Alles zum Thema Katastrophenwarnung

Beiträge zum Thema Katastrophenwarnung

Lokales
v. l. n. r.: Oberbürgermeister Andreas Starke, Landrat Johann Kalb, Landrat Hermann Ulm

Schnelle Information bei Schadensereignissen
NINA warnt bei regionalen Gefahrensituationen

FORCHHEIM (pm/rr) – Bei Schadensereignissen ist es wichtig, die Bevölkerung schnell und gezielt zu informieren. Der Zweckverband Integrierte Leitstelle Bamberg-Forchheim setzt dafür auf moderne Kommunikationstechnik. Nach dem Sturm ist vor dem Sturm. Auch die jüngsten Schadensereignisse zeigen, wie wichtig es für die Abwehr von Schäden an Leib und Leben sowie Hab und Gut ist, dass die Bevölkerung frühzeitig, gezielt und umfassend informiert wird. Ab sofort steht ein weiteres wichtiges...

  • Forchheim
  • 26.04.19
Lokales
Landrat Alexander Tritthart und Kreisbrandinspektor Stefan Brunner (r.) bei der Vorstellung der neuen  ERH-App. Foto: LRA ERH

Brandneue App vom Landkreis

LANDKREIS (pm/mue) - „ERH“ heißt die neue kostenlose offizielle Smartphone-App des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Ob Straßensperrungen, Unwetterwarnung, Schulausfall, Großbrand, Informationen aus der Abfallwirtschaft oder geänderte Öffnungszeiten: Die App liefert nützliche Meldungen für Bürgerinnen und Bürger im Landkreis – auf Wunsch mit zusätzlicher Push-Benachrichtigung. Nutzer und Nutzerinnen können dabei selbst entscheiden, aus welchen Kategorien sie Informationen über Ereignisse...

  • Erlangen
  • 24.08.18
Lokales

Sirenen-Probealarm im Nürnberger Süden

NÜRNBERG (pm/nf) - In den südlichen Nürnberger Stadtteilen Gebersdorf, Reichelsdorf und Katzwang ertönen am Mittwoch, 18. April 2018, ab 11 Uhr 13 Sirenen im Probebetrieb. Der Probealarm dient dazu, die Katastrophenschutzsirenen in den genannten Stadtteilen technisch zu überprüfen. Im Ernstfall weist der eine Minute lang gesendete Heulton die Bevölkerung auf eine akute Gefahrenlage hin. Dieses Signal fordert die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die Rundfunkgeräte einzuschalten und...

  • Nürnberg
  • 13.04.18
Lokales
Landrat Matthias Dießl (M.) startete zusammen mit Günther Beckstein, Barbara Schick (Versicherungskammer Bayern), Kreisbrandrat Dieter Marx und Ortwin Neuschwander vom Fraunhofer Institut (v.li.n.re.) das Warnsystem KATWARN mit einem symbolischen Knopfdruck.

Warnung vor Katastrophen und Unwetter direkt aufs Smartphone

ZIRNDORF - Der Landkreis Fürth hat mit "Katwarn" ein neues Warnsystem für die Bevölkerung in Betrieb genommen. Per Smartphone-App und Mobiltelefon gibt es Informationen über Katastrophen und Unwettergefahren im Landkreis. Egal ob Tierseuchen, Großbrände, Bombenblindgänger oder auch extreme Unwettergefahren - das Warnsystem, das allen Bürgern als kostenlose Smartphone-App zur Verfügung steht, sorgt für schnelle und direkte Information und dient so Feuerwehr - und Rettungsleitstellen auch als...

  • Fürth
  • 06.05.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.