Ehrung geht an gemeinnütziges IT-Unternehmen
AfB gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wurde im Rahmen einer digitalen Gala verliehen.
3Bilder
  • Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wurde im Rahmen einer digitalen Gala verliehen.
  • Foto: DNP/Frank Fendler
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

DÜREN (pm/ak) - AfB gehört zu Deutschlands nachhaltigsten Unternehmen. Anfang Dezember 2020 würdigte die Jury das gemeinnützige IT-Unternehmen AfB „für seine vorbildliche Verbindung von Umweltschutz und gesellschaftlicher Verantwortung und die Entwicklung und Pflege von langfristigen Partnerschaften“ mit der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021 im Transformationsfeld „Gesellschaft + Fairness“.

Bereits 2012 hat AfB den Deutschen Nachhaltigkeitspreis gewonnen, damals für die nachhaltigste Zukunftsstrategie. Doch der inklusiv arbeitende IT-Refurbisher hat sich nicht auf den Lorbeeren ausgeruht, sondern stetig verbessert und weiterentwickelt. AfB hat sich auf die Aufarbeitung und den Weiterverkauf gebrauchter Hardware spezialisiert. Gleichzeitig setzt das Sozialunternehmen auf Inklusion: 45 Prozent der rund 500 Angestellten sind schwerbehindert. Damit folgt das gemeinnützige IT-Unternehmen seinem Motto „Mit gebrauchter Hardware Gutes tun“.

„Kompliment an das gesamte Team. Ich bin wahnsinnig stolz“, freut sich AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle und ergänzt: „Schon damals war die Auszeichnung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis, einer der höchsten Auszeichnungen, ein riesiger Ansporn für uns und hat dazu beigetragen, dass wir uns so entwickelt haben. Jetzt erst recht. Herzlichen Dank an die Jury und an alle 500 Kolleginnen und Kollegen.“

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit über 1.000 Bewerbern ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen