Evangelisches Siedlungswerk

Beiträge zum Thema Evangelisches Siedlungswerk

Lokales
Von links: Der Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung,  Ingrid Simet, Ministerialdirigentin des Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, Robert Flock, Geschäftsführer der ESW-Unternehmensgruppe, Karl Schulz, Vorstand Dienste der Rummelsberger Diakonie, und Jörg Sichelstiel, evangelischer Dekan von Fürth.

Die ersten beiden Abschnitte im Quartier stehen vor der Fertigstellung
Der Westwinkel feiert Richtfest

FÜRTH (pm/ak) – Das ehemalige NORMA-Areal entlang der Würzburger Straße ist nicht mehr wieder zu erkennen. Das einstige Gewerbeareal weicht mehr und mehr einem attraktiven Wohnquartier. Bis Ende 2023 wird das ESW – Evangelisches Siedlungswerk hier das Projekt WESTWINKEL fertiggestellt haben. Jetzt hat das ESW im Beisein zahlreicher geladener Gäste, u.a. Herrn Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Frau Ingrid Simet, Ministerialdirigentin im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und...

  • Fürth
  • 08.10.20
Lokales
OB Thomas Jung freut sich über das positive Signal, das vom „Flair-Fürth“ für den Fürther Einzelhandel ausgeht.
3 Bilder

Die Nachfrage nach Gewerbeflächen ist ungebrochen - Private Unternehmen vertrauen dem Standort Fürth
In Fürth werden rund 350 Millionen Euro verbaut

FÜRTH (bg/ak) - Die Kleeblattstadt entwickelt sich auch in der Krise weiter. Die zahlreichen Baustellen im Stadtgebiet zeigen, dass bei großen Bauprojekten von Stillstand keine Rede ist. Vor allem private Unternehmen setzen mit ihren gerade umgesetzten oder geplanten Vorhaben Vertrauen in den Standort Fürth. „Rund 350 Millionen Euro werden derzeit in Fürth verbaut“, berichtete Oberbürgermeister Thomas Jung bei seiner jährlich stattfindenden Bustour mit Pressevertretern zu ausgewählten...

  • Fürth
  • 31.08.20
Lokales
Hannes B. Erhardt (links) und Robert Flock, beide  Geschäftsführer des Evangelischen Siedlungswerks, beim Jahresgespräch 2020.
3 Bilder

Das Evangelische Siedlungswerk baut in Fürth den „Westwinkel“
Ein Modellprojekt des „Experimentellen Wohnungsbaus“

FÜRTH (pm/ak) - Nachhaltig bauen und bezahlbar wohnen sind zwei wichtige Säulen im sozialen Wohnungsbau. Sie gehen Hand in Hand. Trotz anhaltender Corona-Krise verfolgt das Evangelische Siedlungswerk (ESW) weiter das Ziel, bezahlbaren Wohnraum auch für Gesellschaftsschichten zu schaffen, die wirtschaftlich schwächer gestellt sind – und das immer mit der Anforderung, Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Erfolg zu vereinen. Das derzeit umfangreichste ESW-Wohnungsbauprojekt mit 18.572...

  • Fürth
  • 19.08.20
Lokales
Beim symbolischen Spatenstich (v.l.) ESW-Geschäftsführer Robert Flock, Technischer Vorstand der Joseph-Stiftung Reinhard Zingler, Dr. Florian Janik, ESW-Geschäftsführer Hannes B. Erhardt, Pfarrer Gunther Barth und Pfarrer Marcel Jungbauer. �Foto: © Hasan Bryiez

Symbolischer Spatenstich für das Projekt in Büchenbach
Für Menschen mit wenig Einkommen: Kirche baut geförderte Wohnungen in Erlangen

ERLANGEN (pm/vs) - Eine zukunftsweisende Entscheidung für bezahlbaren Wohnraum: Dieser Tage ist im Stadtteil Büchenbach der Spatenstich für ein Musterprojekt erfolgt. Dabei errichten die beiden kirchlichen Wohnungsbauunternehmen Evangelisches Siedlungswerk (ESW) aus Nürnberg und die katholische Joseph-Stiftung Bamberg auf zwei nebeneinanderliegenden Grundstücken zwischen Goeschelstraße und Lindenstraße im Baugebiet Häuslinger Wegäcker Mitte 154 Wohnungen, von denen 100 öffentlich gefördert...

  • Erlangen
  • 31.07.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Schulterschluß beim gemeinsamen Spatenstich (v.l.): Hannes B. Erhardt, Geschäftsführer Unternehmensgruppe des Evangelischen Siedlungswerks ESW, Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Christine Lippert, Baureferentin, Robert Flock, Geschäftsführer Unternehmensgruppe des Evangelischen Siedlungswerks ESW, und Dekan Jörg Sichelstiel.

Evangelisches Siedlungswerk baut Stadtteil „Westwinkel“
Das Kleeblatt wächst und gedeiht

FÜRTH (pm/ak) - Das Evangelische Siedlungswerk ESW und die Stadtspitze haben mit dem gemeinsamen Spatenstich den Bau des neuen Stadtteils „Westwinkel“ auf dem ehemaligen NORMA-Areal begonnen. Er entsteht voraussichtlich bis Ende des Jahres 2023 entlang der Würzburger Straße, in unmittelbarer Nähe zum Verwaltungsgebäude der UVEX. Auf einer Grundstücksfläche von 18.572 Quadratmetern realisiert das ESW – Evangelisches Siedlungswerk auf der ehemaligen Gewerbefläche 185 bezahlbare Mietwohnungen...

  • Fürth
  • 18.07.19
Anzeige
Lokales
Dekan Jörg Sichelstiel, Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, ESW-Geschäftsführer Hannes B. Erhardt, ESW Bauträger GmbH Geschäftsführer Klaus Kräutner und ESW-Projektleiter Hans-Peter Gran (v.li.n.re.) beim gemeinsamen Spatenstich.

Tür an Tür mit der Natur wohnen

FÜRTH - (web) Mit dem ersten Spatenstich haben vor wenigen Wochen die Bauarbeiten für das Projekt „Wohnen in den Regnitzauen“ in Stadeln begonnen. Das Evangelische Siedlungswerk (ESW) baut sechs Doppelhaushälften und 26 Reihenhäuser an der Stadelner Hauptstraße. Oberbürgermeister Thomas Jung pries dabei ebenso wie Dekan Jörg Sichelstiel die zentrale Lage der künftigen Eigenheime an einem Landschaftsschutzgebiet an der Regnitz „mit guter Anbindung in die Metropolregion und doch mitten im...

  • Fürth
  • 25.11.15
Lokales
Dekan Jörg Sichelstiel, Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, ESW-Geschäftsführer Hannes B. Erhardt, ESW Bauträger GmbH Geschäftsführer Klaus Kräutner und ESW-Projektleiter Hans-Peter Gran beim gemeinsamen Spatenstich.

Mit der Natur Tür an Tür wohnen

FÜRTH - (web) Mit dem ersten Spatenstich haben vor wenigen Wochen die Bauarbeiten für das Projekt „Wohnen in den Regnitzauen“ in Stadeln begonnen. Das Evangelische Siedlungswerk (ESW) baut sechs Doppelhaushälften und 26 Reihenhäuser an der Stadelner Hauptstraße. Oberbürgermeister Thomas Jung pries dabei ebenso wie Dekan Jörg Sichelstiel die zentrale Lage der künftigen Eigenheime „mit guter Anbindung in die Metropolregion und doch mitten im Grünen“ an einem Landschaftsschutzgebiet an der...

  • Nürnberg
  • 16.11.15
Lokales
Norma-Niederlassungsleiter Christoph Hegen, ESW-Geschäftsführer Hannes B. Erhardt, OB Thomas Jung, Uvex-Chef Michael Winter und Norma-Vorstand Gerd Köber (v.li.n.re.) blicken allesamt zuversichtlich in die Zukunft.

Familiennester und Uvex-Büros auf dem Norma-Areal im Fürther Westen

FÜRTH (web) - Der anstehende Umzug der Norma-Zentrale ins Gewerbegebiet Hardhöhe schafft im Westen der Stadt Raum für rund 160 Wohneinheiten. Das Evangelische Siedlungswerk ESW hat dabei vor allem den schmalen Geldbeutel im Auge. Zudem will die Firma Uvex auf den freiwerdenden Flächen expandieren. „Besser hätte es für Fürth nicht laufen können“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Jung über die Entwicklung auf dem rund 40.000 Quadratmeter großen Areal des Fürther Lebensmitteldiscounters Norma....

  • Fürth
  • 31.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.