronawelle!

NÜRNBERG (nf) - Oberbürgermeister Marcus König hat nochmals eindrücklich an die Bürgerinnen und Bürger appelliert, die Impfangebote der Stadt anzunehmen. Es gebe 10-fach höhere Infektionszahlen bei den Ungeimpften. ,,Ich möchte daher im Hinblick auf den Herbst und Winter nochmals eine dringende Einladung  zum Impfen aussprechen." Die Sonderimpfaktionen sollen fortgesetzt werden.  Lockdown ausgeschlossen? Marcus König begrüßte außerdem die Entscheidung, nicht mehr nur allein den Inzidenzwert für...

  • Nürnberg
  • 24.08.21
Panorama
Für die meisten Geimpften wird nach Überzeugung des Virologen Christian Drosten keine Auffrischungsimpfung nötig sein.

Impfdurchbrüche bei 12 bis 13 Prozent
Drosten: Auffrischungsimpfung für die meisten unnötig

BERLIN (dpa) - Für die meisten Geimpften wird nach Überzeugung des Virologen Christian Drosten im Herbst keine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus nötig sein. «Die Schutzwirkung der Corona-Vakzinen ist viel besser als beispielsweise bei den Influenza-Impfstoffen», sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Auch das baldige Aufkommen einer neuen Virusvariante, die gegen die verfügbaren Impfstoffe resistent ist, erwartet er nicht. Bei alten Menschen sowie bestimmten Risikopatienten...

  • Nürnberg
  • 19.08.21
Panorama
Ein Abstrich für einen Coronatest. In Deutschland sind knapp 4.000 Menschen trotz vollem Impfschutz erkrankt.

RKI sieht Impftoff-Wirksamkeit bei über 90 Prozent
Knapp 4.000 Corona-Erkrankungen trotz Impfung!

BERLIN (dpa) - Bislang sind knapp 4.000 Menschen in Deutschland trotz vollständigem Impfschutz an Covid-19 erkrankt - bei rund 975.000 registrierten Corona-Erkrankungen insgesamt im selben Zeitraum. Das geht aus dem Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) von Mittwochabend hervor. Die Effektivität der Impfung bewertet das RKI auch aufgrund dieser Werte als hoch, ohne nach Impfstoffen zu differenzieren. Bislang seien 3.806 sogenannte Impfdurchbrüche - also symptomatische Corona-Infektionen...

  • Nürnberg
  • 08.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.