Demonstration

Beiträge zum Thema Demonstration

Panorama
Ein Greenpeace-Aktivist ist auf dem Spielfeld gelandet.
5 Bilder

Klima-Aktivist landete mit ,,Motor-Schirm"
Zwei Verletzte bei missglückter Protestaktion vor EM-Spiel!

MÜNCHEN (dpa) - Schreckmoment kurz vor dem Anpfiff des EM-Spiels zwischen Deutschland und Frankreich: Plötzlich gerät ein Motorschirm-Flieger über der Münchner Arena ins Taumeln, kommt Zuschauern gefährlich nahe und landet unsanft auf dem Rasen. Zwei Menschen werden bei der missglückten Aktion, die von Greenpeace initiiert wurde, verletzt. Eigentlich wollte die Umweltorganisation damit gegen Volkswagen, den Sponsor des Spiels, protestieren. Der Aktivist sei festgenommen worden, sagt ein...

  • Nürnberg
  • 16.06.21
Lokales
Schausteller-Chef Lorenz Kalb (l.) und Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas hoffen auf das ,,NürnBärLand " an Pfingsten auf dem Volksfestplatz.
7 Bilder

Nürnberger Frühlingsfest wurde wieder abgesagt
Verzweifelte Schausteller hoffen auf das ,,NürnBärLand "!

NÜRNBERG (nf/pm) - Traditionell wird in Nürnberg am Karsamstag das Nürnberger Frühlingsvolksfest eröffnet. Bereits im zweiten Jahr wurde es coronabedingt abgesagt. Für die Schausteller eine traumatische Zeit - zwischen Mut und Verzweiflung. Es ist ein einmaliger Vorgang in der Geschichte der Nürnberger Volksfeste: Seit Dezember 2019, seit rund 70 Wochen, unterliegen die Schausteller praktisch einem Berufsverbot. Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen, zeigten viele seit Jahrzehnten aktive...

  • Nürnberg
  • 09.04.21
Lokales
Symbolbild: Silas Stein / dpa

Demonstrationen / Corona / Covid-19 / Bayern
Drei verletzte Polizisten bei Demo gegen Corona-Maßnahmen

LAUF AN DER PEGNITZ (dpa/lby) - Bei einer Demonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen sind in Lauf an der Pegnitz (Landkreis Nürnberger Land) drei Polizisten verletzt worden. Wie Kollegen von ihnen in der Nacht auf Samstag mitteilten, hatte es am Freitag Rangeleien zwischen rund 25 Demonstranten und Dutzenden Polizisten gegeben.
 Auslöser war den Angaben zufolge der fehlende Mund-Nase-Schutz einer Demonstrantin. Zwar habe diese ein Attest vorgezeigt, die Beamten hätten dies aber...

  • Nürnberg
  • 23.01.21
Lokales

Anti-Corona-Demo in Nürnberg
Polizei weist Kritik am Einsatz zurück

NÜRNBERG (dpa/lby) - Die Nürnberger Polizei hat ihr Vorgehen bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen gerechtfertigt. Wegen des hohen Stellenwerts des Versammlungsrechtes sei eine Auflösung der Versammlung nicht gerechtfertigt gewesen, obwohl die Abstands- und Maskenregeln nicht permanent eingehalten worden seien, teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Montag mit. Es habe unter anderem 117 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz gegeben, 50 Platzverweise und fünf Anzeigen wegen...

  • Nürnberg
  • 04.01.21
Lokales
Querdenken-Demo gegen die Corona-Einschränkungen in Berlin Ende November. Eine am 30. Dezember geplante Demo ist auch dort verboten worden.

Stadt Nürnberg hat 3 Querdenker-Versammlungen verboten
Aus dem ganzen Bundesgebiet wollten Demonstranten anreisen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg hat drei Versammlungen aus der Gruppe der Querdenken-Szene am Donnerstag, 31. Dezember 2020, Freitag, 1. Januar 2021, und Sonntag, 3. Januar 2021, verboten. Die zwei Versammlungen am Donnerstag, 31. Dezember 2020, und Freitag, 1. Januar 2021, waren jeweils von 23 Uhr bis 1 Uhr in der Innenstadt angemeldet worden. Nach der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sind Versammlungen an beiden Tagen untersagt. Mit der Anmeldung sollten...

  • Nürnberg
  • 30.12.20
Panorama
Teilnehmer einer «Querdenken»-Demonstration in Berlin.
Aktion

Innenminister beraten
Sind die "Querdenker" ein Fall für den Verfassungsschutz?

REGION (dpa) - Angesichts anhaltender Proteste der «Querdenken»-Bewegung unter Beteiligung auch von Rechtsextremisten werden Rufe nach dem Verfassungsschutz lauter.
 Unterdessen waren Anhänger der "Querdenken"-Initiative auch am Sonntag im Düsseldorfer Rheinpark unterwegs, um gegen die Corona-Beschränkungen zu demonstrieren. In ihrem Aufruf im Vorfeld war von einer "Masken-Lüge" die Rede. Die Veranstalter hatten 1000 Teilnehmer angemeldet. Ein dpa-Reporter schätzte die Zahl auf etwa 800. Die...

  • Bayern
  • 07.12.20
Panorama
MdB Sebastian Brehm.

Bundesländer gaben ihre Zustimmung ++ Bürgerproteste und Demonstrationen
Ist die Kritik am neuen Infektionsschutzgesetz berechtigt, Herr Brehm?

REGION (nf/pm/dpa) - Bundestag und Bundesrat haben am 18. November den Weg für die von der großen Koalition geplanten Änderungen im Infektionsschutzgesetz freigemacht. Im Bundestag stimmten 415 Abgeordnete für die Reform, um die Corona-Maßnahmen künftig auf eine genauere rechtliche Grundlage zu stellen. 236 stimmten dagegen, 8 enthielten sich bei der namentlichen Abstimmung. Anschließend gab es in einer Sondersitzung des Bundesrates auch von der Mehrheit der Bundesländer die Zustimmung zum...

  • Nürnberg
  • 27.11.20
Lokales

In der Breiten Gasse
Polizist bei Demonstration gegen Maskenpflicht verletzt

NÜRNBERG (dpa/lby) - Bei einer spontanen Demonstration gegen die Maskenpflicht in Nürnberg ist ein Polizist verletzt und ein Demonstrant in Gewahrsam genommen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten sich am Donnerstagabend etwa 30 Menschen in der Nürnberger Innenstadt getroffen, um gegen die Maskenpflicht zu demonstrieren. Demnach nahmen alle Teilnehmer der Gruppe zeitgleich ihre Masken ab und skandierten gegen die Maskenpflicht. Die Polizei löste das Treffen auf, da die Teilnehmer...

  • Nürnberg
  • 23.10.20
Lokales

Proteste in Gostenhof wegen Gerichtsenscheidung
Krawalle am Jamnitzer Park und Fürther Straße

NÜRNBERG (ots/nf) - Eine unangemeldete Demo sorgte am Dienstagabend in Gostenhof  am Jamnitzer Platz für Ärger. Ein Demonstrationszug wurde durch die Polizei gestoppt.  Grund der Aktion: Wegen eines am Nachmittag stattgefundenen Gerichtsprozesses am Nürnberger Amtsgericht versammelten sich gegen 19 Uhr über 150 Personen am Jamnitzer Platz - überwiegend aus dem linken Spektrum -, die mit dem Ausgang des Verfahrens (Ausschreitungen ebenfalls am Jamnitzer Platz im Juni 2019, aggressive...

  • Nürnberg
  • 07.10.20
Lokales
Fahrraddemo des Radentscheides im Mai 2020.

2.000 Teilnehmer am Tag der Deutschen Einheit
Start Volksfestplatz: Radentscheid-Demo am 3. Oktober

NÜRNBERG (nf) - Das große Finale des Radentscheids findet am 3. Oktober, 11 Uhr, auf dem Volksfestplatz statt. 2.000 Fahrradfahrer werden von dort aus einmal um die Stadt fahren. Ziel der Demo ist, bis dahin alle Unterschriften zusammen zu haben, und das Radentscheid Nürnberg-Jahr erfolgreich abzuschließen.  Wegstrecke: Volksfestplatz (Auftaktkundgebung) - Große Straße - Bayernstraße - Frankenstraße - Ulmenstraße - Nopitschstraße - Gustav-Adolf-Straße - Von-der-Tann-Straße - Jansenbrücke -...

  • Nürnberg
  • 01.10.20
Lokales

Verkehrsbehinderungen vom Frauentorgraben bis zum Plärrer
Fridays for Future demonstriert in der Nürnberger Innenstadt

NÜRNBERG (ots/nf) - Autofahrer müssen sich am Freitag (25. September) zwischen 12.30 Uhr und 16.00 Uhr wegen der Demonstration von  ,,Fridays for Future" in der Nürnberger Innenstadt auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Der Demonstrationszug führt nach der Auftaktkundgebung am Frauentorgraben (Höhe Färberstraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof) über folgende Wegstrecke: Bahnhofsplatz - Gleißbühlstraße - Laufertorgraben - Rathenauplatz - Rückweg über Laufertorgraben - Steubenbrücke -...

  • Nürnberg
  • 24.09.20
Panorama
Die Polizei nimmt Vegan-Koch Attila Hildmann bei einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Gewahrsam.
13 Bilder

Bildergalerie ++ Nicht angemeldete Versammlung am Sonntag
UPDATE 4: Rund 38.000 bei Corona-Protesten - Hildmann festgenommen

UPDATE: 30. August 2020, 15 Uhr Unerlaubte Ansammlung an Berliner Siegessäule wird aufgelöst BERLIN (dpa) - Die Polizei löst nach eigenen Angaben eine Ansammlung von rund 2.000 Menschen an der Siegessäule am Sonntagnachmittag in Berlin auf. Ein Sprecher der Polizei sagte, die Menschen stünden zu eng beieinander. Dies sei nach der Infektionsschutzverordnung nicht erlaubt. Die Polizei schrieb zudem bei Twitter: «Dort hat sich eine unerlaubte Ansammlung von Personen gebildet, die ganz überwiegend...

  • Nürnberg
  • 29.08.20
Panorama
Tausende bei einer Kundgebung gegen die Corona-Beschränkungen auf der Straße des 17. Juni.
5 Bilder

Demo gegen Corona-Auflagen ++ 1.100 Polizisten im Einsatz ++ Söder gegen weitere Lockerungen
18 Polizisten verletzt: Demonstranten erklären das Ende der Pandemie

BERLIN (dpa) - Bei der Auflösung der Kundgebung von Gegnern staatlicher Corona-Auflagen in Berlin sind am Samstag 18 Polizeibeamte verletzt worden. Drei Polizisten mussten im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei am frühen Sonntagmorgen über Twitter mitteilte. Trotz steigender Infektionszahlen hatten Tausende Menschen gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie protestiert. Nach Schätzungen der Polizei schlossen sich bis zu 17.000 Menschen einem Demonstrationszug...

  • Nürnberg
  • 02.08.20
Lokales
Raddemo des Radentscheids Nürnberg 2020 im Mai 2020.

Fahrradkorso sorgt für Behinderungen
Radentscheid-Demo am Samstag

NÜRNBERG (pm/nf) -  Der Radentscheid Nürnberg 2020 und ,,VOLT", unterstützt von der ,,Politbande" und dem ,,Subkulturverein Nürnberg", wollen am Samstag, 25. Juli 2020, von 16 bis 18 Uhr ein mobiles Radlfest mit HipHop von Unterhund und mit DJ Spliff veranstalten. Start ist um 16 Uhr unter der Theodor-Heuss-Brücke. Von dort aus führt die angemeldete Raddemo mit Musik durch die Stadt. Ziel ist die Wöhrder Wiese, die gegen 18 Uhr erreicht werden soll. Wegstrecke des Fahrradkorso:...

  • Nürnberg
  • 24.07.20
Lokales
Video 79 Bilder

Motorrad-Korso im Video
5.000 Biker demonstrieren in Nürnberg: Hier sind die besten Bilder des Tages!

NÜRNBERG (dpa/lby) - In Nürnberg haben sich rund 5.000 Motorradfahrer für eine Demonstration gegen mögliche Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen versammelt. In einer Kolonne umfahren die Teilnehmer den Stadtring, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte.  «Man sieht Kennzeichen aus Regensburg, Tirschenreuth und Bayreuth» sagte ein Polizeisprecher vor Ort. Aus ganz Mittelbayern seien Demonstranten angereist. Andere Verkehrsteilnehmer mussten mit Einschränkungen rechnen. Die Umfahrung des...

  • Nürnberg
  • 18.07.20
Lokales
Die Beschäftigten wollen bis zur letzten Minute um ,,ihren" Karstadt kämpfen.

Sie stehen gemeinsam für Nürnberg
Karstadt: Beschäftigte wollen ihre Filiale mit Menschenkette schützen!

NÜRNBERG (nf) - Sie kämpfen mit Herzblut gegen eiskalte Entscheidungen eines anonymen Managements. Am kommenden Montag und Dienstag werden die Beschäftigten vor den Karstadthäusern Nürnberg Langwasser und Lorenzkirche ihre Filialen mit einer Menschenkette schützen!  Die Aktion erfolgt nach den erneuten Betriebsversammlungen. „Wir sind eine Familie. Wir stehen Seite an Seite mit erhobenem Haupt“, betont Katharina Lorenz, Betriebsratsvorsitzende Karstadt Langwasser. „Wir freuen uns über jeden,...

  • Nürnberg
  • 25.06.20
Lokales

Autokorso der IG Metall ++ Verkehrssperrungen
Demo mit 200 Fahrzeugen am Donnerstag

NÜRNBERG (ots/nf) - Am Donnerstag (25. Juni 2020) findet im Stadtgebiet eine Demonstration der IG Metall in Form eines Autokorsos statt. Im Zeitraum zwischen 15 Uhr und 16 Uhr bewegen sich rund 200 Fahrzeuge auf folgender Wegstrecke:  Parkplatz Meistersingerhalle - Schultheißallee - Münchener Straße - Frankenstraße - Ulmenstraße - Nopitschstraße - Industriestraße - Sandreuthstraße - Maybachstraße Dabei kommt es zu temporären Verkehrssperrungen und daraus resultierenden Behinderungen für den...

  • Nürnberg
  • 23.06.20
Panorama
Ein Demonstrant gegen Anti-Corona-Maßnahmen steht am Rand der Theresienwiese.

Bundesverfassungsgericht weist Eilantrag ab
Veranstalter wollte bei Corona-Demo 10.000 Teilnehmer durchsetzen!

KARLSRUHE/MÜNCHEN (dpa/lby) - Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag eines Veranstalters abgewiesen, der zu einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in München 10.000 Teilnehmer durchsetzen wollte. Die Stadt München hatte erneut lediglich 1.000 Teilnehmer für die am Samstag geplante Kundgebung auf der Theresienwiese erlaubt. Der Veranstalter hatte sich an die Richter in Karlsruhe gewandt, nachdem sowohl das Verwaltungsgericht in München als auch der Bayerische...

  • Nürnberg
  • 12.06.20
Panorama
Hochzeitsfeiern sind derzeit wegen der Corona-Pandemie nicht erlaubt.

Massendemos vs. Hochzeitsfeierlichkeiten
Kaum Hochzeitsfeiern: ,,Ganze Branche hat kein Einkommen"

REGION (dpa/lby/nf) - Dienstleister aus der Hochzeitsbranche wollen mit einer Demonstration in München auf ihre schwierige Situation in Corona-Zeiten aufmerksam machen. ,,Die Hochzeitsbranche ist mit Beginn von Corona zum Stillstand gekommen", sagte die Münchner Hochzeitsplanerin Doreen Winking, die die Protestaktion mitorganisiert hat. ,,Die Lockerungen, die kommen, reichen für uns nicht aus." Alle zwölf Hochzeiten, die sie in diesem Jahr organisieren sollte, seien ausgefallen. Es gehe nicht...

  • Nürnberg
  • 09.06.20
Lokales
Die Transparente sind eindeutig: Die betroffenen Gemeinden wehren sich gegen die geplante Stromtrasse.

Wird wegen Coronakrise Bürgerbeteiligung ausgehebelt?
Lokale Politik kämpft gegen Stromtrassen

REGION (pm/vs) - Am bundesweiten Widerstand gegen neue Stromtrassen und das Planungssicherstellungsgesetz haben sich am Sonntag auch die Bürgerinitiativen aus dem Landkreis Roth beteiligt. Auch in Schwabach-Oberreichenbach fand eine Protestaktion statt. Aktueller Hauptgrund der Proteste ist das erst vor kurzem von Bundestag und Bundesrat im Eiltempo beschlossene Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG). Es betrifft insgesamt 22 Gesetze – darunter beispielsweise das Bundesnaturschutzgesetz, die...

  • Schwabach
  • 29.05.20
Lokales
Nürnbergers Oberbürgermeister Marcus König.

Demo auf der Wöhrder Wiese: OB König erleichtert über den Ablauf

NÜRNBERG - Oberbürgermeister Marcus König zeigt sich erleichtert über das Versammlungsgeschehen vom Samstag, 16. Mai 2020: „Die Demonstrationen sind zum Glück ganz überwiegend störungsfrei verlaufen. Mein Dank gilt den großenteils kooperativen Anmeldern, den meist friedlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und ganz besonders auch den Einsatzkräften unserer Polizei, die stark präsent waren und die Lage stets im Griff hatten. Ein herzliches Dankeschön auch an die Mitarbeiter unseres...

  • Nürnberg
  • 17.05.20
Lokales
Kinder brauchen Luft und Bewegung. Viele leiden unter den strengen Ausgangsbeschränkungen, die aufgrund der Cornakrise verhängt worden sind.

Genehmigte Demo in Roth am 3. Mai
Menschenkette für Kinderrechte in Zeiten von Corona

ROTH (pm/vs) - Auf Initiative von Michael Oberfichtner aus Roth, ist am Sonntag, 3. Mai, in der Zeit von 14.30 bis 15.30 Uhr unter strengen Auflagen durch das Landratsamt eine Menschenkette geplant. Damit soll auf die aktuellen Probleme von Familien mit Kindern im Zuge der Coronakrise aufmerksam gemacht werden. Michael Oberfichtner möchte damit auch seinem Ärger Ausdruck verleihen, dass deutschlandweit seit Wochen Millionen von Kindern in häuslicher Isolation leben müssen. Doch statt die...

  • Landkreis Roth
  • 30.04.20
Lokales
Ministerpräsident Dr. Markus Söder bei der Demo der Landwirte in Nürnberg.
25 Bilder

Wir ackern für Bayern ++ Auf diesen Routen drohen Verkehrsbehinderungen
Bildergalerie: Aufstand der Bauern auf dem Volksfestplatz!

NÜRNBERG (pm/nf) - Heute, Freitag, 17. Januar 2020, findet auf dem Volksfestplatz im Zeitraum von ca. 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr eine Demo unter dem Titel ,,Wir ackern für Bayern" statt. Momentan schätzt die Polizei die Zahl der Traktoren etwa auf 2.200 - erwartet wurden rund 5.000.  Die Anfahrt der Landwirte erfolgte unter Polizeibegleitung sternförmig von sechs Sammelörtlichkeiten rund um Nürnberg auf verschiedenen Strecken ab 09.30 Uhr in Richtung des Versammlungsortes am Nürnberger...

  • Nürnberg
  • 14.01.20
Panorama

Erlanger protestieren auf dem Hugenottenplatz
Artikel 13 - Neuanfang oder Ende des freien Internets?

In ganz Deutschland gingen am Samstag Menschen auf die Straße, um gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform zu protestieren. Befürworter der Reform möchten mit ihr Urheberrechtsverstöße im Internet reduzieren und eine bessere Vergütung der Urheber erzwingen. Sie werfen den Gegnern vor, von amerikanischen Internet-Konzernen bezahlt oder irregeführt worden zu sein. Gegner befürchten, dass die Artikel 11, 12 und 13 der Reform das Aus für viele kleinere Plattformen bedeuten würde,nicht die...

  • Erlangen
  • 25.03.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.