Omikron-Variante

Beiträge zum Thema Omikron-Variante

Lokales
Für künftige Corona-Impfungen könnte ein Nasenspray ausreichen.

Forschung aus Franken: Corona-Impfung ohne Pieks!
Durchbruch in greifbarer Nähe?

FRANKEN – Top-Nachricht aus Forschung & Medizin in der Region: Zwei Virologen der Uni Erlangen-Nürnberg stehen vor dem Durchbruch bei der ersten Corona-Impfung ohne Spritze. Künftig reicht ein Nasen- oder Mundspray! Die Immunantwort dort stärken, wo das Virus in den Körper eintritt: An einem Impfstoff, der als Nasen-oder Mundspray verabreicht wird und in den Schleimhäuten lokale Antikörper bildet, forscht das Team um Prof. Dr. Klaus Überla und Prof. Dr. Matthias Tenbusch vom Lehrstuhl für...

  • Bayern
  • 20.01.22
Panorama
Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau für einen Corona-Test einen Abstrich.

Wird Coronawelle in Bayern zum Tsunami?
Rekordinzidenz von über 661 erreicht

MÜNCHEN/BERLIN (dpa/lby/vs) - Keine guten Nachrichten: Die vom Robert Koch-Institut gemeldete Corona-Inzidenz in Bayern ist so hoch wie nie zuvor. Und vermutlich werden wir auch in den nächsten Tagen und Wochen neue Höchstände sehen. Mit einem Wert von 661,2 Neuinfektionen binnen sieben Tagen und 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner am Donnerstagmorgen ließ sie den alten Höchstwert aus der Delta-Welle hinter sich. Am 26. November hatte die Inzidenz 652,5 betragen. Die Zahl der seit...

  • Bayern
  • 20.01.22
Panorama
In einem Testzentrum wird von einer Mitarbeiterin ein Abstrich für einen Corona-Schnelltest genommen.

ALARM: PCR-Testlabore arbeiten am Limit!
Omikron-Nachverfolgung kaum mehr möglich

BERLIN (Josefine Kaukemüller und Sascha Meyer, dpa) - Omikron verbreitet sich in Windeseile - und ein Höchstwert bei Neuinfektionen und Sieben-Tage-Inzidenz jagt derzeit den nächsten. Vor jedem gezählten Corona-Fall stehen ein positiver PCR-Test und dessen Erfassung. Die schiere Testmenge treibt Labore und Gesundheitsämter an ihre Kapazitätsgrenzen. Und immer lauter stellt sich die Frage: Werden die PCR-Tests knapp? «In Norddeutschland sind die Testlabore schon am Limit. Wir haben hier...

  • Bayern
  • 18.01.22
Ratgeber
Ein Mann erhält im Schiba-Krankenhaus in Ramat Gan die vierte Dosis des Corona-Impfstoffs.

Omikron: Kann man sich vierte Impfung sparen?
Aktuelle Studie aus Israel

TEL AVIV (dpa) - Eine vierte Corona-Impfung schützt laut einer israelischen Studie nicht ausreichend gegen die Omikron-Variante. Man beobachte auch bei vierfach Geimpften Ansteckungen, sagte Professor Gili Regev vom Schiba-Krankenhaus bei Tel Aviv am Montag. Zwei Wochen nach einer vierten Dosis des Präparats von Biontech/Pfizer sei zwar ein «schöner Anstieg» der Antikörper zu beobachten. Deren Zahl liege sogar etwas über dem Wert nach der dritten Impfung. «Aber für Omikron ist dieser schöne...

  • Bayern
  • 18.01.22
Panorama
Vor den Testzentren bilden sich lange Schlangen. (Symbolbild)

Große Impflücke macht Sorgen
Sieben-Tage-Inzidenz über 500: Wie schlimm ist das?

Von Gisela Gross, Martina Herzog, Larissa Schwedes und Valentin Frimmer, dpa BERLIN (dpa) - Die Infektionszahlen kennen im Moment nur eine Richtung: steil nach oben. So überstieg die vom Robert Koch-Institut (RKI) gemeldete Sieben-Tage-Inzidenz erstmals die Marke von 500. Vor nicht allzulanger Zeit galt noch 50 als kritische Schwelle. Nun ist der Wert mit 515,7 mehr als zehn Mal so hoch. Gleichzeitig sind große Teile der Bevölkerung geimpft, zudem gilt die sich rasant ausbreitende...

  • Bayern
  • 16.01.22
Panorama

Booster nach dem Booster?
4. Impfung kommt: Corona-Zahlen schießen nach oben!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Virusvariante Omikron treibt die Corona-Zahlen in Bayern weiter steil nach oben. Nach mehr als 10.300 registrierten Neuinfektionen binnen eines Tages kletterte die Inzidenz am Samstag auf 500,8. Damit haben sich in den vergangenen sieben Tagen mehr als 500 Menschen je 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Der Münchner Corona-Experte Clemens Wendtner mahnte angesichts dieser Entwicklung zur zügigen Vorbereitung auf die vierte Corona-Impfung - mit den...

  • Nürnberg
  • 15.01.22
Panorama
Die Bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer und Frank Plate (Straßenmeister).

Winterdienst angesichts Omikron gerüstet
Ministerin überzeugt sich in Sauerlach von Hygienekonzepten

REGION (pm/nf) - Der Winterdienst der Bayerischen Staatsbauverwaltung ist angesichts der Omikron-Variante gut aufgestellt. Davon hat sich Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer am Stützpunkt Sauerlach der Straßenmeisterei Riem im Landkreis München überzeugt. „Wir sehen den Winterdienst als Teil der kritischen Infrastruktur, denn ohne geräumte Straßen würde das öffentliche Leben in weiten Teilen lahmliegen“, betonte die Ministerin. „Mit Blick auf Corona und die hochansteckende...

  • Nürnberg
  • 14.01.22
Panorama
Der Bundesrat wird bei einer Sondersitzung über die Covid-19-Schutzmaßnahmen beraten.

Bundesrat Corona-Sondersitzung
Omikron: Neue Quarantäne-Bestimmungen geplant

BERLIN (dpa) - Der Bundesrat kommt am Freitag zu einer Sondersitzung zusammen, um über weitere Maßnahmen in der Corona-Pandemie zu beraten. Es geht um neue Quarantäneregeln, auf die sich Bund und Länder verständigt haben. Die Verordnung, die der Bundestag am Donnerstagabend beschlossen hat, legt etwa fest, dass Menschen mit Auffrischimpfung von einer Quarantäne als Kontaktperson Infizierter ausgenommen sind. Generell sollen Quarantäne- und Isolationszeiten verkürzt werden. Nach dem Bundestag...

  • Nürnberg
  • 14.01.22
Panorama

RKI-Fallzahlen ++ Omikron-Welle
Erstmals mehr als 90.000 Corona-Neuinfektionen

BERLIN (dpa) - Die Zahl der binnen eines Tages ans Robert Koch-Institut übermittelten Corona-Neuinfektionen hat erstmals die Schwelle von 90.000 Fällen überschritten. Die Gesundheitsämter meldeten laut RKI-Angaben vom Freitagmorgen 92.223 Fälle in 24 Stunden. Am Mittwoch war die Zahl erstmals größer als 80.000 gewesen. Vor genau einer Woche waren es 56.335 erfasste Neuinfektionen, wobei es im Zuge der Feiertage Lücken bei Tests und Meldungen gegeben hatte. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz...

  • Nürnberg
  • 14.01.22
Panorama

Nur noch dringende OPs möglich
Omikron-Welle: Viele Kliniken müssen Eingriffe verschieben

MÜNCHEN (dpa/lby) - Wegen steigender Corona-Infektions-Zahlen müssen Dutzende Krankenhäuser in Bayern unter medizinischen Aspekten aufschiebbare Behandlungen aussetzen. In sechs der sieben bayerischen Regierungsbezirke gelten entsprechende Anweisungen. Damit solle die stationäre Versorgung von Notfällen und Covid-19-Patienten sichergestellt werden, hieß es. Medizinisch dringliche Eingriffe wie Herz- oder Tumor-Operationen seien aber weiter möglich. Die rechtliche Grundlage für den Erlass dieser...

  • Nürnberg
  • 14.01.22
Panorama
Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht im bayerischen Landtag während einer Plenarsitzung.

Zwangspause wegen Impfdurchbrüchen
Omikron-Infektionsgefahr bringt Bayerns Landtag an Grenzen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Angesichts der sich rasant ausbreitenden Omikron-Welle ist noch völlig offen, wie der bayerische Landtag in den kommenden Wochen arbeiten kann. «Wir hoffen, dass wir mit den Testungen einen sicheren Parlamentsbetrieb hinbekommen», sagte Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in München. Weiter: «Es wird schwierig.» Wie das Testmanagement konkret aussehen kann, ist dem Vernehmen nach aber bislang unklar. Denkbar wäre eine Reduzierung...

  • Nürnberg
  • 13.01.22
Panorama
Klaus Holetschek (CSU), Gesundheitsminister in Bayern, spricht bei einer Pressekonferenz.

Kommt die 2G-plus-Regel für Gastro?
Holetschek: Kein Lockdown mehr bei Inzidenzen über 1.000

MÜNCHEN (dpa/lby) - Landkreise und kreisfreie Städte, die in den kommenden Tagen gegebenenfalls eine Sieben-Tage-Inzidenz von 1000 übersteigen, müssen das öffentliche Leben nicht automatisch herunterfahren: Die sogenannte Hotspot-Regelung wird bis zur geplanten Überarbeitung im Kabinett ausgesetzt. Das kündigte Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) am Donnerstag an. «Ich denke, es ist richtig und angemessen, die momentan in Bayern geltenden Hotspot-Regelungen, die an eine...

  • Nürnberg
  • 13.01.22
Panorama

Nutzen der mRNA-Booster-Impfung
Wie wirksam ist der Booster gegen Omikron?

WISSENSCHAFT (DGP/nf) – Wissenschaftler untersuchten, wie wirksam unterschiedliche Impfungen (mRNA-1273; Moderna, BNT162b, BioNTech/Pfizer; Ad26.COV2.S, Janssen) gegenüber Omikron und früheren Virusvarianten (Wildtyp und Delta) sind. Geimpfte Personen wurden je nach Zeit seit der Impfung analysiert. mRNA-Booster zeigten neutralisierende Wirksamkeit gegen Omikron, die kaum schwächer war als gegenüber dem Wildtyp. Andere Impfschemata zeigten hingegen kaum oder keine Wirkung gegenüber der neuen...

  • Nürnberg
  • 13.01.22
Panorama

PCR-Tests an Kapazitätsgrenzen
Labore überfordert: Lange Schlangen, "ewig" warten aufs Ergebnis

DÜSSELDORF dpa) - Die Medizinlabore in Deutschland nähern sich nach Angaben eines Branchenverbands in der Corona-Krise zunehmend den Grenzen ihrer Auslastung. «Die hohen Infektionszahlen gehen mit vielen Tests einher. Weil derzeit kaum priorisiert wird bei PCR-Tests, stoßen die Labore in Deutschland zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen», sagte der Vorsitzende des Verbands Akkreditierte Labore in der Medizin, Michael Müller, der «Rheinischen Post» (Donnerstag). Das sei für Kranke und...

  • Nürnberg
  • 13.01.22
Panorama
Die Gesundheitsämter meldeten nach RKI-Angaben 80.430 Fälle in 24 Stunden.

Über 80.000 COVID-Infektionen an einem Tag
Corona-Rekord bei Neuinfektionen!

BERLIN (dpa) – Mit der raschen Verbreitung der Omikron-Variante schießen die Corona-Fallzahlen auf Rekordhöhe. Die Zahl der binnen eines Tages übermittelten Neuinfektionen überschritt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Mittwochmorgen erstmals die Schwelle von 80.000. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI demnach 80.430 Fälle in 24 Stunden. Vor genau einer Woche waren es 58.912 erfasste Neuinfektionen gewesen, wobei es im Zuge der Feiertage Lücken bei Tests und Meldungen gegeben...

  • Nürnberg
  • 12.01.22
Panorama
Symbolbild: © AdobeStock/Yingyaipumi

FAU-Forscher bestätigen
Omikron weitgehend resistent gegen antivirale Mittel!

ERLANGEN (pm/mue) - Während sich die Omikron-Variante des Corona-Virus weiter ausbreitet, scheinen einige der Mittel, mit denen die Medizin Infizierte behandeln kann, ihre Wirksamkeit einzubüßen. Gegen viele der bereits zugelassenen Medikamente auf Antikörper-Basis, die sich gegen frühere Varianten des Virus als hochwirksam erwiesen haben, ist die Omikron-Variante resistent. Das hat die aktuelle Studie eines Forschungsteams, an dem auch Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität...

  • Erlangen
  • 11.01.22
Ratgeber
Fertig aufgezogene Spritzen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer in einem Impfzentrum.

Omikron: DAS ist der beste Impfplan für Sie!
Der richtige Zeitpunkt & das richtige Vakzin

BERLIN (Josefine Kaukemüller, dpa) - Omikron breitet sich rasant in Deutschland aus - und mit der Virusvariante die Unsicherheit. Die zuerst in Südafrika aufgetretene Variante gilt als besonders ansteckend. Gleichzeitig mehren sich Hinweise auf mildere Krankheitsverläufe. Experten sind sich einig: Nur die Impfung kann Omikron seinen Schrecken nehmen. Wie effektiv schützt die Grundimmunisierung gegen die Virusvariante, wie gut der Booster? Und wird ein Booster-Booster nötig? Wichtige Fragen im...

  • Bayern
  • 10.01.22
Panorama
Bayerischer Gesundheitsminister und Vorsitzender der Gesundheitsministerkonferenz: Klaus Holetschek.
2 Bilder

2Gplus in Gaststätten ++ Impfpflicht
Holetschek will vor Corona-Runde "gar nichts" ausschließen

BERLIN (dpa) - Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek will angesichts der schnell steigenden Corona-Infektionszahlen neuerliche Einschränkungen inklusive eines Lockdowns nicht ausschließen. «Ausschließen kann man im Moment aus meiner Sicht gar nichts», sagte Holetschek im Deutschlandfunk. Er halte es für falsch, «jetzt etwas zu sagen, was möglicherweise sehr schnell revidiert werden muss», sagte der CSU-Politiker vor Beginn der jüngsten Runde der Corona-Beratungen von Ministerpräsidenten...

  • Nürnberg
  • 07.01.22
Panorama
Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn.

Ende der Pandemie ++ Angepasste Imfpstoffe
Streeck: "Das wird ein schleichender Übergang sein"

BERLIN (dpa) - Der Bonner Wissenschaftler Hendrik Streeck prognostiziert einen schrittweisen Ausweg aus der pandemischen Corona-Situation. «Das wird ein schleichender Übergang sein», sagte Streeck am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung «Markus Lanz». Es werde nicht den einen Tag der Befreiung von dem Virus geben. Streeck sagte für das Frühjahr einen Abfall der Infektionszahlen voraus. «Dann beginnt die harte Arbeit», betonte der Virologe. Das Gesundheitssystem müsse krisenfester gemacht und die...

  • Nürnberg
  • 07.01.22
Panorama
Warteschlange für Covid19-PCR-Tests vor einer Klinik in Sydney.

Omikron auf dem Vormarsch
Länder-Überblick: Hier hat sich die Omikron-Variante massiv ausgebreitet

BERLIN (dpa) - Die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus belastet in vielen Ländern nicht nur die Gesundheitssysteme. Sie verursacht auch Personalausfälle im öffentlichen Verkehr, in Schulen und anderen Bereichen des täglichen Lebens. Um die kritische Infrastruktur aufrechtzuerhalten, greifen immer mehr Regierungen zu neuen Maßnahmen. Angesichts drohender Personalengpässe werden derzeit vor allem die Quarantäne-Regeln für Infizierte und Kontaktpersonen angepasst. Ein...

  • Nürnberg
  • 05.01.22
Panorama
Eine Rettungssanitäterin geht an einer Reihe Krankenwagen vor einem Londoner Krankenhaus vorbei.

Omikron-Variante wütet in England
Mehrere britische Kliniken rufen Katastrophenfall aus

LONDON (dpa) - Mehrere britische Kliniken haben wegen eklatanter Personalausfälle im Zusammenhang mit der Omikron-Variante den Katastrophenfall ausgerufen. Mindestens acht Krankenhausstiftungen, zu denen teilweise mehrere Kliniken gehören, haben sich angesichts der heftigen Corona-Welle bereits zu diesem Schritt entschieden, wie die BBC am Dienstag berichtete. Krankenhäuser rufen den Katastrophenfall aus, wenn die Verantwortlichen der Ansicht sind, dass sie notwendige Behandlungen nicht mehr...

  • Nürnberg
  • 04.01.22
Panorama

Gesundheitsämter melden 7537 Omikron-Fälle
Innerhalb weniger Tage Verdopplung der neuen Corona-Variante

BERLIN/ERLANGEN (dpa/lby) - Die Zahl der in Bayern gemeldeten Corona-Infektionen mit der besonders ansteckenden Omikron-Variante des Erregers hat sich innerhalb weniger Tage mehr als verdoppelt. Seit dem ersten Auftreten Ende November haben die bayerischen Gesundheitsämter insgesamt 7537 Omikron-Fälle an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet, wie die Berliner Bundesbehörde am Dienstag in ihrer täglichen Übersicht berichtete. Darin enthalten sind allerdings auch Nachmeldungen. Vor dem...

  • Nürnberg
  • 04.01.22
Panorama
Schematische Darstellung des Spike-Proteins der Omikron-Variante (in der Aufsicht) mit Mutationen (rot) an der Rezeptor-Bindungs-Domäne (lila) und der N-terminalen Domäne (blau).
4 Bilder

Booster ++ Kreuzimpfungen ++ Impfstoff-Anpassung
Meisten Antikörper gegen Omikron wirkungslos - mit einer Ausnahme!

GÖTTINGEN (pm/nf) - Die Omikron-Variante des SARS-Coronavirus-2 verbreitet sich mit besorgniserregender Geschwindigkeit. Schon bald könnte sie die derzeit weltweit dominierende Delta-Variante ablösen. Es ist aber nur wenig dazu bekannt, ob die gegenwärtig verfügbaren Impfstoffe und Medikamente gegen die Omikron-Varianten wirksam sein werden. Um die Wirksamkeit der Impfungen und therapeutischen Antikörpern einzuschätzen, hat ein Forschungsteam um Stefan Pöhlmann und Markus Hoffmann vom Deutschen...

  • Nürnberg
  • 04.01.22
Panorama

Michael Piazolo: Schule trotz Omikron
Bayerns Schulen starten im Präsenzunterricht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayern hält am geplanten Schulstart mit Präsenzunterricht nach den Weihnachtsferien fest. Kultusminister Michael Piazolo sagte in der «BR24 Rundschau»: «Wir wollen Präsenzunterricht, wir hatten Präsenzunterricht, wir werden in der nächsten Woche so wie andere Bundesländer auch mit Präsenzunterricht starten.» Der Freie-Wähler-Politiker betonte zugleich: «Aber Details gilt es dann immer anzupassen, gerade auch in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium, was die...

  • Nürnberg
  • 04.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.