Alles zum Thema Tafel

Beiträge zum Thema Tafel

Lokales

Erste Altdorfer Friedenstafel im Rahmen der Wallenstein-Festspiele

Im Rahmen der Wallenstein-Festspiele 2018 lud die Landsknechtsgruppe 'Zeh' zur ersten Altdorfer Friedenstafel ein. Der Initiator Armin Winkelmann setzte damit ein Zeichen anläßlich 400 Jahre Ausbruch des 30jährigen Krieges. Mit dem Grundgedanken zur Friedenstafel sollte verdeutlicht werden, dass ein Frieden das oberste Maß aller Dinge ist bzw. sein sollte. Das es wichtig ist, ein gemeinsames und friedvolles Miteinander zu leben. Gerade oder erst recht in der heutigen Zeit. Über Grenzen und...

  • Mittelfranken
  • 25.07.18
Lokales
Für ein echtes „Stadtteil-Gemeinschaftsgefühl“ tafelten jung und alt, mit Menschen die nach Deutschland geflüchtet sind.

Gemeinsam Tafeln für eine offene Gesellschaft

FÜRTH (pm/ak) - Die Diakonie Fürth und die Evangelische Kirchengemeinde Heilig-Geist luden zum gemeinsamen Mahl. In Zeiten, in denen Rechtspopulismus, Fremdenfeindlichkeit und extreme Positionen zunehmen, ist es wichtig mit klaren Aktionen Gegenposition zu beziehen. Um ein ausdrucksstarkes und sichtbares Zeichen zu setzen, hat das Stadtteilprojekt „GeH Hin“ auch in diesem Jahr wieder verschiedene Kulturen an einem Tisch zusammengebracht. Im Zentrum der Hardhöhe luden die Diakonie Fürth und...

  • Fürth
  • 29.06.18
Lokales
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe und der Tafel gemeinsam bei der Sammelaktion
2 Bilder

Sammelaktion der Nachbarschaftshilfe Schnaittach „Ein Artikel für die Tafel“

Am zweiten Septemberwochenende fand endlich die schon im Frühsommer geplante Sammelaktion der Nachbarschaftshilfe statt. Im Vorraum der Schnaittacher Edeka-Filiale war wieder ein Tisch aufgebaut, aber diesmal nicht mit Stricksachen, sondern als Sammelpunkt für Lebensmittel und Kosmetikartikel, die von den Damen der Nachbarschaftshilfe der Schnaittacher Tafel zwischenzeitlich zur Verfügung gestellt wurden. Frau Susanne Gscheidle, Mitarbeiterin bei der Tafel, war bei der Aktion als fachkundige...

  • Nürnberger Land
  • 11.09.17
Lokales
Ansehnlicher Einkauf aus dem Verkaufserlös von Stricksachen in der Edeka-Filiale Schnaittach
3 Bilder

Einkauf vom Erlös für die Schnaittacher Tafel

Sonderverkauf an Stricksachen in der Vorweihnachtszeit und der spätere Einkauf vom Erlös für die Schnaittacher Tafel Weihnachten steht vor der Tür ! Aus diesem Grunde veranstaltete die Nachbarschaftshilfe wieder einen Sonderverkauf an Stricksachen im Vorraum der Schnaittacher Edeka-Filiale. Die Damen des monatlichen Strickkreises der Nachbarschaftshilfe und des Sozialverband VdK Schnaittach haben heuer wieder im Hinblick auf den bevorstehenden Winter und die Weihnachtszeit fleißig Mützen,...

  • Nürnberger Land
  • 31.12.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Stellten den Aktionstag vor: Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende Slow Food Deutschland e.V. (r.), Sarah Hermges, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (2.v.r.), Bäcker Herbert Imhof (Mitte), Bernhard Saurenbach, Ländervertreter Bayern Nord der Deutschen Tafel e.V. (l.) und Dr. Werner Ebert, Referat Umwelt und Gesundheit Stadt Nürnberg, BioMetropole Nürnberg (2.v.l.).
2 Bilder

Zu gut für die Tonne: Nürnberg rettet Lebensmittel

Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung am 26. September 2015 in Nürnberg - Bundesminister Christian Schmidt teilt Essen aus Nürnberg (pm/nf) - 1 Millionen Tonnen Lebensmittel landen allein in Deutschland jedes Jahr auf dem Müll. Besonders häufig wird Gemüse weggeworfen – auf allen Stufen der Nahrungsmittelkette. Oftmals sind „Schönheitsfehler“ der Grund: Verbraucher lassen knubbelige Kartoffeln und krumme Karotten links liegen – oder sie kommen erst gar nicht in die Auslage. Der...

  • Nürnberg
  • 21.09.15
Anzeige
Lokales
Freuen sich über die neuen Räumlichkeiten in der Schillerstraße v.li.: Der ehemalige Einrichtungsleiter der Erlanger Tafel Jörg Schultz, Sponsorin Ellen Schreiber von defacto und Stadtrat Dr. Jürgen Zeus. Foto: Iris Anna Kötter

Die Erlanger Tafel bekommt ein neues Zuhause

ERLANGEN - Die Erlanger Tafel zieht um: Bald öffnen sich zum letzten Mal die Türen der alten Unterkunft in der Luitpoldstraße für die Gäste. Die neuen frisch renovierten Räume in der Schillerstraße 52a sind heller, wärmer und vor allen Dingen größer, um dem steigenden Bedarf an kostenlosen Lebensmitteln in der Hugenottenstadt gerecht zu werden. Noch fehlt der Fußbodenbelag und ein paar andere Kleinigkeiten. Gleich am Eingang wird noch ein dicker Vorhang als Windfang angebracht werden, der die...

  • Erlangen
  • 16.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.