Kurt Krömer

Beiträge zum Thema Kurt Krömer

Panorama
Der Budenzauber vor dem Rathaus in Stein.
2 Bilder

Dritter Budenzauber vor dem Rathaus in Stein
„satt & glücklich“

STADT STEIN (pm/ak) - Aufgrund der tollen Resonanz auf die ersten beiden „Budenzauber vor dem Rathaus“ geht die Stadt Stein in eine dritte und für dieses Jahr letzte Runde. Vom 07. – 19.12.2020 gibt es bei „satt & glücklich“ herzhaftes vom Grill oder aus der Pfanne, nochmals leckere Lángos und Süßwaren, wie zumBeispiel gebrannte Mandeln, weihnachtliche Lebkuchenherzen oder Zuckerwatte. Diese gibt es für Kinder am Eröffnungstag wieder für nur 1,50 €. Alles erfolgt natürlich unter den...

  • Landkreis Fürth
  • 01.12.20
Panorama
Melanie Maar, Kurt Krömer, Dorothea Prüglmeier und Ute Finzel, Kunstverein Stein e. V.

Steiner Kunstverein gestaltet Bushaltestelle

STEIN-DEUTENBACH (pm/ak) - Eine Bushaltestelle ist nun wahrlich kein Ort der Sehnsucht, jedoch ein notwendiges Etwas, umvon A nach B zu kommen. Ganz anders sieht das jetzt in Stein-Deutenbach aus. Hier hat sich der Kunstverein Stein e. V. nun einer Bushaltestelle angenommen. Das Ergebnis, das am 10.November (Schillers Geburtstag) offiziell vorgestellt wurde, kann sich wirklich sehen lassen. "Die Haltestelle Schillerstraße soll schöner werden", mit dieser Idee und dem Vorschlag selbige...

  • Landkreis Fürth
  • 13.11.20
Panorama
Kurt Krömer (rechts) überreichte zum Abschied Blumen und einen Präsentkorb an das Ehepaar Jäger (Mitte). Pietro Gullo übernimmt das Geschäft. �

Schreibwarenladen Jäger hat neuen Besitzer
Wechsel nach 38 Jahren

DEUTENBACH (pm/ak) – Im Jahr 1983 ist Helmut Kohl seit einem Jahr Bundeskanzler, die deutschen Charts werden mit der „Neuen Deutschen Welle“ geflutet und in Stein eröffnet das Geschäft Schreibwaren Jäger. Nun, fast 38 Jahre später, geht Inhaberin Hilde Jäger in den wohlverdienten Ruhestand. Erster Bürgermeister Kurt Krömer verabschiedete sich persönlich: „In ihrem Laden haben ganze Schulgenerationen ihren Bedarf gedeckt und viele Deutenbacher holten ihre Zeitschriften und versuchten ihr...

  • Landkreis Fürth
  • 03.11.20
Lokales
Monika Hetterich, Stadtmarketing und Tourismus Stadt Stein, Anne Kratzer, Wirtschaftsförderin Stadt Stein, und Kurt Krömer, Erster Bürgermeister Stadt Stein.

Aktion symbolisiert die Vielfalt in der Innenstadt
Illumination des Steiner Rathauses

STADT STEIN (pm/ak) – Mit bunten Plakaten und besonderen Aktionen zu den Steiner Wochen machte die Steiner Geschäftswelt bereits den Sommer über auf die Vielfalt in der Steiner Innenstadt aufmerksam. Nun setzte das Rathaus ein farbenfrohes Signal. Der alte und der neue Rathausbau wurden Mitte Oktober vom Rathausplatz aus kaleidoskopartig angestrahlt. Das Spektakel begann mit einsetzendem Sonnenuntergang. Die Rathausillumination zielt auf das Motto der Innenstadt ab: „Wir bieten mehr – HIER...

  • Landkreis Fürth
  • 30.10.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Wolfgang Schaffrien, Radwegbeauftragter Stadt Stein, Kurt Krömer, Erster Bürgermeister Stadt Stein, und Sarah Guttenberger, Geschäftsführerin Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e. V..

Gerät macht Verkehrsdaten transparent
Neue Fahhradzählstation in Stein

STEIN (pm/ak) – Im Rahmen der Auszeichnung zur Fahrradfreundliche Kommune gab es als Preis bzw. Anerkennung für die Stadt Stein ein zweckmäßiges Geschenk. Dabei handelt es sich um ein Gerät, das die Radverkehrsdaten an einer vielbefahrenen und gut einsehbaren Stelle in Stein misst. Dieses Gerät dient einem ganz besonderen Zweck. Es soll zur Sensibilisierung des Themas Radverkehr für die anderen Verkehrsteilnehmer beitragen. Ein Bild davon machte sich bei einem Besichtigungstermin vor Ort...

  • Landkreis Fürth
  • 23.10.20
Anzeige
Freizeit & Sport
Die teilnehmenden "Stadtradler" bei der Preisverleihung vor dem Steiner Rathaus.
2 Bilder

Preisverleihung vor dem Rathaus
Stadtradeln war in Stein ein voller Erfolg

STADT STEIN (pm/ak) - Auch dieses Jahr, zum neunten Mal in Folge, wurde die Aktion STADTRADELN mit insgesamt19.440 Radkilometern und 2859 kg, also rund drei Tonnen vermiedenen CO2 in Stein wieder erfolgreich beendet. Trotz verminderter Anzahl der Teilnehmenden konnte, durch noch mehrEngagement als im Jahr 2019, der Ausstoß nahezu derselben Menge CO2 vermieden werden. Im Jahr 2020 haben sich 59 Steiner Bürgerinnen und Bürger aus 8 Teams der Gesundheit, dem Klima und der Umwelt zuliebe...

  • Landkreis Fürth
  • 08.10.20
Lokales
Tanja Schmidt (IT-Systemverantwortliche Stadt Stein, Stefanie Richter (Digitalisierungsbeauftragte), Sascha Martin (Digitalisierungsbeauftragter), Gabriele Klenk (Rektorin Grundschule Stein), Martina Gerhards (Konrektorin Grundschule Stein), Heidi Seegets (Rektorin Mittelschule Stein), Kurt Krömer (Erster Bürgermeister Stadt Stein) bei der Vorstellung der Digitalen Klassenzimmer in der Stadt Stein.
5 Bilder

Digitale Klassenzimmer für Steiner Grund- und Mittelschulen
An diesen Tafeln hat die Kreide ausgedient

STEIN (pm/ak) - Mit Beginn des nächsten Schuljahres werden sich die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschulen Stein (Neuwerker Weg und Mühlstraße) in einem digitalen Klassenzimmer wiederfinden, das so ganz anders ist. Es ist der Beginn einer neuen Zeit. Ein Umbruch. Die Zukunft ist Kreide-los. Generationen von Schülern haben noch das unangenehme Geräusch von kratzender Kreide im Ohr, wenn auf die große Wandtafel geschrieben wurde. Das gehört ab sofort der Vergangenheit an. Die...

  • 31.07.20
Freizeit & Sport
Die gesamte Tour hat eine Länge von ca. 13 km und ist damit auch für Gelegenheits-Radler gut zu schaffen.

Aktion: Stadtradeln im Sommer 2020
Familienfreundlich von Stein nach Unterbüchlein

STEIN (pm/ak) - Am 7. August sind vor allem alle Familien recht herzlich zum Steiner Stadtradeln eingeladen. Das Ziel der Route ist Unterbüchlein. Der Tourenverlauf führt vom Rathaus zunächst nach Unterweihersbuch, dann über den Schulweg nach Oberweihersbuch und von dort nach Loch. Noch die kurze Strecke nach Unterbüchlein und dann kehrt die Tour-Gruppe in der Gastwirtschaft "Zum Grünen Tal" auf ein Getränk ein. Danach geht es nach Gutzberg und anschließend entlang der B14 in Richtung...

  • 28.07.20
Lokales
Erster Bürgermeister Kurt Krömer deutet auf die Sensoren und die Kamera des Abbiegeassistenten.
3 Bilder

Stadt Stein rüstet städtische LKW mit Abbiegeassistenten aus
Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer und Fußgänger

STEIN (pm/ak) - In Stein wurden zwei Fahrzeuge vorgestellt, die mit einem Abbiegeassistenten ausgerüstet sind. Dabei handelt es sich jeweils um einen LKW der Stadtgärtnerei und des städtischen Bauhofes. Steins Erster Bürgermeister steht zu 100 Prozent hinter dieser Investition: "Der Abbiegeassistentdient als Schutz für die Radfahrer. Deshalb investiert die Stadt Stein in dieses Instrument der Unfall-Prävention. Nicht zuletzt auch, weil wir als fahrradfreundliche Kommune auch künftig...

  • Landkreis Fürth
  • 21.07.20
Lokales
Steins Erster Bürgermeister Kurt Krömer (3. v.r.) und Landrat Matthias Dießl (rechts) zusammen mit den Jahrgangsbesten des Steiner Gymnasiums
2 Bilder

Abschlussjahrgang feiert bestandenes Abitur
Zeugnisverleihung am Steiner Gymnasium

STEIN (pm/ak) - In diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie alles ein wenig anders. Unter anderem mussten so gut wie alle Veranstaltungen abgesagt werden. Viele davon werden, wenn es wieder möglich ist, nachgeholt. Anders verhält es sich bei den Abschlussjahrgängen der Schulen. Hier kann nichts nachgeholt werden. Deshalb hat beispielsweise das Steiner Gymnasium bei der Abiturzeugnisvergabe das Beste aus dieser Situation gemacht. In insgesamt fünf Gruppen wurden die Abiturientinnen und...

  • Landkreis Fürth
  • 20.07.20
Lokales
Schulamtsdirektorin Ulrike Merkel (links), Rektorin Gabriele Klenk und Erster Bürgermeister Kurt Krömer.

Experten sind sich einig
Grundschule Stein ist jetzt "Modusschule"

STEIN (pm/ak) - Um den Status "Modusschule" zu erreichen wird jede Schule alle fünf Jahre von internen und externen Experten besucht, die die Schule nach folgenden Kriterien beurteilen: Welche Schulkultur gibt es? Wie wird das Personal begleitet? Was sind die Ziele der Schulentwicklung und wie werden diese umgesetzt? Es fanden während der einwöchigen Evaluation Gespräche mit Eltern, Schülern, Lehrern, der Schulleitung, Kooperationspartnern und der Stadt Stein statt. Außerdem wurde das...

  • Landkreis Fürth
  • 15.07.20
Lokales
Bürgermeister Kurt Krömer im kindgerechten Toiletten-Container.
3 Bilder

Stadt Stein investiert 700.000,- €
Provisorische KiTa mit 75 Plätzen

STEIN (pm/ak) - Die Stadt Stein stockt den Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen auf. Hierzu entsteht eineInterimskindertagesstätte im Eichenweg. Errichtet werden zwei Kindergarten- sowie zwei Kinderkrippengruppen. Der Startschuss dafür fiel am 13.Juli mit der Anlieferung der Fundamenteund den ersten von insgesamt 17 Raummodulen. Unter anderem gibt es einen großen Mehrzweckraum, einen Sportraum, fünf Toilettenanlagen, eine Küche, einen Personalraum, ein Leitungsbüro und einen Lager- sowie...

  • Landkreis Fürth
  • 15.07.20
Lokales
Uli Brock (Leiter Steiner Stadtgärtnerei), Calvin Keppner (Stadtgärtnerei Stein), Kurt Krömer (Erster Bürgermeister Stadt Stein), Jürgen Nollenberger (Stadtgärtnerei Stein)
2 Bilder

Stadt-Logo schafft Identität
Neuer Blickfang vor dem Steiner Schloss

STEIN (pm/ak) - Wer regelmäßig auf der Hauptstraße durch Stein fährt, dem ist es vermutlich schon aufgefallen: Direkt vor dem Steiner Schloss gibt es einen neuen Schriftzug. In der typischen Steiner Farbe Blau und dem Logo, das sechs Stifte darstellt. Aufgebaut und gestaltet wurde dieserneue Blickfang von der Steiner Gärtnerei in Zusammenarbeit mit dem Bauhof. Nachdem die Arbeiten nahezu komplett abgeschlossen waren, hat sich auch Steins Erster Bürgermeister Kurt Krömer davon ein Bild...

  • Landkreis Fürth
  • 25.05.20
Lokales
Die drei Bürgermeister v.l.: Bertram Höfer, Zweiter Bürgermeister (CSU), Kurt Krömer, Erster Bürgermeister (SBG), Hubert Strauss, Dritter Bürgermeister (Grüne)
8 Bilder

Konstituierung erfolgte unter besonderen Bedingungen
Bürgermeister und Stadtrat in Stein vereidigt

STEIN (pm/ak) - Noch vor rund acht Wochen ging die Kommunalwahl im Corona-Ausnahmezustand beinahe unter. Mittlerweile hat sich die Situation ein wenig entspannt. Nichts desto trotz fand die konstituierende Sitzung des neuen Steiner Stadtrates Anfang Mai 2020 unter besonderen Umständen statt - sprich mit dem nötigen Abstand und einer begrenzten Anzahl an Besuchern. Außerdem musste auf den traditionellen Gottesdienst zu Beginn der Sitzung aufgrund der Pandemiebestimmungen leider verzichtet...

  • Landkreis Fürth
  • 11.05.20
Lokales
Nina Dinkel (links) bestückt zusammen mit Steins Erstem Bürgermeister Kurt Krömer den Gabenzaun.

„Gabenzaun“ und „Nachbarschaftshilfe“ in Stein
Aktive Hilfe für die Ärmsten

STEIN (pm/tom) - Von der sogenannten „Corona-Krise“ sind sehr viele betroffen. Vor allem auch die ärmsten Mitbürger sind im Moment in noch größerer Not. Deshalb hat die Stadt Stein einiges auf den Weg gebracht, um direkt und unbürokratisch helfen zu können. Beispielhaft stehen hierfür der „Gabenzaun“ und die „Nachbarschaftshilfe“. Steiner Gabenzaun Mit dem sogenannten Steiner Gabenzaun will die Stadt Stein all denen Hilfe zukommen lassen, die durch die Schließung der „Steiner Tafel“ auf...

  • Fürth
  • 30.03.20
Lokales

Bürgermeisterwahl: So entschieden die Bürger im Landkreis Fürth
Die Würfel sind gefallen

FÜRTH (tom) – Fürths alter und neuer Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung konnte den vergangenen Sonntag relativ gelassen verbringen. Ihn hatten die Wähler bereits im ersten Wahlgang mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt bestätigt. In sieben Städten und Gemeinden des Fürther Landkreises jedoch mussten sich jeweils zwei Bewerber einer Stichwahl stellen. Überraschend spannend fiel diese in Zirndorf aus, wo sich Amtsinhaber Thomas Zwingel (SPD) nur knapp mit 279 Stimmen Vorsprung und 51,12...

  • Fürth
  • 30.03.20
Panorama
Von links: Reiner Redlingshöfer, Pfarrer Kirchengemeinde Stein-Deutenbach, Dr. Wilhelm Polster, Vorstand der Manfred Roth Stiftung, Karin Schaepe, Verantwortliche „Hilfe für Tschernobylkinder“, Klaus J. Teichmann, Stiftungsrat Manfred Roth Stiftung, und Kurt Krömer, Erster Bürgermeister Stadt Stein.�

Großzügige Spende der Manfred-Roth-Stiftung
Aktion „Hilfe für Tschernobylkinder“

STEIN (pm/ak) – „Gutes tun und darüber reden“ - das war Manfred Roths Sache nicht. Und deswegen ist die gleichnamige Stiftung des 2010 verstorbenen „Norma“-Gründers weithin unbekannt. Aber deutlich wurde das soziale Engagement jetzt in Stein-Deutenbach als die dort ansässige Initiative „Hilfe für Tschernobylkinder“ sich über eine großzügige Spende von 5000 Euro freute. Entgegengenommen hat den Scheck Karin Schaepe, die sich schon seit 28 Jahren für die Kinder aus Weißrussland ehrenamtlich...

  • Landkreis Fürth
  • 10.02.20
Freizeit & Sport
Steins Erster Bürgermeister Kurt Krömer (zweiter von links) begrüßte im Kultursaal des Rathauses die Veranstalter der MarriageWeek.

MarriageWeek bietet buntes Programm
Tipps für eine frische Ehe

STEIN (pm/ak) – Vom 7. bis 14. Februar 2020 rückt die MarriageWeek wieder die Ehe in den Mittelpunkt. Es locken Aktionen rund um das gemeinsame Leben als Ehepaar, um die Liebe selbst und wie man sie frisch hält. Die MarriageWeek lädt dazu ein, mit seinem Partner Neues zu entdecken und Bewährtes zu vertiefen. Sie ist eine jährlich stattfindende Initiative aus Kultur, Kirche, Politik und Wirtschaft, die den Wert der Ehe in der Gesellschaft stärken will. Jetzt wurden im Steiner Rathaus, in...

  • Landkreis Fürth
  • 22.01.20
Lokales
Bei der Vorstellung der neuen Datenübermittlung ( v.l.) Lukas Busch (stellvertretender Leiter der FF Stein), Robert Bauer, Dominik Datz (Leiter der FF Stein), Kurt Krömer, Peter Bauer (stellvertretender Leiter der FF Stein).

Digitale Benachrichtigung: Stadt investiert 120.000 Euro
Steiner Feuerwehr ist jetzt noch schneller vor Ort!

Stein (pm/vs) - Dank moderner digitaler Benachrichtigungstechnik sind jetzt alle Steiner Feuerwehren im Ernstfall noch schneller am Einsatzort. Die Umrüstung auf Ditigalfunk für alle Steiner Feuerwehren war bereits kurz vor Weihnachten 2019 mit der Umstellung bei der Einsatzzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Stein als letzten Schritt abgeschlossen worden. Jetzt können die Wehren von der Einsatzzentrale aus auch bei Großschadenslagen koordiniert werden. Dieser Tage stellte Steins Erster...

  • Landkreis Fürth
  • 15.01.20
Panorama
(V.l.): Markus Schäfer, Leiter des Steiner Kulturamtes, Stephan Zwingel, Sparkassen-Geschäftsstellenleiter in Stein, Erster Bürgermeister Kurt Krömer, Barbara Knaupp, Prof. Werner Knaupp, und der Marktbereichsleiter der Sparkasse Fürth Thomas Lang.

Stadt Stein ehrt weltweit beachteten Künstler
Kulturpreis für Prof. Werner Knaupp

STEIN (pm/ak) – Im Rahmen der Jahresabschlusssitzung des Stadtrats erhielt Werner Knaupp den Kulturpreis 2019 der Stadt Stein. Gewürdigt wird damit sein jahrzehntelanges künstlerisches Schaffen. Der gebürtige Nürnberger hat seine Kindheit und Jugend in Stein verbracht, bevor er mit seinen Werken weltweit große Erfolge feierte. Im Rahmen der Jahresabschlusssitzung hielt Markus Schäfer, der Leiter des Steiner Kulturamtes auch eine Laudatio. In seiner Rede wurde das große künstlerische Wirken...

  • Landkreis Fürth
  • 18.12.19
Panorama
Zufriedene Gesichter bei der diesjährigen Jahresverspendung der Sparkasse Fürth: Kurt Krömer, erster Bürgermeister von Stein, Stephan Zwingel, Leiter der Geschäftsstelle in Stein, Silke Hammerl, Leiterin der Geschäftsstelle in Altenberg, Birgit Huber, Bürgermeisterin von Oberasbach, Thomas Zwingel, Bürgermeister von Zirndorf, Sandra Hauber, Zweite Bürgermeisterin von Zirndorf, Matthias Prießnitz, Leiter der Geschäftsstelle Zirndorf, und Adolf Dodenhöft, Vorstand der Sparkasse Fürth.�

Vorstand bedankt sich für Treue und Engagement
Sparkasse spendet rund 95.000 Euro

FÜRTH (pm/ak) – Vertreter von 87 Vereinen und Institutionen aus Oberasbach, Stein und Zirndorf konnten sich im Dezember über Spendenschecks in einer Gesamthöhe von mehr als 50.000 Euro freuen. Die Sparkasse Fürth hatte in die Zirndorfer Mittelschule geladen, wo Vorstandsmitglied Adolf Dodenhöft und Marktbereichsleiter Thomas Lang zusammen mit der Bürgermeisterin Birgit Huber aus Oberasbach und den Bürgermeistern Kurt Krömer aus Stein und Thomas Zwingel aus Zirndorf die Spendenschecks...

  • Landkreis Fürth
  • 13.12.19
Panorama
Kurt Krömer, Erster Bürgermeister der Stadt Stein, bedankt sich bei den Mitarbeitern für ihren ehrenamtlichen Einsatz.�

Hilfe nur mit ehrenamtlichen Bürgern möglich
Stadtspitze dankt Steiner Tafel

STEIN (pm/ak) – Seit gut einem Jahr gibt es nun - direkt an der Ortsdurchfahrt - die Steiner Ausgabestelle der Fürther Tafel. Und seitdem wurde vielen Menschen in Not geholfen. Ob mit Lebensmitteln, Kleidung oder wichtigen Alltagsgegenständen. Was nur durch den Einsatz vieler ehrenamtlich tätiger Bürger überhaupt möglich ist. Diesen fleißigen Helfern hat der Bürgermeister nun gedankt. Die Räume der Steiner Tafel sind im ersten Moment nicht von einem kleinen, gut sortierten Supermarkt zu...

  • Landkreis Fürth
  • 12.12.19
Panorama
Bürgermeister Kurt Krömer (mitte) ist vom Umweltengagement der beteiligten Unternehmen begeistert.�

Pflanzaktion des C2tree-Projekts
Zehn Feldahorne im „Höllgarten“

STEIN (pm/ak) – C2tree initiiert seit 2007 die Pflanzung von Großbäumen in ganz Deutschland - so jetzt auch in Stein. Baumpaten für die gepflanzten Feldahorne sind verschiedene umweltbewusste Unternehmen. Mit vor Ort war auch Projektverantwortliche Sonja Bauer, die sich mit den Baumpaten freute, dass die Stadt Stein diesen schönen Pflanzort zur Verfügung stellt. Vor zahlreichen Gästen lobte Erster Bürgermeister Kurt Krömer das aktive Umweltengagement der beteiligten Firmen: „Es ist gut, dass...

  • Landkreis Fürth
  • 09.12.19
Lokales
„Helping Hands“ ist eine vorbildliche Aktion die viele Nachahmer verdient hat. �

Steiner Gymnasiasten arbeiteten als „Helping Hands“
Sozialverein Lichtblick erhält 3267 Euro

STEIN (pm/ak) – Als „Helping Hands“ arbeiteten rund 100 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Gymnasiums Stein in Betrieben oder als Haushaltshilfen. Ihren Lohn legten sie wie jedes Jahr in einen Spendentopf, der sozial benachteiligten Menschen zugutekommen soll. 3267 Euro haben die Gymnasiasten im Sommer als Lohn erhalten und ohne Umwege in die Spendensumme fließen lassen. „Ich weiß nicht ob ihr euch vorstellen könnt, wie viel Freude ihr mit dieser Geste bereitet“, reagierte Hanne...

  • Landkreis Fürth
  • 28.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.