Kulturelle Leistungen und Engagement auf der Kaiserburg geehrt

Die Staatsminister Dr. Markus Söder (l.) und Dr. Ludwig Spaenle mit Ehefrau Miriam (2.v.r.) sowie Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner.
8Bilder
  • Die Staatsminister Dr. Markus Söder (l.) und Dr. Ludwig Spaenle mit Ehefrau Miriam (2.v.r.) sowie Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner.
  • Foto: © John R. Braun
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (jrb/vs) - Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder und Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle haben vergangene Woche auf der Nürnberger Kaiserburg mit ihrem Kulturempfang für die Kulturschaffenden die „Tür zur kulturellen Schatzkammer Mittelfrankens ein gutes Stück weit geöffnet“.

Mit dem Kulturempfang auf der Kaiserburg setzten die beiden Minister eine Reihe vergleichbarer Veranstaltungen in anderen Regierungsbezirken fort. Nach der musikalischen Begrüßung betonte Minister Söder den kulturellen Wert in der heutigen Gesellschaft. „Bei dem Kulturempfang soll der Austausch von Vertretern aus der Gesellschaft mit den Kulturschaffenden sowie zwischen den Kulturschaffenden gefördert werden“, so der Minister. Spaenle ergänzte: „Bayern stellt sich seiner Verantwortung als Kulturstaat. Wir fördern nicht nur die international bekannten Leuchttürme kulturellen Schaffens, wie die bayerischen Schlösser, einzelne Kathedralen und Kirchen, Kunst und Musik der Meisterklasse. Der Freistaat öffnet Freiräume für die breite Vielfalt kulturellen Schaffens und der Kulturschaffenden vor Ort – von den Trachten- und Musikvereinen bis zu den bildenden Künstlern. Und der Freistaat unterstützt Künstler und Kulturschaffende.“

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.