Kasachstan

Beiträge zum Thema Kasachstan

Lokales

Zuwanderung nach Deutschland
Spätaussiedler 1990er Jahre: Ganze Familien mit deutschen Wurzeln kamen nach Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit Beginn des Ukraine-Krieges rücken neben den Flüchtlingen der aktuellen Krise auch die Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion wieder deutlicher ins Bewusstsein, die zum Teil schon seit langer Zeit bei uns leben - die ihre Identität mühsam finden mussten: ,,Drüben waren wir Deutsche, hier sind wir die Russen." Das Amt für Stadtforschung und Statistik für Nürnberg und Fürth hat die Zusammensetzung der Bevölkerung aus den ehemaligen Sowjetrepubliken in Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 18.03.22
Lokales
Eine Kulanstute mit Fohlen im Tiergarten Nürnberg.
4 Bilder

Gefährdete Arten im Nürnberger Tiergarten
Kulan-Nachwuchs im Tiergarten und in Kasachstan

NÜRNBERG (pm/nf) - Artenschutz braucht einen langen Atem. Seit 2012 engagiert sich der Tiergarten der Stadt Nürnberg in einem Wiederansiedlungsprojekt von Kulanen (Equus hemionus) im kasachischen Altyn Dala-Schutzgebiet. Nach Jahren der Rückschläge verzeichnete das internationale Projekt Anfang Juni 2021 den ersten Kulan-Nachwuchs in Zentralkasachstan seit den 1930er Jahren. Eine Kulanstute im Projektzentrum in der Region Kostanay (Qostanai) brachte ein gesundes, weibliches Fohlen zur Welt....

  • Nürnberg
  • 30.06.21
Panorama
,,eRosita" hat neue spektakuläre Bilder aus der Milchstraße geliefert.

Deutsches Röntgenteleskop
Teleskop ,,eRosita" findet riesige Gasblase bei Milchstraße

GARCHING (dpa) - Das deutsche Röntgenteleskop «eRosita» hat eine riesige Gasblase südlich der Milchstraße entdeckt. Dies sei das Ergebnis der ersten vollständigen Himmelsdurchmusterung mit dem Röntgenteleskop, berichten Forscher des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE) in Garching im Fachblatt «Nature». Die wahrscheinlichste Erklärung für die entdeckte Struktur aus heißem Gas sind demnach Schockwellen, die von früheren, energiereichen Ausbrüchen im Innern der Milchstraße...

  • Nürnberg
  • 10.12.20
Freizeit & Sport
Viertausender in Kasachstan
29 Bilder

Hanskarl Treiber in Kasachstan und Kirgistan

Nürnberg (li) Hanskarl Treiber hat mit seiner Frau Christine im Katharinensaal einen beeindruckenden Vortrag für die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V. mit gelungenen Aufnahmen und Video-Clips über die gemeinsamen Reise durch Kasachstan gehalten. Frau Treiber spricht Russisch und hat als Lehrerin für Deutsch und Englisch in Kasachstan gearbeitet - auf diese Weise war der Kontakt zur Bevölkerung leicht möglich. Außerdem kennt das Ehepaar seit vielen Jahren einen Berufsfotografen und...

  • Nürnberg
  • 04.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.