Jetzt sollen schnell neue Kapazitäten her
Kliniken immer mehr gefordert!

Symbolfoto: © Gorodenkoff / stock.adobe.com
  • Symbolfoto: © Gorodenkoff / stock.adobe.com
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Die Corona-Pandemie hat Deutschland fest im Griff. Auch in der Metropolregion Nürnberg fehlen Angaben zufolge Versorgungskapazitäten in den Krankenhäusern.

In Anbetracht der Verschlechterung der pandemischen Lage und aufgrund von Einschränkungen in der Akut- und Notfallversorgung im Rettungsdienstbereich, in Mittelfranken und dem Rest Bayerns besteht nach Information aus dem Erlanger Rathaus die dringende Notwendigkeit, weitere Behandlungskapazitäten für die Akut- und Notfallversorgung bereit zu stellen. Um diejenigen Patientinnen und Patienten mit dem dringlichsten Behandlungsbedarf in den Krankenhäusern behandeln zu können, müssten dort, wo es möglich ist, stationären Behandlungen und Operationen zunehmend verschoben werden. Eine entsprechende Anordnung an die Krankenhäuser seitens des zuständigen Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Nürnberg, die auch für Erlangen sowie den Landkreis Erlangen-Höchstadt gilt, ist entsprechend erlassen und zwischenzeitlich erweitert worden. Die Krankenhäuser müssen demnach nun vermehrt Behandlungskapazitäten für die Akut- und Notfallversorgung schaffen, sodass die medizinische Versorgung im Rahmen des Möglichen aufrechterhalten werden kann. Wie es weiter heißt, werden die Kliniken die Patientinnen und Patienten bei Terminverschiebungen möglichst zeitnah informieren.

Sofern Behandlungen ambulant weitergeführt werden können, würden die niedergelassenen Fachärzte weiter betreuen und zunächst eine Krankenhauseinweisung vermeiden.

www.erlangen.de

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen