Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Beiträge zum Thema Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Panorama
Der Holotypus von Hypowaagenia endressi wurde von Victor Schlampp im Sommer 2019 aus dem Nachlass des passionierten Sammlers Anton Hostalka erworben. Das 28 Zentimeter große Exemplar stammt aus dem Steinbruch Gräfenberg (Endress).
2 Bilder

Hypowaagenia endressi
Neuer Riesenammonit aus Gräfenberg trägt Namen vom Steinbruchbesitzer!

Riesenammonit aus Gräfenberg trägt Namen vom Steinbruchbesitzer REGION (vs) - Steinbrüche in der Frankenalb geben seit Jahrhunderten einen faszinierenden Einblick in die Erdgeschichte, als diese Gegend noch vom Jurameer bedeckt war. Aus Gräfenberg (Oberfranken) und Bischberg (Oberpfalz) ist nun eine neue Ammonitengattung beschrieben worden. Das größte Exemplar aus einer Serie von insgesamt acht Stücken misst fast 60 Zentimeter und wäre – eine vollständige Überlieferung vorausgesetzt – noch...

  • Landkreis Forchheim
  • 22.04.20
Lokales
Laudator Kilian Sendner, Werner Feist von der Naturhistorischen Gesellschaft, CSU- Bezirksvorsitzender Michael Frieser, Lorenz Kalb vom Süddeutschen Schaustellerverband, Ute Scholz, CSU OB-Kandidat Marcus König, Manuela Bauer von der Ökumenischen Wärmestube, 3. Bürgermeister Dr. Klemens Gsell (v.l.).
12 Bilder

Geehrt wurden die Ökumenische Wärmestube, der Süddeutsche Schaustellerverband und die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg
CSU verleiht Ludwig-Scholz-Medaille 2019

NÜRNBERG - „Eines der Leitmotive von Ludwig Scholz war: ‚Wenn jeder nur etwas mehr als seine Pflicht leistet, schaffen wir eine lebens- und liebenswerte Stadtgesellschaft‘. Und die Institutionen, die wir heute auszeichnen, handeln ganz in diesem Sinne. Alle leisten Immenses, egal ob im ehrenamtlichen oder im hauptamtlichen Bereich“, so Bezirksvorsitzender Michael Frieser bei der Preisverleihung im Nürnberger Rathaus. Besonders begrüßte Frieser die Witwe von Ludwig Scholz, Ute Scholz, die das...

  • Nürnberg
  • 20.11.19
Lokales
Apfel ist nicht gleich Apfel: Leider sind viele alte Sorten heute in Vergessenheit geraten. Beim Regionalmarkt Schwabach kann man sich bei den Experten informieren.

Viele Angebote und ein tolles Begleitprogramm locken am 28. September
Schwabacher Regionalmarkt lädt kleine und große Umweltschützer ein

SCHWABACH (pm/vs) - Nicht nur über Natur- und Klimaschutz reden, sondern aktiv etwas dafür tun, dazu ist die ganze Bevölkerung am 28. September von 9 bis 16 Uhr in die Innenstadt anlässlich des Regionalmarktes eingeladen. Wer regionale Produkte und Dienstleistungen nutzt, spart viele Transportkilometer. „Der Verbraucher kann damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die frischen Produkte unserer regionalen Landwirtschaft sollten daher einen möglichst großen Teil des täglichen Bedarfs an...

  • Schwabach
  • 23.09.19
Freizeit & Sport
Am 15. September wird in Thalmässing die Keltenzeit - so wie wir sie uns vorstellen - lebendig.

Spannender Familientag am 15. September 2019
Leben wie vor 2.800 Jahren: Keltenfest lockt nach Thalmässing

THALMÄSSING (pm/vs) - Rund 2.800 Jahre zurück in die Vergangenheit geht es am 15. September beim Keltenfest im Geschichtsdorf-Fundreich Thalmässing. Im Ortsteil Landersdorf kann in der Zeit von 10 bis 18 Uhr jedermann in eine ebenso faszinierende wie facettenreiche Lebenswelt. Arbeiten, Essen und Trinken wie anno 800 vor Christus steht genauso auf dem Programm wie keltische Musik und eine Führung am Premiumweg-Keltenweg. Treffpunkt für die rund 5,5 Kilometer lange Teilstrecke ist um 10.15...

  • Landkreis Roth
  • 08.09.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Verdient: Die Fürther Michaelis-Kirchweih – ,,Königin der fränkischen Kirchweihen" – wurde in das bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.
6 Bilder

Kulturerbe-Status für Traditionen, Handwerkskunst & ehrenamtliche Arbeit

NÜRNBERG/FÜRTH (nf) - Darauf können die Franken stolz sein: Wie Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle jetzt bekannt gab, werden die Fürther Kärwa, Nürnbergs Epitaphienkultur und die Wissensvermittlung der Nürnberger Naturhistorischen Gesellschaft in das bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Der Fürther Rathauschef sprach von ,,einer großen Freude zum Jahresauftakt" und dankte dem Leiter des Stadtarchivs, Martin Schramm, der die Bewerbung maßgeblich...

  • Nürnberg
  • 05.01.18
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.