Alles zum Thema Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

Lokales
Mathias Reznik (kaufmännischer Geschäftsführer), Christian Sponsel (technischer Geschäftsführer) und Stefan Schick, Vorsitzender des ASB Forchheim (v.l.).

Finanzspritze für den Wünschewagen

Stadtwerke Forchheim unterstützen den ASB Wünschewagen Franken. FORCHHEIM (pm/rr) – Mit dem Wünschewagen Wünsche wagen ist eine wundervolle Idee des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) für Menschen, denen durch Krankheit oder nach einem langen Leben nur noch wenig Zeit bleibt, einen letzten sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Sei es noch einmal das Meer sehen, das Konzert der Lieblingsband zu besuchen oder weit entfernte Freunde ein letztes Mal zu treffen. So unterschiedlich wie die Menschen...

  • Landkreis Forchheim
  • 25.01.19
Panorama
2 Bilder

Malteser-Buswallfahrt am 15.07.2018 nach Altötting

Nürnberg, 19.6.18. Seit 1970 pilgern Malteser aus ganz Bayern und Österreich traditionell im Juli gemeinsam mit behinderten und kranken Menschen zum Gnadenbild der Muttergottes von Altötting. Viele Teilnehmer kehren getröstet und gestärkt in Ihren Alltag zurück. Wir möchten alle Interessierten herzlich einladen, uns am 15.07.2018 nach Altötting zu begleiten. Höhepunkt wird der feierliche Gottesdienst sein, der von einem Bischof der teilnehmenden Diözesen zelebriert wird. Machen Sie sich mit...

  • Nürnberg
  • 19.06.18
Ratgeber
Aktuell gibt es in Deutschland 1,6 Mio. Menschen  mit Demenz und es werden mehr. Deshalb geht das  Thema uns alle an.
2 Bilder

Demenz braucht Dich: Deutsche Alzheimer Gesellschaft ruft auf Demenz Partner zu werden

Aktuell gibt es in Deutschland 1,6 Mio. Menschen mit Demenz. Rund zwei Drittel von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Jahr für Jahr treten etwa 300.000 Neuerkrankungen auf. Ihre Zahl wird sich bis zum Jahr 2050 auf rund 3 Millionen erhöhen, sofern kein Durchbruch in der Behandlung oder Prävention gelingt. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. fordert alle Menschen auf, sich über das Krankheitsbild zu informieren und Demenz Partner zu werden. Denn Menschen mit Demenz begegnet...

  • Nürnberg
  • 26.01.18
Ratgeber

Vortrag über Vorsorgemöglichkeiten

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Betreuungsstelle der Stadt Nürnberg informiert regelmäßig über Vorsorgemöglichkeiten für Unfall, Krankheit und Alter. An jedem ersten Dienstag im Monat (außer im August und im Oktober) klären die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamts Interessierte über Vollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung auf. Der nächste Vortrag findet statt am Dienstag, 7. März 2017, um 15.30 Uhr im Sozialrathaus, Dietzstraße 4, Veranstaltungsraum im...

  • Nürnberg
  • 24.02.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken

Pflegeberatung: Information am Telefon und Zuhause am gefragtesten

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen lassen sich am liebsten telefonisch oder persönlich Zuhause beraten. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung der AOK Bayern. Danach haben die 52 Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der AOK Bayern im vergangenen Jahr über 25.300 Telefonate geführt. „Nicht nur die direkte Beratung unserer Versicherten fällt darunter, sondern auch die Koordination unterschiedlicher Anbieter wie Pflegedienst und Pflegeheim oder Krankenhaus und Hospiz“, erklärt Robert...

  • Nürnberg
  • 04.11.16
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Über den Service eines „Teledoktors“ haben BARMER-Versicherte die Möglichkeit per Telefon Fragen an einen Fach- oder Allgemeinarzt zu stellen.
6 Bilder

BARMER GEK baut ihre Geschäftsstellen weiter aus

REGION (jrb/vs) - In einer Zeit, wo immer mehr Geschäftsstellen abgebaut werden und Kundenberatung vor allem am Telefon oder im Internet stattfindet, baut die BARMER GEK ihre Geschäftstellen in Mittelfranken weiter aus. Über die Gründe für diese Entwicklung hat der MarktSpiegel mit dem Hauptgeschäftsführer der BARMER GEK in Mittelfranken, Andreas Haupt, gepsprochen. MSP: Herr Haupt, die BARMER GEK hat sich organisatorisch neu aufgestellt. Was bedeutet das für die Region...

  • Nürnberg
  • 02.11.16
Ratgeber
Im Zweifelsfall entscheidet der Arzt: Wer sich nicht sicher ist, was er trotz Krankheit machen kann, sollte sich grünes Licht vom Arzt holen.

Bei Krankmeldung: Was darf ich als Arbeitnehmer machen und was nicht?

SERVICE (rs/fi) – Wer kennt es nicht: Schniefnase, Husten und vielleicht sogar noch Fieber – da will jeder nur noch ab aufs Sofa und sich auskurieren. Doch nicht bei jeder Krankheit ist man unbedingt ans Bett gefesselt. Denn wer zum Beispiel eine Verletzung an der Hand hat, wird zwar einer Tätigkeit am Computer oder auch im Handwerk nicht nachgehen können, muss aber deswegen nicht zwingend den ganzen Tag im Bett liegen. Doch wäre es in einem solchen Fall erlaubt, sich außerhalb der Wohnung –...

  • Nürnberg
  • 21.07.16
Ratgeber
Beim Votum für oder gegen eine Organspende gibt es kein Richtig oder Falsch.

Krankheit schließt eine Spende nicht aus

Ergebnis der Telefonaktion zum Thema Organspende Nürnberg - Ein Organspendeausweis dokumentiert den persönlichen Willen im Falle des Hirntods. Zum Tag der Organspende befragten MarktSpiegel-Leserinnen und -leser Heike Groh und Elisabeth Höfle vom Info-Telefon Organspende der Deutschen Stiftung Organtransplantation und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Thema. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, ehe man einem Toten Spenderorgane entnehmen kann? Zum einen...

  • Nürnberg
  • 20.06.16
MarktplatzAnzeige

Auch Männer können an Brustkrebs erkranken

Feucht, den 03.11.2015 KKH: Veränderungen der Brust ernst nehmen Am 3. November ist Weltmännertag. Das starke Geschlecht soll mit diesem Aktionstag dazu angestoßen werden, bewusst an seine Gesundheit zu denken. Ein Körperteil, dem die wenigsten Männer ausreichend Beachtung schenken, ist ihre Brust. In Deutschland erkranken jährlich rund 600 Männer an Brustkrebs, während statistisch gesehen hingegen jede achte Frau an dieser Krebsart erkrankt. „Die wenigsten wissen, dass ein Mann...

  • Nürnberger Land
  • 03.11.15
Ratgeber
Ginkgoblätter sind ein wichtiger Rohstoff für Naturarzneien.

Naturarzneien werden immer begehrter

REGION (pm/vs) - Seit Menschengedenken werden natürliche Wirkstoffe zur Vorbeugung und zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Doch dann kam der vermeintliche Heilsbringer Chemie und sein Unfehlbarkeitsanspruch. Erst seit dessen Nachteile offenkundig und die Wirkungen von Naturheilmitteln nach und nach wissenschaftlich aufgeklärt wurden, kam es zu einer Rückbesinnung auf die Heilkräfte der Natur. Heute ist die Behandlung mit Naturarzneien besonders in Deutschland ein Megatrend. Inzwischen...

  • Nürnberg
  • 14.10.15
Die EXPERTEN

Intensivpflege im eigenen Zuhause

Häusliche Intensivpflege – die Alternative zur stationären Unterbringung Die Zahl der Menschen, die aufgrund schwerer Erkrankungen bzw. Behinderungen auf kontinuierliche, intensivmedizinische Versorgung angewiesen sind, nimmt stetig zu. Auch Menschen im „besten Alter“, jüngere Menschen und sogar Kinder können – von Geburt an, als Folge eines Unfalls oder nach einer schweren Krankheit – auf Intensivpflege angewiesen sein. Menschen mit Querschnittlähmungen, Schädel-Hirn-Verletzungen,...

  • Nürnberg
  • 29.07.14
Lokales

Infos zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

NÜRNBERG (pm/nf) - Wer darf im Ernstfall für mich entscheiden? Um diese Frage geht es am Dienstag, 6. Mai 2014, um 15.30 Uhr im Sozialrathaus, Dietzstraße 4, Cafeteria im Erdgeschoss. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Betreuungsstelle der Stadt Nürnberg informiert regelmäßig über Vorsorgemöglichkeiten für Unfall, Krankheit und Alter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamts klären Interessierte über Vollmacht, Betreuungsverfügung und...

  • Nürnberg
  • 25.04.14
Freizeit & Sport

Wie sorge ich vor?

Vortrag über Vorsorgemöglichkeiten NÜRNBERG - Die Betreuungsstelle der Stadt Nürnberg informiert regelmäßig über Vorsorgemöglichkeiten für Unfall, Krankheit und Alter. An jedem ersten Dienstag im Monat klären die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamts Interessierte über Vollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung auf. Der nächste Vortrag findet statt am Dienstag, 4. Februar 2014, um 15.30 Uhr im Sozialrathaus, Dietzstraße 4, Cafeteria im Erdgeschoss. Die Teilnahme ist...

  • Nürnberg
  • 22.01.14
Ratgeber

Das Modell der fördernden Prozesspflege nach Monika Krohwinkel

Das Modell der fördernden Prozesspflege ist ein von der deutschen Pflegewissenschaftlerin Monika Krohwinkel entwickeltes Pflegemodell. Es orientierte sich in erster Linie an den Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens (kurz: AEDL). Das im deutschsprachigen Raum verbreitete Pflegemodell wird in der professionellen Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Altenpflege eingesetzt, wobei verschiedene Bezeichnungen für das Pflegemodell Verwendung finden – z.B. „Pflege nach...

  • Nürnberg
  • 24.09.13
Ratgeber

Pflege, was alles beachtet werden sollte

Zahlreiche Menschen sind – aufgrund ihres Alters oder aber auch aufgrund von Krankheit – irgendwann auf Hilfe angewiesen. Nicht jeder möchte deshalb jedoch sein gewohntes Lebensumfeld aufgeben und in eine stationäre Einrichtung ziehen. Pflegende Angehörige sind aber häufig überlastet oder auch fachlich nicht in der Lage, die nötige Pflege ohne professionelle Hilfe zu gewährleisten. In solchen Situationen ist es sinnvoll, sich Unterstützung von ambulanten Pflegediensten zu holen. Dies sollte man...

  • Nürnberg
  • 24.09.13
Ratgeber

Tinnitus – wenn das Rauschen und Pfeifen zum ständigen Begleiter wird

Tinnitus ist der medizinische Fachausdruck für Ohrgeräusche oder Ohrensausen. Jeder Vierte hat dieses Phänomen, das als Pfeifen, Rauschen oder Zischen auftreten kann, selbst schon einmal am eigenen Leib wahrgenommen, in der Regel zum Glück nur vorübergehend. Bei diesen Ohrgeräuschen handelt es sich nicht um eine eigene Krankheit, sondern – wie z.B. auch im Fall von Schmerz oder Fieber – um ein Symptom. Sie sind gleichzeitig aber auch ein Warnsignal, ein Hinweis darauf, dass man sich...

  • Nürnberg
  • 23.09.13