Seniorenbetreuung

Beiträge zum Thema Seniorenbetreuung

Die EXPERTENAnzeige

Mögeldorf: Hospiz im Mathilden-Haus
Jährlich werden über 160.000 Euro an Spendengeldern für die Hospizarbeit benötigt

Im Hospiz im Mathilden-Haus wird ein selbstbestimmtes Leben bis zuletzt ermöglicht, es ist ein Ort der Ruhe für todkranke Menschen in der letzten Lebensphase. Ergänzend dazu unterstützt der „ambulante Hospiz- und palliative Beratungsdienst“ Schwerkranke in ihrem Wunsch, möglichst lange in Ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Mit medizinischer, pflegerischer und menschlicher Zuwendung wird ihnen ein würdevolles Leben und Sterben in der häuslichen Umgebung ermöglicht.Trägern von stationären...

  • Nürnberg
  • 13.08.19
Die EXPERTENAnzeige
2 Bilder

Pflege daheim – eine Herausforderung
Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt in den kommenden Jahren stetig an

Während im Jahr 2005 noch 2,1 Millionen Pflegebedürftige versorgt werden mussten, waren es 2010 bereits 2,4 Millionen. Für das kommende Jahr wird die Zahl der Pflegebedürftigen bereits auf 2,9 Millionen geschätzt. Bis zum Jahr 2030 geht man davon aus, dass schätzungsweise 3,5 Millionen, im Jahre 2050 bereits rund 4,5 Millionen Menschen auf Pflege angewiesen sind. Insbesondere die Zahl der Demenzfälle wird rasant ansteigen. Doch nicht nur die steigende Zahl der Pflegebedürftigen sorgt für...

  • Nürnberg
  • 13.08.19
Die EXPERTENAnzeige

Unverzichtbar: das Ehrenamt
Eine wertvolle Ergänzung zu Staat, Land, Kommunen und Marktwirtschaft

Im Jahr 2018 gab es in Deutschland rund 14,9 Millionen Personen, die ein Ehrenamt inne hatten. Diese Zahl belegt auf beeindruckende Weise, dass unsere Gesellschaft ohne Non-Profit-Organisationen (NPOs) mit ihren vielen ehrenamtlichen Helfern nicht mehr auskäme. Bei NPOs handelt es sich zum Beispiel um gemeinnützige Gesellschaften und Vereine, die keine wirtschaftlichen Gewinnziele verfolgen, sondern unter anderem sozialen, kulturellen oder wissenschaftlichen Zielen dienen. Ehrenamtliche...

  • Nürnberg
  • 13.08.19
MarktplatzAnzeige
Der Malteser Menüservice liefert in der Ferienzeit, aber auch darüber hinaus. Und immer ohne jede Mindestabnahme oder Vertragsbindung!
2 Bilder

Malteser unterstützen Angehörige mit Ferienangeboten

Nürnberg, 8.8.2018. Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch für immer mehr Menschen fallen unbeschwerte Ferien jenseits der Heimat aus: Sie betreuen einen Angehörigen und wissen nicht, wer für ihn kochen soll, wenn sie nicht da sind, oder wer helfen kann, wenn etwas passiert. „Urlaub vom Betreuungsalltag ist sehr wichtig, um neue Kraft zu tanken und nicht Gefahr zu laufen, irgendwann selbst nicht mehr zu können“, sagt Nicolas Agoston von den Maltesern. Damit Angehörige beruhigt in die Ferien fahren...

  • Nürnberg
  • 08.08.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Hilfe – hier und jetzt

Die häusliche Versorgung durch den Arbeiter Samariter Bund Der Arbeiter Samariter Bund (ASB) Nürnberg-Fürth e.V. ist eine moderne Hilfsorganisation mit einem vielseitigen Dienstleistungsangebot. Neben dem Rettungsdienst steht vor allem die soziale und medizinische Hilfe und Unterstützung im Mittelpunkt. Der Bereich der häuslichen Versorgung gliedert sich dabei grob in die folgenden Bereiche. 1. Hauskrankenpflege und Mobiler Sozialer Hilfsdienst Mit einem breiten Angebot an ambulanten...

  • Nürnberg
  • 01.08.18
Anzeige
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Grundpflege – Was ist das?

Leistungsumfang – Anspruch – Pflegegrade Die Grundpflege ist eine Leistung der Pflegeversicherung für pflegebedürftige Menschen und umfasst unter anderem die Bereiche Körperpflege, Ernährung, Mobilität und Vorbeugung (Prophylaxen) sowie die Förderung von Eigenständigkeit und Kommunikation. Die Leistungen werden – für kurze Zeit oder dauerhaft – von Pflegekräften eines ambulanten Pflegedienstes, pflegenden Angehörigen oder sonstigen Betreuungspersonen erbracht. Anspruch auf die...

  • Nürnberg
  • 01.08.18
MarktplatzAnzeige

Pflege und Hilfe aus einer Hand

„Promedica Plus“: Häusliche Rundum-Betreuung und Alltagshelfer zu fairen Preisen Mit zunehmendem Alter stellt sich in vielen Fällen die Frage, ob man noch in den eigenen vier Wänden bleiben kann, oder ob ein Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim unumgänglich ist. Entscheidet man sich dafür, so lange wie irgend möglich in der vertrauten Umgebung seiner Wohnung zu bleiben, so sieht man sich mit der nächsten Frage konfrontiert: Wo finde ich bezahlbare und kompetente Pflegekräfte und...

  • Nürnberg
  • 01.08.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

AWOmobil feiert ihr „Einjähriges“

Pflegestützpunkt in Altenfurt bringt Farbe in den Alltag der Senioren  Vor einem Jahr schloss die AWO mit ihrer Tagespflege-Einrichtung AWOmobil in der Altenfurter Straße die Lücke zwischen ambulanten Diensten und stationären Angeboten. Von 7.30 Uhr morgens bis 16.00 Uhr werden Pflegebedürftige in der früheren Sparkassen-Filiale von engagierten und top-ausgebildeten Fachkräften betreut. Ein Angebot, das von Anfang an bestens angenommen wurde, denn immer mehr Familien suchen dringend nach...

  • Nürnberg
  • 01.08.18
Freizeit & Sport
Man wartet auf den Omnibus
2 Bilder

Herbstausflug der "Junggebliebenen" aus dem Erlanger Oberland

Traditioneller Busausflug Traditionell waren die Senioren wie jedes Jahr zu einer Fahrt gegen Ende des Kalenderjahres mit dem Omnibus in der näheren Umgebung unterwegs. Dieses Mal war das Ziel aber nicht einer der vielen Weihnachtsmärkte in Bayern, sondern ein "Karpfenessen" in Aisch bei Adelsdorf und ein Besuch im Meerrettich- oder Krenmuseum in Baiersdorf. Die Gemeinde betreibt seit einigen Jahren gemeinsam mit der ortsansässigen Fa. Schamel das sehenswerte Museum in der...

  • Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • 29.11.17
Die EXPERTEN
2 Bilder

Im Sterben nicht allein sein

Die moderne Hospizbewegung feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen Die moderne Hospizbewegung wurde 1967, also vor genau fünfzig Jahren, von Dr. Cicely Saunders in London begründet. In den 80-er Jahren wurden auch hier bei uns die ersten hospizlichen und palliativen Einrichtungen gegründet, um eine ange- messene Betreuung schwerstkranker Menschen zu gewährleisten. Eine Betreuung, die den körperlichen, sozialen, psychischen und spirituellen Bedürfnissen am Lebensende umfassend Rechnung...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN

Pro Sanitare

Professionelle Ambulante Hauskranken- und Altenpflege seit 1995 Mit Inkrafttreten des neuen Pflegestärkungsgesetzes gibt es eine Vielzahl an Tätigkeitsfeldern, in denen Dienstleistungsunternehmen der ambulanten Pflege aktiv sind. „Pro Sanitare“, seit mehr als zwanzig Jahren mit großen Erfolg und viel Engagement in diesem Bereich tätig, rechnet mit allen Kranken- und Pflegeversicherungen ab und legt seinen Schwerpunkt auf folgende Aufgaben: Haushaltsweiterführung/-hilfe gemäß § 38 SGB V, §...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN
Portrait of an adult woman with his elderly mother.
2 Bilder

Am Ende droht die Isolation

Angehörige pflegebedürftiger Menschen können an der Pflege zerbrechen Einen pflegebedürftigen Menschen zu Hause zu betreuen, ist eine schwierige Aufgabe, die von pflegenden Angehörigen nicht selten unterschätzt wird. Vor allem die Tatsache, dass der Umfang der Aufgaben aber auch die für die Pflege aufgewendete Zeit in der Regel mit Fortschreiten der Erkrankung zunimmt, wird mehr und mehr zu einer großen Belastung. Hier lauert für die pflegenden Angehörigen eine große Gefahr. Denn vielfach...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN
eine Pflegerin bei Altenpflege von Senioren im Altenheim
2 Bilder

Vielfältige Unterstützungsangebote

Der Bereich der häuslichen Versorgung durch den Arbeiter Samariter Bund Der Arbeiter Samariter Bund (ASB) Nürnberg ist eine moderne Hilfsorganisation mit einem vielseitigen Dienstleistungsangebot. Im Mittelpunkt stehen dabei die soziale und medizinische Hilfe und Unterstützung. Der Bereich der häuslichen Versorgung gliedert sich dabei grob in die folgenden Bereiche. 1. Hauskrankenpflege und Mobiler Sozialer Hilfsdienst Mit einem breiten Angebot an ambulanten Leistungen betreut der ASB...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN
2 Bilder

Grund– und Behandlungspflege

Welche Leistungen sind in der jeweiligen Pflege enthalten und wer bezahlt sie? Im häuslichen Bereich unterscheidet man grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Pflegeleistungen: die Grundpflege für den Bedarf an Körperpflege, Ernährung und Mobilität und die Behandlungspflege für den medizinischen Pflegebedarf. Welche Leistungen umfasst die Grundpflege? • Körperpflege (z.B. Baden, Duschen, ...) • Ernährung (z.B. Zubereiten kleiner Mahlzeiten) • Mobilität • Lagern/ Betten des...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN
Nach dem Auslšsen des Notrufes eilt ein Johanniter-Mitarbeiter einer Hausnotrufteilnehmerin zur Hillfe und verbindet ihr die Hand
2010 Hamburg
2 Bilder

Der Johanniterorden und seine Werke

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist eine der größten Hilfsorganisationen Europas Der Johanniterorden ist ein geistlicher Ritterorden, dessen Wurzeln bis in die Zeit der Kreuz- ritter gehen. Seine Mitglieder verpflichteten sich zu einem Doppelauftrag: Eintreten für den Glauben und Einsatz für Kranke und Hilfsbedürftige. Der Orden trägt fast einhundert Altenpflegeeinrichtungen und zwölf Krankenhäuser, Fach- und Rehabilitationskliniken sowie Medizinische Versorgungszentren. Als Ordenswerke...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN
Smiling old man holding a cane and smiling young woman
2 Bilder

Pflegegrade statt Pflegestufen

Seit 1. Januar wird die Pflegebedürftigkeit neu beurteilt Seit 1. Januar 2017 werden die bisher gültigen Pflegestufen durch fünf Pflegegrade ersetzt, wobei nicht mehr zwischen physischen und psychischen Beeinträchtigungen unterschieden wird. Stattdessen soll einzig und allein der individuelle Hilfebedarf gemessen und bei der Einstufung in die jeweiligen Pflegegrade angewandt werden. Um den Grad der Pflegebedürftigkeit zu ermitteln, wird der individuelle Grad der Selbstständigkeit in sechs...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN

Jederzeit gut versorgt

Kurzzeitpflege im Senioren- und Pflegezentrum St. Elisabeth Entlastung für pflegende Angehörige und ein Tapetenwechsel für Pflegebedürftige – die Möglichkeit der Kurzzeitpflege kann für beide Parteien eine sichere Betreuungsform und eine Entlastung der Pflegesituation darstellen. Generell spricht man von Kurzzeitpflege, wenn eine pflegebedürftige Person für eine begrenzte Zeit einer vollstationären Pflege bedarf. Häufig ist dies nach einem Krankenhausaufenthalt der Fall oder auch wenn die...

  • Nürnberg
  • 01.06.17
Die EXPERTEN
2 Bilder

AWOmobil

Neuer Pflegestützpunkt in Altenfurt Die AWOmobil gGmbH, die Mitte Januar 2017 gegründet wurde, ist eine hunderprozentige Tochtergesellschaft aus den beiden Kreisverbänden Nürnberg Stadt und Nürnberg Land, sie ist gerade erst in das umgebaute ehemalige Sparkassengebäude in Altenfurt gezogen. Hier findet neben Büroräumen für den ambulanten Dienst auch eine topmoderne Tagespflegeeinrichtung mit Wohlfühlgarantie und individuellen Angeboten ihren Platz. Mit diesem neuen Pflegestützpunkt schließt...

  • Nürnberg
  • 31.05.17
MarktplatzAnzeige

Caritas startet Projekt zur Prävention von Gewalt

NEUNKIRCHEN AM BRAND (pm/mue) - Anfang des Monats hat das Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Neunkirchen am Brand mit der Umsetzung des Projektes „achtsam handeln“ begonnen. Das Projekt dient der Prävention von Gewalt und will den achtsamen Umgang sowohl der Mitarbeiter mit den Hausbewohnern als auch der Mitarbeiter untereinander fördern – im Alltag einer Pflegeeinrichtung sind enge zeitliche Vorgaben sowie alltäglicher Stress an der Tagesordnung. Das bringt die Gefahr mit sich,...

  • Erlangen
  • 23.03.17
MarktplatzAnzeige
Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken

Pflegeberatung: Information am Telefon und Zuhause am gefragtesten

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen lassen sich am liebsten telefonisch oder persönlich Zuhause beraten. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung der AOK Bayern. Danach haben die 52 Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der AOK Bayern im vergangenen Jahr über 25.300 Telefonate geführt. „Nicht nur die direkte Beratung unserer Versicherten fällt darunter, sondern auch die Koordination unterschiedlicher Anbieter wie Pflegedienst und Pflegeheim oder Krankenhaus und Hospiz“, erklärt Robert...

  • Nürnberg
  • 04.11.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Im Sterben nicht allein sein

Die vielfältigen Aspekte der Hospiz- und Palliativarbeit Die aktuelle Diskussion um Sterbehilfe macht deutlich, dass es nach wie vor einen großen Informations- und Aufklärungsbedarf zum Thema Hospiz- und Palliativarbeit gibt. Fragen, die immer wieder gestellt werden, lauten zum Beispiel: • Welche Angebote gibt es? • Was können hospizliche Begleitung und palliative Versorgung leisten, wo können sie helfen? • Wer ist Ansprechpartner für schwerstkranke oder sterbende Menschen und...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN

Alles aus einer Hand

Bezahlbare und kompetente Pflegekräfte und Haushaltshilfen Mit zunehmendem Alter stellt sich in vielen Fällen die Frage, ob man noch in den eigenen vier Wänden bleiben kann oder ob ein Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim unumgänglich ist. Entscheidet man sich dafür, so lange wie irgend möglich in der vertrauten Umgebung seiner Wohnung zu bleiben, so sieht man sich mit der nächste Frage konfrontiert: Wo finde ich bezahlbare und kompetente Pflegekräfte und Haushaltshilfen? „Promedica Plus“...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Grundpflege – Behandlungspflege

Welche Leistungen sind in der jeweiligen Pflege enthalten und wer bezahlt sie? Im häuslichen Bereich unterscheidet man grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Pflegeleistungen: die Grundpflege für den Bedarf an Körperpflege, Ernährung und Mobilität und die Behandlungspflege für den medizinischen Pflegebedarf. Welche Leistungen umfasst die Grundpflege? Wer regelmäßig Hilfe bei Körperpflege, beispielsweise beim Waschen, Duschen oder Baden, bei der Haar- und Mundpflege, beim An- und...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Mehr Geld für die Pflege zuhause

Das Erste Pflegestärkungsgesetz stellt 2,7 Millionen Pflegebedürftige besser Mit dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes stehen allen rund 2,7 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland seit dem 1. Januar 2015 zusätzlich 1,4 Milliarden Euro pro Jahr für die ambulante Pflege und etwa 1 Milliarde Euro für die stationäre Pflege zur Verfügung. Deutlich ausgeweitet wurde nicht zuletzt die Unterstützung für pflegende Angehörige durch bessere Möglichkeiten zur Kombination verschiedener...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.