Alles zum Thema CSU-Stadtratsfraktion

Beiträge zum Thema CSU-Stadtratsfraktion

Panorama

Aufstellung der Stadtratsliste Dietmar Helm geht für Fürther CSU als Oberbürgermeisterkandidat ins Rennen
Die Fürther CSU schickt ihren Fraktionsvorsitzenden Dietmar Helm ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters

Aufstellung der Stadtratsliste Dietmar Helm geht für Fürther CSU als Oberbürgermeisterkandidat ins Rennen Die Fürther CSU schickt ihren Fraktionsvorsitzenden Dietmar Helm ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters. Auf der Kreishauptversammlung am 26. Juni erhielt Helm, der seit 2013 die CSU-Fraktion im Fürther Stadtrat führt, knapp 90 Prozent der Stimmen. Gemeinsam mit 50 Kandidatinnen und Kandidaten sowie drei Ersatzkandidaten für den Stadtrat, die ebenfalls nominiert wurden, gaben...

  • Fürth
  • 09.07.19
Frankengeflüster
Pesonaltrainer Bernhard Nuss (Mitte) mit seinen Schützlingen Mark Kaller (li.) und Marcus König (re.)

51,5 Kilometer rund um die Wöhrder Wiese
CSU-Fraktionschef Marcus König finisht Ultra-Marathon

NÜRNBERG (mask) - Mega-Erfolg beim 6-Stunden-Lauf um die Wöhrder Wiese in Nürnberg für CSU-Stadtratsfraktionschef Marcus König! Der Mann, der als OB-Kandidat gehandelt wird, hat bei seinem Debüt die Ultra-Marathon-Distanz von 51,5 km bewältigt! König: ,,Ein geniales Gefühl!" Sein Coach Bernhard Nuss: ,,Wenn man bedenkt, dass Marcus vorher noch nicht einmal einen Halbmarathon bestritten hat, ist diese Leistung noch viel höher zu bewerten!"

  • Nürnberg
  • 19.03.19
Freizeit & Sport
Renn-Veranstalter Rudolf H. Huttner, CSU-Landtagskandidatin Barbara Regitz, Marcus König und Moderator Martin Cernan (v.l.).
6 Bilder

Rennslalom vor der Steintribüne! Und CSU-Chef König heizte als Co-Pilot mit

NÜRNBERG (mask) - 50. ADAC-Automobil-Rennslalom um den Preis der Stadt Nürnberg. Ein Kult-Event – und ein prominenter Co-Pilot auf der 1,1 km langen Strecke vor der Steintribüne! Marcus König, Chef der Nürnberger CSU-Stadtratsfraktion, ließ es sich Sonntagmittag nicht nehmen, eine heiße Runde auf dem Beifahrersitz des 450-PS-Rennwagens von Philipp Rank (,,Glüh-Alm") mitzufahren. König danach: ,,Respekt, da musst du was können! Recht viel länger hätte es auch nicht dauern dürfen, sonst wird's...

  • Nürnberg
  • 15.05.18
Lokales
Bis Ende des Jahres wird sich der Bahnhofsplatz neu gestaltet präsentieren. Soll er auch umbenannt werden?

CSU-Stadtratsfraktion will neuen Bahnhofsplatz nach Helmut Kohl benennen

NÜRNBERG (nf) - Rund um den Bahnhof wird gerade gebaut, Autofahrer, Pendler, Radfahrer und Fußgänger können ein Lied davon singen. Zukünftig gibt es dann einen direkten, oberirdischen Zugang für Fußgänger vom Bahnhof in die Altstadt. Die Verkehrswege werden insgesamt sicherer, es entstehen neue Fahrradparkplätze sowie breitere Fahrradwege. Barrierefreie Bahnsteige für Straßenbahnen und Bussen sind eingeplant, genauso wie komfortable ,,Kiss&Ride“-Zonen für Kurzzeitparker. Erhält der ,,neue"...

  • Nürnberg
  • 23.06.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freizeit & Sport
Ogstoch'n is! Sebastian Brehm zapft das 1. Bier.

Zwei Schläge! Brehm fit für Johannis

NÜRNBERG (mask) - Kärwa-Anstich in Großreuth! Nur zwei Schläge brauchte Nürnbergs CSU-Fraktionsvorsitzender Sebastian Brehm fürs erste Fass. Top! ,,Mein erster Anstich in der jungen Kärwasaison", teilt er mit. Ganz klar: Der Mann ist fit für den Anstich der Johannis-Kirchweih am Freitag (23.6.) um 17 Uhr vor dem Dampfnudel-Bäck!

  • Nürnberg
  • 20.06.17
Anzeige
Lokales

Mehr Sicherheit auf dem Schulweg in Neunhof

NÜRNBERG (pm/nf) - Die CSU-Stadtratsfraktion setzt sich für die Verbesserung der Verkehrssicherheit entlang der ,,Oberen Dorfstraße" in Neunhof ein. So soll die Tempo 30 - Geschwindigkeitsbegrenzung um ca. 300 Meter auf den gesamten innerörtlichen Bereich der Oberen Dorfstraße ausgedehnt werden. ,,Gerade Kinder müssen auf dem Schulweg, zum Hort oder Kindergarten über diese Straße.", so der Neunhofer CSU-Stadtrat Konrad Schuh. Das geforderte Tempolimit soll eine sicherere Überquerung...

  • Nürnberg
  • 23.03.16
Lokales
Die CSU-Stadtratsfraktion setzt sich in einem Antrag an die Verwaltung für weitere und bessere Hundeauslaufzonen ein.

CSU-Stadtratsfraktion setzt sich für weitere und bessere Hundeauslaufzonen ein

Gefahrloses Freilaufen ermöglichen NÜRNBERG (nf) - Erfreulicher Vorstoß der CSU-Stadtratsfraktion für Hunde und ihre Halter durch einen Antrag an die Verwaltung. Behandelt werden sollen im zuständig Ausschuss die Fragen, welche Hundeauslaufflächen im Stadtgebiet bereits ausgewiesen sind und ob eine Einzäunung oder wirksame Abgrenzung durch Hecken bereits ausgewiesener Hundeauslaufflächen - wie im Bereich des Wöhrder Sees und im Marienbergpark - möglich ist. 
 Zwar gibt es in Nürnberg - im...

  • Nürnberg
  • 26.02.16
Lokales
Anwohner diskutierten mit Vertretern von Stadt, Vorstadtverein und Kommunalpolitik über die Verkehrsprobleme im Schnepfenreuther Weg.

Schnepfenreuther Weg: Gemeinsamer Antrag von CSU und SPD

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadtratsfraktionen der CSU und der SPD stellten jetzt einen gemeinsamen Antrag an die Stadtverwaltung, um die Verkehrsprobleme im Schnepfenreuther Weg in den Griff zu bekommen. Vorgeschlagen wurden der Bau einer Querinsel oder Verengung um den Verkehr während der Straßenbahnbaustelle zu reduzieren. Nach Beendigung der Baumaßnahme sollte an der B4 eine Unterbrechung analog der Anlage vor dem TB St. Johannis 1888 oder der Otto-Lilienthal-Straße entstehen. Die Anwohner...

  • Nürnberg
  • 20.12.15
Lokales

Unnötiger Stau in der Münchener Straße

NÜRNBERG (nf) - Die CSU-Stadtratsfraktion stellte einen Antrag für den zuständigen Ausschuss der Stadt an Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, die Rechtsabbiege-Ampel an der Münchener Straße / Karl-Schönleben-Straße künftig nur noch als Bedarfsampel zu nutzen. Insbesondere im Umfeld von Veranstaltungen in Stadion, Arena oder Messe entstehe regelmäßig ein unnötiger Rückstau in Richtung Zollhaus. ,,Seit der Inbetriebnahme gibt es zahlreiche Beschwerden über den negativen Effekt, dass bei fast...

  • Nürnberg
  • 11.12.15
Freizeit & Sport

CSU-Stadtratsfraktion unterstützt Sportförderung für Taekwondo-Bundesstützpunkt

NÜRNBERG (pm/nf) - Bereits zur Rundfahrt der Sportkommission Mitte des Jahres wurde über die Überlegungen zur Einrichtung eines Bundesstützpunktes Taekwondo diskutiert. Inzwischen informierte das Bayerische Innenministerium, dass ein solches Leistungszentrum in die Planungen des Bundes für 2016 aufgenommen wurde. ,,Das ist eine Riesenchance für Nürnberg. Nicht nur für den Spitzensport, alle Vereine die diese Sportart anbieten werden profitieren." freut sich Max Müller, Sportsprecher der...

  • Nürnberg
  • 03.12.15
Lokales

CSU-Stadtratsfraktion hat Zweifel an ,,spontanen" Flüchtlingsdemonstrationen

Wird die Situation der Flüchtlinge instrumentalisiert? NÜRNBERG (pm/nf) - In den vergangenen Tagen kam es in den Stadtteilen Röthenbach und Eibach zu Demonstrationen der dort in den Turnhallen Herriedener Straße und Pommernstraße untergebrachten Flüchtlinge. Dabei bekundeten die Asylsuchenden ihren Unmut über die Unterbringungssituation. Insbesondere wurden die Lebensmittelversorgung, die Sicherheitsdienste sowie die Platzsituation in den Hallen kritisiert. Daneben forderten die Flüchtlinge...

  • Nürnberg
  • 09.10.15
Lokales
Die ,,Quelle": War einmal - ist nicht mehr. Jetzt soll die Versteigerung kommen.

Frei zur Versteigerung: Was wird aus der ,,Quelle"?

CSU zur anstehenden Quelle-Versteigerung NÜRNBERG (pm/nf) - Wie durch eine Pressemitteilung des Oberlandesgerichts Nürnberg bekannt wurde, soll das ehemalige Quelle-Versandzentrum an der Fürther Straße am 9. Juni 2015 auf Betreiben einer Grundschuldgläubigerin versteigert werden. Durch den Nicht-Vollzug der Kaufoption durch den bisherigen Investor und die nun anstehenden Zwangsversteigerung mit ungewissem Ausgang, sieht die CSU-Stadtratsfraktion die Gefahr eines weiteren, langjährigen...

  • Nürnberg
  • 13.03.15
Lokales

CSU-Stadtratsfraktion will Kennenlern-Woche für Bus und Bahn einführen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die aktuelle Verkehrszählung in der Stadt Nürnberg lässt erkennen, dass der Autoverkehr in unserer Stadt auf hohem Niveau stagniert. Dazu Marcus König, Verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion: ,,Die Zahl der Fahrzeuge pro Einwohner nahm sogar um über 9 Prozent zu. Das zeigt, dass die Menschen nach wie vor das Auto brauchen und wollen. Unser Ziel ist es nicht, den Individualverkehr durch Verkehrspolitik auszubremsen, sondern wir wollen den Bürgern ein...

  • Nürnberg
  • 14.01.15
Freizeit & Sport
Hotelier Oskar Schlag bei der Begrüßung im ARVENA-Park-Hotel
6 Bilder

Stadtrat Max Müller, Olympia-Sieger in Peking 2008 und in London 2012, bei der Senioren-Union Nürnberg-Süd

Über sein bisheriges Leben im und für den Sport referierte der zweifache Goldmedaillen Gewinner und Nürnberger CSU-Stadtrat Max Müller auf Einladung des Kreisvorsitzenden der Senioren-Union Nürnberg-Süd und ehemaligen Stadtrats Werner Gruber. "Es ist schon ein besonderes Gefühl die Nationalhymne Deutschlands vor Millionen von Menschen auf dem Siegertreppchen singen zu dürfen", so Max Müller, als er seine beiden Goldmedaillen den Besuchern zum Anfassen gab. Sein sportlicher Weg vom...

  • Nürnberg
  • 03.11.14
Lokales
Premiere hatte der ,,PARKing Day" bei einer Aktion im Jahr 2005 in San Francisco.

PARKing Day: Sinn oder Unsinn?

NÜRNBERG (pm/nf) - Die CSU-Stadtratsfraktion ist nicht begeistert vom heutigen Aktionstag der sich ,,PARKing Day" nennt. Laut der Initiatoren soll damit deutlich gemacht werden, wie stark der öffentliche Raum in unserer Stadt von Autos bestimmt wird. Dazu werden die Bürger aufgefordert, öffentliche Parkplätze - ohne Kraftfahrzeug - zu besetzen. Anstatt die Parkplätze als solche zu nutzen, soll darauf ,,Kreatives" geschehen, so z.B. Mahnwachen, ein Kickerspiel oder ein Kasperletheater. Laut...

  • Nürnberg
  • 19.09.14
Lokales

Schnelles Internet überall

,,Lücken“ sollen geschlossen werden NÜRNBERG (pm/nf) - Vor wenigen Tagen hat die EU-Kommission das vom Bayerischen Finanzminister Dr. Markus Söder initiierte bayerische Breitbandförderprogramm beihilferechtlich genehmigt. Damit kann nun auch die Stadt Nürnberg Fördermittel für den Breitbandausbau in den bislang unterversorgten Gebieten erhalten. Solche unterversorgten Gebiete finden sich in Nürnberg am Stadtrand und in den ländlich geprägten Stadtteilen. Hierzu Sebastian Brehm, Vorsitzender...

  • Nürnberg
  • 18.08.14
Lokales

CSU begrüßt Fortschritt am Aufseßplatz

NÜRNBERG (pm/nf) - ,,Es war extrem wichtig, dass die Grundstückseigentümerin Metro Properties nach dem Ausstieg von Multi Development schnell einen neuen Partner für den ´Schocken´ gefunden hat. Ein gutes Signal für die Südstadt", kommentiert Fraktionsvorsitzender Sebastian Brehm die aktuelle Entwicklung am Aufseßplatz. Auch die Zusage von Metro, an einem Einzelhändler als Ankermieter festzuhalten weckt Hoffnung für das neue Herz der Südstadt. Brehm weiter: ,,Ein Vollsortimenter dort ist...

  • Nürnberg
  • 14.04.14
Lokales

CSU-Stadtratsfraktion zum Tod von Willy Prölß

NÜRNBERG (pm/nf) - ,,Mit Willy Prölß ist ein großer Nürnberger von uns gegangen." Mit diesen Worten reagierte CSU-Fraktionsvorsitzender Sebastian Brehm auf die Nachricht vom Tode des Altbürgermeisters und Ehrenbürgers der Stadt. Die CSU-Stadtratsfraktion spricht seiner Familie ihr herzliches Beileid aus. Brehm weiter: ,,In 40 Jahren kommunalpolitischer Arbeit hat Willy Prölß viele positive Spuren in der Stadt hinterlassen. Auch wenn ich ihn im Laufe meiner eigenen Zeit im Stadtrat nicht...

  • Nürnberg
  • 19.03.14
Lokales
CSU-Fraktionschef Sebastian Brehm (r.) und Michael Kraus, Geschäftsführer der CSU-Stadtratsfraktion Nürnberg, haben sich für 2013 viel vorgenommen.      Foto: John R. Braun

CSU fordert Veränderungen für Nürnberg

Sebastian Brehm stellte Pläne seiner Fraktion vorNÜRNBERG - Die CSU-Stadtratsfraktion fordert fü?r 2013 insgesamt zehn Entscheidungen – zehn Mal gestalten, statt verwalten. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Fraktionschef Sebastian Brehm vor, was sich die Stadtratsfraktion fü?r das neue Jahr vorgenommen hat. Dabei gelte es, mutige Entscheidungen zu treffen, um Stillstand und Rü?ckschritt für Nü?rnberg bei vielen wichtigen Themen zu verhindern, so die Meinung der...

  • Nürnberg
  • 06.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.