Entsorgung

Beiträge zum Thema Entsorgung

Panorama
Ein Mitarbeiter eines Recycling-Unternehmens prüft Speisereste auf Fremdstoffe wie Kunststoffe oder Papier.
Foto: Stephanie Pilick / dpa

Abfallwirtschaft fordert mehr Initiative
Supermärkte sollten Verdorbenes vorsortieren

BERLIN (dpa) - Die Abfallwirtschaft fordert von Supermärkten und Discountern, ihr nicht mehr haltbares Fleisch sowie ihr verdorbenes Obst und Gemüse vorzusortieren.
 Die Bioabfälle sollten in zwei verschiedenen Tonnen zur Abholung bereitgestellt werden, fordert der Chef des Entsorgerverbandes BDE, Peter Kurth. In die eine Tonne sollten alle unverpackten Lebensmittel und in die andere Tonne die Lebensmittel, die in Plastik und anderen Verpackungen aufbewahrt sind.
 Bisher steht für die...

  • Nürnberg
  • 19.02.21
Lokales

Stadtteile aufwerten
CSU will mehr Wertstoffhöfe für Forchheim

FORCHHEIM (rr) – Die CSU-Stadtratsfraktion wünscht sich für jeden Stadtteil mindestens einen Wertstoffhof. In einem Antrag für den Rat regte die Fraktion an, zeitnah mit dem Landkreis zu verhandeln. Zudem sollten die Öffnungszeiten der einzelnen Wertstoffhöfe erweitert und jahreszeitenabhängig flexibel gestaltet werden. Bei jedem Wertstoffhof müsse die Abgabe der gängigsten Wertstoffe möglich sein, heißt es in dem Antrag, vor allem die kostenlose Grüngutabgabe sollte überall sichergestellt...

  • Forchheim
  • 18.01.21
Panorama
In den Recyclinghöfen werden ausgediente Christbäume fachgerecht entsorgt.

Grünabfallcontainer und Sammelaktion der Landjugend
Stadt Schwabach informiert: Wohin mit den alten Christbäumen?

SCHWABACH (pm/vs) - Die Stadt Schwabach informiert über Möglichkeiten, die nach dem Weihnachtsfest nicht mehr gebrauchten Christbäume fachgerechet zu entsorgen. Zum einen stehen die städtischen Grünabfallcontainer zur Verfügung. Eine Standortliste der ganzjährig aufgestellten Container findet sich im Internet unter dem Stichwort Entsorgungswegweiser Möglich ist auch eine Anlieferung zur Kompostieranlage im städtischen Entsorgungszentrum (neben dem Recyclinghof). Für die...

  • Schwabach
  • 08.01.20
Lokales
Auch ausrangierte quecksilberhaltige Energiesparlampen gehören zum Sondermüll. Symbolfoto: © Björn Wylezich/Fotolia.com

Am 16. Juni kann in Schwabach kostenlos Sondermüll abgegeben werden

SCHWABACH (pm/vs) - Giftige und umweltschädliche Abfälle sammelt die Stadt wieder kostenlos am Samstag, 16. Juni. Angeliefert werden können Sondermüll von Schwabacher Privathaushalten sowie vergleichbare Abfälle aus Schwabacher Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben in haushaltsüblichen Kleinmengen. Das Umweltmobil steht an folgenden Standorten: • 10 Uhr bis 11.30 Uhr Flurstraße/Ecke Mühlenstraße • 12.30 bis 13.30 Uhr Eichwasen, Dr.-Georg-Betz-Straße Abgegeben werden können insbesondere:...

  • Schwabach
  • 07.06.18
Lokales
Typische Kandidaten für das Umweltmobil: Quecksilberhaltige Energiesparlampen sind Sondermüll und dürfen nicht über den Restmüll entsorgt werden.

Umweltmobil macht am 19. Januar Halt in Schwabach

SCHWABACH (pm/vs) - Giftige und umweltschädliche Abfälle sammelt die Stadt kostenlos am Freitag, 19. Januar, ein. Angeliefert werden können Sondermüll von Schwabacher Privathaushalten sowie vergleichbare Abfälle aus Schwabacher Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben in haushaltsüblichen Kleinmengen. Das Umweltmobil steht an folgenden Standorten: 13  bis 14.30 Uhr Flurstraße/Ecke Mühlenstraße sowie 15:30 bis 16:30 Uhr im Eichwasen, Dr.-Georg-Betz-Straße. Welche Abfälle - unter anderem Chemikalien...

  • Schwabach
  • 17.01.18
Lokales
Werden am Bahnhofsvorplatz seit langen abgestellte Räder nicht abgeholt, werden sie entsorgt. Foto: Stadt Forchheim

Schrott-Räder: Entsorgung bei Nichtabholung!

FORCHHEIM - Bereits am 27. März wurden insgesamt 22 seit langem abgestellte und offenbar vergessene Fahrräder in den Fahrradständern am Bahnhof (Vorplatz) vom städtischen Ordnungsamt mit gelben Banderolen versehen. Besitzer werden gebeten, binnen vier Wochen (also bis zum 24. April) ihre Fahrräder abzuholen bzw. Banderolen von den Fahrrädern zu entfernen. Wichtiger Hinweis: Die zumeist schrottreifen Fahrräder werden mit den Sachfahndungslisten der Polizei abgeglichen, anschließend auf den...

  • Forchheim
  • 02.04.14
Lokales
Noch bis zum 17. Januar werden die Christbäume in Erlangen und Stadtteilen abgeholt – ohne Schmuck und Lametta. Foto: Fotolia.com

Christbäume werden abgeholt

ERLANGEN (mue) - Wie die Stadt Erlangen auf ihrer Homepage mitteilt, werden zur Entsorgung bestimmte Christbäume in der Zeit vom 13. bis 17. Januar abgeholt. Die Abholung erfolgt dabei am Tag der Biotonnenabfuhr im jeweiligen Stadtteil; wann die Biotonnen geleert werden, kann man dem Abfuhrkalender entnehmen, welcher unter www.erlangen.de/abfallkalender ebenfalls im Internet zu finden ist. Die Weihnachtsbäume sind an den dort genannten Abfuhrtagen bis spätestens 7 Uhr morgens am Gehsteigrand...

  • Erlangen
  • 10.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.