Alles zum Thema Kommunalwahl Fürth

Beiträge zum Thema Kommunalwahl Fürth

Lokales

Neue Verkehrsführung, mehr Transparenz und freies Parken

OB-Kandidat Dietmar Helm (CSU): Der Landwirtschaftsmeister, Fachpraxislehrer und Einzelhändler ist seit 2008 im Stadtrat Die Fürther CSU will Voraussetzungen schaffen für ein harmonisches Nebeneinander aller Verkehrsteilnehmer. Rücksicht auf die Wohnbevölkerung (Lärmschutz) und Natur ist dabei unverzichtbar. Einzelhandel und Gewerbe müssen bestmöglich erreichbar sein. Die Verkehrsführung der Innenstadt will die CSU großräumig völlig neu denken und planen. Um den Bedürfnissen der Bevölkerung...

  • Fürth
  • 10.03.14
Lokales

Solide Finanzen, eine attraktive Wohnstadt und jeden 2. Euro für Kinder und Jugendliche

Amtierender Oberbürgermeister und OB-Kandidat Dr. Thomas Jung (SPD): Der Jurist Thomas Jung gehörte 1984 bis 1994 dem Fürther Stadtrat an, war 1994 bis 2002 Landtagsabgeordneter und wurde 2002 erstmals zum Fürther Oberbürgermeitser gewählt. Mit über 80 Prozent der Wählerstimmen wurde er 2008 im Amt eindrucksvoll bestätigt. Seit seinem Amtsantritt , so Jung, sei die Arbeitslosigkeit in Fürth von über 10 % auf unter 7 % gesunken. Die Zahl der Ausbildungsplätze für junge Menschen stieg allein im...

  • Fürth
  • 10.03.14
Lokales

Mehr Bürgerbeteiligung, mehr Transparanz und bezahlbarer Wohnraum für alle

OB-Kandidatin Heidi Lau (Freie Wähler): Die Realschullehrerin der Fächer Biologie, Chemie und Ethik ist seit 1990 im Fürther Stadtrat. Heidi Lau fordert, die Stadtpolitik müsse sich an den Bedürfnissen der Bewohner orientieren. Bürger müssen gefragt werden und mitentscheiden können. Dabei sind den Freien Wählern folgende Thmenbereiche besonders wichtig: Im Bereich der Kinder- und Jugendpolitik fordert die Partei geringere Gebühren für Kindergärten und Krippen, das 2. Kind müsse...

  • Fürth
  • 10.03.14
Lokales

Fürth muss mobiler werden

OB-Kandidat Stephan Eichmann (FDP): Fürth hat als einzige Großstadt Bayerns keinen Verkehrsentwicklungsplan. Um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden, müssen die damit einhergehenden Anforderungen an Straßen, ÖPNV und Radwegen erfasst und angegangen werden. Die FDP fordert einen weiteren hochwasserfreien Talübergang im Fürther Norden, den Durchbau der Höfener Spange von der EuroMedClinic hin zur A73, kostenfreies Parken in den ersten 15 Minuten und einen vernünftigen Ausbau des...

  • Fürth
  • 10.03.14
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales

Mehr Transparenz und bezahlbare Mobilität

OB-Kandidatin Brigitte ​Dittrich (Bündnis 90 / Die Grünen): Brigitte Dittrich ist Krankenschwester, ​Hygienefachkraft, ​Ernährungs- ​und ​Gesundheitsberaterin und seit ​2002 ​im ​ ​Fürther Stadtrat sowie ​Fraktionsvorsitzende der Grünen. Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit sind Sozialpolitik ​und Frauenthemen. ​ Dittrich wünscht sich eine transparente ​Politik ​gemeinsam ​mit den ​Bürgerinnen und Bürgern. Dabei stehen ​bezahlbare Mobilität, verkehrsberuhigte ​Wohngebiete sowie mehr Grün-...

  • Fürth
  • 10.03.14
Anzeige
Lokales

Gute Bildung für alle und 100 Prozent sozial

OB-Kandidat Ulrich Schönweiß (Die LINKE): Mit dem Slogan : "100 Prozent sozial, auch kommunal !" gehen die Linken in den Kommunalwahlkampf - an der Spitze OB-Kandidat Ulrich Schönweiß, Rechtsanwalt und seit 2008 im Fürther Stadtrat. Schönweiß will sich weiterhin für ein soziales, buntes und tolerantes Fürth engagieren. Für ein schönes Leben für alle Menschen, die in Fürth leben, ohne Benachteiligung und Diskriminierung. Dabei kämpft er weiter für ein soziales Fürth, für bezahlbare...

  • Fürth
  • 10.03.14
Lokales
Bundesagrarminister-Christian-Schmidt (l.), Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger und Fürths Landrat Matthias Dießl (2.v.r.) begrüßen Minis­terpräsident Horst Seehofer. Fotos (3): bayernpress
3 Bilder

Ministerpräsident mit viel Lob für Fürth

FÜRTH - Am vergangenen Freitag erhielt die Fürther CSU und insbesondere OB-Kandidat Dietmar Helm prominente Schützenhilfe im Kommunalwahlkampf: Der Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer kam nach Fürth in die Grüne Halle, wo er von der lokalen CSU-Prominenz freudestrahlend empfangen wurde. Seehofer schüttelte eifrig Hände, sparte nicht mit überschäumenden Lob für seine Fürther Parteifreunde und stellte wieder mal klar, „... warum in Bayern nur eine Partei regieren kann.“ Dietmar...

  • Fürth
  • 04.03.14
Lokales
Sebastian Brehm (l.) und Dietmar Helm nahmen sich viel Zeit für die Fragen der MarktSpiegel-Leserinnen und -Leser.

Oberbürgermeisterkandidaten am MarktSpiegel-Lesertelefon

NÜRNBERG - Große Resonanz bei der MarktSpiegel-Telefonaktion am vergangenen Freitag. Eine Stunde lang nutzten zahlreiche Leserinnen und Leser die Möglichkeit, Fragen an die beiden OB-Herausforderer Sebastian Brehm (CSU Nürnbeg) und Dietmar Helm (CSU Fürth) zu stellen. Dabei gab es eine Mischung aus allgemeinen politischen Themen und individuellen Problemen. OB-Herausforderer Sebastian Brehm sah sich vor allem mit dem Wunsch nach mehr Sauberkeit in der Stadt Nürnberg konfrontiert. Konkret...

  • Nürnberg
  • 03.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.