Anzeige

Neuer Honda Jazz
Mini-Van schlägt jetzt eigene Töne an

Honda Jazz.
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Honda

(ampnet/mue) - Honda schickt den neuen Jazz auf die Straße und stellt ihm mit dem Crosstar noch einen rustikalen Ableger zur Seite. Beide Fünftürer kommen mit einem außergewöhnlichen Hybridantrieb und bringen eine beispiellose Sicherheit mit, die unter anderem zehn serienmäßige Airbags umfasst.

Mit einer Länge von knapp über vier Metern ist der Jazz kaum gewachsen und hat seine cityfreundlichen Abmessungen behalten. Die Breite bleibt mit 1,97 Metern gleich, dagegen ist der Mini-Van in der Höhe mit 1,53 Metern etwas geschrumpft. Trotzdem verfügt er weiterhin über ein sehr üppiges Platzangebot: Dank der großzügig bemessenen Panorama-Windschutzscheibe sowie schlanker A-Säulen fällt das Raumgefühl ausgesprochen luftig aus und gewährt dem Fahrer einen guten Überblick aufs Verkehrsgeschehen. Vorne empfängt der Jazz seine Passagiere auf bequemen Sitzen, die einen angenehmen Seitenhalt bieten, und selbst in der zweiten Reihe gibt es nichts zum Klagen. Im Gegenteil: Die Bewegungsfreiheit fällt sehr ordentlich aus, weshalb es sich im Fond auch auf längeren Strecken bestens aushalten lässt.

Der Fahrer findet ein in Höhe und Reichweite verstellbares Lenkrad vor – längst nicht selbstverständlich in der preissensiblen Kleinwagenklasse. Auch das neue Multimediasystem gefällt, da es sich auf Anhieb leicht bedienen lässt und genauso einfach durch die Untermenüs führt. Selbst einen WLAN-Hotspot bietet Honda jetzt im Jazz an, um die Smartphones und Tablets der Gäste mit dem Internet zu vernetzen. Viele Ablagemöglichkeiten erleichtern zudem den täglichen Umgang mit dem Pragmatiker. Darunter befindet sich sogar ein zweites Handschuhfach.

Eine weitere wichtige Neuerung betrifft die Motorenpalette: Die bisher verwendeten Benziner mit 102 PS sowie 130 PS haben ausgedient, den Jazz gibt es ausschließlich nur noch mit einem Hybridantrieb. Daher trägt der japanische Kleinwagen auch die Zusatzbezeichnung „e:HEV“ (Hybrid Electric Vehicle) an seinem Heck. Die verwendete Technik ist jedoch außergewöhnlich und stammt im Prinzip aus dem Honda CR-V Hybrid. Nur ist die Konfiguration eine kleinere, die Honda für den Jazz komplett neu entwickelt hat. Diese besteht aus einem 1,5-Liter-Benzinmotor sowie gleich zwei kompakten Elektromotoren.

Die eine E-Maschine unterstützt mit 109 PS (80 kW) den Benziner, die andere E-Maschine erzeugt hingegen ausschließlich Strom, der vom Verbrennungsmotor hergestellt wird. Daher ist der Benziner die meiste Zeit von den Rädern abgekoppelt. Ein herkömmliches Getriebe zur Kraftübertragung gibt es im Jazz nicht. Dafür aber eine Überbrückungskupplung die zusammen mit einer ausgeklügelten Regelelektronik die jeweiligen Antriebe hinzu- oder abschaltet. Entweder einzeln oder im Verbund. Die Lithium-Ionen-Akkus im Heck fallen mit nur 0,86 Kilowattstunden relativ klein aus. Sie dienen allerdings auch nur als Strompuffer.
.

Honda Jazz e-HEV  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,04 x 1,97 x 1,53
Radstand (m): 2,52
Motor: R4-Benziner, 1.498 ccm, Atkinson-Zyklus, variable Ventilsteuerung
Leistung: 72 kW / 98 PS bei 5.500–6.400 U/min
Max. Drehmoment: 131 Nm bei 4.500–5.000 U/min
Elektro-Motor 1: 80 kW / 109 PS
Drehmoment E-Motor 1: 253 Nm
Elektro-Motor 2: 70 kW / 95 PS
Drehmoment E-Motor 2: k.A.
Batterie: Hochvolt-Lithiumionenbatterie, 0,86 kWh
Systemleistung: 80 kW / 109 PS
Elektr. Normreichweite: k.A.
Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h
Null auf 100 km/h: 9,4 Sek.
WLTP-Durchschnittsverbrauch: 4,5 Liter
Effizienzklasse: A
CO2-Emissionen: 102 g/km (Euro 6d)
Leergewicht / Zuladung: min. 1.300 kg / max. 410 kg
Kofferraumvolumen: 304–1.205 Liter
Max. Anhängelast: k.A.
Wendekreis: 10,1 m
Bereifung: 185/60 R 15

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen