Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

Lokales

Wichtig Info der Stadt Fürth
Müllabfuhr-Service vorübergehend eingeschränkt

FÜRTH (pm/ak) - Im Zuge von Vorsorgemaßnahmen in der personellen Einsatzplanung stellt die Stadt Fürth aufgrund der Corona-Pandemie den Vollservice bei der Müllabfuhr und die Sperrmüllabholung vorübergehend ein. So soll insbesondere durch eine verminderte Personalstärke der Fahrzeugbesatzungen das Risiko möglicher Übertragungswege innerhalb der Belegschaft und damit personeller Ausfälle reduziert werden. Das bedeutet für die Bürgerinnen und Bürger, dass seit 14. April nicht nur die...

  • Fürth
  • 07.04.20
Lokales
Die Gelben Säcke sollten generell gut verschnürt sein und so gelagert werden, dass sie möglichst unbeschädigt am Sammeltag von der Straße aufgelesen werden können.
2 Bilder

Wichtige Informationen an alle Haushalte
Schwabach: Abfallentsorgung während der Coronakrise

SCHWABACH (pm/vs) - Die Stadt Schwabach bittet die Bürgerinnen und Bürger um die Einhaltung wichtiger Regeln, damit die Abfallsentsorgung in Zeiten der Coronakrise weiterhin reibungslos funktionieren kann. Dabei werden zwei Haushalte unterschieden, zum einen jene, wo jetzt wegen der Ausgangsbeschränkungen die Menschen mehr Müll produzieren, die Bewohner aber nicht infiziert sind und die anderen Haushalte, wo Infizierte oder begründete Verdachtsfälle leben. Mülltrennung beachtenIn der...

  • Schwabach
  • 31.03.20
Lokales
Von der Bananenschale bis zum Papier: In den modernen Abfalleimern ist viel Platz. Bei der Vorstellung (v.l.) Barbara Friedrich, Christian Vogel und die beiden Sör-Mitarbeiter Kosta Gourgas und Ioan Augustin Muresan.

Bürgermeister Vogel appelliert auch an die Vernunft der Raucher
Neue Abfalleimer sollen Nürnbergs Fußgängerzone sauber halten!

NÜRNBERG (pm/vs) - Großes Medieninteresse an den neuen Abfalleimern in der Fußgängerzone. Heute hat Bürgermeister Christian Vogel zusammen mit der Leiterin der Fachkoordination Straßenreinigung, Barbara Friedrich, die ersten 38 offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Sie befinden sich im Bereich Pfannenschmidgasse, Breite Gasse sowie längs der Achse von der „Galeria Kaufhof“ bis zur Lorenzkirche und in der Färberstraße von der Breiten Gasse bis zur Karolinenstraße. Sie sind deutlich höher als...

  • Nürnberg
  • 18.07.19
Lokales
FÖJ-lerin Sarah Helmert am Infostand zu den Aktionswochen „Jetzt RETT’ICH die Welt!".
Foto: LRA ERH

Tipps von der Abfallwirtschaft
Obacht bei den Biotonnen!

LANDKREIS (pm/mue) - Mit einem Infostand und einem Quiz in der Dienststelle des Landratsamtes in Höchstadt hat sich jüngst die Kommunale Abfallberatung, unterstützt von Sarah Helmert, Absolventin eines Freiwilligen Ökologischen Jahres, an den bundesweiten Aktionswochen „Jetzt RETT’ICH die Welt!“ des Netzwerks der Aktion Biotonne Deutschland beteiligt. Die Aktionswochen dienten dazu, Verbraucher aufzuklären, Hemmschwellen beim Trennen des Biomülls abzubauen sowie Tipps zu geben, wie sich die...

  • Erlangen
  • 18.07.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
In Wilhermsdorf bedankte sich Landrat Matthias Dießl (vorne li.) gemeinsam mit Bürgermeister Uwe Emmert bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz.

Verschmutzter Landkreis Fürth - Mehr als 37 Tonnen Abfall in Wald und Flur

FÜRTH-LAND – Am vergangenen Wochenende stand erneut die Aktion „Saubere Landschaft“ im Landkreis Fürth auf dem Plan. Rund 1.400 freiwillige Helfer, darunter auch viele Kinder und Jugendliche, hatten am Ende knapp 37,4 Tonnen Abfall in Wald und Flur aufgesammelt. Landrat Matthias Dießl freute sich über die große Resonanz und die Bereitschaft der engagierten Bürger und Bürgerinnen, den Dreck, den andere achtlos in der Landschaft hinterlassen haben, wegzuräumen. Menschen aus allen 14...

  • Fürth
  • 11.04.17
Anzeige
Lokales
8 Bilder

Ist das Kunst oder kann das weg?

Diese Frage konnte sich am 20. Januar stellen, wer im Südteil Schwaigs unterwegs war. Die Straßen waren gesäumt von sorgsam aufgehäuften "Skulpturen" aus Gelben Säcken und (über)vollen Papiertonnen. Klar, es war Abholtag, und die wirklich freundlichen Männer von der Müllabfuhr (Foto 8) erledigten ihren Job wieder gut und schnell. Aber warum waren die Haufen so groß und die Tonnen so voll? Die Antwort: Hier - wie in anderen Teilen des Nürnberger Landes auch - wurden seit vor Weihnachten...

  • Nürnberger Land
  • 20.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.