MAN

Beiträge zum Thema MAN

Lokales
Die Standorte Steyr in Österreich, Plauen (Sachsen) und Wittlich (Rheinland-Pfalz) könnten den Umbauplänen zum Opfer fallen.

Auto-Konzern will Milliarden sparen
VW streicht Stellen bei MAN

MÜNCHEN/WOLFSBURG (dpa) - Volkswagen setzt bei seiner Lkw- und Bustochter MAN in der Corona-Krise noch stärker den Rotstift an als erwartet. In Deutschland, Österreich und weltweit sollen bei MAN Truck & Bus bis zu 9500 Stellen wegfallen, wie MAN am Freitag in München mitteilte. Davon seien alle Unternehmensteile betroffen. Bis 2023 soll so eine Ergebnisverbesserung von rund 1,8 Milliarden Euro erreicht werden. Zumindest sind das die "derzeitigen Überlegungen" des neu formierten...

  • Nürnberg
  • 11.09.20
Auto & Motor
MAN TGE 6.180 mit Allradantrieb von Oberaigner und rund 3.370 Kilogramm Nutzlast.
Foto: Auto-Medienportal.Net/MAN

Der schleppt wie ein Großer!
MAN TGE jetzt bis 5,5 Tonnen mit Allradantrieb

(ampnet/mue) - MAN erweitert das Allradangebot für den TGE auf die 5,0- bis 5,5-Tonner-Varianten. Sie haben ein permanentes Allradsystem mit einstufigem Vorderachsantrieb und Dreiwellen-Verteilergetriebe mit lastabhängiger Kraftverteilung zwischen den Achsen. Typische Einsatzgebiete sind unter anderem Feuerwehr- und Einsatzfahrzeuge, Kommunaltransporter, Fahrzeuge für das Baugewerbe oder auch geländegängige Wohnmobile und Kleinbusse mit hohem Nutzlastbedarf. Die Basis für die Umbauten...

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Lokales
Klaus Schwab (Vereinsmitglied und im Projektteam Beiwagen 1023, Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V.), Tobias Schneider (Projektleiter Beiwagen 1023, Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V.), Jacek Kolodziej (Leiter der Hauptwerkstatt, Städtische Verkehrsbetriebe AG (MPK S.A.), Krakau, Krzysztof Stryszowski (Schreinermeister; Schreinerei Stryszowski, Wieliczka), v.l.
4 Bilder

Oberbürgermeister Ulrich Maly hat die Schirmherrschaft übernommen
Ehrenamt und Freundschaft – warum ein Jugendstil-Beiwagen so starke Symbolkraft hat

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. erfüllen an jedem ersten Wochenende im Monat das Historische Straßenbahndepot St. Peter der VAG  mit Leben. Dabei haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Nürnberger Nahverkehrsgeschichte auch mit Originalexponaten zu dokumentieren. Doch bisher wies die Sammlung im Zeitraum von 1903 bis zum Ende des ersten Weltkriegs eine Lücke auf. Diese wurde nun mit dem Wiederaufbau des Jugendstil-Beiwagens 1023 aus der Serie...

  • Nürnberg
  • 05.04.19
Panorama
Betriebsführung: Neuer MAN-Werkleiter lud Verantwortliche der Lebenshilfe Nürnberger Land ein.
v.l.:   Lebenshilfe Nürnberger Land-Geschäftsführer Norbert Dünkel, Moritzberg-Werkstätten Werkstattleiter Hans-Manfred Wolf, von der MAN Montageleiter Christian Tauschhuber, Segmentleiter Stefan Angerer und Werkleiter Ulrich Zimmer sowie Dennis Kummarnitzky, stellvertretender Geschäftsführer Lebenshilfe Nürnberger Land.
6 Bilder

Partner seit 25 Jahren: Dünkel lobt Beziehungen zwischen MAN und Lebenshilfe

Wirtschaft und Soziales stehen in der Metropolregion Nürnberg im Einklang Der Einladung zu einer Betriebsbesichtigung bei MAN Truck & Bus in der Vogelweiherstraße in Nürnberg, durch den neuen Werkleiter Ulrich Zimmer, folgten Lebenshilfe Nürnberger Land-Geschäfts- und Werkstattleitung gern. Vergangen Sommer war der bisherige Werkleiter, Dr. Ulrich Dilling, in den MAN-Vorstand für den Bereich Produktion und Logistik berufen worden. Das MAN-Werk Nürnberg ist das internationale...

  • Nürnberg
  • 29.05.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Im restaurierten Pferdebahnwagen: Oberbürgermeister Ulrich Maly (l.) und Jürgen Heussner als Heinrich Alfes, Gründer der Nürnberg-Fürther Strassenbahn. Seine Strassenbahn hat Nürnberg einem Nordlicht zu verdanken: dem Bremer Fuhrunternehmer Heinrich Alfes.
5 Bilder

Ältester Pferdebahnwagen Süddeutschlands erstrahlt in neuem Glanz

Nach Restaurierung wieder im Historischen Straßenbahndepot St. Peter zu besichtigen Gutes kommt aus Bremen NÜRNBERG (pm/nf) - Nach knapp einjähriger Restaurierungszeit bei einer Fachfirma in Regensburg ergänzt der Pferdebahnwagen nun wieder die Sammlung des Historischen Straßenbahndepots St. Peter der VAG Verkehrs- Aktiengesellschaft Nürnberg. Neben der wissenschaftlichen Erforschung des Objekts ging es bei der Restaurierung darum, die weitgehend originale Substanz des ältesten...

  • Nürnberg
  • 18.02.14
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.