Alles zum Thema Kurt Krömer

Beiträge zum Thema Kurt Krömer

Panorama
Erster Bürgermeister Kurt Krömer lud die Kinder aus Tschernobyl im Namen der Stadt Stein zum Pizzaessen ein.

Über 100 Kinder zur Erholung für vier Wochen in Stein
Hilfe für Tschernobylkinder

STEIN (pm/ak) - Die Initiative „Hilfe für Tschernobylkinder“ der evangelischen Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde in Stein organisierte für über 100 Kinder aus der Region Tschernobyl einen vierwöchigen Erholungsaufenthalt in Stein und der Region. Die Kinder leben in dieser Zeit bei Gastfamilien und unternehmen regelmäßig gemeinsame Ausflüge. „Ziel der Erholungsaufenthalte ist es, die dauerhafte Strahlenbelastung der Kinder durch nicht strahlenbelastete Kost und Aufenthalte in frischer Luft zu...

  • Landkreis Fürth
  • 10.07.19
Panorama
Erster Bürgermeister Kurt Krömer prüft die Qulaität der ersten installierten Spielgeräte.

Der Spielplatz am Deutenbacher Weiher entsteht
Wissen was gespielt wird

STEIN (pm/ak) - Nachdem in einer Planwerkstatt im vergangenen Jahr Wünsche und Anregungen seitens der Bürgerschaft aufgenommen wurden, begannen nun die Bauarbeiten für den großen Spielplatz am Deutenbacher Weiher. Der Entwurf sieht drei neue Spielbereiche vor: Ein Bereich für Kleinkinder, ein Kletterbereich für größere Kinder sowie eine Schaukel-Landschaft. Zusätzlich soll ein Wasserspielfeld mit einem angelegten Bachlauf als „Wasser- und Matschbereich“ entstehen. Außerdem wird der...

  • Landkreis Fürth
  • 31.05.19
Panorama
In zwei Stunden verkauften der Erste Bürgermeister der Stadt Stein, Kurt Krömer, und Stadtgärtner Jörg Jaroszewski Saatgut für fast 2.000 Euro.�

Aktion für Artenvielfalt war voller Erfolg
"Blühwiesen für Alle"

STEIN (pm/ak) - Großen Andrang erfuhr die Aktion „Stein summt und brummt - Blühwiesen für alle“ im Einkaufszentrum Forum Stein. Erster Bürgermeister Kurt Krömer und Jörg Jaroszewski von der Stadtgärtnerei verkauften die Original Steiner Blühwiesenmischung für eine Spende an die Bürgerstiftung Stein.Für 1 € erhielten die Käufer Saatgut für einen Quadratmeter. Das Ziel der Aktion ist, die Entstehung artenreicher Blühwiesen in Stein zu fördern und damit wertvolle Lebensräume für Insekten zu...

  • Landkreis Fürth
  • 15.05.19
Lokales
v.l. Erster Bürgermeister Kurt Krömer und Bauamtsleiter und Radverkehrsbeauftragter Wolfgang Schaffrien mit dem Inhaber der „macchiato Espressobar“ Fabio Sanna.

Pate für E-Bike-Ladesäule am Scherbershof gefunden
Espresso, Kaffee oder Strom?

STEIN (pm/ak) - Die Stadt Stein suchte Hilfe beim verwalten der E-Bike-Ladekabel für die Ladestation am Scherbershof, und wurde bei Fabio Sanna von der „macchiato Espressobar“ fündig. Wer sein E-Bike an der Ladesäule am Scherbershof laden wollte, musste bisher sein eigenes Ladekabel mitbringen. Das ist nun anders: Ab sofort liegen zehn Ladekabel für verschiedene Akkusysteme in der „macchiato Espressobar“ in direkter Nähe zur Ladestation zur kostenlosen Ausleihe bereit - auch das Laden selbst...

  • Landkreis Fürth
  • 02.05.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama

Kinder sollen gestärkt werden - Kinderhaus Stein setzt auf Marte-Meo-Methode

STEIN (pm/ak) - „Das Gute sichtbar machen und sich davon motivieren und stärken lassen“, das will die Marte-Meo-Methode erreichen, erklärt Leiterin Petra Henle-Dietzel. Mit zehn qualifizierten „Marte-Meo-Practitioners“, also speziell ausgebildeten Erzieherinnen, ist das Steiner Kinderhaus einzigartig in der Region. Mit dieser Ausrichtung möchte das Kinderhaus Stein die Entwicklung der Kinder fördern und die Verbindung zwischen Eltern und Kind intensivieren. Mittels Videosequenzen können...

  • Landkreis Fürth
  • 31.01.19
Anzeige
Freizeit & Sport
Die geehrten Sportlerinnen und Sportler mit Erstem Bürgermeister Kurt Krömer (rechts).

195 Athleten für Erfolg gewürdigt - Jährliche Sportlerehrung der Stadt Stein

STEIN - (pm/ak) 195 Sportlerinnen und Sportler wurden am 25. Januar für ihre Erfolge im Jahr 2018 geehrt. Sie alle feierten im vergangenen Jahr Siege auf regionaler, bayerischer, nationaler und internationaler Ebene und haben deshalb allen Grund, zum Jahresbeginn noch einmal mit Stolz auf 2018 zurückzuschauen. Dass Sport immer individueller zu werden scheint, beleuchtete Erster Bürgermeister Kurt Krömer eingangs. So verzeichnen Fitness-Studios weiterhin regen Zulauf, gleichzeitig entwickeln...

  • Fürth
  • 29.01.19
Lokales
Stadtbauamtsleiter Wolfgang Schaffrien (links) und Erster Bürgermeister Kurt Krömer sind überzeugt von dem Planentwurf des 1. Preisträgers. In einem über 10-stündigen Preisgericht wurde dieser von einer Fachjury sowie einer Sachjury beschlossen.

Architekturwettbewerb entschieden - „KulturQuartier Stein“: Gewinner steht fest

STEIN (pm/ak) - Im Frühjahr 2018 hat der Stadtrat der Stadt Stein die Realisierung des Projektes „KulturQuartier Stein“ am Standort Mühlstraße 1 beschlossen. In einem EU-weiten Realisierungswettbewerb standen zwölf Modelle zur Abstimmung. Durchgesetzt hat sich ein Architekturbüro aus Frankfurt am Main. Aus dem gesamten Bundesgebiet und sogar aus Österreich erreichten die Stadt Stein zwölf Planungsarbeiten zum Realisierungswettbewerb „KulturQuartier Stein“. „Es freut uns, dass so zahlreiche...

  • Fürth
  • 25.01.19
Freizeit & Sport
Gemeinsam haben sie ein buntes Angebot ausgetüftelt. Die Mitarbeiter der christlichen Gemeinden in Stein und ihre Unterstützer aus Einrichtungen und Geschäften in Stein freuen sich auf die MarriageWeek 2019.

Tipps für eine frische Ehe: Die MarriageWeek in Stein

STEIN - (pm/ak) Vom 7. bis 14. Februar 2019 rückt die MarriageWeek wieder die Ehe in den Mittelpunkt. Es locken Aktionen rund um das gemeinsame Leben als Ehepaar, um die Liebe selbst und wie man sie frisch hält. Die MarriageWeek lädt dazu ein, mit seinem Partner Neues zu entdecken und Bewährtes zu vertiefen. Sie ist eine jährlich stattfindende Initiative aus Kultur, Kirche, Politik und Wirtschaft, die den Wert der Ehe in der Gesellschaft stärken will. In Stein startet die Woche der Ehepaare...

  • Fürth
  • 11.01.19
Panorama
v.l. vorne Hanne Pfetzing-Scheitinger und Johanna Dippold vom Sozialverein Lichtblick, dahinter v.l. Erster Bürgermeister Kurt Krömer, Schulleiter Gerhard Nickl, Herbert Lang vom Sozialverein und Lehrer Bastian Lechner.

Hilfe für Sozialverein Lichtblick e.V. - „Helping Hands“ spenden über 3000 Euro

STEIN - (pm/ak) Rund 100 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Stein bescherten dem Sozialverein Lichtblick ein großes Weihnachtsgeschenk: Sie arbeiteten im Sommer in Betrieben und erwirtschafteten dabei eine Spendensumme von insgesamt 3013 Euro, die sie nun zur Unterstützung sozial schwacher Menschen und Familien in Stein weitergaben. Einen „Grundpfeiler des Schulprofils“ nennt Schulleiter Gerhard Nickl das gemeinnützige Engagement, das die Schüler des Gymnasiums Stein jedes Schuljahr...

  • Landkreis Fürth
  • 24.12.18
Lokales
Circa 25 Jugendliche nutzten die Gelegenheit und besprachen ihre Anliegen mit Bürgermeister Kurt Krömer.

Diskussion mit Jungbürgern - Bürgermeister stellte sich den Fragen der Jugendlichen

STEIN (pm/ak) - Anfang Dezember startete die dritte Steiner Bürgerversammlung für Jugendliche von 11 bis 17 Jahren. Erster Bürgermeister Kurt Krömer begrüßte die Jugendlichen, die sich im Disco-Keller des Jugendhauses in der Weihersberger Straße versammelt hatten. Moderiert wurde auch die dritte Jungbürgerversammlung von Claudia Elß vom Kreisjugendring Fürth. Zuerst wurde der Ablauf besprochen: Die Jugendlichen waren dazu aufgerufen, Themen zu nennen, die ihnen besonders am Herzen liegen....

  • Landkreis Fürth
  • 12.12.18
Lokales
v.l. Erster Bürgermeister Kurt Krömer, MdL Harry Scheuenstuhl, Landrat Matthias Dießl und Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Fürth-Land Frank Bauer.

Neuer Kinderhort in Stein-Oberweihersbuch eingeweiht

STEIN / OBERWEIHERSBUCH (pm/ak) - Im neuen Kinderhort in der Stuttgarter Straße stehen seit Beginn des Schuljahres 80 Betreuungsplätze zur Verfügung. Feierlich eingeweiht wurde das Gebäude in seiner neuen Funktion am 13. Oktober. Betrieben wird der Hort vom AWO-Kreisverband Fürth-Land. Erster Bürgermeister Kurt Krömer überreichte dem Vorsitzenden Frank Bauer einige Geschenke als kleine "Starthilfe" - ein Stadtwappen der Stadt Stein, einen fair produzierten Spielball und ein...

  • Landkreis Fürth
  • 16.10.18
Panorama
Der Künstler Theo Steinbrenner (auf der Bank links) und Kurt Krömer, Erster Bürgermeister der Stadt Stein, dahinter stehend, Pfarrer Reiner Redlingshöfer, Pfarrerin Birgit Winkler und Landrat Matthias Dießl.

„Pilger Anton“ leistet Gesellschaft - Bronzeskulptur lädt zur Rast ein

STEIN-DEUTENBACH (pm/ak) - In Stein-Deutenbach treffen gleich drei Jakobswege aufeinander. Nach einem Gestaltungswettbewerb, den die Stadt Stein ausgelobt hatte, lädt „Pilger Anton“ vorbeiziehende Pilger und Passanten nun zum Rasten und Verweilen am „Deutenbacher Plärrer“ ein. Im Februar 2018 rief die Stadt Stein bildende Profi- und Hobbykünstler dazu auf, sich an einem Gestaltungswettbewerb zu beteiligen. 17 Künstlerinnen und Künstler folgten dem Aufruf und reichten insgesamt 19 Entwürfe...

  • Landkreis Fürth
  • 11.10.18
Lokales
Erster Bürgermeister Kurt Krömer (links), prodyTel-Geschäftsführer Christian Carrero und Wirtschaftsförderin Anne Kratzer in einem der Schulungsräume in der Mühlstraße.

Erster Unternehmens-Check in Stein

STEIN (pm/ak) - Der erste Unternehmens-Check in Stein führte Bürgermeister Kurt Krömer und Wirtschaftsförderin Anne Kratzer zur Firma prodyTel in der Mühlstraße. Mikrofone, Bildschirme und abhörsichere Besprechungsräume mit oder ohne Netzwerkanbindung, durch diesen Technik-Dschungel begleiten die prodyTel-Mitarbeiter ihre Kunden. Nicht nur bundesweit ist prodyTel unterwegs, auch in den USA führen Christian Carrero und seine Mitarbeiter Schulungen durch, präsentieren sich auf Technik-Messen...

  • Landkreis Fürth
  • 23.08.18
Freizeit & Sport
Kurt Krömer, Erster Bürgermeister der Stadt Stein

Grußwort von Erstem Bürgermeister zur Kirchweih in Stein

Liebe Steiner Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste aus Stein und aus dem Umland, zur Steiner Kirchweih 2018 darf ich Sie sehr herzlich einladen. In diesem Jahr feiern wir vom 24. bis 28. August und jeder Tag hält neue Programmpunkte für ein stimmungsvolles Miteinander bereit. Feiern Sie mit uns zusammen in unserer Stadt! Auf unserem Festplatz gleich neben dem Kristall Palm Beach darf ich am Freitagabend die Kirchweih eröffnen und das erste Bierfass anzapfen – übrigens die beste...

  • Landkreis Fürth
  • 21.08.18
Freizeit & Sport
Zum Bieranstich ist das Zelt bis zum letzten Platz besetzt.
6 Bilder

Am Weihersberg wird gefeiert

STEIN (pm/ak) - Am Freitag, den 24. August beginnt die Steiner Kirchweih 2018! Die Besucher erwarten zahlreiche Highlights wie der Bieranstich, der große Kirchweihzug durch Stein, viele Bands und Künstler auf der Festzelt-Bühne, der Familiennachmittag und zum Abschluss ein großes Brillant-Feuerwerk. Los geht‘s am Kirchweih-Freitag um 17 Uhr auf dem Festplatz hinter dem Kristall Palm Beach. Zum Auftakt spielt die Band „Blechhulza“ und sorgt für Stimmung bis zur offiziellen Eröffnung der...

  • Landkreis Fürth
  • 16.08.18
Lokales
Am 23. Juli nahm Erster Bürgermeister Kurt Krömer (re.) den Förderbescheid zum Ausbau des Glasfasernetzes in Stein von Heimatminister Albert Füracker entgegen.
2 Bilder

Stein bekommt schnelles Internet

STEIN (pm/ak) - Nach einem positiven Förderbescheid vom Freistaat Bayern wurden nun die Verträge für den weiteren Netzausbau in der Faberstadt unterzeichnet. Vor kurzem nahm Bürgermeister Kurt Krömer den Förderbescheid zum Ausbau der vorhandenen Breitbandversorgung mit modernster Glasfasertechnik von Heimatminister Albert Füracker entgegen. Damit erhält die Stadt Stein rund 188.000 € Förderung zu ihrer Ausbauinvestition von 269.000 €. Bereits einen Tag nach Erhalt des Förderbescheids...

  • Nürnberg
  • 14.08.18
Lokales
Gemeinsam mit den Kindern der Kindertagesstätte der Paul-Gerhardt-Kirche und deren Leitung (rechts) setzten Erster Bürgermeister Kurt Krömer (Mitte rechts), Pfarrer Redlingshöfer (Mitte links), die Architekten und Vertreter der Baufirma Moser (links) zum ersten Spatenstich für den neuen Kindergarten an.

Baubeginn für Kindergarten Stein-Deutenbach

STEIN (pm/ak) - Bis Weihnachten soll der Rohbau stehen. Im September 2019 sollen die Kindergartenkinder den neuen Kindergarten beziehen. Mit dem Neubau in der Gerstenstraße werden 104 Betreuungsplätze geschaffen. Der Kindergarten findet damit seinen Platz mitten im neu entstehenden Wohngebiet „Gerstenstraße/Dinkelweg“, wo derzeit 34 Einfamilienhäuser gebaut werden. „Es ist uns wichtig, auf die Notwendigkeit von mehr Betreuungsplätzen zu reagieren und wir freuen uns, dass wir in einem guten...

  • Landkreis Fürth
  • 09.08.18
Lokales
Landrat Matthias Dießl und die Bürgermeister des Landkreises Fürth arbeiten Hand in Hand bei der Integrationspolitik
(nicht im Bild: Friedrich Biegel, Erster Bürgermeister Großhabersdorf, Thomas Zwingel, Erster Bürgermeister Stadt Zirndorf, Kurt Krömer, Erster Bürgermeister Stadt Stein)

Landkreis Fürth zeigt starkes Zeichen der Geschlossenheit

ZIRNDORF (pm/ak) - “Im Laufe der letzten Monate wurden die Integrationsleitlinien in allen Gemeinde- und Stadtratssitzungen thematisiert”, erläuterte Matthias Dießl. Dabei beschlossen alle Städte und Gemeinden des Landkreises ihre Unterstützung durch eine gemeinsame Unterzeichnung der Integrationsleitlinien. Matthias Dießl stellte klar: “Beim Thema Integration denkt man meistens zuerst an Flüchtlinge. Tatsächlich sind es aber überwiegend Menschen aus anderen EU-Ländern, die bei uns eine...

  • Landkreis Fürth
  • 19.07.18
Panorama

Mit Geburtstagstorte im Faberschloss! Hier feiern sie 40 Jahre Stadt Stein

STEIN (mask) - Rein mit den Tortenmessern! Der 6. Mai 1977, Ursprung der Steiner Stadtgeschichte, jährte sich zum 40. Mal. Im Schloss Faber-Castell feierte jetzt die Politik. Steins Erster Bürgermeister Kurt Krömer, der Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Mary E. Gräfin von Faber-Castell, Fürths Landrat Matthias Dießl und Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer (v.li.n.re.) schneiden die Geburtstagstorte für die Stadt Stein an, verziert vom ,,Staaner Stiftla", dem Maskottchen der...

  • Nürnberg
  • 16.05.17
Lokales
Dr. Thomas Bauer (Regierungspräsident Mittelfranken), Johanna Dippold, Staatsministerin ­Melanie Huml, Theres Liebl und Kurt Krömer (v.l.), 1. Bürgermeister der Stadt Stein.

Zwei Bürgerinnen mit dem "Weißen Engel" geehrt

STEIN (jrb/vs) - Auf Vorschlag der Stadt Stein wurden zwei Steiner Bürgerinnen mit dem ,,Weißen Engel" geehrt. Sie erhielten die Auszeichnung für ihr außergewöhnliches soziales Engagement, mit dem sie Hilfesuchenden, Betroffenen halfen. Staatsministerin Melanie Huml zeichnete Johanna Dippold für ihre zahlreichen sozialen Aktivitäten aus. Die Liste ihrer Bemühungen ist lang: So engagiert sie sich bei der Fürther Tafel in Stein, dem Sozialverein ,,Lichtblick", agiert als ,,Grundschulpatin" und...

  • Nürnberg
  • 18.10.16
Lokales
Viele ehrenamtliche Helfer tragen zum Erfolg der Tafel in Stein bei. Foto: oh

Seit zehn Jahren Tafel-Ausgabestelle in Stein

STEIN - Vor zehn Jahren wurde die Tafel-Ausgabestelle in Stein unter dem Dach der Fürther Tafel eröffnet. Grund genug für Steins Ersten Bürgermeister Kurt Krömer den ehrenamtlichen Helfern „Danke“ zu sagen. Als eine sehr übersichtliche Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Oktober 2004 in der Alexanderstrasse 6 in städtischen Räumen die Ausgabe startete, gab es nicht gerade das große Kundengedränge. Gerade einmal 14 Personen (darunter vier Kinder) nahmen die Dienste der Tafel in...

  • Landkreis Fürth
  • 19.11.14
Lokales
Gemeinsam für die Region: 1. Vorsitzender Siegfried Balleis (Mitte), 2. Vorsitzender Prof. Gerd Aufmkolk (rechts daneben), Schriftführer Josef Weber (2.v.l.), Schatzmeister Frank Weyherter (2.v.r.) und Gastgeber Kurt Krömer (Erster Bürgermeister der Stadt Stein / links) im Kreise der Gründungsmitglieder. Foto: oh

Regionaler Förderverein gegründet

REGION (pm/mue) - Die Gründung eines Fördervereins „Regionalpark Pegnitz, Rednitz, Regnitz“ stand jüngst im Steiner Rathaus auf der Tagesordnung. Regionalparks in Deutschland organisieren in städtischen Verdichtungsräumen eine Freiraumentwicklung, die den Belangen der Naherholung und dem Erhalt der Kulturlandschaft dient. Der fränkische Regionalpark umfasst etwa einen Raum zwischen Forchheim im Norden, den neuen Seen im Süden, Langenzenn im Westen und Hersbruck im Osten. Für die zukünftige...

  • Nürnberg
  • 28.10.14